Zum Inhalt springen

Gedankenspiele 3 : GAK NEU - der Fan Verein!


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 83
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

 

Meine Hoffnung einer lückenlosen Aufklärung der letzten 5 Jahre liegt bei der Staatsanwaltschaft!

 

Deine Hoffnung ist "berechtigter" als du dir vielleicht vorstellen magst. Ich hab letzte Woche ein paar "nette" Sachen vernommen, die von Informanten kamen, die alles andere als nur Gerüchte verbreiten. Ich weiß, klingt jetzt etwas seltsam, aber diese Infos sind sehr heikel.

 

 

 

in spaetestens drei tagen wissen wir wie es weitergeht....

 

und dann hoffe ich das sich keiner mehr ein blatt vor den mund nimmt und auspackt sollte was schief gehen.

 

wenn nicht hier dann wenigstens im asb 8)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schlimm, was manche im sommerloch so von sich geben....und sich dann noch als journalist bezeichnen

 

Worauf bezieht sich diese Aussage?

 

auf vermeintlich neue oder gute ideen was unsere situation betrifft...zu finden auf einer anderen website.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 5 Monate später...

Hört sich alles gut an, und salzburg hatts ja vorgemacht das es geht, die frage ist bekommt mann 200 zusammen die jeder einen 1000ender zahlen? obwohl i derzeit net in da grünenmark wohne würde i mich beteiligen allerdings sind ma persönlich 1000€ aufeinmal etwas viel!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Beispiel finden sich 2000 Fans - gerne auch mehr - die "investieren" jeder 1000 € - das wären schon einmal 2 Mio Euro Anfangsbudget.

Mit dem Geld könnte man dann aber eigentlich auch den Ausgleich schaffen und den Verein am Leben halten, oder?

 

Wobei 1000 Euro zugegeben schon sehr viel wären, bevor ich weiter mitrede muß ich zugeben daß das schon über meiner Obergrenze liegt.

 

 

Nur so als Tipp, falls wir den Ausgleich nicht schaffen, dann wird der Verein liquidiert = aufgelöst, da gibt es kein zurückfallen in die Regionalliga oder Landesliga.

 

Dann könnte man einen neuen Verein gründen und dieser neu gegründete Verein müsste in der untersten Liga wieder einsteigen oder man fusioniert mit einem anderem Verein in einer höheren Liga.

 

Hat nicht der Kappl in Aussicht gestellt daß ein neu gegründeter GAK auch ohne Fusion in der Landesliga starten könnte?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat nicht der Kappl in Aussicht gestellt daß ein neu gegründeter GAK auch ohne Fusion in der Landesliga starten könnte?

 

das ganze war letztes jahr, weil das für die steirischen vereine von kapfenberg bis voitsberg nur positiv gewesen wäre.. heuer schaut das ganze schlimmer aus und der stfv befürchtet klagen von so manchen verein...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

15.11.2007 19:24

Angebot für Marke "GAK"

Gläubigerversammlung stimmte einer vorläufigen Fortführung zu, aber es ist kein Geld für einen Zwangsausgleich beim GAK in Sicht.

Harald Fischl

Harald Fischl Foto: GEPA

Am Ende des Traditionsvereins GAK dürfte kein Weg mehr vorbei führen, auch wenn Masseverwalter Norbert Scherbaum am Donnerstag den Eingang von 200.000 Euro Fortführungskaution bestätigen konnte und die Gläubigerversammlung der vorläufigen Weiterführung des Vereins zugestimmt hat. Schon kommende Woche tritt der Gläubigerausschuss neuerlich zusammen: Dann wird man nämlich bereits wissen, ob GAK-Boss Harald Fischl endgültig einbekannt hat, dass er keine Zahler für einen Zwangsausgleich findet und den Mitgliedern die Schließung des Betriebes vorschlägt.

 

Nicht finanzierbar. Scherbaum hielt sich zu den Perpektiven völlig offen: Man habe ja jetzt genug Zeit, die Vermögenswerte zu prüfen und eine Entscheidung zu fällen. Deutlicher GAK-Anwalt Andreas Ulm: Er bestätigte neuerlich, dass ein Zwangsausgleich aus jetziger Sicht nicht finanzierbar ist. Und auch Wolfgang Egi, der als einziger Klubvertreter vor Ort war (Fischl war nicht erschienen) gab zu, dass "abgesehen von der Kaution noch kein Geld in Sicht ist"

 

Neuer Spieler auf dem Plan. Einen Knalleffekt gab es in Bezug auf die Zukunft des GAK ab Tag 1 nach Schließung: Der Kleinen Zeitung liegt exklusiv ein Schreiben der Anwaltskanzlei Eisenberger/Herzog vor, wonach dem Masseverwalter mitgeteilt wird, dass eine Unternehmergruppe Interesse daran habe, aus der Konkursmasse die Marke "GAK" zu erwerben. Es ist bekannt, dass Gottfried Eisenberger auch als Anwalt von Ex-GAK-Präsident Stephan Sticher fungierte. Daher der folgende Nachsatz Eisenbergers: "Lediglich der Ordnung halber darf ich festhalten, dass der von unserer Kanzlei ebenfalls vertretene Ex-Obmann Stephan Sticher nicht Teil dieser Gruppe von Unternehmern ist."

 

Alles neu? Im Gespräch mit der Kleinen Zeitung konkretisierte Eisenberger die Motive seiner Mandanten: "Das sind alles GAK-Anhänger, die dem Verein der Freunde des Jörg Haider nicht zuzuordnen sind", richtete er eine unmissverständliche Spitze gegen Harald Fischl. Und deutlicher: "Bei diesen meinen Mandaten bestehen große Bedenken dagegen, die Neugründung des Vereins gerade dem zu überlassen, unter dem der Verein dann aufgehört hat zu existieren."

 

Druck erhöht. Um den Verein neu zu gründen, brauche man jedenfalls die Marke - auch Fischl bräuchte sie übrigens. In jedem Fall erhöht dieser Brief den Druck auf Fischl als derzeitigen GAK-Boss, konkrete Perspektiven auf den Tisch zu legen. Montag abend will er seinen Mitgliedern dazu Rede und Antwort stehen.

 

CLAUDIA GIGLER, ALEXANDER NIGGAS

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Herr Eisenberger möge seinem Mandanten (der, der da nicht dabei ist) sagen, er habe ordnungsgemäß 50.000 Euro an den Verein zu zahlen. Anwälte mit Fremdsprachenproblemen und Steuerberater, die Unterlagen in ihrem Unternehmen unter Verschluss halten waren in den letzten Jahren Gift für unseren GAK.

 

Und noch was: Fischl hat in keiner Phase, je die Politik ins Spiel gebracht der Herr Dr. Eisenberger gleich in seiner ersten Aussage.

 

Und noch noch was: Täusche ich mich oder klingt der Artikel gehässig bis schadenfreudig.

 

Und das Gute: Nachdem es in der KLEZE steht, ist der Wahrheitsgehalt der Erfahrung der letzten Tage nach, extrem anzuzweifeln.

 

Echte Anhänger verstecken sich nicht hinter einem Anwalt.

 

mig - dabei seit 1974

 

PS Da wird doch nicht die Bojangles Bande...

 

PPS Zwischen Marke kaufen und Verein retten ist ein großer Spielraum.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
15.11.2007 19:24

Angebot für Marke "GAK"

Um den Verein neu zu gründen, brauche man jedenfalls die Marke - auch Fischl bräuchte sie übrigens.

 

Kann mir einer erklären, was das für eine Hosentaschen-Billard-Spieler sind? Jetzt plötzlich wo alles brach liegt und alles im argen ist, da soll nun plötzlich jemand Interesse an der Marke "GAK" haben? Jetzt ... und nicht schon vor gut einem Jahr? Jetzt wo die Marke schon arg "beschmutzt" und geschändet wurde. Eine Marke die - dank der letzten Jahre - für Linke, Schwindeleien, Verschleierung und Verschwendung letztendlich steht?

 

Wieso treten diese netten Selbstgerechten nicht an die Öffentlichkeit um zu dem zu stehen was ihnen scheinbar so offenherzig wichtig ist? Warum diese Heimlichtuerei? Und wieder die Frage: warum nicht schon früher?

 

Die Rettung der Marke "GAK" kann es also nicht sein, denn sonst hätten die "Retter", die sich nun die "Marke" unter den Nagel reißen wollen, schon viel früher auf den Plan gerufen werden müssen bzw. schon frühzeitig aktiv zu werden, noch bevor die Marke durch 2 malige Insolvenz Schaden genommen hat?

 

Also was soll der Sche**?

 

Die Marke GAK besteht aus mehr als nur 3 Buchstaben. Und dieses Mehr an Buchstaben resultiert letzt endlich in denen, die sich zu dem Verein bekennen: von dem Tag an, an dem das Herz für diese 3 Buchstaben zu schlagen begonnen hat, bis an Ende aller Tage, wo diese weltliche Herz seinen letzten, unüberhörbaren Laut von sich gegeben hat - von Generation zu Generation.

 

An eine gütliche, redliche Absicht hier zu glauben fällt mir besonder schwer.

 

Welch Teufelei ist hier am Werk.

 

lg

 

PS: wer Wind sät wird Sturm ernten .... und schön langsam hört sich der Spaß bei mir auf.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich schon vorher im anderen Thread geschrieben hab: Wie denken Basketballer, Tennispracker, Turmspringer und Co. darüber, denn der "Erwerb der Marke GAK" heisst für mich, dass der ganze Verein mit allen Sektionen gekauft wird, nicht nur die Sektion Fußball. Alles weitere haben mig und Co. bereits ausführlich gesagt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HF hat sich von der ersten Minute an den Fans direkt gestellt. Die Runde hier stellt sich nicht einmal der Öffentlichkeit.

Man kann gar nicht genug fressen was man kotzen möchte. (Übrigens ein Zitat des Malers Liebermann beim Aufmarsch der Nazitruppen)

 

mig-dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HF hat sich von der ersten Minute an den Fans direkt gestellt. Die Runde hier stellt sich nicht einmal der Öffentlichkeit.

Man kann gar nicht genug fressen was man kotzen möchte. (Übrigens ein Zitat des Malers Liebermann beim Aufmarsch der Nazitruppen)

 

mig-dabei seit 1974

 

Dann stellen wir gleich hochoffiziell die Frage an die "Runde": Wenn Sie "wahre Rote" sind, dann geben Sie sich zu erkennen, sofern Sie Gleichgesinnte sein wollen! Oder ist das schon wieder ein "hochgeheimes Geheimnis", wie so vieles in den letzten Jahren? Denn eines sei gewiss: Bock auf noch so eine Heimlichtuerpartie hat niemand mehr! Und ich steh nicht allein mit meiner Meinung da!

 

Punkt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...