Zum Inhalt springen

Analyse GAK : FAK


Empfohlene Beiträge

Konnte gestern auch wieder einmal (aus Wien) ins Stadion kommen und habe es natürlich nicht bereut. Kann nicht wirklich was sagen, was nicht eh schon wer geschrieben hat, außer dass man erkennen konnte, dass sich mit Söndergard das "Schachnersche" Rasenschach aufhören wird. Man hat (nach den ersten, noch verunsicherten, Minuten) erkennen können, dass die Mannschaft immer nach vorne orientiert war, die Austria unter Druch setzen wollte und konnte, dass schnell kombiniert wurde. Auch wenn es mit einem Sieg noch nicht geklappt hat, konnte die Mannschaft eine Begeisterung beim Publikum auslösen die ich so schon lange nicht mehr im Stadion erlebt habe. Noch dazu bei einem Null zu Null. Ich freue mich für LS und: Die Entscheidung für ihn war die richtige.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War klar -- beim letzten GAK Punkt war ich in Texas. Diesmal bin ich bis North Dakota damit die Serie wieder abreisst.

 

Shit dass ich am MI wieder zu hause bin. Da muessen die Buam einmal was reissen ohne dass ich mich in den Flieger setze!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So schauts aus!

Ehmann draußen, Hieblinger draußen, Lechner rein und die IV war nicht wieder zu erkennen!

Der von mir sehnlichst herbeigewünschte Wechsel wurde vollzogen und die IV ist mit Lechner bombensicher gestanden. Das wird nicht immer so sein, hoffe aber, dass die IV diese Saison in dieser Besetzung - auch bei vielleicht einem schlechten Spiel und einem gesunden Ehmann und/oder Hieblinger - so bestehen bleibt. Lechner hat eine sensationelle Partie gespielt (nahezu jeden Zweikampf in der Luft gewonnen) und mit MS sehr gut harmoniert.

Ansonsten:

Starke 2.Hälfte (auch von Mura!), Junuzovic beim Fußballspielen zuzusehen ist eine Riesenfreude (er GEHÖRT ins Mittelfeld, als Stürmer geben wir unseren technisch stärksten Fußballer vor), der Schiri aber eine Katastrophe. Rot für Metz nicht berechtigt, Gelb-Rot für Schrott eine Frechheit (offenbar als Ausgleich für die Metz-Rote) dafür nur Gelb statt Dunkelrot für das Foul von Sebo am Ende.

Wenn Lechner bis Mittwoch fit wird, Schenk wieder einsatzfähig ist (Hassler war brav und hat sich wirklich 85 Minuten zerissen, aber fußballerisch kann er mit Schenk nicht mithalten) bin ich positiv gestimmt.

Weiter so!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich einen klaren Kopf :), Internetz funzt auch wieder .... Zeit für ein paar nette Zeilen hier im Forum.

 

In den ersten 20 Minuten hatten wird die Hosen gestrichen voll ... nicht vorm Gegner ansich sondern vielmehr wieder vom Verlieren ansich!

 

Aber mit dem, was sich dann ab Minute 20ig so gesehen hab - ob der Unglücksserie der Vergangenheit - damit bin ich doch sehr zufrieden.

Dass es oberste Priortät sein muß, erst mal wieder die Sicherheit nach hinten zu haben, um offensiv was zu zeigen, trage ich als Fan vollends mit. Und ein paar mal waren doch ein paar schöne Offensivaktionen auch dabei. Aber zuerst mal wieder die Sicherheit in der Defensive gewinnen.

 

Hut ab - ziehe ihn bis zum Boden - vor unserer Jungen Garde. Wie ein Sonnleitern und ein Lechner in der Innenverteidigung gespielt haben (auch das Verständniss untereinander: gegenseitiges Absichern etc. etc.) treiben mir die Freudentränen in die Augen.

 

Verdächtig für mich is, was sich ein Ceh z.B. am Feld erlauben darf. Die Sache gegen Schrott, die Woche zuvor beim 11er gegen die Admira .... unglaublich.

 

Ich hoffe Ihr könnt diesen Trend für den Mittwoch mitnehmen! Mit der Einstellung und dem Engagement, dass da gezeigt wurde, damit können wir auch gegen die Admira einen Punkt holen. :wink:

 

Mit der Leistung der Mannschaft einhergehend auch ein Lob an den 25iger. Vorallem in der 2ten Halbzeit eine megageile (verzeihung) Stimmung!!!! Genial. Ich trink heute noch tee damit i endlich wieder eine Stimme hab :wink:

 

BTW: was is denn bitte auf dem Banner gestanden??? WEM SOLLEN hab ich verkehrt no lesen können, aber dann ... ???

 

Bis Mittwoch!

 

F.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SONNLEITNER: Weit besser als zuletzt (gehts ohne Toni wirklich leichter ?)

Ja, weil dann spielt Sonnleitner innen rechts und da fühlt er sich wesentlich wohler.

Außerdem versunsichert T. Ehmann den Jungen eher, als daß er ihn stärkt.

Die Rolle des Toni Ehmann soll sich auf die des Jokers beschränken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...