Zum Inhalt springen

Macht Harry Sükar seinen Job gut?


Empfohlene Beiträge

jetzt gibt’s schon so viele threads dass ich (fast) den überblick verloren habe – trotzdem mache ich eine umfrage weil ich wissen möchte, was ihr von unserem präse harry sükar haltet. ich würd mir gern ein bild machen was der grossteil hier denkt…

 

ich finde halt dass er das beste ist, was uns passieren konnte! mach weiter so harry! und lass dich ja nicht von irgendwelchen nörglern unterkriegen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 269
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Das Ganze in ein Voting zu packen finde ich nicht schlecht!

 

Und richtig unordentlich ist unser Forum auch nicht, meine ich.

 

Ich versuchs mal so:

 

Die Umfrage ist interessant, deshalb lasse ich den Thread offen. Zum Diskutieren sind aber andere Threads da (hier maximal über das Ergebnis der Umfrage).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Ganze in ein Voting zu packen finde ich nicht schlecht!

 

Und richtig unordentlich ist unser Forum auch nicht, meine ich.

 

Ich versuchs mal so:

 

Die Umfrage ist interessant, deshalb lasse ich den Thread offen. Zum Diskutieren sind aber andere Threads da (hier maximal über das Ergebnis der Umfrage).

 

stimmt. so meinte ich das auch. danke.

 

ich glaub das (bisherige) ergebnis spricht eindeutig für sich! bravo harry! :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe HS beim Tokic Wechsel noch heftigst kritisiert, mir passte damals die vorzeitige Freigabe nicht.

 

Rückwirkend betrachtet muss ich mich dafür wohl entschuldigen, damals war mir noch nicht bekannt wie präker unsere finanzielle Situation ist, wir jeden Euro brauchen können.

 

HS ist ein absoluter Glücksfall für den Liebherr GAK, er scheut sich nicht vor unpopulären Massnahmen, und das ist wichtig und richtig, der Weiterbestand unseres GAK hat absolute Priorität. Es geht nicht um kurzfristigen Erfolg, sondern um nachhaltige Massnahmen, welche dem GAK eine gesicherte Zukunft bescheren, Geduld ist im Moment eine der wichtigsten Tugenden für die Fans und Sympathisanten, lassen wir den Präsidenten seinen Job in aller Ruhe tun, dauerhaft wird das von Erfolg gekrönt sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@fLp:

 

Ich bin auch für Sükars Vorgehensweise, aber deshalb haben andere auch ein Recht auf ihre Meinung, oder? Ein bisserl freundlicher gehts ja auch leichter.

 

@rotweiss:

Den Vergleich - gerade mit Manchester United - verstehe ich nicht ganz. Außerdem hinkt er doch gewaltig, war der Klub doch vor der Übernahme eines der werbewirksamsten Klubs der Welt, was wir von unserem GAK ja nicht gerade behaupten können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@fLp:

 

Ich bin auch für Sükars Vorgehensweise, aber deshalb haben andere auch ein Recht auf ihre Meinung, oder? Ein bisserl freundlicher gehts ja auch leichter.

 

ja , herr korrigierer ( ;) ), bei den vielen unzählbaren postings voller müll, wo frei dahin getippt wird, ohne das hirnkasterl einzuschalten, musste das auch mal raus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Äehm berechtigte Frage aber was meint Ihr was er gut macht, nur weil er voll auf Sparkurs fahrt ist das für mich noch kein guter Job für einen Präsidenten bei einem Erstligaclub.

Da gehört schon ein bisschen mehr dazu als nur sparen allein z.b ein bisschen zeigen das er bemüht ist sich mit Leuten zu treffen und verhandeln wegen Sponsoring.

In meine Augen hat er noch nicht viel gezeigt.Sparen allein ist mir zu wenig.

Ausserdem will er den Sparkurs einschlagen hätte er wenn er Charakter gehabt hätte mit Schachner darüber reden können.

Nur da fragt man sich echt was los ist wenn nicht mal ein Österreichischer Club sich einen Österreichische Trainer leisten kann oder will --->klingt woll besser den wenn sich unser Präsident einbildet das Trainer nur so viel verdienen wie ein Geschäftsführer beim Maci hat er sich woll getäuscht :wink:

 

Und das voting wird wahrscheinlich von einigen Mitarbeiter vom Gak überschattet :twisted:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mit der Arbeit Sükars zufrieden....

 

1) Tokic: Hatte Klausel im Vertrag - was soll Sükar machen??

 

2) Aufhauser: Es war schon im Budget, dass Rene verkauft werden soll, aus England is hat RB geworden, weil Rene's Manager sich verpokert hat...

 

3) Schachner: Bin ich zwiegeteilt.. ich hätte ihn diese halbe Jahr werken lassen, und den Sponsor der Söndergaard bezahlt, dazu verwendet, das Kapital zu konsolidieren. Ich denke, danach wär er eh selbst gegangen...

 

Was sich in Zukunft zeigen muss, ist, in wie weit HS es schafft, die Ausgabenbremse zu drückein und andererseits die Einnahmenseite erhöhen will. Ich denke doch, dass wichtig ist noch ein paar Sponsoren an Land zu ziehen und nicht nur den teuren Kader durch Junge billige zu ersetzen

 

Ich hoffe doch, dass HS nicht wie in der Preses geschrieben wird mit seinem Hauptberuf überfordert ist, und gerade jetzt 100% für den GAK Einsatz zeigt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

und der nächste in der liste wird bazina sein.

 

die frage ist nur:

warum man einen spieler der nicht weg will und dazu noch der leistungsträger der mannschaft ist, unbedingt verkaufen will.(um fast jeden preis)

wenn man ihn unbedingt verkaufen will, warum wartet man nicht wenigstens bis zur weltmeisterschaft. allein wenn bazina nur im kader ist, steigt sein preis. ich glaube aber, dass unsere herren nicht solange warten werden. leider

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der GAK hatte in den letzten Jahren ausgezeichnete Trainer: Thomale, Augenthaler, Gregoritsch, Libreghths, Schachner - sie alle haben große Verdienste um den Klub erworben und es gehört zum Kapital eines Unternehmens, um es einmal so zu sagen, wie es auch ein Mc Donalds-Manager verstehen müßte, sich auf eine anständige Weise von verdienstvollen Mitarbeitern zu trennen, wenn man denn glaubt, auf sie verzichten zu können. Das gilt besonders im Fußball. Schoko wird ja künftig nicht den FC Mars trainieren, sondern Klubs, von denen man Informationen braucht, mit dem man Transfers abwickeln will usw. - Ich gebs ja zu, ich mag Profis ... Rote Grüße redbear

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht noch etwas: Ein (erfolgreicher) Fußballverein braucht Geld. Daher ist es die erste Aufgabe eines Präsidenten, Geld zu beschaffen, eigenes oder fremdes. Er verfehlt seinen Job, wenn er sich darauf beschränkt, den Kassastand zu kommentieren, dafür hat man Buchhalter. Über schlechten Besuch zu jammern, nachdem man Aufhauser und Tokic verkauft hat, ist schlechter Stil. Mich interessiert der Kontostand des GAK nicht, ich will Kicker wie Tokic und Aufhauser sehen und die Begeisterung in den Gesichtern der Fans - hängende Köpfe kann ich mir am Arbeitsamt gratis anschauen. Rote Grüße redbear

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

JA

 

 

Man kann nicht mehr ausgeben als man hat. So einfach ist die Sache!

 

Und Bazina wird der nächste Verkauf sein, darüber müssen wir uns im Klaren sein. Aber was soll Sükar denn bitte machen? Den Kopf in den Sand stecken und die Scuhlden ignorieren?

 

Dass der sportliche Erfolg darunter leiden könnte, ist verständlich. Aber nicht zwingend... der sportliche Erfolg leitet sich nicht zuletzt vom Potential der Spieler ab. Und da gibts Flopps und Glückstreffer gleichermaßen. Als sie zu ihren Vereinen kamen; Wer kannte die Namen Vastic, Ivanschitz, Hofman, Bazina, Tokic??? Niemand; Aber alle trugen sie maßgeblich zu den Erfolgen der Mannschaften bei... solche Spieler könnten durchaus auch bei uns "schlummern". Der sportliche Tiefgang ist also wirklich nicht vorprogrammiert.

 

Der wirtschaftliche aber ist unausweichlich, wenn sich nichts ändert. Mit 7000 Zuschauern hat man einfach nicht den Werbewert, der dazu führt, dass sich Sponsoren brav in eine Reihe stellen, damit sie auf dem Trikot stehen dürfen.

 

Sükar hat jetzt einfach das Bummerl. Er darf die Schulden und "Kopf im Sand Strategien" seiner Vorgänger ausbügeln. Und dafür ist mir ein Topmanager (und bei McDonalds sinds sicher keine Nasenbohrer) lieber als ein zwar fußballverrückter, liebenswerter aber doch wirtschaftlich unbrauchbarer Idealist.

 

Auch wenns zum Teil wirklich schmerzhaft ist; Es geht einfach nicht anders!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielleicht noch etwas: Ein (erfolgreicher) Fußballverein braucht Geld. Daher ist es die erste Aufgabe eines Präsidenten, Geld zu beschaffen, eigenes oder fremdes. Er verfehlt seinen Job, wenn er sich darauf beschränkt, den Kassastand zu kommentieren, dafür hat man Buchhalter. Über schlechten Besuch zu jammern, nachdem man Aufhauser und Tokic verkauft hat, ist schlechter Stil. Mich interessiert der Kontostand des GAK nicht, ich will Kicker wie Tokic und Aufhauser sehen und die Begeisterung in den Gesichtern der Fans - hängende Köpfe kann ich mir am Arbeitsamt gratis anschauen. Rote Grüße redbear

 

wieso kommen ohne tokic u. aufhauser weniger leute? wo liegt da die logik - sind junuzo und mario sonnleitner nicht sehenswert? warum befürchtest du hängende köpfe?

 

ich hab deine postings bis jetzt immer sehr geschätzt - manche deiner letzten aussagen versteh ich einfach nicht. schoko war der erfolgreichste (sicher nicht beste) trainer in der klubgeschichte und viele verbinden die erfolge des klubs direkt mit der person schoko schachner. wenn du dir jedoch die meistermannschaft von 04 ansiehst wirst auch feststellen, dass der erfolg mehrere namen hatte - mit diesem kader muss man ja fast schon meister werden -> wenn er es mit einer mannschaft gewordenen wäre die wir uns auch hätten leisten können - ja dann wäre es eine sensationelle leistung - so freue ich mich noch immer über diesen titel - in den himmel lob ich den trainer dafür aber nicht. warten wir mal ein paar spiele im frühjahr ab und dann schauen wir weiter ...

 

ich freu mich auf söndergaard ...

 

ob es wirklich die aufgabe des präses ist eigenes und fremdes geld zu beschaffen ... es ist die aufgabe des vorstandes (präse inklusive) so zu wirtschaften, dass der klub langfristig überleben kann...

 

btw: ich habe tokic und aufhauser auch gerne zugeschaut - damals dachte ich aber auch der klub kann sich diese leute leisten - heute schau ich anderen zu (die nichts schlechter sind) und hoffe, dass der klub sich diese kicker leisten kann ...

 

100% pro sükar

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch von meiner Seite ein k l a r e s N E I N!!

 

HS hab bis dato noch nichts geleistet. Das ist Fakt. Sehe seine Hauptaufgabe in der Geldbeschaffung durch Sponsoren, aber auf dieser Seite ist von HS fast gar nichts noch gekommen. Ausser das unser "ach so toller Kapitän" als Kleinsponsor eingestiegen ist. Muss demnach ja doch anständig beim GAK verdienen. Auch konnte HS seine Gattin zum Sponsoring überreden?!? Aber dann sind wir mit den Erfolgsmeldungen auch schon fertig.

 

Auch vermisse ich bei HS eine klare Linie. Hieß es doch noch im Herbst wir schlagen den Weg von Ajax ein. 3 Monate später heißt es nun der skandinawische ist der richtige? Schon ein bisserl komisch.

 

Auch kann ich dann die Verpflichtung von Hieblinger um 450.000 € im Sommer nicht ganz nachvollziehen, wenn eh kein Geld da ist!?!

 

Ebenso die Verpflichtung von Obiorah.

 

Hier hätte man ruhig aus dem Kader der Amateure fischen können.

 

Statt Obiorah wäre da Schenk und Hassler zu empfehlen gewesen!!!

 

Und statt Hieblinger wäre zum damaligen Zeitpunkt auch ein Sonnleitner, Schönberger oder ein Sobl zur Verfügung gestanden.

 

Und zum Schluss noch Demo, dass tolle Einstandsgeschenk hätte er sich auf Grund der wirtschaftlichen Lage absolut sparen können.

 

Hoffe auf baldige bessere wirtschaftliche Zeiten für den GAK

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Über schlechten Besuch zu jammern, nachdem man Aufhauser und Tokic verkauft hat, ist schlechter Stil.

Ich habe Deine Beiträge sehr geschätzt und wundere mich nun über Deine "Vergeßlichkeit".

 

Begründung: Nach dem Erreichen des Meistertitels jammerte Rudi Roth über den ausbleibenden Zuschauerzuwachs.

 

Sükar hat nur schlicht und einfach mit dem Faktum der stagnierenden Zuschauerzahlen argumentiert und unsere und auch die allgemeine Situation des österr. Fußballs analysiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Geldbeschaffung gehört ohne Frage zu den Aufgaben des Präsidenten. Aber sie ist nur ein Teil der Gesamtaufgabe, nämlich den Verein zu führen...

 

Einnahmen sind naturgemäß notwendig; Aber an eben diesen müssen sich auch die Ausgaben orientieren.

Ich kann nicht mehr ausgeben, als ich hab und mich darauf verlassen, dass das Geld schon irgendwann kommen wird. Bilderbuchbeispiel dafür Tirol!

 

Und in der österreichischen Liga sind die Mittel eben begrenzt; Daran kann niemand was ändern. Das bedeutet, dem Zuschaueraufkommen sind Grenzen gesetzt aber auch -und das ist wesentlich wichtiger- dem Sponsorenaufkommen. Das richtet sich eben nach dem Werbewert. Und wenn nun mal nicht genügend Leute eine Werbung sehen, weil es eben nicht genügend Leute gibt, dann wird der Sponsor eben auch weniger zahlen. Das ist das ärgerlich aber trotzdem eine Tatsache.

 

Wenn nun die Ausgaben die Einnahmen übersteigen, sich aber die Einnahmen nicht erhöhen lassen (schon gar nicht kurzfristig), dann brauch ich kein BWLer zu sein, um mir auszumalen, wo ich ansetzen muss...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...