Zum Inhalt springen

Talk und Tore,Sport am Sonntag


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 80
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

vom worst case wird wohl niemand ausgehen.

 

wäre ziemlich bitter für einige alt-gak-ler sag ich mal.

 

 

 

ich erinnere an hochstaffl und co., die gefängnisstrafen bekommen haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der GAK hat schlecht gewirtschaftet. Die ganze Schuld wird IMG zugeschoben. Ich weiss, das Sie Herr Sticher am wenigsten für die Misere des GAK können. Aber alles war nicht IMG. Allein der Fall Kimoni der sich seit 5 Jahren hinzieht beweisst das Gegenteil. Und die 15 Miliionen Schulden wurden ja gemacht, nur haften eben für 10 Mill.Privatpersonen dafür. Und ich verstehe Altach,Ried die sich zur Wehr setzen. Denn ich glaube die Zukunft, wenn es für den GAK eine gibt leider nur Regionlliga heissen kann. Neuanfang und hoffen in ein p. Jahren wieder Red Zack oder Bundesliga.

 

Und ich werde auch in der Regionalliga immer Zuschauen gehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der GAK hat schlecht gewirtschaftet. Die ganze Schuld wird IMG zugeschoben. Ich weiss, das Sie Herr Sticher am wenigsten für die Misere des GAK können. Aber alles war nicht IMG. Allein der Fall Kimoni der sich seit 5 Jahren hinzieht beweisst das Gegenteil. Und die 15 Miliionen Schulden wurden ja gemacht, nur haften eben für 10 Mill.Privatpersonen dafür. Und ich verstehe Altach,Ried die sich zur Wehr setzen. Denn ich glaube die Zukunft, wenn es für den GAK eine gibt leider nur Regionlliga heissen kann. Neuanfang und hoffen in ein p. Jahren wieder Red Zack oder Bundesliga.

 

Und ich werde auch in der Regionalliga immer Zuschauen gehen.

 

 

 

erklär mir bitte wieso du die 10 mille privathaftungen wie ein verbrechen hinstellst. wo liegt denn der unterschied zwischen der austria wo frank stronach die differenz zwischen den ausgaben und den einnahmen aus dem spielbetrieb abdeckt, und den haftungen der gak-präsidenten?

 

 

 

weiters bin ich mir sicher daß es keinen bundesligaverein in österreich gibt wo es keine haftungen von privatpersonen gibt!!!

 

 

 

natürlich war der sportliche erfolg der letzten jahre sehr teuer (aber das hat wirklich jeder vor 2 jahren auch schon erkennen können), aber ohne den img ausstieg wäre der gak nicht in konkurs gegangen!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wird das Problem werden, wenn der Zwangsausgleich durch ist, dann gibt es keinen Schutz der Gläubigerinteressen mehr und dann wird die BuLi den GAK hinrichten.

 

 

 

Dann bleibt nur der Weg zu Zivilgerichten und das überlebt der GAK nicht, vielleicht bekommen wir irgendwann recht, aber bis dorthin wird es den GAK in dieser Form nicht mehr geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der GAK hat schlecht gewirtschaftet. Die ganze Schuld wird IMG zugeschoben. Ich weiss, das Sie Herr Sticher am wenigsten für die Misere des GAK können. Aber alles war nicht IMG. Allein der Fall Kimoni der sich seit 5 Jahren hinzieht beweisst das Gegenteil. Und die 15 Miliionen Schulden wurden ja gemacht, nur haften eben für 10 Mill.Privatpersonen dafür. Und ich verstehe Altach,Ried die sich zur Wehr setzen. Denn ich glaube die Zukunft, wenn es für den GAK eine gibt leider nur Regionlliga heissen kann. Neuanfang und hoffen in ein p. Jahren wieder Red Zack oder Bundesliga.

 

Und ich werde auch in der Regionalliga immer Zuschauen gehen.

 

 

 

erklär mir bitte wieso du die 10 mille privathaftungen wie ein verbrechen hinstellst. wo liegt denn der unterschied zwischen der austria wo frank stronach die differenz zwischen den ausgaben und den einnahmen aus dem spielbetrieb abdeckt, und den haftungen der gak-präsidenten?

 

 

 

weiters bin ich mir sicher daß es keinen bundesligaverein in österreich gibt wo es keine haftungen von privatpersonen gibt!!!

 

 

 

natürlich war der sportliche erfolg der letzten jahre sehr teuer (aber das hat wirklich jeder vor 2 jahren auch schon erkennen können), aber ohne den img ausstieg wäre der gak nicht in konkurs gegangen!!!

 

 

 

 

 

er stellt die haftungen nicht als verbrechen hin, werter kollege! er meint nur, dass diese doch nur ein beweis dafür ist, dass man beim gak nicht wirtschaften KANN...

 

schön, dass man sich im recht meint, schön das man alle anderen als die bösen darstellt nur nicht im einenen haus zu kehren beginnt. das man aber damit sein eigenes grab schaufelt, merkt man nicht. hauptsache bundesliga und in 2 jahren ein vorzeigeverein...

 

runter in die reagionalliga und neu und entgiftet wieder beginnen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das wird das Problem werden, wenn der Zwangsausgleich durch ist, dann gibt es keinen Schutz der Gläubigerinteressen mehr und dann wird die BuLi den GAK hinrichten.

 

 

 

Dann bleibt nur der Weg zu Zivilgerichten und das überlebt der GAK nicht, vielleicht bekommen wir irgendwann recht, aber bis dorthin wird es den GAK in dieser Form nicht mehr geben.

 

Wenn der Zwangsausgleich durch ist, hat die EV wohl eh ihren Zweck erreicht - nämlich dass eben dieser Ausgleich durchgeht. Denn ich hoffe schon stark, dass, wenn der Ausgleich durchgeht, auch die Lizenz für nächste Saison geschafft wird. Dann ist im Prinzip egal, wieviele Minuspunkte wir kriegen. Auch wenn Sticher meint, er rechnet damit, dass wir keine Abzüge kriegen - er wirds wohl auch wissen, dass wir mit den Abzügen rechnen müssen.

 

 

 

Denn simma uns ehrlich, so wie wir im Moment spielen sind wir sowieso Abstiegskanditat Nr. 1, ganz egal, wieviel Abzug wir kriegen.

 

 

 

Allerdings möchte ich dann doch wissen, wie man zu den 12 Mehr-Abzugs-Punkten im Gegensatz zu Sturm gekommen ist. Denn wenn der Ausgleich durch ist, geht auch das Verfahren gegen die IMG weiter - und wenn wir dort gewinnen, hat die Bundesliga nicht wirklich ein Argument für diese 12 Punkte.

 

 

 

Zur Diskussion: Hab nur die ORF gesehen, und da hat mMn Sticher heute recht gut argumentiert. Allerdings finde ich schön langsam, dass Rinner mit Abstand der kompetenteste Fußballpräsident ist, den Sturm in den letzten Jahren gesehen hat. Was er sagt hat Hand und Fuß und er versucht auch nicht in jedem Satz, den schwarzen Peter auf die anderen zu schieben. Natürlich hat er wesentlich leichter reden, denn dass die Abzüge so bleiben wie im Moment, kann man nicht annehmen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
da hat mMn Sticher heute recht gut argumentiert

 

 

 

man redet übers lizenzierungsverfahren und nennt dabei konkret unseren klub-und sticher argumentiert mit der jugend (11 akademiespieler im kader) und damit, für die euro 2008 (wohlgemerkt in einem jahr...) eine junge gute truppe zu haben...

 

aha

 

vielleicht liegts an meinem übermäßigen alkoholkonsum, der tatsache das ich ein minderbemittelter bin oder das ich mal kein guter tierarzt werde (gruß an den walter) , aber rhetorisch 1A war das nicht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sticher betreibt ganz einfach Realitätsverweigerung - ich wette, er meint das alles ganz ernst, was er sagt - zu naiv. Dabei ist er ja die arme Sau, die jetzt ausbaden muss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eben, die verantwortlichen gehören zur rechenschaft gezogen. Der Verein selbst muss einen Neuanfang in der Regionalliga machen. Die Lizenzbestimmungen gehören geändert, also eine anpassung an das regelment unseres Nachbarn deutschland. (Insolvenz=Zwangsabstieg)

 

Mit dieser änderung beugt man zukünftigen klagen vor wegen gläubigerschädigung vor. Aber die BuLi und deren Schiedsgerichte dürfen auch nicht ungeschoren davon kommen, auch hier müssen köpfe rollen und die bestimmungen geändert werden.

 

 

 

Dann auch noch zu Sturm, es kann nicht sein,das sie nciht gleichbehandelt werden für gleiches vergehen und was die EV betrifft geht die BuLi nur fair vor, wenn sie sturm im falle der rechtskräftigkeit der Ev die punkte zurück gibt.

 

 

 

Angenommen Scherbaum bringt den Zwangsausgleich durch, darf man uns dann mit begründung die Lizenz verweigern?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
da hat mMn Sticher heute recht gut argumentiert

 

 

 

man redet übers lizenzierungsverfahren und nennt dabei konkret unseren klub-und sticher argumentiert mit der jugend (11 akademiespieler im kader) und damit, für die euro 2008 (wohlgemerkt in einem jahr...) eine junge gute truppe zu haben...

 

aha

 

vielleicht liegts an meinem übermäßigen alkoholkonsum, der tatsache das ich ein minderbemittelter bin oder das ich mal kein guter tierarzt werde (gruß an den walter) , aber rhetorisch 1A war das nicht...

 

Gut, zugegeben, dieses Statement hat wirklich nicht gepasst. Allerdings liegen die Fehler dann auf argumentativer Seite und weniger auf rhetorischer Seite. Ausnahmsweise einmal. :wink:

 

Er hat mit dieser Aussage allerdings generell die Kritik am österreichischen System ausdrücken wollen, denke ich. Und da hat er zum Teil schon recht - wenn sich von 10 Mannschaften 7 bis zum Ende der Saison im Abstiegskampf befinden, werden zwangsläufig eher ausländische Routiniers eingesetzt denn österreichische Talente. Mir ist bewusst, dass da auch wieder ein Großteil der Schuld beim jeweiligen Verein zu suchen ist - allerdings nicht nur. Die Bundesliga könnte Voraussetzungen schaffen, dass sich nicht ständig alle Vereine im Abstiegskampf befinden, z.B. Play-off System wie Anfang der 90er?! Ist jetzt aber Off-topic.

 

 

 

@Leobner: Beispiel?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er sagt immer: WIR HABEN NICHT SCHLECHT GEWIRTSCHAFTET

 

 

 

Er hat irgendwie recht - aber nur irgendwie.

 

Ich kann solange gut (oder schlecht) wirtschaften wie es jemand zulaesst - und solange der RR (und StSt selbst) immer geld dazugepumpt haben um alles auszugleichen hat sich das werkl ja gedreht.

 

 

 

Nur fehlte eben das Geld um den img ausfall zu kompensieren.

 

 

 

Also haben sie nun schlecht gewirtschaftet oder nicht? :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mag sein, dass er das zum ausdruck bringen wollte-getan hat er es aber nicht. als präsident und "kopf" eines vereines muss ich ganz einfach anders auftreten. auch was investoren betrifft-werbung ist das keine...

 

was die liga betrifft: eine zehnerliga hat keine zukunft, das ist realitätsverweigerung...

 

diese lizensierung genausowenig. deren regelung auch nicht. konkurs = zwangsabstieg und aus. dann muss man eben mit 8 weiterspielen-für unsere prangls und deren image in ganz europa doch eh kein problem....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Armer Sticher in jeder Beziehung.

 

Vorschlag:

 

Sturm und GAK fusionieren (siehe Pasching mit Klagenfurt)

 

werden der neue FC Graz.

 

Finanzchef und Rechtsberater sowie Auskunftsperson für die Öffentlichkeit: Dr. Norbert Scherbaum, weil er nun beide Klubs sehr genau kennt.

 

Ein Präsident ohne Größenwahn, aber mit einen eloquenten Auftreten.

 

Das sauteure Trainingszentrum hätte wieder einen Sinn.

 

Die Akademie unter gemeinsamer Führung könnte weiterhin so viele gute Nachwuchsspieler aufbauen wie in den letzten beiden Jahren.

 

Ein Trainer, der motivieren kann.

 

Ein Kader, der sicherlich gut ist und für einen Spitzenplatz in unserer schaurigen Liga.

 

Und mich auch dann weiterhin als FAN des FC Graz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vorweg, ich habe beide gesprächsrunden gesehen.

 

 

 

vielen hier ist nicht klar, für was STICHER kämpft. er versucht den zwangsausgleich durchzubringen, mit allen mitteln. er würde sicher anders argumentieren, wenn es nur um den abstieg gehen würde; hier geht es um die existenz (und nicht, ob wir in der regionalliga uns wiederfinden). er muß investoren zu sich ins boot holen, damit das nötige geld da ist.

 

 

 

wo ist die gleichbehandlung STURM GAK?

 

 

 

sturm braucht sich überhaupt keine sorgen zu machen! der gak bekommt sicher nicht weniger punkte abgezogen als der gak. und auch beim jetzigen tabellenstand haben sie wohl nichts zu befürchten; spielen auch dementsprechend erfolgreich.

 

 

 

wenn man den GAK so gut wie STURM behandelt hätte, hätte man bis zum ende des zwangsausgleichs gewartet und hätte dann ein verfahren eingeleitet.

 

das konkursverfahren von STURM ist seit 25. jänner vorbei. warum hat man nicht schon damals 10 punkte abgezogen?

 

bundesligavorstand hat ja bestätigt, daß derselbe grund bei beiden vereinen vorliegt.

 

 

 

schuld an diesem fiasko hat die bundesliga! ich sage nicht, daß der GAK an seiner finanziellen situation keine schuld trägt, aber es ist wohl so, daß unser diesjähriges budget ohne IMG-ausstieg gedeckt gewesen wäre.

 

Sturm`s geldnot war vorauszusehen! Beim GAK ist die lage etwas anders.

 

hätte die bundesliga mit einem verfahren bis zum ende des zwangsausgleichsverfahren gewartet, würde alles in ganz anderen bahnen verlaufen.

 

Ich verstehe nicht, warum die bundesliga dem GAK schadet, indem sie nicht wartet, bis der GAK wieder (hoffentlich) herr im eigenen haus ist!

 

warum jetzt diese sanktionen?

 

es geht mir überhaupt nicht um die berechtigung der strafen oder die höhe!

 

Sturm hat man in ruhe gelassen (von allen seiten), niemand hat mutwillig investoren vergrault wie beim GAK!

 

WARUM STELLT NIEMAND DIE FRAGE, WARUM ES ZU DIESER UNGLEICHEN BEHANDLUNG DER BEIDEN VEREINE KOMMT???

 

 

 

vielleicht gibt es ja eine erklärung, dann bitte bei mir melden...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

WARUM STELLT NIEMAND DIE FRAGE, WARUM ES ZU DIESER UNGLEICHEN BEHANDLUNG DER BEIDEN VEREINE KOMMT???

 

 

 

vielleicht gibt es ja eine erklärung, dann bitte bei mir melden...

 

 

 

- Besseres Lobbying?

 

 

 

- Vielleicht weil's eh kann gwundert hot? (der Hannes, der kann es)

 

 

 

- Vielleicht weil Sturm quantitativ mehr Fans hat (deshalb der Aufschrei nicht so groß ist, wenn's den GAK dawischt)

 

 

 

- Vielleicht auch weil auf eins zwei gekommen sin. Dem Sturm habns as so einigermaßen verziehen, und die Führung scheint auch jetzt ganz passabel zu sein. Als aber dann der GAK in konkurs gegangen ist, da fürchteten die Herren aus den oberen Reihen plötzlich, dass das zur Mode werden könnte. 2 Konkurse in einer Saison? Das hat's noch nie gegeben, und unfair wär's auch noch. Wird das nicht alles vollkommen lächerlich, wenn man die gut wirtschaftenden Vereine betrachtet? Wer scherrt sich noch gut zu wirtschaften, wenn ma eh konkurs gehen kann und dann seine gute Quote bekommt?

 

 

 

Sollen Meister geboren werden, auf dem Rücken insolventer Finanzstützen?

 

 

 

Na auf jeden Fall: Der Dampfhammer kommt aus Ried und über das würd ich mir, wenn ich GAK-Fan wäre sehr große Sorgen machen:

 

 

 

 

Klagt die Liga den GAK kaputt?

 

 

 

Für den angeschlagenen GAK könnte es aber noch schlimmer kommen.

 

 

 

Denn: Peter Vogl, Ehrenpräsident der SV Ried und nunmehr rechtlicher Berater der Bundesliga, kündigt im Kurier an, in Kürze eine Forderung beim Masseverwalter zu stellen.

 

 

 

Im Namen der Liga versteht sich. "Etwa 15 Millionen Euro sollen im Konkursverfahren geltend gemacht werden", so Vogl, der weiters betont: "Feuer muss man mit Feuer bekämpfen!"

 

"Alle erleiden durch den GAK einen Imageschaden"

 

 

 

Grund: "Bundesliga, ÖFB und alle Vereine erleiden durch den GAK nicht nur einen Imageschaden. Wenn in Medien von Chaos die Rede ist, Sponsoren abspringen, TV-Rechte entwertet werden und der Ausschluss aus dem UEFA-Cup droht, lässt sich dieser Schaden auch beziffern. Da kommt man leicht auf diese hohe Summe."

 

 

 

Für die Grazer könnte dies der Genickbruch bedeuten. Zwar wird Masseverwalter Scherbaum diese Forderung wohl bestreiten, aber er muss als Rücklage 20 Prozent aufbringen.

 

 

 

Bedeutet in konkreten Zahlen: Der GAK braucht im Insolvenzverfahren weitere drei Millionen Euro.

 

 

 

Angesichts dieser Aussichten, würde es wenig verwundern, wenn in Graz demnächst endgültig die Lichter ausgehen.

 

 

 

 

Quelle:

 

http://www.sport1.at/429+M54b05b4855d.html

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allerdings möchte ich dann doch wissen, wie man zu den 12 Mehr-Abzugs-Punkten im Gegensatz zu Sturm gekommen ist.

 

 

 

Euch wurden "nur" 9 Punkte mehr seitens der Bundesliga abgezogen. Sturm startete aufgrund des gleichen Vergehens mit 3 Minuspunkten in die Saison. Der Unterschied wird halt gewesen sein, das HS öffentlich zugegeben hat, bei den Lizenzunterlagen nicht ganz die Wahrheit gesagt zu haben.

 

 

 

Mit schwarz-weißen Grüßen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@fussballmachtspass

 

 

 

wenn so gut gewirtschaftet wurde warum wurde Kimoni ( 3x 40.000 wurden vereinbart) nie bezahlt. Bazina schon notverkauft wurde als IMG noch nicht ausgestiegen war. Und warum hatte wir Lizensprobleme? Landeshaftung von 1,2 Mill.? Wir haben Gehälter bezahlt die wir uns nie leisten konnten.Und das ist Misswirtschaften. Ohne IMG hätte es villeicht nächstes Jahr den Knall gegeben. Auch ich habe alles immer nur durch die rote Brille gesehen. Nur die Reissleine hätte viel früher passieren müssen nicht als alles schon zu spät war. Ich will das es den GAK auch in Jahren noch gibt . Leider sehe ich jetzt kein Chance mehr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorerst Gratulation zur Kompetenz in diesem Tread.

 

 

 

Habe beide Diskussionen nicht gesehen aber aus dem Inhalt eurer Beiträge schließe ich,

 

 

 

dass an dieser Misere tatsächlich mehrere Hauptschuldige beteiligt sind.

 

Natürlich der GAK und auch Sturm welche durch Mißwirtschaft den Insolvenzantrag stellen mussten. Aber auch Die Buli welche ihre Maßnahmen voreilig und anscheinend nicht wohl durchdacht gesetzt hat. Weiters sind alle Quertreiber (Ried, Altach, Rapid usw) mitschuld an der aufgeheitzten Stimmung.

 

 

 

Das Dilemma an dieser Situation ist, dass es mM wirklich nur zwei faire Lösungsansätze gibt:

 

 

 

Beide Grazer Vereine steigen ab oder es gibt eine Zwölferliga mit Punkteabzügen der Grazer bei Saisonbeginn

 

 

 

Mein Vorschlag: sofortige Einberufung eines unabhängigen Expertenkomitees (vielleicht aus Deutschland und der Schweiz) welche die Angelgenheit prüfen und allen inhaltlich Beteiligten in einem konstruktiven Arbeitsprozess zur Lösung führen. Bedeutet für mich aber auch, dass ab sofort keine Pressemitteilung diverser Selbstdarsteller hüben und drüben erfolgen dürfen. Der Schaden ist bereits angerichtet, aber es noch nicht der Punkt erreicht wo man nicht mehr zurück kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich eigentlich auch nicht. Kann mich meinem Vorposter nur anschliessen, da wurde einfach schlecht gewirtschaftet in den letzten Jahren. Und jetzt versucht man, mit allen Mitteln jemand anderem den Schwarzen Peter in die Schuhe zu schieben und zieht verzweifelt alle Rechtsmittel bei, um das Unvermeidbare - naemlich den sportlichen und wirtschaftlichen K.o. - doch noch zu verhindern! Man kann im Leben als Mensch einfach Fehler machen, d. h. jeder macht sie taeglich, aber was da jahrelang hinter den Kulissen sprich hinter dem Meistertitel, zwei Vizemeistertiteln, einem Fast-Champions-League-Einzug, dem Ueberstehen der UEFA-Cup-Gruppenphase, dem historischen 5:0-Sieg im Derby, dem historischen Sieg an der Anfield Road etc., abgelaufen ist, ist einfach ein Wahnsinn. Jahrelang hat man die Fans mit Scheinerfolgen fuer dumm verkauft, denen sich nie die Gelegenheit bot, einen Blick ins GAK-Innerste zu werfen, nicht mal der Bundesliga. Und nun fliegt alles auf, das ist der schiere Wahnsinn! Ich moechte wissen, wann diese Misswirtschaft begonnen hat unter welchem Praese? Erst mit Schoko Schachner als TR oder gar schon Jahre vorher? Man kann die Fans doch nicht jahrelang mit einem sportlichen Highlight nach dem naechsten verkoestigen und dann kann man die Rechnung nicht bezahlen? Wo kommen wir denn da hin, wenn wir im Restaurant das teuerste und beste Essen bestellen und dann so viele Schulden machen, dass wir bankrott gehen, nur um dieses Essen zu haben? Da gehe ich doch lieber nicht bankrott und esse halt billiger! Genauso wie ich als GAK-Fan lieber gehabt haette, dass die Mannschaft jahrelang im Mittelfeld der Tabelle oder halt um den UEFA-Cup mitspielt, aber nicht Meister wird, und dafuer aber sich in der obersten Spielklasse konsolidieren kann und nicht auf einmal vor dem Bankrott steht! Wenn das der Preis fuer den Erfolg ist, kann ich darauf gut und gern verzichten! Sollen sie doch jetzt den Meistertitel und alle Erfolge verkaufen, dann kriegen sie vielleicht so viel Geld, dass sie nicht bankrott gehen! Das ist natuerlich nicht ernst gemeint, denn ich weiss ja, dass das unmoeglich ist!

 

 

 

Sei es, wie es sei: Man hat uns Fans jahrelang fuer dumm verkauft und nun fliegt alles auf. Das ist meine Meinung und ich bleibe trotzdem fuer immer und ewig GAK-Fan, denn der seit fast 105 Jahren bestehende Verein traegt als Ganzes keine Schuld, nur die Leute, die ihn geleitet haben und die einfach zu geldgierig waren! Wer auch immer das gewesen sein mag, er habe von mir die groesste Verachtung! Nicht nicht die Spieler, nicht die Trainer, sondern einfach die, die fuer den ganzen Skandal und den Fast-Bankrott des Vereins verantwortlich sind! Wer das genau ist, wissen wir ja nicht, bzw. koennen wir nicht wissen a) weil man ja als GAK-Fan nicht hinter die Kulissen des Vereins schauen kann und B) weil diejenigen, wenn sie es zugeben wuerden, sicherlich schon am Scheiterhaufen verbrannt worden waeren! Letzteres nur eine ironische Anspielung auf das, was sich in meinem Inneren, sprich in meiner roten Seele, derzeit abspielt!

 

Rote Gruesse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich eigentlich auch nicht. Kann mich meinem Vorposter nur anschliessen, da wurde einfach schlecht gewirtschaftet in den letzten Jahren. Und jetzt versucht man, mit allen Mitteln jemand anderem den Schwarzen Peter in die Schuhe zu schieben und zieht verzweifelt alle Rechtsmittel bei, um das Unvermeidbare - naemlich den sportlichen und wirtschaftlichen K.o. - doch noch zu verhindern! Man kann im Leben als Mensch einfach Fehler machen, d. h. jeder macht sie taeglich, aber was da jahrelang hinter den Kulissen sprich hinter dem Meistertitel, zwei Vizemeistertiteln, einem Fast-Champions-League-Einzug, dem Ueberstehen der UEFA-Cup-Gruppenphase, dem historischen 5:0-Sieg im Derby, dem historischen Sieg an der Anfield Road etc., abgelaufen ist, ist einfach ein Wahnsinn. Jahrelang hat man die Fans mit Scheinerfolgen fuer dumm verkauft, denen sich nie die Gelegenheit bot, einen Blick ins GAK-Innerste zu werfen, nicht mal der Bundesliga. Und nun fliegt alles auf, das ist der schiere Wahnsinn! Ich moechte wissen, wann diese Misswirtschaft begonnen hat unter welchem Praese? Erst mit Schoko Schachner als TR oder gar schon Jahre vorher? Man kann die Fans doch nicht jahrelang mit einem sportlichen Highlight nach dem naechsten verkoestigen und dann kann man die Rechnung nicht bezahlen? Wo kommen wir denn da hin, wenn wir im Restaurant das teuerste und beste Essen bestellen und dann so viele Schulden machen, dass wir bankrott gehen, nur um dieses Essen zu haben? Da gehe ich doch lieber nicht bankrott und esse halt billiger! Genauso wie ich als GAK-Fan lieber gehabt haette, dass die Mannschaft jahrelang im Mittelfeld der Tabelle oder halt um den UEFA-Cup mitspielt, aber nicht Meister wird, und dafuer aber sich in der obersten Spielklasse konsolidieren kann und nicht auf einmal vor dem Bankrott steht! Wenn das der Preis fuer den Erfolg ist, kann ich darauf gut und gern verzichten! Sollen sie doch jetzt den Meistertitel und alle Erfolge verkaufen, dann kriegen sie vielleicht so viel Geld, dass sie nicht bankrott gehen! Das ist natuerlich nicht ernst gemeint, denn ich weiss ja, dass das unmoeglich ist!

 

 

 

Sei es, wie es sei: Man hat uns Fans jahrelang fuer dumm verkauft und nun fliegt alles auf. Das ist meine Meinung und ich bleibe trotzdem fuer immer und ewig GAK-Fan, denn der seit fast 105 Jahren bestehende Verein traegt als Ganzes keine Schuld, nur die Leute, die ihn geleitet haben und die einfach zu geldgierig waren! Wer auch immer das gewesen sein mag, er habe von mir die groesste Verachtung! Nicht nicht die Spieler, nicht die Trainer, sondern einfach die, die fuer den ganzen Skandal und den Fast-Bankrott des Vereins verantwortlich sind! Wer das genau ist, wissen wir ja nicht, bzw. koennen wir nicht wissen a) weil man ja als GAK-Fan nicht hinter die Kulissen des Vereins schauen kann und B) weil diejenigen, wenn sie es zugeben wuerden, sicherlich schon am Scheiterhaufen verbrannt worden waeren! Letzteres nur eine ironische Anspielung auf das, was sich in meinem Inneren, sprich in meiner roten Seele, derzeit abspielt!

 

Rote Gruesse

 

/signed

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...