Zum Inhalt springen

Hausdurchsuchung auch bei Kartnig!


Empfohlene Beiträge

Ich zitiere Martin Luther King:"I have a dream"

 

auch wenn dieses Zitat von der Bedeutung her sehr weit hergeholt ist,ich habe auch einen Traum

 

nämlich:

 

"X-mas 2006-menu(table d'hote) : vegetable hot-pot"

 

at Conrad von Hötzendorf Straße

 

nix mehr mit Weinverkostung am Pogusch

nix mehr mit Schlager am Wörthersee

nix mehr Hochzeitsreise,bezahlt vom Stronach

nix mehr auf Kosten des Stadtrivalen abcashen

nix mehr Rolls Royce

nix mehr Casino

etc.

 

ich bleibe beharrlich am Ufer des Flusses sitzen,hie und da kommt ein "Roter"mit einem Bier vorbei und erleichtert mir die Wartezeit

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 87
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Dann werden aber die Sektkorken knallen: Bei den Roten sowieso, aber auch bei den eingefleischten Anhängern des Stadtrivalen, die ihr Gehirn zum Denken und Hinterfragen einschalten!

 

Aber: Das Fell des Bären erst verteilen, nachdem er erlegt wurde & noch ist er in der freien Seitenblicke-Natur in voller Pracht zu bewundern.

 

Als nächstes beim Beach-Volleyball in Klagenfurt, wetten?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da geht es nicht um Schadenfreude sondern das eherne Gesetz der langsamen Mühlen der Gerechtigkeit.

Ein aufgeblasener Kerl hat sich am Fußball finanziell und gesellschaftlich bereichert, er hat den Verein nach meinem Dafürhalten bestohlen ( als das betrachte ich das Nehmen von Provisionen für Tätigkeiten, die er als Präsident eigentlich zu erbringen hat) und er hat sich mit den Leistungen von Osim, Vastic, und Co geschmückt und ist im Glauben, dass alle Leistungen aufgrund seiner Genialität erbracht wurden, einem Größenwahn erlegen, aufgrund dessen er mich ( so wie alle GAK Fans) mehrfach und regelmäßig aufs schwerste beleidigt hat.

Jetzt nach dem von ihm verschuldeten Zerfall von Sturm, wird das Häufchen Elend übrig bleiben, das der Knabe in Wirklichkeeit ist.

Hier geht es nicht um Schadenfreude, sondern um aufrichtig empfundene Genugtuung, darüber, dass so ein Weg, denn doch nicht zum Erfolg führt.

Dass Sturm dabei zugrunde gehen kann, ist zwar Schade, jedoch mir noch immer lieber,als der GAK Müsste abbeißen.

 

 

Wie heißt es so schön im Fußball:

 

Kartnig: Auf Wiiieeeeedersehen.

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mig: Sturm wird nicht zugrunde gehen, denn Sturm ist nicht Kartnig. HK dagegen wird früher oder später dorthin zurückkehren, wo er schon einmal war. Man wird sehen wie es dann mit Sturm weitergehen, aber selbst ein Neustart in der Regionalliga (der von DDDDDDDr. Kapl zugesichert ist) wäre mit Sicherheit alles andere als das Ende des SK Sturm Graz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, Gründungsjahr 1902 werdets dann nicht mehr nehmen können. Rechtlich gesehen gäbe es Sturm dann nicht mehr, sondern halt was neues, wie in Tirol. Da lege ich wert auf die Feststellung, daß der aktuelle Bundesligist aus Innsbruck noch nie österreichischer Meister war.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@goso

 

falls dieses,von mir(uns)so heiß ersehnte Ereignis eintreten sollte,gehen wir zusammen auf ein Bier,irgendwo im Bez.Mödling,ok?

 

 

Alles Klar, und ich denke, dass das ziemlich sicher eintritt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe das für euch, jedoch ohne Besitz und Spieler wäre das alles nicht so einfach. Warum spielt nicht etwa UNION Liebenau (ein sehr gut aufgestellter Grazer Verein, sogar mit eigenen Platz ; - /) in der Regionalliga?

 

Aber noch ist nicht alles verloren, vielleicht kann ja Kartnig von Sturm operativ getrennt werden, die offensichtlichen Skandale sauber aufgearbeitet werden und eine ähnliche Konsolidierung begonnen werden, um die auch wir uns gerade bemühen. ( Was nicht heißt, dass es bei uns auch schon gelungen wäre).

 

mig - dabei seit 1974

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist zwar off topic,aber ich empfinde es als eine Wohltat,Postings so mancher user hier im Forum zu lesen

 

da wird respektvoll.in einer von Gesprächs-und Diskussionskultur geprägten Atmosphäre miteinander umgegangen(gilt auch für für cyd et altera)

 

Achtung:KEINE Ironie

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
posting von @teufelauch

 

 

 

Anmeldungsdatum: 27.02.2006

Beiträge: 169

 

Verfasst am: Mi, 26. Jul 2006 13:39 Titel: Spenden für Sturm

Zitat:

Sturm wird mit Hilfe der Fans überleben!“

 

 

Dass es um den SK Sturm Graz nicht gerade gut steht, ist kein Geheimnis. Der Feldbacher Notar Claudius Handl will als neuer Vizepräsident helfen, Sturm Graz aus der „stürmischen Zeit“ zu führen.

 

Es ist gar nicht so lange her (April 2006), dass Dr. Claudius Handl, Notar und Vizebürgermeister aus Feldbach, in den Sturm-Vorstand gewählt wurde. Knapp drei Monate später ist Handl Vizepräsident bei Sturm und mitten drinnen im Wirbel um die Finanzen des Klubs.

Die Bildpost befragte Handl, warum „er sich das antut“:

 

Bildpost: Was hat Sie bewogen, dieses Amt zu übernehmen?

Handl: Ich bin bekanntermaßen bekennender Sturm-Fan. Kürzlich hat mich Hannes Kartnig, mit dem mich schon eine lange Freundschaft verbindet, gefragt, ob ich ihm helfen würde. Da ich glaube, dass ich Glaubwürdigkeit und Seriosität sowie mehr Transparenz in den Klub einbringen kann, habe ich das Amt übernommen.

Bildpost: Stand diese Amtsüber- nahme in Verbindung mit finanziellen Verpflichtungen?

Handl: Nein, überhaupt nicht! Ich habe klar gemacht, dass ich mich intensiv um die wirtschaftlichen Belange des Klubs kümmern werde. Für die Altlasten, die leider in großem Maße vorhanden sind, werde ich Lösungen mit den Beteiligten anstreben, aber sicher nicht verantwortlich zeichnen. Außerdem hoffe ich, dass man mir, ähnlich wie in der Politik, eine 100-Tage-Schonfrist gibt, damit ich mir einen Überblick über die Gesamtsituation machen kann.

Bildpost: Was können Sie unternehmen, um Sturm aus dieser Krise zu führen?

Handl: Klar ist, dass wir kleinere Brötchen backen müssen. Wir haben eine gute, junge und eingespielte Mannschaft und mit den Trainern Foda, Milanic und Sidorczuk ein Trainerteam, das motiviert ist und Sturm bestens kennt. Ein Platz zwischen fünf und acht in der Schlusstabelle ist realistisch. Außerdem plane ich ein Finanzmodell, in das der große Sturmanhang eingebunden werden könnte. Ich stelle mir eine finanzielle Beteiligung durch die Fans vor, wobei das Geld treuhänderisch verwaltet würde und im Falle von sportlichen Erfolgen an die Spender rückerstattet werden würde. Ich weiß, dass dieses Thema sensibel ist, aber Sturm könnte so mit Hilfe der 15.000 treuen Fans den Verein kurzfristig aus dem finanziellen Disaster helfen. Details dazu werde ich in 2 bis 3 Wochen bekanntgeben können.

 

 

 

Quelle: bildpost.at

 

bin gespannt wieviele sturmfans HK noch geld spenden

_________________

ROT UND WEISS EIN LEBEN LANG!!!!

 

das hier

 

http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/169371/index.do

 

passt gut dazu. :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solange HK an der Macht ist, wird diese Aktion ein totaler Reinfall werden ... schade eigentlich, denn man könnte mit so einer Aktion bei Sturm schon etwas erreichen, aber wie gesagt nur OHNE Kartnig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst sind sie die "abnormalen Menschen die HK nicht Stadion braucht", Unruhe in den Vereinbringende Menschen die die Mitgliedschaft verwehrt bleibt und werden bezüglich Umzug der Ama´s in die so geliebte Gruabn belogen.

Und dann sollen sie auf ein Konto einzahlen wo HK Zugriff hat und was wenn der RR repariert oder zum Service muss? :wink:

Wenn es nicht so traurig wäre, müsste man auf die Straße laufen und laut lachen.

Das sich ein Notar für sowas hergibt! :?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Schwarzen sind von "innen" sicher nicht mehr zu retten. Da sparen alle - Fans, Sponsoren, potentielle Gönner - nur mehr für die post-Kartnig Ära, auch wenn es dann wahrscheinlich nur einen FC Schwarz-Weiß Graz 2007 geben wird. Bei uns dürfen/müssen noch (?) alle in einen existierenden Klub einzahlen - auch wenn ebenfalls die Befürchtung nahe liegt, dass es sich um ein Fass ohne Boden handeln könnte. Sollten beide den Bach hinunter gehen, haben uns die Schwarzen dann wahrscheinlich zwei oder drei Landesliga-Budgets voraus.

 

Der Stehgeiger

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spendenaufruf von Sturm wurde verschoben

Eigentlich wollte Sturm-Vizepräsident Claudius Handl gestern eine neue Rettungsaktion für den finanziell angeschlagenen Klub präsentieren. Doch kurz vor Beginn platzte der Termin plötzlich.

 

 

Sturm offenbar weiter in Nöten Foto: GEPA

Handl, der auch Wirtschaftskoordinator bei Sturm ist, plant einen Spendenaufruf an die Fans. Die Präsentation dieses Vorhabens soll geplatzt sein, weil es bei der Formulierungen in den Unterlagen noch Abstimmungsprobleme zwischen Präsident Hannes Kartnig und seinem Vize gegeben hatte. "Eine gewisse Wortwahl hat nicht gepasst", erklärt Kartnig. Geeinigt scheint man sich doch zu haben, denn der nächste Termin für den offiziellen Spendenaufruf an die Fans ist für Freitag festgesetzt.

 

Altlasten drücken weiter. Auf den Tisch könnte zu diesem Anlass auch die Höhe der finanziellen Altlasten kommen, die Sturm nicht optimistisch in die Zukunft blicken lassen. Selbst eine Insolvenz des Klubs noch im August kann nicht mehr ausgeschlossen werden.

 

Stadionverwaltung ungeduldig. Ein Ende soll ab dieser Saison die teils mangelhafte Zahlungsmoral von GAK und Sturm in Sachen Stadionmiete haben. Die 8500 Euro pro Heimspiel in der UPC-Arena sind ab sofort vier Tage vor dem Spiel fällig. Ist man zwei Matches in Verzug bleiben die Tore in Liebenau geschlossen. "Das hat uns die Stadionverwaltung in mehreren Schreiben vor Saisonbeginn mitgeteilt", bestätigt GAK-Teammanager Christian Leger.

MICHAEL PECH

Kartnig will wohl dass das gesamte Geld direkt in seine Taschen fliesst.

 

und zweites Fett gedruckte: Sind wir wirklich SOOOO am Boden ?!?!?

 

Wenn ich an das Post von meinem Vorposter denke brauch ich dann wohl länger nicht nach Graz fahren :evil::evil:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut K(l)einer Zeitung steht eine Insolvenz gegen Sturm im Raum.

Es könnte schon im August soweit sein.

Ich bin neugierig, ob die Schwarzen nocheinmal den Kopf aus der Schlinge ziehen können.

 

Die Meldung war übrigens eine Randnotiz rechts unten.

Na ja, anscheinend ist es nicht so wichtig, oder die Redakteure zweifeln den Wahrheitsgehalt an.

 

 

@Old Shatterhand

Wie war das mit dem am Fluß auf Leichen warten ?? :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und zweites Fett gedruckte: Sind wir wirklich SOOOO am Boden ?!?!?

 

Ja, seit einem guten halben Jahr, auch wenn es manche nicht zur Kenntnis nehmen wollen. (Damit meine ich übrigens nicht gak68.)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu Sturm:

 

Ich denke Handl hat da ganz andere Motive dahinter...ich habe so das Gefühl das sich die Herrschaften im Schwarzen Präsidium bereits mit der Insolvenz abgefunden haben und sich hier eine ganz schlaue Sache überlegt haben. Richten Sie dieses Konto als Treuhandkonto ein, verwalten von jemanden der keine direkte Beziehung zum Verein SK Sturm hat, so könnte man mit genügend Geld auf diesem Konto in Insolvenz gehen, ohne das dieses Geld in die Insolvenz Masse fliest.

Man wäre also Pleite, hätte aber das Geld dieses Kontos zur Verfügung um den Spielbetrieb weiter aufrecht erhalten zu können.

Dieser Plan würde aber nur funktionieren, wenn hier auch wirklich genügend Geld zusammenkommt. Denn meines Wissens nach darf/kann die Bundesliga die Lizenz nicht wieder entziehen!

 

Entweder haben sich die Schwarzen da was geniales überlegt oder sie sind einfach nur so verzweifelt, das sie sich an die Fans richten müssen.

Mal schaun was passiert...

 

Zum Gak:

Uns gehts finanziell garnicht gut...aber ich denke wir sind auf einem halbwegsen Weg das Ganze wieder auf Lot zu bekommen! Wichtig ist aber auch die Unterstützung der Fans...und bei 4000 Fans ist es halt sehr schwer wirklich positiv zu bilanzieren!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...