Zum Inhalt springen

Spielanalyse FAK:GAK


Empfohlene Beiträge

Auch ziemlich zufrieden, trotz Defensive (was natürlich zu verstehen ist) ein paar gute Offensivmomente. Horvath gut dabei, und auch Akoto hat schon einiges geleistet und immer einen schlaksigen Fuß dazwischen.

Anzipfen tut mich nur der Kommentator auf ATV, weil wenns nach dem ging, würds schon 18:0 für die Austria...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation an die Mannschaft, die sich diesen überraschenden Punktgewinn doch redlich verdient hat. Eine souveräne Abwehrleistung und in der Schlussphase die aktivere Mannschaft - so kanns weitergehen, mein Kompliment, LS!

:D:D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

guat ist gongan - nix is gschegn!

 

Bravo Burschen, ich finde, das war gar nicht schlecht!

Die Mannschaft scheint gut eingespielt und die Neuen haben eigentlich durchwegs gute Leistungen gebracht.

Landerl ist heute "scharf" unterwegs gewesen - zum Glück wurde er ausgewechselt, sonst hätten wir zu zehnd aufgehört!

 

Weiter so!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trauerfußball, aber wenigstens ein Punkt!

 

Was mich betroffen macht, ist nicht der Umstand, dass die Austria erwartungsgemäß stärker war, sondern die Fehlpassorgie unsererseits und dass man den violetten Angreifern oft viel zu viel Platz gelassen hat ...

Auch wenn wir natürlich heuer wieder kleinere Brötchen backen müssen - hier müssen wir uns dennoch GEHÖRIG steigern!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Schweinerei so einen Menschen kommentieren zu lassen, der sollte ein Begräbnis kommentieren und kein Fussballspiel!

Wie man hörte gibt es doch noch eine Steigerung (Seeger, Brü......)

 

Zum GAK:

Super eingestellt, kämpferisch in Ordnung, was fehlt ein Ruhepol der den Ball halten kann und verteilt!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1 gewonnener Punkt. Gratulation ans Team und den Trainerstab. :ginsfamily--

 

Heute habe ich trotz aller Kritik ein System erkannt.

 

Läuferisch & kämpferisch waren sie aber doch sehr müde unterwegs, die Herren in Rot, da fehlt die Spritzigkeit, das beim Mann stehen und der Einsatz.

 

Spielerisch: Viel zu oft leichte Bälle verschenkt, fast jede Offensivaktion der 1. HZ wurde durch einen eklatanten Fehlpaß unterbunden; oder viel zu oft wurde der "tödliche" Pass gespielt - der war insofern tödlich, weil die Austria gleich immer im Ballbesitz war. Da muss noch einiges passieren.

 

Herr Landerl muss sein Temperament zügeln, ansonsten ein gestandener Kicker, der auch dagegenhalten kann; Horvath - verletzt? - muss noch mehr zeigen; Akoto zwischen Genie und Wahnsinn hat sich in der zweiten Hälfte gesteigert.

 

Problemzonen: Links hinten, defensives Mittelfeld und im Endeffekt der Sturm, obwohl mir Skoro ganz gut gefallen hat.

 

Das Spiel des GAK trug heute alleine Muratovic.

 

Kann und wird (hoffentlich) noch besser.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe wohl zuviel WM geschaut denn nach dem ganzen war der Saisonstart der heimischen Liga einfach nur deprimierend. Fehlpassquote ab der Mittellinie 80% oder so, kaum Torchancen.

 

So kann ich die Wechsel von LS nicht verstehen. Der GAK hätte mindestens genausogut ein Tor machen können wie die Austria. Nur nach dem Tausch Junuzovic gegen Lienhart und Horvath gegen Spirk wohl nicht mehr. Das hab ich wirklich nicht ganz verstanden, die beiden waren ja gar nicht schlecht aber der Lars hat sich wohl den Herrn Pekerman als Vorbild genommen.

 

Und so wirklich torgefährlich war wohl niemand, das hätte ein Kollmann nur besser machen können!

 

Außerdem wären da noch:

1. der Kommentator auf ATV:

Nicht nur inkompetent sondern auch klar auf der Seite von Austria Wien.

 

2. der Ball

Sieht aus wie von einem Kindergeburtstag.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Punkt mit dem man sehr zufrieden sein kann, vor allem bei einem Auftaktspiel auswärts gegen den regierenden Meister. Klar wars Schonkost, aber ich hab mir das schon so ähnlich erwartet. Austria zwar optisch stärker, aber keineswegs drückend. Unsere Abwehr ist im großen und ganzen sehr gut gestanden. Zum Kommentator kann ich nix sagen, hab auf Premiere gschaut...aber die Pausenanalyse vom Constantini war auch net grad fachmännisch...

 

Bin mit dem Punkt zufrieden, das passt schon fürs erste Spiel. Jetzt putz ma die Burgenländer! :P

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leistung war durchaus ok! Das es offensiv noch nicht so klappte wie viele hier wollen lag wohl daran, das die Mannschaft aus dem letzten Jahr nicht unbedingt viel Selbstvertrauen mitnehmen konnte! Aber der Punkt wird ihnen einiges geben! Vorallem fürs Heimspiel ist es ein großer Vorteil, wenn du in der ersten Runde schon punkten konntest!

 

Die Mannschaft wird heuer sicherlich eine andere Rolle in der Meisterschaft spielen, als letztes Jahr! Und die Neuzugänge waren absolut ok...sowie unsere jungen wilden ein Bundesliga Jahr mehr Erfahrung haben, und das merkt man schon! Ich freu mich auf die Saison....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Zweck heiligt die Mittel, am Ende der Saison fragt niemand mehr danach mit welchem "Hundskick" dieser Punkt zustande gekommen ist.

 

Defensiv war das nicht so übel, aber auch noch verbesserungsfähig, die Offensive war in Wahrheit nicht existent, was soll's, das erste Spiel und das gleich gegen den regierenden Meister, da muss man mit einem Punkt zufrieden sein.

 

Ach ja, eine Wortmeldung von Schinkels möchte ich euch nicht vorenthalten:

 

Austria-Trainer Schinkels nahm die Punkteteilung mit Humor: "Vor der Pause haben wir nicht wie ein Meister gespielt, vom Kopf und von der Taktik her. Die zweite Hälfte war dann top, da haben wir mit Druck gespielt und Chancen gehabt. Der GAK war außer bei Weitschüssen so gefährlich wie meine Frau beim Tischtennis."

 

Quelle: www.news.at

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dank der verteidigung - und da bin ich heilfroh, dass mit Akoto ein erfahrener dabei ist - und der abschlussschwäche der austria gab es einen punkt. eigentlich mehr als zu erwarten war. erschreckend für mich das spiel nach vorne. da kam selten ein pass an, von schnellem überraschendem zuspiel kann überhaupt keine rede sein.

juhu gepunktet, richtungsweisend ist das spiel gegen m' burg, hoffentlich mit stürmeralternativen. ich bin mit dem erreichten zufrieden!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Positiv:

- der gewonnene Punkt

- Kujabi: Die linke Abwehrposition war (ist) mE unser größtes Manko, Kujabi hat mich aber gestern sehr überrascht. Anfänglich noch mit Problemen, steigerte er sich von Minute zu Minute. Hoffentlich kann er diese Leistung öfters abrufen.

- IV: in Anbetracht der kurzen Eingewöhnungszeit eine starke Leistung.

- Mura: Die einzige wirkliche Anspielstation im zentralen Mittelfeld, die auch versuchte nach vorne etwas zu machen.

 

Nicht gefallen haben mir Landerl (wenn der gestern rot gesehen hätte, dürften wir uns auch nicht beschweren) und vor allem Juno: Eine Fehlpassorgie unserer Zukunftshoffnung, wie ich sie von ihm bisher nicht kannte. Zudem bei weitem nicht so lauf- und zweikampfstark wie einst. Will nicht schwarz malen, deshalb abwarten und auf eine Leistungssteigerung hoffen.

Bin mit dem Punkt sehr zufrieden, über die Schwächen im Spiel nach vorne muss man angesichts des Gegners (Spiel in Wien gegen den Meister) und des mangelnden Selbstvertrauens nach der letzten Saison hinwegsehen.

ABER:

Am Samstag gegen Mattersburg MÜSSEN wir das Spiel machen! Wird ein verdammt schweres Spiel, hoffe dennoch auf 3 Punkte.

Auf die Roten!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine einmal das hat gepasst. Der gute Landerl geht hart an die Grenze, besser aber als in Harmlosigkeit sterben, so wie im letzten Frühjahr.

Wo sind denn jetzt die Berufspessimisten, die da die 3 u. 4:0 Desaster prognostiziert haben udn die es nach den (auch gewonnen) Vorbereitungsspielen "schauderte".

Burschen nehmt zur Kenntnis, dass ihr wenig Tau habt, und diese Seite nur missbraucht um eurer Mieselsucht ferein Lauf zu lassen.

Bravo Söndergard die Taktik war ganz offensichtlich die richtige. Ich hoffe wir können gegen Mattersburg auch agieren und nicht nur ganz brauchbar reagieren.

Abschließend: Ich finde die Leistung unseres GAK in den Medien als zu schlecht bewertet. Eine Tendenz,, die scheint´s nie aufhört.

Macht aber nix, wenn es den Augusts und Konsorten hilft...

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber eins ist fix: Mit dem Landerl haben wir ja wieder einen Spezialisten geangelt... Ist der nicht damals bei der Rauferei Tirol-Admira ins Feld gehüpft und hat wen getreten? Mir schwebt da noch ein Bild in der Kleinen Zeitung vor wo er noch etwas längere Haare gehabt hat...

 

Die Leistung vom GAK ist in der Tat zu schlecht bewertet worden, oder eigentlich eher die von der Austria zu gut. Dieses Spiel hätte jeder gewinnen können und sogesehen bin ich schon enttäuscht daß der Lars dann auf Ergebnis halten gesetzt hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir hatten viele verletzte Spieler, einen nicht einsatzberechtigten Joon und drei Neue in der Mannschaft - und wir haben einen Punkt beim Meister gemacht. Ich bin vollauf zufrieden, weil die Austria bis auf Sebo keine zwingende Chance hatte. Und hätte Hassler in der Nachspielzeit getroffen, hätte auch niemand über einen GAK-Sieg schimpfen können.

 

Positiv überrascht war ich von Mura, Akoto, Kujabi und vor allem Horvath, negativ waren die vielen leicht verschenkten Bälle aufgrund gravierender Abspielschwächen. Kurz & gut: Lars hat die Mannschaft hervorragend eingestellt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

im Frühjahr hätten wir dieses Spiel verloren. Warum ??

 

1.) wir hatten im Frühjahr keinen "Staubsauger" a la Horvath.

2.) obwohl die Abwehr neu ist machte sie mir vor allem in der IV einen sehr sicheren Eindruck. Akoto räumt in der Luft alles weg und Sonnleitner sichert ab. (ausser bei den Eckbällen krieg ich auch sicher weiterhin noch Schüttelfrost)

3.) bei Kujabi hatte ich am Anfang Bauchweh. Doch von Minute zu Minute wurde er besser. Sein Kopfballschwäche (no na net) wirkt sich an der Seite nicht so sehr aus. Er soll ja dazu da sein um Flanken zu verhindern. Er wird wohl noch andere Flügelflitzer zur Verzweiflung treiben. Fast kein Vorbeikommen beim "kleinen Schwarzen".

4.) Mura hat offensichtlich richtig Freude am spielen und vor allem am laufen. Wahnsinn seine Kilometer gestern.

5.) Brave taktische und disziplinierte Spielweise über 90 Minuten.

 

Leider hapert es im Angriff noch. Wird aber schon noch kommen. Es war ein Auswärtsmatch wo unsere verunsicherte Mannschaft bei Gott nicht wusste wo sie steht. Sie wird sich von Spiel zu Spiel mehr trauen. Das wichtigste das wir kein Tor (trotz 90 minütigen Anrennen) bekommen haben. Wächst das Vertrauen auf die Defensive wird auch das Offensive wieder zum Zug kommen.

 

Fazit: Es ist ein gewonnener erzwungener Punkt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lubomir

 

Betreff Landerl geb ich dir aber auch schon überhaupt nicht recht! Er war weder bei dieser Rauferei dabei noch hat er bei der Admira überhart gespielt! Der war motiviert, wollte es allen zeigen....und hat halt ein wenig übertrieben! Aber es is ja zum Glück nix passiert....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Am Samstag gegen Mattersburg MÜSSEN wir das Spiel machen! Wird ein verdammt schweres Spiel, hoffe dennoch auf 3 Punkte.

Auf die Roten!!!

 

wieso ist dass ein schweres spiel?

auswärts gegen redbull is für mich schwer aber, das ist ja schon fast pflicht.

 

back to topic:

 

wirklich gut zusammengespielt, da gibs net viel was auszusetzen!

freu mich schon wenn mario und gernot wieder da sind!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...