Zum Inhalt springen

danke harald sükar!


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 77
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

WAhrscheinlich hätte Paul lieber

 

"HIRNVERBANNTER"

 

gelesen. Wegen der größeren Aussageschärfe (im Sinne von Genauigkeit).

 

mig - dabei seit 1974

 

PS Tjandl: Freue mich auf die Medienoffensive, der August, der Robsi und der Rudi Hinterlistig werden sicher mit dir reiten und via Brandschriften ( u Reden) Sükar aus dem Vorstand sprengen. Und das Hofrat Reinthaler Turnier wird in "Tjandl - Knirpsolade" umbenannt. Beati pauperes spiritu.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WAhrscheinlich hätte Paul lieber

 

"HIRNVERBANNTER"

 

gelesen. Wegen der größeren Aussageschärfe (im Sinne von Genauigkeit).

 

mig - dabei seit 1974

 

 

Gott ich liebe solche Posts !!! Ein Buchstabe weg und schon gibts was zum Schmunzeln. Danke MIG !!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird Zeit, dass morgen die Meisterschaft beginnt...

 

Vielleicht könnten wir mit Ankick in die neue Saison einen Waffenstillstand ausrufen und uns alle gemeinsam auf das Sportliche konzentrieren. Mit diversen Aussagen ist unserem GAK und seiner Führung bei seiner Arbeit sicher nicht geholfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wird Zeit, dass morgen die Meisterschaft beginnt...

 

Vielleicht könnten wir mit Ankick in die neue Saison einen Waffenstillstand ausrufen und uns alle gemeinsam auf das Sportliche konzentrieren. Mit diversen Aussagen ist unserem GAK und seiner Führung bei seiner Arbeit sicher nicht geholfen.

 

Dem kann man nur zustimmen.

 

Ich möchte hier als Sükar Sympatisant mal ein herzliches Dankeschön loswerden. Er hat unseren GAK mit seinem Team gerettet, auch wenn er dafür unpopuläre Maßnahmen setzen musste. Das er damit nicht überall auf Gegenliebe gestoßen ist, ist klar. Ich bin diesem Menschen auf alle Fälle sehr sehr dankbar, denn man muss nicht weit schauen was passiert wenn ein unfähiger, profilierungssüchtiger Präsident am Ruder sitzt. Und da bin ich zu 100% sicher, dass Sükar niemals persönliche Interessen in den Vordergrund gestellt hat. Sticher wird ihn denk ich gut beerben. Die Zusammenstellung des Präsidiums hört sich mMn auch sehr vernünftig an...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wird Zeit, dass morgen die Meisterschaft beginnt...

 

Vielleicht könnten wir mit Ankick in die neue Saison einen Waffenstillstand ausrufen und uns alle gemeinsam auf das Sportliche konzentrieren. Mit diversen Aussagen ist unserem GAK und seiner Führung bei seiner Arbeit sicher nicht geholfen.

 

Möge dein Wunsch in Erfüllung gehen, sonst wirds nämlich langsam sehr öd hier.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin HS auch sehr dankbar für das was er alles für den GAK gemacht hat.

 

Ich verstehe aber nicht, wieso er nach nur so kurzer Zeit das Handtuch wirft. Überbelastung ist mMn nur eine Standardausrede. Möchte gerne wissen, was wirklich dahinter steckt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant was man so auf der Standard Homepage alles zu lesen bekommt! Zumindest unterhaltsam, glaub da will sich auch noch jemand "recht herzlich" bedanken...

 

Thomas Jandl antworten

16.07.2006 04:32 bewerten melden

 

 

Zensur beim GAK

Weil ich mich auf der GAK Webseite kritisch zu Suekar geauessert habe, wurde ich dort gesperrt.

 

Super! Aber daws erklaert ja nun auch warum auf dem GAK Forum der Suekar so beliebt zu sein scheint -- weil Kritiker einfach gesperrt werden.

 

 

 

boro boros antworten

17.07.2006 11:31 bewerten melden

 

 

Re: Zensur beim GAK

sobald man was gegen sükar sagte, bekam man probleme im gak-forum. ich hab es 1x gewagt, was reinzuschreiben ;-)

aber die gak-fans sind ihm ja zu füssen gelegen. obwohl er NICHTS zustande brachte. und jetzt haben sie die gleichen versager wieder drin sitzen. ich krieg mich vor lachen ja kaum mehr ein! gute nacht, GAK! *loool*

 

 

Thomas Jandl antworten

17.07.2006 16:54 bewerten melden

 

 

Re: Re: Zensur beim GAK

NEIN! Ich kenne eine Menge GAK Fans, und keiner liegt dem Suekar zu Fuesse. Das Forum ist zensuriert, daher sieht es dort so aus als waere der Suekar der Retter des GAK.

 

Ich habe 2 Freunden meinen (zensurierten) Forum Beitrag gschickt, und 11 Antworten von Leuten bekommen, denen meine 2 Freunde offensichtlich weitergeleitet haben -- nicht eine Antwort war pro-Suekar.

 

Die Fans verstehen was sich in Graz abspielt, beim Sturm und beim GAK. Aber das spiegelt sich auf dem Forum nicht wider, wegen der Zensur.

 

 

fbj antworten

16.07.2006 11:55

 

 

[1] bewerten melden

 

 

Re: Zensur beim GAK

Was ist eigentlich das Ziel ihrer Kritik?

 

Sükar ist ja nicht mehr Präsident. Ihre Privatfehde könnten sie also einstellen, sonst endet das Ganze aufgrund ihrer unbewiesenen Behauptungen noch vor Gericht.

 

 

 

Thomas Jandl antworten

17.07.2006 01:58 bewerten melden

 

 

Re: Re: Zensur beim GAK

Schon war, und ich habe mich ja hauptsaechlich VOR dem Abgang kritisch geauessert. Aber nach der Generalversammlung habe ich ein paar Fragen gestellt -- weil auf dem Forum die Leute immer wieder sagen dass sie jetzt hart nachfragen werden.

 

Und da habe ich wohl genau in die Kerbe geschlagen -- gesperrt.

 

Klage? Jederzeit.

Ich habe absolut nichts gesagt das strafbar waere oder das ich nicht belegen kann. Zu sagen dass jemand luegt ist nicht straftbar wenn man es belegen kann.

 

Aber zu einer Klage kommt's ja nicht. Dann durfte ich im Ramen des Prozesses ja Bilanzeinsicht nehmen, und das waere das allerletzte was der Suekar sich erlauben kann.

 

 

schlitzohrlinski antworten

17.07.2006 12:16 bewerten melden

 

 

Re: Re: Re: Zensur beim GAK

Lieber Herr Jandl, nachdem Sie sich nun mal den Herrn Sükar als Ihren Lieblingsfeind ausgesucht haben, möchte ich Ihnen trotzdem eines noch sagen:

 

Alle, die im neuen Präsidium sitzen, hätten momentan etwas dagegen, dass Sie in die Bilanz Einsicht nehmen - in welche eigentlich?

 

Und nachdem Sie ja in den USA den Mega-Einblick in alles haben, schauen Sie sich halt die neue Präsidiumsliste an. Dann schalten Sie ihren Hausverstand ein und vielleicht verstehen Sie dann einiges besser, oder auch nicht.

 

Und aus der Verantwortung hat sich Sükar nicht geschlichen: Er haftet wie jedes andere Präsidiumsmitglied des GAK.

 

In dem Sinne: Danke an die Präsidiumsmitglieder für Ihre persönlichen Haftungen.

 

 

 

 

Thomas Jandl antworten

17.07.2006 16:59 bewerten melden

 

 

Re: Re: Re: Re: Zensur beim GAK

GENAU! In WELCHE Bilanz eigentlich???

Da gab es wohl eine die Herrn Suekar vorgelegt wurde als er vor 13 Monaten den GAK uebernahm. Und in der steht ENTWEDER drin dass es Schulden gab (dann hat Suekar GELOGEN als er wiederholt sagte er haette nichts von Schulden gewusst)

oder

es stand nichts von den Schulden drin (dann haette der GAK diese auch nicht uebernehemn muessen, sondern haette den Herrn Roth klagen koennen fuer die Verfaelschungen = Betrug).

Aber diese Verfaelschungen gab es natuerlich nie, das ist nur so eine Lieblingstheorie am Forum um den Suekar gut ausschausen zu lassen.

Aberdiese Uebergabebilanz wuerde ich gerne sehen. Und das sollte auch jedes GAK Mitglied verlangen um zu sehen wer den GAK ruiniert und wie.

 

 

fbj antworten

17.07.2006 08:25 bewerten melden

 

 

Re: Re: Re: Zensur beim GAK

Warum haben Sie Ihre Fragen nicht BEI der Generalversammlung gestellt? Dafür ist sie ja da.

 

Daß Ihnen Präsident und Co. in einem Internetforum keine Antworten zu Fragen über Schuldenstand oder Spielergehälter geben werden ist doch klar.

 

 

 

schlitzohrlinski antworten

17.07.2006 12:10 bewerten melden

 

 

Re: Re: Re: Re: Zensur beim GAK

Weil er in den USA ist und seine Informationen aus den Medien bezieht.

 

Die "Streitereien" respektive "kritischen Diskussionen" fanden mit sogenannten "Insidern", die die Situation unmittelbar vor Ort verfolgen konnten bzw. "durften".

 

 

miles a head antworten

15.07.2006 22:29 bewerten melden

 

 

aber

ein talentierter selbstvermarkter war er, muss man ihm lassen. hat wohl bei grasser abgeschaut...

 

 

Pablo Ponte antworten

15.07.2006 17:37 bewerten melden

 

 

Jetzt nach dem GAK wird „Hubert Auer“ eine hartgesottene Krise ausfassen.

 

 

 

c70 antworten

15.07.2006 09:02 bewerten melden

 

 

Danke, es war höchste Zeit.

 

 

 

Thomas Jandl antworten

15.07.2006 05:55

 

 

[1] bewerten melden

 

 

 

Suekar war eine Katatrophe, schlimmer kann's nimmer werden.

Eine Luege nach der anderen (die Schulden waren nict in der Bilanz -- warum klagt er dann nicht wegen Betruges? wir haben keine aussteghenden Gehaelter -- in der sleben Woche geht Plassnegger! Schachner will einen Generalmanager, den koennen wir uns aber nicht leisten -- 1 Monat spaeter wir SVETITS angeheuert und so weiter)

Natuerlich sind dann die Buergen abgeprungen, und ploetzlich hatte der GAK wirkliche Probleme.

Und dann Bazina: Ohen Verkauf kein GAK mehr. Was waere wenn Rapid nicht angefragt haette? Denn angeboten hat den Bazina ja niemand. Haette dann der GAK einfach aufgehoert zu existieren???

Jedes Wort eine Luege. Abscheulich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da will wohl jemand mit aller gewalt vor gericht...

 

und da opa rotiert im grab. bei so einem enkerl auch kein wunder.

 

auf wolke 9 sitzend wird er sich denken: "gott sei dank hob i den gak grettet und net dem blutzer wos vaeabt."

 

gruss,

elrond

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jetzt habe ich den Beleg fuer die Richtigkeit meiner Vermutungen und logischen Folgerungen: Weil ich kritisch denke und -- wie so viele GAK Fans -- nicht fraglos die logischen Loecher der Suekar Vereinsfuehrung mittrage, wurde ich heute (oder gestern) aus dem Forum verbannt.

 

Ich gehe davon aus dass das die Folge meiner kritischen Fragen von gestern im Thread "Danke Harry Sucker" ist.

 

Das erklaert natuerlich auch warum die meisten GAK Fans mit denen ich mich unterhalte Suekar fuer furchtbar halten, aber so wenige im Forum das ebenso sehen. Und auch warum die kritischen Posters aus dem Forum ueber kurz oder lang verschwinden.

 

Hier ist was die Zensoren des Forums geheimhalten wollen:

 

Suekar wusste genau wieviel Schulden da waren. Eine Bilanz ist ein rechtsgueltiges Dokument, kein creative writing exercise. Wenn Schulden -- auch zukuenftig zu erwartende, in der Form von Rueckstellungen -- nicht eingetragen sind, dann ist das betruegerisch und der GAK haette nicht bezahlen muessen (oder den Betrueger auf Rueckerstattung klagen).

 

Suekar hat den GAK uebernommen weil er

-- entweder inkompetent ist und keine Bilanz lesen kann,

-- oder seine Buergschaften und die seiner Spezis loswerden wollte und daher das GAK Budget zurueckschrauben wollte.

 

Um das durchzuziehen, musste Suekar nicht das Vertrauen der Fans gewinnen -- das hat er auch nicht. Nur die stimmberechtigten Mitglieder mussten geblendet werden, damit sie seine GAK-Zerstoerung mittragen. Also haben Suekar und Konsorten staendig Geruechte in dem Umlauf gestetzt (siehe die gaengige Forum Formulierung: "Das habe ich aus sicherer Quelle, die ich aber nicht nennen darf."

 

Dass die Geruechte jeder Grundlage entbehren ist klar. Immerhin hat Sueker ja nie oeffentliche Kritik klar geuebt -- immer nur Andeutungen und dann eben Geruechte im Forum.

 

Kritik im Stadion oder auf der Standard webseite oder sonstwo ist egal. Was zaehlt ist dass Mitglieder bei der Stange gehalten werden fuer den "Reform"kurs. Daher muss das Forum kontrolliert werden, weil sich da meist die Mitglieder unterhalten. Mein Ausschluss -- und wahrscheinlich auch der von anderen Kritikern -- ist da ein weiterer Schritt zur Informationskontrolle.

 

Im Herbst werde ich wieder einmal nach Oesterreich kommen. Ich werde mir etwas mediengeiles ueberlegen. Vielleicht dem GAK ueber die Medien und via Anwalt das Recht zu entziehen, den Namen meines Grossvaters zu benuetzen. Dann werden sich die Medien vielleicht des Skandals HS annehmen. Ich war selbst mal Journalist in meiner Judgend und weiss wie man ein medienwirksames Interview gibt.

 

tjandl

 

Wenn Du wirklich in Deiner Jugend Journalist warst, solltest Du auch gelernt haben, ordendlich zu hinterfragen, Dinge von allen Seiten zu betrachten und dann "objektiv" zu beurteilen!

Wenn Du dies betreffend dieses Themas gewissenhaft machst, wirst auch Du, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, viele Dinge anders beurteilen, formulieren und vielleicht auch glauben schenken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich muss TJandl shon zum Teil beipflichten, denn das Ganze mit der Billanz ist wirklich sehr strange abgelaufen.

 

Ein Bisschen (viel) hört sih das ganze aber auch nach Verschwörungstheorie an! Auf der anderen Seite kommt es mir aber auch komisch vor, wieso so wenige User hier im Forum sind....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde, in manchen Bereichen hat Tjandl bzw. Herr Thomas Jandl, sicherlich recht, zumindest teilweise kann ich ihm beipflichten. Vor allem was die Sache mit dem Schuldenstand und der nicht offen gelegten Finanzen anlangt, muss ich die Vorgehensweise des GAK unter Ex-Präsident Harald Sükar doch sehr kritisieren. Wenn es Anfang des Jahres heißt, es sei finanziell alles gesichert und wenige Wochen später geht er gemeinsam mit dem schwarzen Kollegen zum Landesrat Wegscheider betteln, dann hat da einfach nicht etwas gestimmt!!

Dass Herr Jandl vom Admin dann auch gesperrt wird, ist logisch, weil natürlich Harald Sükar sich Kritik an seiner Person in derart harscher Form nicht gefallen lässt! Aber ein bisschen Kritik sollte auch hier erlaubt sein, in diesem Forum!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vor allem was die Sache mit dem Schuldenstand und der nicht offen gelegten Finanzen anlangt, muss ich die Vorgehensweise des GAK unter Ex-Präsident Harald Sükar doch sehr kritisieren. Wenn es Anfang des Jahres heißt, es sei finanziell alles gesichert und wenige Wochen später geht er gemeinsam mit dem schwarzen Kollegen zum Landesrat Wegscheider betteln, dann hat da einfach nicht etwas gestimmt!!

Nun - diese Stellungnahme habe ich von Harald Sükar nie gehört. Den Ernst der Lage hat er immer zugegeben.

 

Deshalb auch von mir ein herzliches "Vergeltsgott, Harry!". Ohne Dein Engagement könnten wir nicht ein Mal mehr im Forum die Gelegenheit haben, über unseren GAK zu diskutieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[quote halbzeitpause Nun - diese Stellungnahme habe ich von Harald Sükar nie gehört. Den Ernst der Lage hat er immer zugegeben.

 

Deshalb auch von mir ein herzliches "Vergeltsgott, Harry!". Ohne Dein Engagement könnten wir nicht ein Mal mehr im Forum die Gelegenheit haben, über unseren GAK zu diskutieren.

Könnten wir schon: Über Stärken und Schwächen von Allerheiligen, den Sturm Amateuren, St. Andrä usw. diskutieren. Weiters ob uns der linke Flügelflitzer von Eibiswald weiterbringen könnte oder wir doch den aus Vorau nehmen sollten.......
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde, in manchen Bereichen hat Tjandl bzw. Herr Thomas Jandl, sicherlich recht, zumindest teilweise kann ich ihm beipflichten. Vor allem was die Sache mit dem Schuldenstand und der nicht offen gelegten Finanzen anlangt, muss ich die Vorgehensweise des GAK unter Ex-Präsident Harald Sükar doch sehr kritisieren. Wenn es Anfang des Jahres heißt, es sei finanziell alles gesichert und wenige Wochen später geht er gemeinsam mit dem schwarzen Kollegen zum Landesrat Wegscheider betteln, dann hat da einfach nicht etwas gestimmt!!

Dass Herr Jandl vom Admin dann auch gesperrt wird, ist logisch, weil natürlich Harald Sükar sich Kritik an seiner Person in derart harscher Form nicht gefallen lässt! Aber ein bisschen Kritik sollte auch hier erlaubt sein, in diesem Forum!!

 

Das da was nicht ganz gestimmt haben kann, bei der Übernahme sieht man auch daran, dass wir im Vorjahr noch die Lizenz ohne Auflagen bekommen haben. Dann waren ganz plötzlich Schulden in Millionenhöhe da....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Napoleon schrieb:

Das da was nicht ganz gestimmt haben kann, bei der Übernahme sieht man auch daran, dass wir im Vorjahr noch die Lizenz ohne Auflagen bekommen haben. Dann waren ganz plötzlich Schulden in Millionenhöhe da....

 

Wir haben auch heuer die Lizenz ohne Auflagen bekommen.

Tatsache.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Senat V erteilt LIEBHERR GAK die Lizenz

 

Durchatmen! Der LIEBHERR GAK gab soeben bekannt, dass man die Lizenz für das Spieljahr 2006/07 in der Tasche hat. Der Senat V der Bundesliga hat dies heute Nachmittag bestätigt.

 

Erleichterung und Aufatmen im GAK-Büro: Man hat die möglicherweise größte Krise in der Vereinsgeschichte vorerst gemeistert und die Lizenz für das kommende Spieljahr 2006/07 in zweiter Instanz erhalten.

Nachdem man im ersten Anlauf einen negativen Bescheid aus Wien erhalten hatte, kann man nun endgültig mit positivem Blick in die Zukunft schauen. Mag. Christian Leger: "Der Schock war groß, als wir die Lizenz vor knapp zwei Wochen nicht bekommen haben. Es waren aber hauptsächlich einige formale Dinge zu klären, das konnten wir mit Hilfe des Landes Steiermark fristgerecht klären. Unser großer Dank gilt also vor allem der Politik, allen voran Landesrat Wegscheider, der sich sehr für die Grazer Vereine eingesetzt hat."

 

Die neue Linie im Verein - junge Spieler gekoppelt mit starken aber leistbaren Routiniers und Leistungsträgern - kann jetzt ungehindert durchgezogen werden. Das Damoklesschwert über den Köpfen der Verantwortlichen ist zerschlagen.

 

Author:

RC Team

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...