Zum Inhalt springen

"Steirer connection" - kommt Stronach?


Empfohlene Beiträge

kurier, sonntag, 8. april 2007

 

 

 

f.s., milliardär und magna magnat, soll als mäzen für den grazer fussball gewonnen werden. und zwar nicht für sturm, für den ihn einst herr kartnig becircte. sondern für den maroden gak, der der bedeutungslosigkeit bereits tief ins auge blickt. stronach, so berichten insider, werde derzeit massiv bestürmt, den traditionsklub mit der pasching lizenz in der höchsten liga zu halten.

 

 

 

stronach hatte in den letzten jahren oftmals erklärt: "magna muss auch etwas für die vielen steirischen arbeiter tun". der gak wurde bereits vom gebürtigen weizer vor jahren unterstützt. der manager damals: peter svetits, den stronach später zur austria holen sollte.

 

 

 

am freitag, beim spiel der austria amateure, wurde neben stronach auch sein akademie-berater svetits gesichtet. die zähen verhandlungen um das stadion wien-rothneusiedl gefallen stronach gar nicht. zur pause sprach er ins premiere mikro: "in ö dauert alles so lange. ich bin das nicht gewohnt. wenn kein stadion kommt, werde ich kein geld mehr rein geben." (rainer fleckl)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch wenn uns das wasser bis zur nase steht, auf frääänkie kann ich gut verzichten!

 

 

 

sollte er wirklich kohle rausrücken, dann wird er sicher auch mitreden wollen, aber stümper haben wir beim GAK eh schon genug. wenn der typ wirklich zuviel geld hat, dann soll er was für die nachwuchsförderung tun oder sich einen anderen verein suchen. ich will ihn jedenfalls nicht!

 

 

 

lieber eine neugründung des GAK als red bull 2 zu werden!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frag mich, was alle gegen Stronach haben?! Abgesehen davon, dass seine Wirtschaftsweise bei der Austria nicht wirklich optimal WAR (Betonung auf war), ist er sicher ein Mann, der was bewegen kann und der einfach das nötige Kleingeld hat.

 

 

 

Natürlich, Zustände wie ehemals bei der Austria will keiner, doch wer sagt dass es so ablaufen muss? Auch im momentanen Zustand pulvert Stronach noch immer eine Menge Geld in die Austria und hat de facto nix mehr zum Sagen - warum soll das nicht auch bei uns funktionieren?

 

 

 

Magna ist einer der größten Arbeitgeber der ganzen Steiermark, etliche Hundert GAK-Fans arbeiten bei Magna - es wäre nur zu logisch, dass Stronach einen steirischen Klub unterstützt.

 

 

 

Wie das jetzt mit der Pasching-Lizenz angedacht ist, weiß ich nicht. (ich schätz mal dass es gar nicht durchdacht ist) Doch nachdem wir auch auf der Suche nach einem Hauptsponsor sind - warum nicht Magna?!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pasching Präsident Grad meint in "Sport am Sonntag" doch, daß ein Verkauf der Lizenz nicht möglich sei, sondern Pasching umziehen würde (nach Kärnten z.B.) und dann nach und nach in den "neuen" Klub umgewandelt werden würde (Vereinsname, Farben, usw.).

 

 

 

Wie soll das beim GAK funktionieren? Wird der fast 105 Jahr alter Klub dann einfach aufgelöst und durch Pasching ersetzt? Oder mit Pasching fusioniert? FC Liebherr Grazer Superfund Pasching AK? Dann wird der GAK nicht zu "red bull 2" sondern zu "Admira Wacker 2"!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja... gegen den Stronach hatte ich auch nie wirklich was einzuwenden. Zumindest nichts was über Neid hinausging...

 

 

 

Der Vergleich mit den Dosen is im weiteren völlig unangebracht. Während der Mateschitz Austria Salzburg gekillt hat und stattdessen einen neuen Verein etabliert hat, hat der Stronach nur Geld reingebuttert, um ein gutes Team zu schaffen... Dass das gescheitert ist, liegt mMn daran, dass er in Wien in eine Schlangengrube geraten ist, in der mehr auf eigene Interessen Rücksicht genommen wurde bzw private Eitelkeiten im Verein regiert haben. Stronach ist da ein Opfer seiner Einflüsterer geworden. Keine Kontinuität in Mannschafts- und Trainerfragen... da blieb der Erfolg naturgemäß aus. Aber die Austria ist noch immer die Austria, die Farben sind die gleichen...

 

 

 

Also sollte es gelingen, Stronach für die Roten zu gewinnen, ich wär der letzte, der dagegen rebellieren würde...

 

Dass es für ihn bei der Austria nicht geklappt hat, war nur bedingt seine Schuld.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dass er in Wien in eine Schlangengrube geraten ist,

 

 

 

Mafiagrube...Schlangengrube - böses, garstiges Wien! :lol:

 

 

 

Naja hab da grad eher speziell an die Interna der Austria gedacht. Kronsteiner, Streicher, Rudas und Konsorten... die haben da ja scheints im Hintergrund an allerlei Fäden gezogen. Einer davon hat bekanntlich auch dem Schoko Schachner die Haxerln weggezogen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An dieser Stelle eine Frage, die sich für mich aufdrängt: Was hat Stronach bei Austria Wien falsch gemacht?

 

 

 

Ich verstehe nicht ganz, warum der Herr Strohsack von einigen Usern so verhasst ist. Im Gegensatz zum Mäzen DM bei Salzburg, der zum Leidwesen der Fans den Verein mit seinem SCH....-Energydrink gekauft hat und sogar die Vereinsfarben danach abgestimmt hat - auch für mich eine Todsünde - hat doch FS nichts derart Gravierendes als Austria-Mäzen vorzuweisen, oder? Er hat der Austria mit Magna einen neuen Hauptsponsor verschafft, der aufgrund des Tabakwerbeverbots dringend notwendig war und sonst ging es während seiner Regentschaft halt drunter und drüber mit 10 Trainern pro Jahr, aber das war auch schon vorher so.... und es gab nur einen Meistertitel! Also so einflussreich kann der gar nicht gewesen sein, dass er da so viel manipuliert haben könnte...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@bertl80

 

 

 

Das beweist wieder, in der Not frisst der Teufel Fliegen! :wink:

 

Hat mit der Not nix zu tun. Ich persönlich hatte nie was gegen Stronach (außer halt der vom Inquisitor schon erwähnte Neid auf das Geld der Austria - damals warens ja unser direkter Gegner). Vielmehr habe ich mir immer schon gewünscht, er möge doch lieber in Graz als in Wien investieren.

 

 

 

Es war nicht alles in Ordnung, was er bei der Austria gemacht hat - diverse Personalentscheidungen waren schon sehr merkwürdig. Doch glaub ich schon, dass Stronach sehr viel bewegen hätte können - ohne die falschen Einflüsterer halt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und es gab nur einen Meistertitel!

 

Zwei. Angesichts des Ausmaßes der finanziellen Überlegenheit noch immer recht dürftig, aber immerhin.

 

 

 

Wo, lieber bertl, kommt der zweite neben 2003 her? Wenn du den Tiroler Meistertitel im Konkursjahr 2002 meinst, dann kann der unmöglich der Austria zugesprochen worden sein, weil 2. wurde damals ja Sturm und 3. der GAK, wenn ich mich recht erinnere!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast schon Recht, die Austria wurde auch 2006 Meister. Aber ist Stronach nicht irgendwann vorher ausgestiegen und hat dann erst einige Zeit später im Zusammenhang mit dem Stadion-Neubau sein erneutes Engagement bei den Wienern verkündet?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du hast schon Recht, die Austria wurde auch 2006 Meister. Aber ist Stronach nicht irgendwann vorher ausgestiegen und hat dann erst einige Zeit später im Zusammenhang mit dem Stadion-Neubau sein erneutes Engagement bei den Wienern verkündet?

 

 

 

net wirklich er hat nur vor einiger Zeit seinen Ausstieg bei der Austria bekanntgegeben - Ende des Vertrages ist meines Wissens 31.7.2008

 

 

 

Aber tut net wirklich was zur Sache - meiner Meinung kann der Strohsack Franzl gerne a bissi die Grazer sponsern schon alleine deswegen, weil sich die wiener wieder aufregen würden!!!! :lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du hast schon Recht, die Austria wurde auch 2006 Meister. Aber ist Stronach nicht irgendwann vorher ausgestiegen und hat dann erst einige Zeit später im Zusammenhang mit dem Stadion-Neubau sein erneutes Engagement bei den Wienern verkündet?

 

 

 

net wirklich er hat nur vor einiger Zeit seinen Ausstieg bei der Austria bekanntgegeben - Ende des Vertrages ist meines Wissens 31.7.2008

 

 

 

Aber tut net wirklich was zur Sache - meiner Meinung kann der Strohsack Franzl gerne a bissi die Grazer sponsern schon alleine deswegen, weil sich die wiener wieder aufregen würden!!!! :lol:

 

 

 

Ah, so früh hat er schon seinen Austritt bekannt gegeben, wo der doch erst in über einem Jahr ausläuft? Interessant, dass er das schon 2 oder mehr Jahre vorher weiß!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wiedermal ein interessanter Standard Artikel. Schon etwas älter, vom Oktober 2006: http://derstandard.at/?id=2624926

 

 

 

Fluchtpunkt Rothneusiedl

 

Von der Verfassung der Wiener Austria und der zuständigen Magna-Tochter - eine STANDARD-Analyse

 

 

 

Wien - Hängt die Verlängerung des Magna-Engagements bei Austria tatsächlich von Frank Stronachs Gönnerlaune ab, oder stecken wirtschaftliche Interessen dahinter? Will sich Stronach mit dem Stadion in Rothneusiedl ein Denkmal setzen oder braucht er das Einkaufszentrum dort als Infusion für seine abseits der Autoteileproduktion schlecht laufenden Geschäfte? Als am 1. August 1998 Stronach der Austria eine jährliche Hilfe von rund 2,9 Millionen Euro pro Jahr zusicherte, war seine Zuversicht noch groß, mit Fußball, Pferderennen und TV-Wettkanälen seinem Autozulieferbetrieb ein lukratives Nischengeschäft zu kaufen.

 

 

 

Der Betriebsführungsvertrag

 

 

 

Am 2. Februar schloss Austria mit der Magna-Tochter Sportmanagement International (SMI) einen Betriebsführungsvertrag. In der Absicht, dass die SMI "den von ihr geschaffenen Mehrwert der Kampfmannschaft (...) bei bzw. nach Vertragsauflösung lukrieren können soll", und der Verein während der Vertragsdauer zahlungsfähig bleiben soll.

 

 

 

Dem Standard liegt das Papier vor, darin wird vereinbart, dass die SMI alle Transferverhandlungen führt, über Hörfunk & TV-Rechte und Transferrechte beliebig verfügen und diese auch an Dritte übertragen und abtreten darf und die Erlöse daraus vereinnahmen kann (Pkt I, Absatz 6). Nach der Vertragsauflösung (VI, Abs. 3, 4, 6-9) stehen SMI zehn Jahre lang alle den Betrag von 0,43 Millionen Euro übersteigenden Hörfunk- und TV-Lizenzerlöse zu (wertgesichert). Oder SMI zahlt der Austria die 0,43 Mio. Euro und verwertet die Lizenzen selbst. Jeder Spieler der Kampfmannschaft wird mit dem Vierfachen seines Bezuges bewertet, "der ihm für die ersten sechs Monate ab dem Stichtag der Vertragsauflösung zustand", bei einer "Verwertung" (Verkauf) stehen SMI alle Erlöse zu, die über diesen Betrag hinausgehen.

 

 

 

Mitte Mai kündigte SMI schriftlich den Vertrag, mittlerweile hat Stronach der Austria den Sponsor Verbund besorgt und will bleiben. Um den Zusammenhang mit Magna zu klären, wird unter "Diverses" vereinbart (VII, Absatz 6), dass SMI berechtigt ist, ohne Zustimmung der Austria "diesen Vertrag auf ein anderes Unternehmen des Magna-Konzerns zu überbinden oder durch Dritte erfüllen zu lassen, ohne dass es dazu einer Zustimmung des Vereins bedarf".

 

 

 

Vertrauensverlust

 

 

 

Die SMI residiert laut Firmenbuch (Nr: FN 190461s/LG Wr. Neustadt, Geschäftsführung: Ernst Neumann) in Oberwaltersdorf, in der Magna-Europa-Zentrale. Stronach hat das Vertrauen zu Austrias Proponenten verloren, wenn er weitermacht, dann nur mit Neumann. Stronach zahlt für die Austria angeblich aus seiner Sozialkassa, alle anderen - nicht Autogeschäfte - führt die Magna Entertainment Cooperation (MEC). Stronachs Assistentin Veronika Eder: "Wir kommentieren die Zahlen nicht." Im Juli 2005 gewährte die Magna-Immobilien-Tochter MID der MEC einen Überbrückungskredit von 100 Millionen Dollar, die letzte Tranche von 25 Millionen wurde im Februar 2006 überwiesen. Ende September wurde der Kredit um 19 Millionen Dollar erhöht. Einer der Gründe: Schuldenrückzahlungen.

 

 

 

Schon am 1. November 2004 schloss eine nicht näher bezeichnete Magna-Tochter mit der MEC einen Vertrag, demzufolge (bis 2014!) jährlich eine Benutzungsgebühr für den Golfklub Fontana in Oberwaltersdorf von 2,5 Millionen Euro fällig wird.

 

 

 

Im Abschlussbericht des zweiten Quartals 2006 weist die Magna Entertainment Company (MEC), welche Stronachs nicht mit dem Autogeschäft verbundenen Aktivitäten bündelt, in Europa einen Verlust von mehr als 3,9 Millionen Dollar aus (im 1. Halbjahr 2006: minus 6,8 Mio. Dollar). In den selben Zeiträumen 2005 betrugen die Abgänge 5,7 und 9,9 Mio. Dollar. Auch die Einnahmen stiegen, im Quartal auf vier (2005: 2,8) und im Halbjahr auf 7,3 (2005: 4,9) Millionen Dollar.

 

 

 

Negative Bilanzen im Entertainmentbereich

 

 

 

Die Lage scheint sich durch den beginnenden Verkauf von TV-Bildern aus den USA nach Europa zwecks Pferdewetten zu bessern. Doch 2005 kosteten die "European Operations" der MEC 19,4 Millionen Dollar. Im Ebreichsdorfer Racino wird bereits gespart, nach mehr als 40 Renntagen im laufenden Jahr will man 2007 nur mehr zwischen 20- und 30-mal Pferde laufen lassen. MEC schrieb 2003 bis 2005 akkumuliert mehr als 217 Millionen Dollar Verlust (2003: -127, 2004: -57,9, 2005: -33,9). Die Bilanz wurde zwar durch Verkäufe von Golfplätzen und der Rennbahn "Meadows" in Pennsylvania, die durch eine Kasino-Lizenz attraktiv geworden war, geliftet.

 

 

 

Die Aussicht auf ein billiges oder gar geschenktes entwicklungsfähiges Areal im Süden Wiens scheint also nicht nur eine attraktive, sondern eine notwendige Geschäftsaussicht für Stronachs firmeninterne Glaubwürdigkeit. Doch werden die nordamerikanischen Magna-Aktionäre mitmachen, wenn Stronach im fernen Rothneusiedl zwischen 70 und 100 Millionen Dollar investieren will? (Johann Skocek, DER STANDARD Printausgabe 16.10.2006)

 

 

 

Stronachs Millionen: Sehr gerne!

 

Stronachs SMI oder MEC: Nein danke!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ach kommt schon, ich kann mich noch erinnern das Stronach vor einem Jahr mit den Gedanken gespielt hat sturm zu sponsern und wie wir wissen wusste er einen tag später nichts mehr davon.

 

 

 

er wird in Wien bleiben und wenn nicht kehrt er dem (österreichischen)Fussball den Rücken

 

 

 

Oder was noch realistischer wäre also mein Gedanke wäre so ich holl mir die Lizenz von Pasching hol mir sämtliche Spieler der Stronach Akademie würze dies mit ein par erfahrenen Spielern aus dem Ausland und vielleicht hab ich in ein par Jahren einen neuen Meister Fans hätte die Mannschaft so bin i ma sicher, z.b. die alten Fans der Salzburger Austria :wink:

 

 

 

der GAK hat keine Zukunft seit doch ehrlich alleine schon wegen dem Ansehen der GAK verfügt über keine Fans, und denen der der Klub nahe steht gehen wenn Stronach kommt Magna GAK :ginsfamily--

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pasching Präsident Grad meint in "Sport am Sonntag" doch, daß ein Verkauf der Lizenz nicht möglich sei, sondern Pasching umziehen würde (nach Kärnten z.B.) und dann nach und nach in den "neuen" Klub umgewandelt werden würde (Vereinsname, Farben, usw.).

 

 

 

Wie soll das beim GAK funktionieren? Wird der fast 105 Jahr alter Klub dann einfach aufgelöst und durch Pasching ersetzt? Oder mit Pasching fusioniert? FC Liebherr Grazer Superfund Pasching AK? Dann wird der GAK nicht zu "red bull 2" sondern zu "Admira Wacker 2"!

 

Nein es wär viel einfacher. Er muß nur den Herrn Grad überzeugen die Lizenz einfach zurückzugeben. Dann gäb's keinen Absteiger (und dem Grad wird's wurscht sein von wem er die 3 Mio. kriegt).

 

Allerdings muß noch wer den Zwangsausgleich finanzieren und Bankgarantien für die Lizenz fürs nächste Jahr bereitstellen ..........

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nur kopfschüteln meinerseits, was unser mann aus der hanse-stadt schreibt!!!

 

kannst ja trotz einer übernahme von stronach (wenn so sein sollte) eine neugründung machen. schau nach salzburg!

 

 

 

so unrecht hat unser hansestadtbewohner aber gar nicht. wenn der Stronach Geld in den Verein pumpt, dann wird von den gleichen Vorständen weitergewurschtelt, das kanns ja auch nicht sein. Entweder das gesamte präsidium wird ausgetauscht und durch qualifiziertere Personen ersetzt oder es gibt einen Neuanfang in einer unteren Spielklasse, wie bei Schwarz-Weiß Bregenz und der Austria Salzburg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...