Zum Inhalt springen

Söndergaard raus!!!!!.


Empfohlene Beiträge

Acht Niederlagen in Serie -am Samstag folgt die nächste-kann kein Trainer überleben.Das Debakel gestern geht voll auf seine Kappe.Die Forderung ihn in Ruhe weiter arbeiten zu lassen,ist ein Hohn.Zu PS kann stehen wie man will,er ist der einzige Profi im Managment.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:shock::shock::shock:

1.Ist das nicht ein bisschen zu früh?

2.Wie wird das finanziert?

3.Warum immer ein Trainer schuld ist, wenn ein Stürmer 100%ige verhaut od. ein Verteidiger stümperhaft ist, wird mir für alle Zeiten ein Rätsel bleiben...

 

Bin neugierig wie das die anderen GAK-Fans sehen!

 

Gruß

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist leicht zu beantworten.

Er hat kein Konzept, kein System und daher auch keinen Erfolg.

Mit dieser Leistung überlebt nicht einmal ein Trainer in der 1.Klasse.

Nur oberflächlich und belaglose Schönrederei ist im heutigen Profigeschäft einfach zu wenig.

Diesen gesättigten überbezahlten Spielern gehört jeden Tag in den A... getreten. ( Bleidelis, Muratovic, Kollmann, Skoro etc.)

(Funktioniert leider nicht anders)

 

Wenn ich mir den Trainigsplan so ansehe, frage ich mich warum wir nicht öfters trainieren ?

Kann sich wer an unser letztes Weitschußtor erinnern ?

Ich kann es nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:shock::shock::shock:

1.Ist das nicht ein bisschen zu früh?

2.Wie wird das finanziert?

3.Warum immer ein Trainer schuld ist, wenn ein Stürmer 100%ige verhaut od. ein Verteidiger stümperhaft ist, wird mir für alle Zeiten ein Rätsel bleiben...

 

Bin neugierig wie das die anderen GAK-Fans sehen!

 

Gruß

 

Ist ja typisch das gleich wieder der Trainer schuld ist...ich bin auch nicht der größte Fan vom LS, aber zur Zeit ist im ganzen Verein der wurm drinnen, und nicht nur beim trainer.....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch noch warten. Die Misere geht sicher nicht zu 100% auf LS. Die Spiele am Anfang seiner "Ära" waren doch viel besser. Ich glaub nicht dass es der richtige Weg ist einen Trainer nach ein paar Wochen schon wieder zu entlassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich würde auch noch warten. Die Misere geht sicher nicht zu 100% auf LS. Die Spiele am Anfang seiner "Ära" waren doch viel besser. Ich glaub nicht dass es der richtige Weg ist einen Trainer nach ein paar Wochen schon wieder zu entlassen.

 

Sehr richtig, aber typisch "österreichisch"!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen gesättigten überbezahlten Spielern gehört jeden Tag in den A... getreten. ( Bleidelis, Muratovic, Kollmann, Skoro etc.)

(Funktioniert leider nicht anders)

.

 

Das seh ich übrigens genau so!!! Aber das ist kein GAK-spezifisches Problem - in Österreich spielen überbezahlte, unmotivierte, drittklassige Söldner....von den überbezahlten, unmotivierten, drittklassigen Österreichern ganz zu schweigen...

Unser Fußball kann nur mit den Spielergehältern mit anderen Nationen halbwegs mithalten!

Gruß

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kollmann kommt angsoffm zum training(freiheiten nennt man das)

ehmann tut nur deppert reden und die jungen kritisieren

standfest macht sich mit dem ball in die hose

schranz macht alles andere als eine gute figur

muratovic will nicht so recht

bleidelis-wo ist der?

 

aber söndergaard raus...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

trainerabschüsse haben beim GAK tradition. wie spielte die mannschaft als sie kegerl, gregerl, libregts usw. loswerden wollte? ziemlich genauso wie jetzt!

die frage ist: was passt der mannschaft nicht? und wenn es der vorstand nicht kapiert gibts zu hause noch ein debakel nach, oder es ändert sich etwas - wir können nur spekulieren was.

 

die qualität von lars mag ich nicht beurteilen, mich hat er jedenfalls bis jetzt nicht überzeugt. er wirkt dennoch sehr symphatisch, nur bei einer serie wie wir sie jetzt vorlegen, wirds im nächsten jahr nix mit einem platz unter den ersten 9!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ St.Hanappi

 

Das seh ich übrigens genau so!!! Aber das ist kein GAK-spezifisches Problem - in Österreich spielen überbezahlte, unmotivierte, drittklassige Söldner....von den überbezahlten, unmotivierten, drittklassigen Österreichern ganz zu schweigen...

Unser Fußball kann nur mit den Spielergehältern mit anderen Nationen halbwegs mithalten!

 

 

Wir sind schon viertklassig, drittklassig ist KANADA.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LS ist keine Erfolgstrainer. Viel zu weich, viel zu viel um den Brei herumreden,schlechte Taktik, Freiheiten den größten Stümpern unseres Vereines einzuräumen (Kollmann, Ehmann, Bleidelis, Amerhauser, Schranz,

Standfest) ist Schwachsinn.

Im Rapidspiel lebte LS noch von den Leistungen der Vorgänger.

Warum er gestern wiederum den schwachen Ehmann aufstellte, weiß nur er.

Sükar ist zu gratulieren: Denn er ist in erster Linie für diesen Totalscheiß

verantwortlich.

Er zertrümmert den GAK(hab ich bereits mehrmals zu Beginn seiner Tätigkeit festgehalten, weil man so keine Sanierung vornimmt).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LS ist keine Erfolgstrainer. Viel zu weich, viel zu viel um den Brei herumreden,schlechte Taktik, Freiheiten den größten Stümpern unseres Vereines einzuräumen (Kollmann, Ehmann, Bleidelis, Amerhauser, Schranz,

Standfest) ist Schwachsinn.

Im Rapidspiel lebte LS noch von den Leistungen der Vorgänger.

Warum er gestern wiederum den schwachen Ehmann aufstellte, weiß nur er.

Sükar ist zu gratulieren: Denn er ist in erster Linie für diesen Totalscheiß

verantwortlich.

Er zertrümmert den GAK(hab ich bereits mehrmals zu Beginn seiner Tätigkeit festgehalten, weil man so keine Sanierung vornimmt).

 

ohh..da ist ja wieder mal einer sehr gescheid.... wenn ich so was lese krieg ich echt wieder mal einen anfall! Herr Sükar zertrümmert den Gak...genau... wir können froh sein hsü zu haben!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
da ich derzeit arbeitslos bin und vom fussball auch nicht viel versehe würde ich trotzdem gerne den trainerjob annehmen.

ich glaube das würde ich auch schaffen 9 spiele .........

ich würde nur 2000 euro im monat kosten und habe auch selber ein auto

 

he...der lars ist aber gratis *gg*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir müssen uns ja nur anschauen, welche Trainer in den letzten Jahren Erfolg mit unserer Mannschaft hatten: Thomale, Augenthaler, Gregoritsch, Libregts und Schachner.

 

Auge war eine Art Fussballgott, der nur auf dem Platz erscheinen mußte, um jeden Zweifel zu beseitigen, dass die Fussballkunst und der Dienst an ihr der höchste Wert im Leben eines (männlichen) Homo sapiens ist. Von diesem Idol ging eine so ungeheure Motivationskraft aus, dass er sich fachlich auch den einen oder anderen Fehler (vor allem bei Transfers, manchmal auch in der Aufstellung) leisten konnte. Auge hat dem Verein, den Spielern und den Fans Appetit auf mehr gemacht. Er war ganz wichtig.

 

Thomale, Libregts und Schachner überzeugten durch absolute Fachkompetenz, Leidenschaft und die Aura des Erfolgs, die sie umgab. Für ihre Arbeit beim GAK waren sie deshalb sehr wichtig, weil sie gezeigt haben, dass auch Durchschnittskicker mit Disziplin Großes erreichen können. Sie müssen konditionell top sein, müssen wissen was sie können (und was nicht), müssen den Gegner kennen und taktisch diszipliniert t agieren.

 

Gregoritsch war wie Auge noch am Beginn seiner Profi-Laufbahn als Trainer und hat - darin Krankl ähnlich - auf Begeisterung, Teamspirit und Identifikation gesetzt. Für mich ein damals bisschen zu kumpelhaft. Hat beim Cupsieg allerdings gezeigt, was in ihm steckt. Sollte für den GAK immer ein Thema sein, dieser Urrote, der Mattersburg fussballerisch in Brand gesetzt hat.

 

Zu aktuellen Vorschlägen: Baric ist zu alt und Krankl - bei allen Sympathien - weder ein Trainer noch für den GAK geeignet. Redbear will Osim.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Negativserie hin oder her, ich wills weiter mit Söndergaard.

 

Im Prinzip (bis auf das gestrige Debakel) hab ich erfrischenden, offensiven Fußball gesehen. Leider aber immer vollkommen brotlos.

Gegen Pasching 2 mal als besseres Team verloren, die Austria auswärts bis zum Ehmannaussetzer dominiert...

Da sieht man durchaus die Handschrift des Trainers. Im Prinzip sagt man nach jeder der 3 Partien "mit Pech verloren". Leider häufen sich diese "unglücklichen" Niederlagen bedrohlich. Aber da seh ich weniger die Schuld des Trainers und seiner Taktik.

 

Eher ist für mich erschreckend, was die routinierten Leistungsträger abliefern. Ehmann steht völlig daneben; Von Amerhauser geht zu wenig Druck aus. Muratovic kommt einfach nicht aus dem Tief. Kollmann hat völlige Ladehemmung, Schranz momentan auch etwas neben sich auch Standfest war schon besser drauf...

Allesamt Leistungsträger, bei denens im Moment vorne und hinten net passt.

Die Jungen bemühen sich zwar und beißen nach Kräften, aber es kann nicht sein, dass sie die Verantwortung übernehmen müssen; Vor allem, wenn die Roten in Rückstand geraten, passierts den Jungen zu schnell, dass sie es nur mit der Brechstange probieren wollen... genau da brauchts einen gestandenen Spieler, der Ruhe vermitteln kann, weil er schon hunderte solcher Spiele mitgemacht hat... und genau der fehlt momentan.

 

Leider ist nach 8 Niederlagen JEDER Trainer angezählt. Der Knackpunkt sind für mich aber im Moment die Routiniers.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Mannschaft ist einfach komplett verunsichert und deshalb fehlen Zweikampf- und Defensivstärke, was zwangsweise zu Gegentoren führt.

Meiner Meinung nach liegt das an der zu lockeren Umgangsweise von LS, der sich nach einer Niederlage "lieber mit den Spielern zusammensetzt", als wie WS auf professionelle Aktivitäten à la Teambuilding-Seminare schwört. Diesbezüglich ist's auch ein Jammer, dass Klaus Schmidt, seines Zeichens Sportpsychologe, zu WS nach München gegangen ist...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ist mit Schmidt ??

 

 

 

 

Den hat der Schoko wenige Wochen nach seinem Amtsantritt in München zu sich geholt. Ein Sportpsychologe, der was vom Fußball versteht. Ein ganz wichtiger Mann, denn seit Söndergaard Trainer ist, setzt sich die Mannschaft nach Niederlagen nur mehr zusammen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Freiheiten den größten Stümpern unseres Vereines einzuräumen (Kollmann, Ehmann, Bleidelis, Amerhauser, Schranz,

Standfest) ist Schwachsinn.

Ist ist Schwachsinn Spieler die wesentlich zum GAK-Erfolg beigetragen haben jetzt als Stümper zu bezeichnen nur weil es nicht lauft wenn die Mannschaft bis auf diese total umgekrempelt wurde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...