Zum Inhalt springen

Hicke über den GAK


Empfohlene Beiträge

Kurier: Herr Hickersberger, der Fußballfan verlor in den letzten Wochen oftmals den Überblick. Mal hatte der GAK 28 Punkte weniger, mal 28 mehr. Wie oft haben Sie gerechnet?

 

Die Tabelle hatte mit Fußball wenig zu tun. Aber mir war immer klar, dass der GAK zumindest die sechs Punkte der FIFA schnell und freiwillig zurückgeben wird. Seitens der Liga bin ich nicht sicher, ob der Zeitpunkt des Punkteabzugs richtig gewählt war.

 

 

 

Welchen Schaden hat der Fußball genommen?

 

Derzeit kann nicht einmal die EURO diesen Skandal überschatten. Die Vorgänge rund um den GAK haben den österreichischen Fußball europaweit, wenn nicht weltweit in ein ganz schlechtes Licht gerückt. Wir haben uns zum Gespött gemacht. Dabei war allen, die sich ein bissl näher mit Fußball beschäftigen, bereits 2004 klar, dass sich der GAK diese Mannschaft nicht leisten kann.

 

 

 

Eine klassische Wettbewerbsverzerrung?

 

Ich war damals Trainer bei einem Verein, der möglicherweise Europacup gespielt hätte. Aber gut. Es gibt Trainer, die mehr Leid ertragen mussten. Das bitterste Beispiel ist Lars Söndergaard, der – weil der GAK Meister wurde – seinen Job bei Austria Magna verloren, dann den GAK übernommen hat und die ganze Misere noch als Trainer ausbaden musste. Ein einzigartiges Einzelschicksal in der Trainerbranche.

 

 

 

Dafür erhält Söndergaard vom GAK rund 18.000 Euro brutto Schmerzengeld pro Monat.

 

Dafür, dass Lars seinen Job bei Austria verloren hat, ist es in etwa angemessen. Im Vergleich zu dem 15.000-Euro-Netto-Gehalt des ehemaligen GAK-Generalmanagers Svetits ist es das nicht. Außerdem hat Söndergaard weniger, als Torwarttrainer Tiger Zajicek unter Walter Schachner hatte. Das, so habe ich zumindest gelesen, waren 11.000 netto.

 

 

 

Wer trägt die Schuld am Skandal?

 

Selbst wenn der eine oder andere Spieler Sideletter-Verträge gehabt hat, müssen die Klubverantwortlichen wissen, wie viel die Mannschaft kostet. Die wussten, was sie tun. Ich habe mich in den letzten Wochen von diesem Skandal abgewendet. Mir war das zutiefst zuwider. Ich habe nur den Worst-Case für das Team überlegt. Die Konsequenzen, sollten die Spiele gegen Schottland und Paraguay abgesagt werden müssen.

 

 

 

Was hätten Sie gemacht?

 

Ich wäre zurückgetreten, um es vornehm zu formulieren. Wir sind ohnehin weit von einer guten Rolle im europäischen Fußball entfernt. Wenn dann noch eine internationale Sperre dazukommt, stellt sich die Sinnfrage. Aber dann ist Masseverwalter Scherbaum schnell zurückgerudert. Und der GAK hat gebeten, in der Red-Zac-Liga Aufnahme zu finden.

 

 

 

Wie schafft man es, 22 Millionen Schulden anzuhäufen?

 

Der Meistertitel war für den GAK teuer erkauft. Dabei wurden danach die besten Spieler verkauft: Aufhauser, Tokic, Ehmann, Sionko, Bazina. Und trotzdem bleibt diese Summe über. Hätte der GAK so weitergespielt, wären es heute 100 Millionen Euro Schulden. Selbst Torhüter Schranz wurde nicht mehr aufgestellt, weil er so einen guten Vertrag hatte. Wenn man vernünftig wirtschaftet, kann man nicht solche Schulden anhäufen.

 

 

 

Den ganzen Bericht gibts hier:

 

http://www.kurier.at/sport/fussball/72852.php

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll man dazu sagen ?

 

 

 

Hicke und die Wiener Connection (Kurier) - normal ist da jeder weitere Kommentar überflüssig. :roll:

 

Wien ist anders - wirklich in jeder Beziehung.

 

 

 

Daß Rapid von einem Quasi-Staatsunternehmen gesponsert wird und anscheinend auch in der Eurofighter-Geschichte involviert ist, ist wurscht.

 

Jeder kann sich vorstellen was da los wäre, wenn die Geschichte den GAK betreffen würde.

 

 

 

Und das mit der Wettbewerbsverzerrung ist einfach nur lächerlich.

 

Die gibt´s in der Wirtschaft praktisch täglich.

 

z. B. wenn eine Firma ein Angebot zu einem extrem niedrigen Preis abgibt, den Auftrag bekommt und anschliessend hopps geht - was ist das dann ?

 

Die anderen Firmen, die wirtschaftlich agieren, werden dann auch geschädigt. Ich kann mich nicht erinnern, daß dagegen irgendwas unternommen wurde oder wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und der Onkel sagt sich froh: Doch zm Glück bin ich nicht so!

 

 

 

Ein Superpharisäer unse Teamhicke.

 

 

 

Wenn er sagt. Österreichs Fußball sei Hochstapelei möchte ich ihn erinnern, dass er der höchste Trainer im Lande ist udn somit

 

 

 

der Höchststapler.

 

 

 

mig - dabei seit 1974

 

Den wahnsinn bei uns, mikt geschlossenen Augen gegen die Wand zu rennen in der Hoffnung die CL Tür geht auf, braucht man zwar auch nicht schönreden, aber im Nachhinein den Schlauberger zu spielen ist schwach.

 

Warum is der GAK schlechter als Rapid, Tirol und Sturm und wo waren da seine Anmerkungen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann nicht finden, dass Hickersberger hier irgendwas falsches sagt. Es war auch nicht seine Aufgabe, den Wirtschaftsbauchfleck, den unsere Herren hingelegt haben, vorher auffliegen zu lassen.

 

 

 

natürlich sind andere Vereine auch nicht viel besser, aber was ändert das an unserem Desaster?

 

 

 

Hätte nur gern von ihm gewusst, was er so bei Rapid netto mit nach Hause genommen hat, wenn er schon so lustig mit Zahlen jongliert...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Hicke sollte lieber über seine Trainerqualitäten nachdenken als über den GAK. Wir haben in sportliche Erfolge investiert, sind Mesiter geworden und haben internationale Prachtpartien gespielt. Wir hätten nur ein bißchen Glück gegen Ajax gebraucht oder gegen Middleborough (gegen die haben uns fünf Einzelfehler - Bleidelis, Aufhauser, Ehmann, Tokic und Plassnegger und zwei geniale Aktionen von Haisselbaink das Weiterkommen gekostet) gebraucht. Dann hätten wir die Schulden locker bezahlt und die jetzt vielgeschmähten Manager wären jetzt die Helden. Hicke kann sich brausen gehen. Auch Rapid hat sich seine Mannschaften noch nie leisten können ohne enrsprechendes Sponsoring und Austria und Salzburg wären ohne Stronach und Mateschitz längst pleite. Das ist Fußball. Wenn Real Probleme hat, kommt der Bürgermeister von Madrid und kauft das Stadion formal um ein Milliarde Euro - and the show goes on. Der große Saubermann Hicke, der sich für den österreichischen Fußball geniert - dass ich nicht lache. Mit roten Grüßen redbear

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur vom Hicke behaupteten Wettbewerbsverzerrung eine kleine Milchmädchen- (bzw. in meinem Fall eher Milchbuben-) Rechnung:

 

 

 

Rapid unter Hicke ist ein Jahr nach uns Meister geworden, hat im Gegensatz zu uns an diesem Titel wahrscheinlich sogar etwas verdient (Zuschauerzahlen!), hat sich dann für die CL qualifiziert (Startgeld!), dort 3x das Happelstadion ausverkauft und kurz nachher Ivanschitz um kolportierte 4 Mio. nach Salzburg verkauft. Dass sie von all dem großartig etwas reinvestiert hätten, wäre mir nicht aufgefallen, der Trainingsplatz ist jedenfalls noch der über der Tiefgarage beim Hanappi.

 

 

 

Also entweder hat Rapid irgendwo ein paar Millionen auf einem Sparbüchl, oder die haben genau das gleiche Spiel wie wir gespielt, mit dem Unterschied, dass es sich eben um dieses eine Tor ausgegangen ist.

 

 

 

Der Stehgeiger

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zur vom Hicke behaupteten Wettbewerbsverzerrung eine kleine Milchmädchen- (bzw. in meinem Fall eher Milchbuben-) Rechnung:

 

 

 

Rapid unter Hicke ist ein Jahr nach uns Meister geworden, hat im Gegensatz zu uns an diesem Titel wahrscheinlich sogar etwas verdient (Zuschauerzahlen!), hat sich dann für die CL qualifiziert (Startgeld!), dort 3x das Happelstadion ausverkauft und kurz nachher Ivanschitz um kolportierte 4 Mio. nach Salzburg verkauft. Dass sie von all dem großartig etwas reinvestiert hätten, wäre mir nicht aufgefallen, der Trainingsplatz ist jedenfalls noch der über der Tiefgarage beim Hanappi.

 

 

 

Also entweder hat Rapid irgendwo ein paar Millionen auf einem Sparbüchl, oder die haben genau das gleiche Spiel wie wir gespielt, mit dem Unterschied, dass es sich eben um dieses eine Tor ausgegangen ist.

 

 

 

Der Stehgeiger

 

 

 

Da koenntest du sogar recht haben 8)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Argumente die er bringt sind natürlich nicht ganz falsch. Das Schlimme ist nur, dass der GAK jetzt immer als der"österr. Fußball-Antichrist" dargestellt wird, der "sooooo" etwas Böses gemacht hat. In Wirklichkeit stimmen die Argumente der Vorposter ("um das eine Tor bei Ajax z.B.) und haben vor allem Tirol (bewußt mit CL spekuliert und noch dazu wirklich betrogen) und auch Sturm (mehr Geld verschleudert und - abzüglich Admira-Nonsens und unserer Vorstandshaftungen - höherer Konkurs zum früheren Zeitpunkt) eigentlich die schlimmeren Vergehen begangen. Nur dort wurde es relativ ruhig hingenommen.

 

 

 

Aber weil bei uns die :evil: Idioten der BuLi und des Senat V soooooo professionell agierten, kam es zur - rechtlich notwendigen - Gegenreaktion, die dann das ganze Chaos ausgelöst hat. Und jetzt sind alle selbsternannten Fußball-Messiase (zum ersten Mal Mehrzahl von Messias) wieder schlauer als jemals und der GAK ist das Böse in der österr. Fußballwelt.

 

 

 

Ich dachte schon, mit dem durchgegangenen Ausgleich sei das Schlimmste vorüber, aber gewisse Meldungen bringen mein Blut immer wieder zum wallen .... Wieso kann nicht einer der schlauen Herren einmal das Vorgehen der BuLi-Verantwortlichen in Frage stellen? Und das nicht nur in einem Nebensatz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer ist schon dieser Hickersberger? Soll er doch seinen Schleim absondern, soviel er will. Traurig nur, dass sich eine "seriöse" Tageszeitung für seinen Sermon hergibt.

 

 

 

Wenn er sich nicht bald beruhigt, schick' ich ihm den Pogatetz an den Hals. Vielleicht macht auch der Scharner mit!?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im grunde genommen sind die aussagen vom hickersberger nicht wirklich schlimm, ABER mir stösst sauer auf, dass er:

 

 

 

- im nachhinein schlau daher redet

 

- über zahlen spricht, die er aus zweiter hand erfahren bzw. gelesen hat

 

- milchmädchenrechnungen aufstellt

 

- nicht vor seiner eigenen haustür kehrt! immerhin betreut ER die mannschaft, die fussball-österreich am meisten im ansehen schädigt

 

 

 

alles andere ist zu dem thema ja schon geschrieben worden.

 

 

 

irgendwie schade, dass die länderspiele stattfinden werden und der faröer-peppi erst im sommer 08 verschwinden wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
im grunde genommen sind die aussagen vom hickersberger nicht wirklich schlimm, ABER mir stösst sauer auf, dass er:

 

 

 

- im nachhinein schlau daher redet

 

- über zahlen spricht, die er aus zweiter hand erfahren bzw. gelesen hat

 

- milchmädchenrechnungen aufstellt

 

- nicht vor seiner eigenen haustür kehrt! immerhin betreut ER die mannschaft, die fussball-österreich am meisten im ansehen schädigt

 

 

 

 

Zustimmung in allen Punkten !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
im grunde genommen sind die aussagen vom hickersberger nicht wirklich schlimm, ABER mir stösst sauer auf, dass er:

 

 

 

- im nachhinein schlau daher redet

 

- über zahlen spricht, die er aus zweiter hand erfahren bzw. gelesen hat

 

- milchmädchenrechnungen aufstellt

 

- nicht vor seiner eigenen haustür kehrt! immerhin betreut ER die mannschaft, die fussball-österreich am meisten im ansehen schädigt

 

 

 

alles andere ist zu dem thema ja schon geschrieben worden.

 

 

 

irgendwie schade, dass die länderspiele stattfinden werden und der faröer-peppi erst im sommer 08 verschwinden wird.

 

 

 

Aber bitte:

 

 

 

das ist der Inhalt einiger Sendungen - egal ob in Österreich oder im DSF!

 

 

 

Das er als Teamchef zu diesem Thema was sagen muss ist klar - jeder hat ein Recht auf seine Meinung!

 

 

 

NEIN - bin nicht die uneheliche Pastorentochter vom Hicke - will ihn auch nicht verteidigen!

 

 

 

Aber er hat sicher eine bessere Punktebilanz als der Lars, 2tens weiß ich keine Alternative (Wollte ihr etwa den Jara, Schoko, oder den Weber als Teamchef???) und vorallem wird hier fast so getan, als ob er eines Nachts sich ins GAK Präsidium geschlichen hätte und uns lockere 25 Mio € gefladert hätte!!!

 

 

 

Denn sch*** den wir haben, haben wir uns (die Führung) schon selbst eingebrockt!!!!

 

 

 

Und eine erfolgreiche Nationalmannschaft hatten wir schon viele, viele Jahre nicht mehr!!!

 

Da ist es wurscht welchen Trainer wir haben - selbst der Happel hat nix auf die Reihe gebracht mit dem Austroteam!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

faröer-komplex noch nicht ganz aufgearbeitet! unabhängig gak-situation.

 

aussagen sollten außerdem nur kompetente leute machen. detto unabhängig der misswirtschaft. will wahrscheinlich auf seine tolle länderspielbilanz aufmerksam machen. warum ist er nicht in der wüste geblieben? fragen um fragen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...