Zum Inhalt springen

Nachbetrachtung SV Ried - GAK


Empfohlene Beiträge

Hallo!

 

 

 

Also Rotjacken, bitte seids ma ned bös - aber ihr seid für mich das momentan schwächste Team der Liga - das sag ich gänzlich ohne Häme, aber es ist eben mM!

 

Wenn sich da nichts ändert, glaub ich auch, dass ihr so oder so absteigt...

 

 

 

Gruß

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 61
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

 

Ein besonders negativer Nachgeschmack der Partie ist jedoch das nicht vorhandene Benehmen mancher GAK „Fans“, die sich gleich mehrfach „auszeichnen“ mussten. Zuerst gab es Randale mit der Polizei als sich ein Ordner beschwerte dass er von einem Pseudo-GAK-Fan bespuckt wurde, danach wurde auch noch Zlatko Junuzovic zum Opfer der Spuckattacken und zum Schluss wurde Dominic Hassler noch mit einer Bierdusche bedacht, als er sich von den Fans verabschieden wollte. Solche „Fans“ braucht man nicht am Fussballplatz, und gerade in der jetzigen Situation sind diese Aktionen noch schwachsinniger und sinnloser als sonst. Traurig, dass durch weniger Idioten alle echten GAK Fans in den Schmutz gezogen werden und das Image des Vereins dadurch noch verschlechtert wird. Vielleicht sollte man ein Spendenkonto einrichten um diese Herrschaften mal zu einem Kurs für halbwegs anständiges Benehmen schicken.

 

 

 

die haben ja während dem Spiel Zeitung gelesen und dann während des Spiels abgehauen. T

 

Gegen Altach max. 6000 Zuschauer

 

aber der Verein verdient sie e net mehr da Spielt ja jeder nur für sich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gegen Altach max. 6000 Zuschauer

 

aber der Verein verdient sie e net mehr da Spielt ja jeder nur für sich.

 

 

 

wenn nur 6000 kommen würden. Nach der gestrigen Leistung müßen wir froh sein 3000 ins Stadion zu bekommen.Außerdem Ostersamstag is auch und da kannst ie Familien die hin und wieder kommen auch schon wegrechen.

 

 

 

Bin mal optimistisch und Tipp auf 3866 Zuschauer am Samstag

 

 

 

PS: Verdienen würden sie ein leeres Stadion :twisted:

 

 

 

PSS: Bin trotzdem einer der wenigen die am Samstag dabei sein werden :twisted:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo!

 

 

 

Also Rotjacken, bitte seids ma ned bös - aber ihr seid für mich das momentan schwächste Team der Liga - das sag ich gänzlich ohne Häme, aber es ist eben mM!

 

Wenn sich da nichts ändert, glaub ich auch, dass ihr so oder so absteigt...

 

 

 

Gruß

 

 

 

Da muss ich dir leider recht geben, das bisserl was ich gestern in der Konferenz gesehen habe, stimmt mich nicht glücklich. Wie der Kommentator zum schluss tor in ried geschrein hat, bin ich schon vomausgleich ausgegangen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War beim Spiel in Ried - der GAK spielt derzeit wie ein Fixabsteiger.

 

 

 

 

 

Und die wenigen Fans verlassen schon lange vor Spielende ihren Sektor bzw. veranstalten eine Polonaise. Da braucht man aber nicht stolz darauf sein, wenn man so viel Platz in seinem Sektor hat, um ne Polonaise zu machen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Neuanfang jetzt"

 

Daraufhin standen die Fans der "roten Teufel", die ein Transparent mit dem Titel "Neuanfang jetzt" aufgehängt hatten, im Mittelpunkt. Auf den Tribünen wurden zuerst Zeitungen verbrannt, dann verließ der Großteil der Anhänger geschlossen das Stadion. Nach drei Minuten kehrten sie allerdings wieder zurück, tanzten eine Polonaise, ehe sie sich endgültig verabschiedeten.

 

 

 

http://sport.orf.at/

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als einer der Dortgewesenen schildere ich meine Sicht der Dinge!

 

 

 

Es wurden die Zeitungen (ausschließlich Standart, um das festzuhalten) nicht verbrannt, wie es die wohl (aufgrund der Antipathie unsererseits, die wir gestern zum Ausdruck brachten) beleidigte Kleine Zeitung schrieb, sondern einfach nur gelesen! Das will ich unbedingt klarstellen!

 

 

 

Das Spiel selbst, war nicht gerade sehenswert! Zum aktuellen Zeitpunkt, muss man wohl davon ausgehen, dass wir auch mit den 28 Punkten, und den -10 von Sturm, absteigen werden, und dann ist auch das ganze Theater bzgl. Bundesliga vom Tisch! Mit dieser katastrophalen Leistung (wo bitte war die Jetzt-Erst-Recht Einstellung?) kann man selbst in der österreichischen Bundesliga nicht mithalten!

 

 

 

Achja: Großes Lob an die Schmierfinke der meistgekauften Tageszeitungen und an unseren Fankoordinator, die "30-40 Hardcorefans, zu denen wir keinen Zugang haben" angekündigt haben!

 

Erschreckenderweise gibt es für diese Medien wohl nichts zu Berichten, da einfach nichts nennenswertes vorfiel, was nicht sowieso ab und zu auf dem Fußballplatz passiert; sprich nichts mit der Situation im Klub zu tun haben!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

shorty

 

 

 

Edith: PS: Das war übrigens ein Statement und es wird darüber auch keine Diskussion folgen, also könnt ihr euch Anschuldigungen und Provokation, sowie Hetzereien (sowie nun nach jedem Spiel auf der off. Homepage) einfach sparen. Darauf wird nicht reagiert!

 

Hoffe für den einen oder anderen waren in meinem Posting die gewünschten Infos dabei!

 

 

 

Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Spiel selbst ( hab nur die erste Halbzeit gesehen) bleibt zu sagen, das Ried mMn klar besser war, aber ehrlich gesagt, war etwas anderes zu erwarten? Mir kann keiner erzählen, dass unsere Kicker zu 100% bei der Sache waren, wie im Übrigen auch die Fans und so manche Journalisten!

 

 

 

Noch einmal: Ich verstehe die "Leistung" unserer Kicker, in diesem Umfeld möchte ich nicht arbeiten. Gut, viele werden jetzt sagen, ihr sch*** Fans, seid gar keine Fans, ihr bringt nur Unruhe in den Verein, usw... Das Problem ist, dass eben von vielen Medien ( leider auch von Nr.1) bewusst skandalisiert wird, ich mein jeder von euch liest diesen, Stumpfsinn und glaubt, dass gestern wieder die Hölle Vorort in Ried war! Zeitungen verbrannt? Ich mein, haben die Herren einen Vogel?

 

 

 

Dass das eine bewusst ironische Abrechnung mit den Kleinformatigen Medien war, checkt halt keiner, mMn schade, dass hier immer ohne den Kontakt zu suchen, abgerechnet wird. Gleich wie der Herr Fankoordinator in der Krone, macht es der Verfasser des Spielberichts. Alle reden davon, dass man zu irgendwelchen Hardlinern keinen Zugang hätte, pffff, man will keinen Zugang, weil es den Herrn Schreiberlingen und Interviewten ja nur recht ist, von den wahren Problemen des Vereins abzulenken!

 

 

 

Um es persönlich zu machen, es tut mir leid, wie mit manchen Privatsponsoren ( Fall Berchtold) umgegangen wird und ich empfinde das als eine Frechtheit! Nur: Die Schuldigen sind nicht jene, die Marmor, Stein und Eisen bricht singen, die sitzen ganz wo anders.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tut mir leid, dass ich es nicht gutheissen kann, wenn leute (unter anderem spieler des EIGENEN vereins) bespuckt oder mit bier beworfen werden. für solche aktionen braucht man sich wohl kein lob erwarten oder? das die leistung der mannschaft katastrophal war stimmt - keine frage - aber deshalb so zu reagieren...

 

das hauptproblem in unserem verein ist wohl, dass zu viele glauben der verein bzw sowieso der mittelpunkt der welt zu sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entschuldigung- Fakt ist das solche Dinge wahrscheinlich täglich auf der ganzen Welt passieren- Bierwürfe und Spuckereien- da sind Emotionen und Alkohol im Spiel! Dass das nicht sein muss ist auch klar, es rechtfertigt mMn aber diese absolute Verhetzung überhaupt nicht!

 

 

 

Und ein junger Junusovic, der einfach so daherredet, jeder spielt für sich selbst, er geht weg- aus seiner Situation vielleicht verständlich, dass er sich bei den "Hardcoreverbrechern" mit solch einer Aussage keine Freunde machen wird ist, so denke ich, verständlich!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die einzige sauerei ist im moment, dass die gak kicker überhaupt keinen einsatz (motto jetzt erst recht ) zeigen! Der masseverwalter und das präsidum versuchen die wirtschaftliche rettung und die kicker zeigen jede woche eine noch schlechtere leistung!

 

 

 

Sportlich sind wir jetzt schon fixabsteiger! Neuanfang in der red zak!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bringe mal den Red Firm - Bericht. Als jemand, der weiß, wo das Herzblut im Fußball wirklich fließt, kann ich die Jungs echt verstehen:

 

 

 

-----------

 

Punkteabzug durch eine inkompetente Bundesliga, die Punkte dann wieder retour. Einstweilen, später werden sie dann wieder abgezogen - das versteht sich von selbst. In den Medien berichtet man herzzerreissend über die "bösen Wiener, die alles kaputt machen wollen" und das Gros der roten „Fans“ springt da natürlich gerne auf. Wieso denn nicht, ist e doch das Einfachste das Denken anderen zu überlassen und jene, die mit dem Finger auf die wahren Schuldigen zeigen, als primitive Unterbelichtete hinzustellen. Ja, die GAK-Familie, sie ist wohl ein Konstrukt amateurmäßig aufgezogener Marketing-Ideen…

 

 

 

Ach ja, gespielt wurde auch, diesmal in Ried. So erhoffte man sich doch zumindest sportlich ein Aufbäumen, schließlich will man sich bei uns doch in die Auslage anderer Vereine spielen. Wenn man allerdings das Spiel so beobachtet hat, dann wären ALLE Kicker wohl gut damit bedient mit uns in niedrigere Gefilde abzusteigen. Aber das zu beurteilen obliegt wohl den Experten in unserem Klub, sofern sich nicht alle der höheren Gewalt unterworfen haben…

 

 

 

Wir Knallkörperidioten brachten unser klares Statement (Neuanfang – Jetzt!) zum Ausdruck und hatten unseren Spaß - für uns. Natürlich hatte man auch an die „Welle der Gewalt“ gedacht, die mit unseren roten Horden übers Land zog – schließlich will der einfache Österreicher in den Qualitätszeitungen dieses Landes auch davon was lesen und auch die Polizei musste ihr Aufgebot (Verhältnis 2:1) rechtfertigen. Deswegen (und das war zuvor bis ins Detail von den führenden Köpfen im Hintergrund geplant) wurde Mitte HZ2 die per Bus mitgeführten STANDARD'S in den Sektor verfrachtet um dort in einem Akt der schieren Gewalt aufgeschlagen und gelesen zu werden. Das wohl einzige Blatt, das noch halbwegs gut und richtig schreibt…

 

 

 

Danach verließ man den Sektor, das Desaster war trotz Zeitung nicht auszuhalten. Eine aufopfernd kämpferische Leistung und die taktischen Rafinessen unseres Trainers gepaart mit schier unbändigen Kampfeswillen machten diese Mannschaft an diesem Abend zu wahren Roten. Auf so was kann man aufbauen, das ist das was wir sehen wollen…

 

 

 

So lange man im Klub diese Schiene weiterfährt, solange man sich selbst als gut und uns als primitiv hinstellt, so lange man seine eigene Schuld nicht zugeben kann und Leute die den Verein geschädigt haben weiterhin bei uns die Fäden ziehen, so lange ist das nicht unser GAK. Der Geist der Körösistrasse lebt in uns weiter - und er wird auch wieder den GAK beflügeln.

 

 

 

Irgendwann.

 

 

 

Zum Abschluß noch: Bereinigt Euer Gewissen – gebt zu, IHR habt UNS beschissen!

 

 

 

Rot und weiss – ein Leben Lang!

 

-------------

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bringe mal den Red Firm - Bericht. Als jemand, der weiß, wo das Herzblut im Fußball wirklich fließt, kann ich die Jungs echt verstehen:

 

 

 

-----------

 

Punkteabzug durch eine inkompetente Bundesliga, die Punkte dann wieder retour. Einstweilen, später werden sie dann wieder abgezogen - das versteht sich von selbst. In den Medien berichtet man herzzerreissend über die "bösen Wiener, die alles kaputt machen wollen" und das Gros der roten „Fans“ springt da natürlich gerne auf. Wieso denn nicht, ist e doch das Einfachste das Denken anderen zu überlassen und jene, die mit dem Finger auf die wahren Schuldigen zeigen, als primitive Unterbelichtete hinzustellen. Ja, die GAK-Familie, sie ist wohl ein Konstrukt amateurmäßig aufgezogener Marketing-Ideen…

 

 

 

Ach ja, gespielt wurde auch, diesmal in Ried. So erhoffte man sich doch zumindest sportlich ein Aufbäumen, schließlich will man sich bei uns doch in die Auslage anderer Vereine spielen. Wenn man allerdings das Spiel so beobachtet hat, dann wären ALLE Kicker wohl gut damit bedient mit uns in niedrigere Gefilde abzusteigen. Aber das zu beurteilen obliegt wohl den Experten in unserem Klub, sofern sich nicht alle der höheren Gewalt unterworfen haben…

 

 

 

Wir Knallkörperidioten brachten unser klares Statement (Neuanfang – Jetzt!) zum Ausdruck und hatten unseren Spaß - für uns. Natürlich hatte man auch an die „Welle der Gewalt“ gedacht, die mit unseren roten Horden übers Land zog – schließlich will der einfache Österreicher in den Qualitätszeitungen dieses Landes auch davon was lesen und auch die Polizei musste ihr Aufgebot (Verhältnis 2:1) rechtfertigen. Deswegen (und das war zuvor bis ins Detail von den führenden Köpfen im Hintergrund geplant) wurde Mitte HZ2 die per Bus mitgeführten STANDARD'S in den Sektor verfrachtet um dort in einem Akt der schieren Gewalt aufgeschlagen und gelesen zu werden. Das wohl einzige Blatt, das noch halbwegs gut und richtig schreibt…

 

 

 

Danach verließ man den Sektor, das Desaster war trotz Zeitung nicht auszuhalten. Eine aufopfernd kämpferische Leistung und die taktischen Rafinessen unseres Trainers gepaart mit schier unbändigen Kampfeswillen machten diese Mannschaft an diesem Abend zu wahren Roten. Auf so was kann man aufbauen, das ist das was wir sehen wollen…

 

 

 

So lange man im Klub diese Schiene weiterfährt, solange man sich selbst als gut und uns als primitiv hinstellt, so lange man seine eigene Schuld nicht zugeben kann und Leute die den Verein geschädigt haben weiterhin bei uns die Fäden ziehen, so lange ist das nicht unser GAK. Der Geist der Körösistrasse lebt in uns weiter - und er wird auch wieder den GAK beflügeln.

 

 

 

Irgendwann.

 

 

 

Zum Abschluß noch: Bereinigt Euer Gewissen – gebt zu, IHR habt UNS beschissen!

 

 

 

Rot und weiss – ein Leben Lang!

 

-------------

 

 

 

ich finds unglaublich präpotent anderen den status "echte gak-fans zu sein" abzusprechen

 

 

 

daß die verantwortlichen des gak in den letzten jahren viele fehler gemacht haben is klar

 

 

 

welche rechtfertigung gibts denn die eigenen spieler/funktionäre mit bier zu duschen oder gar zu bespucken? gehts noch niveauloser?

 

 

 

offizielles statement der red firm?

 

 

 

PFUI RED FIRM

 

 

 

ich hab nicht die arroganz zu bewerten wer schlechter oder guter gak-fan ist, aber ich weiß daß ihr es sicher nicht seid!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht sollte man gewisse statements einfach ein wenig behirnen, bevor man wie wild in die tastatur haut. zumal von den schreibenden experten hier wohl nur die wenigsten anwesend waren und die "welle der gewalt" wie sie ja von allen seiten erwartet wurde in ried sehen WOLLTEN...anders wäre auch nicht die TV-kamera bei der ankunft unseres busses zu erklären, der kameramann hielt mit den worten "jetzt filmen wir ein paar ausschreitungen" die linse auf uns...

 

oder die polizei, die mit gezückten schlagstöcken(!) nur so wartete, endlich für die euro und den herrn platter in einsatz zu treten.

 

das tüpfelchen auf dem i war wohl unsere kleine zeitung, die unser skandieren wohl nicht gefiel. gebrannt hatte kein einziges teil, aber egal. das will man nicht hören. ist ja auch zu unspektakulär und würde ein mitdenken unsererseits eingestehen...

 

 

 

was die berichterstattung auf der off. seite betrifft, so erkennt man offensichtlich nicht was man damit macht und wie man uns jedesmal ohrfeigt, im glauben etwas gutes zu tun. wem dann offenkundig präpotenz zuzugestehen ist sei dahingestellt...aber da spiegelt sich wohl die vereinspolitik bis in so manches pixel wieder-leider. an und für sich nette herren, hätte mir lediglich erwartet die ganze debatte ein wenig zu behirnen...

 

bierduschen auf manche spieler ist nicht fein und auch nicht o-ton bei uns, doch in anbetracht der leistung, der statements so mancher spieler und der einstellung auch nicht zu verdenken. außerdem war es ein bier-aber das will man nicht sehen. egal.

 

 

 

wir haben mit dem STANDART(der sich als einziger getraut, nicht von der wiener mafia oder dem skandal-öfb zu schreiben sondern so manches bei betroffenen selbst hinterfragt, manchmal ein lichtblick zu sein scheint. aber wir haben ja auch nicht erwartet, hier auf offene ohren zu treffen. warum denn auch) einfach einen anderen weg des protestes eingeschlagen.wir haben auf die erwartungshaltung, die man uns entgegenbrachte und auch erhoffte, mit purer ironie und blanken zynismus geantwortet. offensichtlich ist die enttäuschung darüber groß...

 

pulko: einer der in der HZ beim derby noch wasser predigt(Mit uns) um mit anderen dann wein zu trinken, der soll als fankoordinator machen was er will. wir waren immer da, offen für viele. gekommen ist nichts. von keiner seite.

 

 

 

also haltet eure moralpredigten zurück-ihr die ihr nie dabei seid und nur nachplappert was andere euch vorgaukelt...

 

aber was versuch ich denn da, auch wenns mich früher oft amüsiert hat was hier geschrieben wird und wieviele wichtige leute es beim klub gibt-mittlerweile ists schon traurig...aber: die rolle der opposition eben...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vielleicht sollte man gewisse statements einfach ein wenig behirnen, bevor man wie wild in die tastatur haut. zumal von den schreibenden experten hier wohl nur die wenigsten anwesend waren und die "welle der gewalt" wie sie ja von allen seiten erwartet wurde in ried sehen WOLLTEN...anders wäre auch nicht die TV-kamera bei der ankunft unseres busses zu erklären, der kameramann hielt mit den worten "jetzt filmen wir ein paar ausschreitungen" die linse auf uns...

 

oder die polizei, die mit gezückten schlagstöcken(!) nur so wartete, endlich für die euro und den herrn platter in einsatz zu treten.

 

das tüpfelchen auf dem i war wohl unsere kleine zeitung, die unser skandieren wohl nicht gefiel. gebrannt hatte kein einziges teil, aber egal. das will man nicht hören. ist ja auch zu unspektakulär und würde ein mitdenken unsererseits eingestehen...

 

 

 

was die berichterstattung auf der off. seite betrifft, so erkennt man offensichtlich nicht was man damit macht und wie man uns jedesmal ohrfeigt, im glauben etwas gutes zu tun. wem dann offenkundig präpotenz zuzugestehen ist sei dahingestellt...aber da spiegelt sich wohl die vereinspolitik bis in so manches pixel wieder-leider. an und für sich nette herren, hätte mir lediglich erwartet die ganze debatte ein wenig zu behirnen...

 

bierduschen auf manche spieler ist nicht fein und auch nicht o-ton bei uns, doch in anbetracht der leistung, der statements so mancher spieler und der einstellung auch nicht zu verdenken. außerdem war es ein bier-aber das will man nicht sehen. egal.

 

 

 

wir haben mit dem STANDART(der sich als einziger getraut, nicht von der wiener mafia oder dem skandal-öfb zu schreiben sondern so manches bei betroffenen selbst hinterfragt, manchmal ein lichtblick zu sein scheint. aber wir haben ja auch nicht erwartet, hier auf offene ohren zu treffen. warum denn auch) einfach einen anderen weg des protestes eingeschlagen.wir haben auf die erwartungshaltung, die man uns entgegenbrachte und auch erhoffte, mit purer ironie und blanken zynismus geantwortet. offensichtlich ist die enttäuschung darüber groß...

 

pulko: einer der in der HZ beim derby noch wasser predigt(Mit uns) um mit anderen dann wein zu trinken, der soll als fankoordinator machen was er will. wir waren immer da, offen für viele. gekommen ist nichts. von keiner seite.

 

 

 

also haltet eure moralpredigten zurück-ihr die ihr nie dabei seid und nur nachplappert was andere euch vorgaukelt...

 

aber was versuch ich denn da, auch wenns mich früher oft amüsiert hat was hier geschrieben wird und wieviele wichtige leute es beim klub gibt-mittlerweile ists schon traurig...aber: die rolle der opposition eben...

 

 

 

natürlich wurden die schlägereien von den anderen provoziert (wahrscheinlich haben die polizisten untereinander gerauft und wollen das nun mit hilfe der medien den gak begleitern anhängen)......

 

 

 

natürlich sind die spieler/funktionäre selbst schuld wenn "ein" bier auf sie geschüttet wird und ihnen mit speichel entgegnet wird......

 

 

 

die aktion mit den zeitungen war wirklich originell und gelungen, aber was hilfts wenn man sich mit den anderen aktionen alles kaputt macht

 

 

 

und wehe es gibt kritik für die "tollen" taten der selbsternannten "retter" und "helden" des gak.......

 

 

 

ich bleib dabei, der gak (nach all den fehlern die passiert sind) hat solch niveaulose begleiter (weil fans seids ihr eh nicht) nicht verdient

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich bringe mal den Red Firm - Bericht. Als jemand, der weiß, wo das Herzblut im Fußball wirklich fließt, kann ich die Jungs echt verstehen:

 

 

 

-----------

 

Punkteabzug durch eine inkompetente Bundesliga, die Punkte dann wieder retour. Einstweilen, später werden sie dann wieder abgezogen - das versteht sich von selbst. In den Medien berichtet man herzzerreissend über die "bösen Wiener, die alles kaputt machen wollen" und das Gros der roten „Fans“ springt da natürlich gerne auf. Wieso denn nicht, ist e doch das Einfachste das Denken anderen zu überlassen und jene, die mit dem Finger auf die wahren Schuldigen zeigen, als primitive Unterbelichtete hinzustellen. Ja, die GAK-Familie, sie ist wohl ein Konstrukt amateurmäßig aufgezogener Marketing-Ideen…

 

 

 

Ach ja, gespielt wurde auch, diesmal in Ried. So erhoffte man sich doch zumindest sportlich ein Aufbäumen, schließlich will man sich bei uns doch in die Auslage anderer Vereine spielen. Wenn man allerdings das Spiel so beobachtet hat, dann wären ALLE Kicker wohl gut damit bedient mit uns in niedrigere Gefilde abzusteigen. Aber das zu beurteilen obliegt wohl den Experten in unserem Klub, sofern sich nicht alle der höheren Gewalt unterworfen haben…

 

 

 

Wir Knallkörperidioten brachten unser klares Statement (Neuanfang – Jetzt!) zum Ausdruck und hatten unseren Spaß - für uns. Natürlich hatte man auch an die „Welle der Gewalt“ gedacht, die mit unseren roten Horden übers Land zog – schließlich will der einfache Österreicher in den Qualitätszeitungen dieses Landes auch davon was lesen und auch die Polizei musste ihr Aufgebot (Verhältnis 2:1) rechtfertigen. Deswegen (und das war zuvor bis ins Detail von den führenden Köpfen im Hintergrund geplant) wurde Mitte HZ2 die per Bus mitgeführten STANDARD'S in den Sektor verfrachtet um dort in einem Akt der schieren Gewalt aufgeschlagen und gelesen zu werden. Das wohl einzige Blatt, das noch halbwegs gut und richtig schreibt…

 

 

 

Danach verließ man den Sektor, das Desaster war trotz Zeitung nicht auszuhalten. Eine aufopfernd kämpferische Leistung und die taktischen Rafinessen unseres Trainers gepaart mit schier unbändigen Kampfeswillen machten diese Mannschaft an diesem Abend zu wahren Roten. Auf so was kann man aufbauen, das ist das was wir sehen wollen…

 

 

 

So lange man im Klub diese Schiene weiterfährt, solange man sich selbst als gut und uns als primitiv hinstellt, so lange man seine eigene Schuld nicht zugeben kann und Leute die den Verein geschädigt haben weiterhin bei uns die Fäden ziehen, so lange ist das nicht unser GAK. Der Geist der Körösistrasse lebt in uns weiter - und er wird auch wieder den GAK beflügeln.

 

 

 

Irgendwann.

 

 

 

Zum Abschluß noch: Bereinigt Euer Gewissen – gebt zu, IHR habt UNS beschissen!

 

 

 

Rot und weiss – ein Leben Lang!

 

-------------

 

 

 

@leobner

 

Danke für diesen Bericht - es gibt ja doch ned nur verblendete unter den Rotjacken!

 

Ich kann dieses lächerliche Gefasel von wegen "Wiener Mafia" schon nicht mehr lesen...aber wenns ned so traurig wär, es wär ja schon zum lachen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Hanappi: Was isses dann, was dich schon so zeitig in unser board führt? Brauchst nur schnell was zum Lachen in aller Herrgottsfrüh??

 

 

 

Die erste Frage ist durchaus ernst gemeint.

 

 

 

PS.: Ich hab echt nix gegen dich als unseren Grünen Farbtupfer!!!

 

 

 

In diesem Sinne: Guten Morgen!!!

 

 

 

:lol: bogsa :lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@bogsa

 

Guten Morgen - nun um ehrlich zu sein, es ist mein Hund - muss dann Gassi gehn! (zuvor sämtliche Foren abklappern)

 

Wenns nur zum Lachen wäre, würd ich da nimma reinschauen... :cry:

 

Hab heute Nachtdienst und von daher Tagesfreizeit ---->und wie es mit euch weitergeht, interessiert mich brennendst!

 

Gruß

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@fussballmatchpass:

 

 

 

1.) Hört mit diesen ständigen Pauschalisierungen und Verhetzungen auf! Schlägereien? Warst du im Sektor und hast gesehen was abgelaufen ist? Fakt ist ein einzelner hat Probleme gemacht wurde abgeführt! Einige sind dann nach es lief alles in geregelten Bahnen ab!

 

 

 

2.) Bierduschen und Bespucken, siehe oben, wurde von uns nicht gut geheißen!

 

 

 

3.) Pfui red firm? Jetzt einmal langsam und für alle zum Mitschreiben, weil es mir jetzt reicht! Der rfsc ist ein ( Betonung ein) Fanklub, der jetzt nur mehr ein Viertel seiner Maximalgröße hat. 200 durch 4 ist 50. Das heißt die rf ist ein kleiner Teil der Kurve, sehr engagiert aber eben nicht so einflussreich und mächtig und was weiß ich was noch. Hört auf ständig über Dinge und Leute herzuziehen, die ihr nicht kennt! Ich kann es ja bei halbzeitpause verstehen ( :D ), der kennt mich ja, aber bei euch anderen versteh ich es beim besten Willen nicht!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wir haben mit dem STANDART(der sich als einziger getraut, nicht von der wiener mafia oder dem skandal-öfb zu schreiben sondern so manches bei betroffenen selbst hinterfragt, manchmal ein lichtblick zu sein scheint. aber wir haben ja auch nicht erwartet, hier auf offene ohren zu treffen.

 

 

OFF TOPIC:

 

Gelesen wurde das rosarote Blatt anscheinend nicht, sondern eher als billige Choreo verwendet (Anmerkung: ich war nicht dort, sah es nur in der Konferenzschaltung).

 

 

 

Der Name der Zeitung heißt nämlich: DER STANDARD.

 

So nebenbei.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Neuanfang jetzt"

 

Daraufhin standen die Fans der "roten Teufel", die ein Transparent mit dem Titel "Neuanfang jetzt" aufgehängt hatten, im Mittelpunkt. Auf den Tribünen wurden zuerst Zeitungen verbrannt, dann verließ der Großteil der Anhänger geschlossen das Stadion. Nach drei Minuten kehrten sie allerdings wieder zurück, tanzten eine Polonaise, ehe sie sich endgültig verabschiedeten.

 

 

 

http://sport.orf.at/

 

 

 

 

 

Also Herr Leobner, da muß ich in einem Punkt widersprechen!

 

Zeitungen wurden nicht verbrannt! :evil:

 

eine Person hat wohl im Übermut versucht seine Zeitung abzufackeln,

 

wurde aber sofort von anderen daran gehindert.

 

Von wegen Zeitungen verbrannt- ich bin auch nicht mit allem einverstanden, aber man sollte schon bei der Wahrheit bleiben!

 

 

 

 

 

Kasi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Neuanfang jetzt"

 

 

 

Also Herr Leobner, da muß ich in einem Punkt widersprechen!

 

Zeitungen wurden nicht verbrannt! :evil:

 

eine Person hat wohl im Übermut versucht seine Zeitung abzufackeln,

 

wurde aber sofort von anderen daran gehindert.

 

Von wegen Zeitungen verbrannt- ich bin auch nicht mit allem einverstanden, aber man sollte schon bei der Wahrheit bleiben!

 

 

 

 

 

Kasi

 

 

 

Wie du siehst, der Bericht stand auf http://sport.orf.at und stammt somit nicht von mir.

 

 

 

Außerdem war ich selbst im Stadion und konnte selbst sehen, dass keine Zeitungen verbrannt wurden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Neuanfang jetzt"

 

 

 

Also Herr Leobner, da muß ich in einem Punkt widersprechen!

 

Zeitungen wurden nicht verbrannt! :evil:

 

eine Person hat wohl im Übermut versucht seine Zeitung abzufackeln,

 

wurde aber sofort von anderen daran gehindert.

 

Von wegen Zeitungen verbrannt- ich bin auch nicht mit allem einverstanden, aber man sollte schon bei der Wahrheit bleiben!

 

 

 

 

 

Kasi

 

 

 

Wie du siehst, der Bericht stand auf sport1.at, und stammt somit nicht von mir.

 

 

 

 

 

Tut mir leid, da war ich wohl etwas zu voreilig!

 

Mich zipft das nur schon an, was da immer für sch**** geschrieben wird,

 

von Schornalisten! die angeblich im Stadion waren.

 

Es gab sogar einen schönen Applaus der Rieder Fans für die Zeitungschoreo!

 

Außerdem war ich selbst im Stadion und konnte selbst sehen, dass keine Zeitungen verbrannt wurden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...