Zum Inhalt springen

Ried - GAK Nachbesprechung


Empfohlene Beiträge

hoffentlich steigen wir nicht ab, dann wären wir zwar wirtschaftlich saniert, aber sportlich nur mehr in der bedeutungslosigkeit!

 

pro schoko & rudi roth

 

Das ist/war das Hauptziel :"wirtschaftlich saniert"

Und es kam wie es kommen musste.... leider , und langsam aber sicher rutschen wir weiter ab :cry::cry::cry:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habs befürchtet, dass jetzt wieder viele schachner nachweinen! aber wer es bis jetzt noch nicht kapiert hat, dass uns nichts besseres passieren hätte können, als dass schachner endlich weg ist, der wirds nie verstehen!

 

hab mir schon das ganze spiel absolut sinnlose und unqualifizierte ansagen anhören müssen und kann nur mehr den kopf schütteln darüber!

 

gar keine frage, dass das spiel schwach war und der sieg der rieder verdient war, trotzdem sind es weiterhin nur 3 punkte zum dritten platz, also bin noch lange nicht am verzweifeln und bin mir sicher, dass mit einem sieg, es wieder aufwärts gehen wird und wenn nicht ist es mir ehrlich gesagt vollkommen egal ob wir 4. oder 9. werden!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe zwar das spiel nicht gesehen, aber wenn man als trainer im vorfeld meint, "ein punkt ist das ziel" und im nachhinein leere worthülsen schiebt wie "einige veränderungen müssen her" o. "muss erst darüber schlafen" o. "wir können uns nur miteinander aus der krise holen", dann kann man sich ausrechnen, wie motiviert die spieler sein müssen. dem herrn lars scheint es leider an charisma, überzeugung, siegeswillen, motivation, psychologie u.ä. zu fehlen und genau das konnte der "schoko" rüberbringen: absolute begeisterung bis hin zur zur aufopferung gepaart mit tricks, köpfchen und einer fama. und genau das lässt für mich der jetzige trainer allerärgstens vermissen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal sehen, wie es weitergeht. Es wird sich ja jetzt wohl etwas ändern, nachdem wir immer mit 1 Tor Unterschied (mehr oder minder unglücklich) verloren haben.

Entweder wir verlieren höher (bei den nächsten Gegnern von der Papierform her wahrscheinlich - auch die Admira ist in der derzeitigen Form keinesfalls zu unterschätzen), oder wir holen endlich Punkte! Nach all den Rückschlägen ist ein Punkt fast schon wie ein Meistertitel zu feiern - etwas übertrieben gesagt natürlich!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

BITTE, hörts auf dem Schachner nachzuweinen!

Lasst's den Lars jetz in Ruhe arbeiten.

 

Und vergessts den UEFA-Cup.

Ich kann mich nur wieder wiederholen:

 

Ich meine, dann spielen wir halt einmal ein Jahr nicht international.

Und wenn wir keine Chance mehr auf Platz 3 (bzw. 4 - kommt auf den Cupsieger an) haben könnte die Mannschaft einmal ohne Druck spielen und in Ruhe weiterarbeiten.

Vor allem für die Jungen wäre das sicher ein großer Vorteil. Dann könnte man mit unseren "Akademikern", "Amateuren" und einigen Routiniers eine neue Mannschaft aufbauen. Und dann schauen wir weiter.

Viel Glück Lars!

 

Kurz noch zum gestrigen Spiel:

 

Verdiente Niederlage OK, aber ich glaub in Ried darf man verlieren, meiner Meinung nach.

 

Der größte Lichtblick war die Aktion zum 1:2 unserer Jungen Juno und Schenk! DAS lässt hoffen!

 

Grüße an alle Roten

mautilus

 

G

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei all dem Herzblut, dass an dem Verein hängt, hab ich mich gestern ziemlich über das Abwehrverhalten beim 2:0 geärgert. 3 Rieder köpfeln ohne, dass von uns einer nur ansatzweise den "Luftkampf" gesucht hätte.

 

Bin schon mal gespannt ob ma uns einen neuen rechten Verteidiger suchen müssen .... :(

 

Das bin ich eben nicht gewohnt! Das war schlichtweg ein Stich in mein rotes Herz.

 

lg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

All denjenigen hier, die noch immer von "wir sind nur drei Punkte von Platz 3 weg" oder "in Ried kann man verlieren" sei gesagt: Hört auf zu träumen und die Dinge schön zu reden!

Man kann in Ried verlieren, zweifelsohne, aber das Entscheidende ist das WIE! All die Leute, insbesondere LS, die davon gesprochen haben, wir würden nur in einer "Ergebniskrise" (was für ein Unwort) stecken, sollten schleunigst aufwachen.

Viele werden es nicht hören wollen, aber Fakt ist, dass wir auch schon im Heimspiel gegen Pasching eine katastrophale Leistung gebracht haben. Der Unterschied zu gestern? - Pasching ist selbst eine "Schweindltruppn", deshalb haben wir nicht so schlecht ausgesehen wie gestern!

So, nun zu gestern:

Wie bereits gesagt, in Ried darf man verlieren, aber nicht so!!! Abgesehen von den ohnedies bereits zicktausend Malen angesprochenen, mieserablen Leistungen unserer Routiniers (Wie lange dürfen Amerhauser, Ehmann und Kollmann - bei diesen Positionen gibt es Alternativen (Kujabi, vorne Skoro mit Schenk, hinten Hieblinger oder gar einen der Jungen) noch von Anfang an ran, Herr LS?) war gestern die Einsatzbereitschaft so einiger unter jeder Kritik!

Leute, wenn wir 1:0 hinten sind, und dann einige Kicker den Ball hinten hin und her spielen, das Spiel nach vorne gar nicht erst versuchen bzw. nur äußerst unmotiviert, dann kann da einiges mehr in unserer Mannschaft nicht stimmen.

Martin Konrad (gestriger Premiere-Kommentator) ist ein Roter. Die von ihm gestern, teilweise recht harsch geübte Kritik ist ihm sicherlich nicht leicht gefallen, aber er hat mir aus der Seele gesprochen! Kein Engagment, kein Biss (!), und von der Ideenlosigkeit will ich gar nicht sprechen...

Unsere Innenverteidigung gestern? - der pure Wahnsinn. Jeder Ball wurde direkt zu einem Gegenspieler "abgeschlagen", durch einfaches (WIRKLICH einfaches) Doppelpassspiel ausgehebelt wie eine Schülermannschaft (1. Hz Glasner mit ich weiß nicht wem) und dann das 2. Gegentor: Wann bitte schön, haben wir solche Gegentore zuletzt bekommen??? Da stehen 3 (drei!) Ried-Spieler nach einem Eckball völlig frei zum Einköpfeln. Sensationell...

Und jetzt für alle "Berufsoptimisten": Hört auf von Platz 3 zu reden! Wacht auf und seht der Realität ins Auge, die da lautet: Wir sollten froh sein, dass der Vorsprung auf die Admira sehr groß war (22 Punkte(!) bei einem Spiel weniger!) und noch (!) immer 13 Punkte beträgt.

Ich hoffe es reicht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was is denn jetzt auf einmal los....

 

Sicherlich is es net lustig 6 BuLi Matches hintereinander zu verlieren, aber warum jetzt auf einmal wieder ... da Schoko.... da Roth ... der Lars soll gehn ....

 

Meine Güte - es war klar, dass es schwer wird, das Level zu halten! Und

momentan laufts halt nicht so!!! Aber erinnert euch: Wir waren, noch nicht

so lange her, auch mal am Tabellenende - 2 Jahre später wurden wir mit

der selben Mannschaft Meister.

 

Also das Motto lautet: You'll never walk alone und jetzt erst recht!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ rotjacke22

 

Ich will hier nichts "schönreden"!

Und ich gebe dir Recht, diese "Ergebniskrise" ist bereits eine "ausgewachsene Formkrise"!

 

Meine Meinung ist nur, dass man die Mannschaft jetzt einfach weiterarbeiten lassen soll und schauen wie sich das ganze entwickelt.

 

Schau auf die Worte von St. Hanappi (übrigens mein Grüner Freund, ich fühle mit dir!

 

Und deine Meinung (@ rotjacke22) bzgl. UEFA-Cup teile ich volkommen.

Schauen wir, dass wir die Saison noch "unbeschadet" überstehen. Und nächstes Jahr kann alles schon wieder ganz anders aussehen!

 

Grüße an alle Roten

mautilus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zum spiel selbst will ich gar nicht viele worte verlieren, das meiste is eh schon gesagt...

ich finde auch den lars sollte man in ruhe weiterarbeiten lassen

 

und weils hier oft angesprochen wird: sicher dürften die routiniers (eh schon wissen..) nicht spielen, nur die frage ist: wer spielt dann? so leicht gehts auch nicht dass man mit 8-9 jungen spielt und dann noch schranz und vl plassnegger/standfest. das wäre auch nicht gerade förderlich für die jungen. es ist zz einfach ein schwere situation, durch die wir alle zusammen durchmüssen. und da heuer der tabellenplatz schlussendlich "egal" ist, sollte man schauen, möglichst viele junge an die mannschaft heranzuführen! jedoch sollte man es nicht übertreiben und mit einer mannschaft mit dem altersschnitt von 19 jahren auflaufen. mir würde es aber schon gefallen, wenn jeweils in der abwehr, im mf und im sturm 1 routinier spielen würden und rundherum nur die junge garde.

 

wir müssen auch in den düsteren zeiten zu UNSEREM ROT-WEISSEN GAK halten! dann ist's auch umso schöner wenn irgendwann der erfolg zurückkommt und wir sagen können: "WIR haben IMMER zu UNSEREM GAK gehalten!"

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...