Zum Inhalt springen

Wann endlich beurlaubt sich Sükar selbst!


Empfohlene Beiträge

spitze feder - ich bin hganz entsetzt über dein vereinskritisches posting! ich hab schon lange vorher fehler der marketing aufgezeigt, fehler die bei rr passiert sind, fehler die einfach im klub und rundherum passiert sind aber zur ruhigen zeit hatte man mich als ahnungslosen volldeppen abgestempelt der ja sowieso kein gak fan ist - schau schau - kommt zeit, kommt rat - und jetzt wo die leichen ausgegraben werden wissens auf einmal viele besser! hut ab vor all jenen die jetzt auf einmal die moralprediger sein wollen!!! da bleibt mir nur ein kühles :lol: über!

 

Dann waren wir schon damals zumindest zu zweit - auch wenn wir uns das eine oder andere Mal in die Haare geraten sind. Aber das lag nicht nur einmal an deiner Wortwahl... :lol:

 

p.s.: Vielleicht sollten wir beide wirklich mal auf ein Bier gehen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 92
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Kein Geld,aber 2 Trainer bezahlen.Sehr inteligent,Herr Präsident.

 

Wo er recht hat er recht da vom Sparkurs reden und dann 2 Trainer zahlen wie bei den Schildbürgern :twisted:

 

Ich glaube eher er verträgt das nicht das man seine Autorität untergräbt.

 

Ausserdem weiss ich aus sicherer Quelle das unser lieber Herr Präsident in der nähe von Feldbach in die Schule gegangen ist und dort aufgewachsen bzw. Fussballgespielt hat.

Nun ich glaube ist bei Berndorf fand oder findet noch immer ein Turniern statt Gak-Sturm Anhänger wo Herr Sükar bei den Schwarzen mitspielt :?

Na hoffe das hat nix zu sagen :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@utera.

wie soll man eigentlich auf soviel blödheit noch reagieren???

hats dich jetzt völlig???

 

 

ein bekannter eines freundes von einem freund meines ex- arbeitskollegen hat dich gesehen, als du in der volksschule mit einem bekennenden austria wien anhänger in der zweierreihe hand in hand gegangen bist, schäm dich und scher dich ins austria forum!!!

übrigens:

gaaaanz sichere quelle!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kein Geld,aber 2 Trainer bezahlen.Sehr inteligent,Herr Präsident.

 

Wo er recht hat er recht da vom Sparkurs reden und dann 2 Trainer zahlen wie bei den Schildbürgern :twisted:

 

Ich glaube eher er verträgt das nicht das man seine Autorität untergräbt.

 

Ausserdem weiss ich aus sicherer Quelle das unser lieber Herr Präsident in der nähe von Feldbach in die Schule gegangen ist und dort aufgewachsen bzw. Fussballgespielt hat.

Nun ich glaube ist bei Berndorf fand oder findet noch immer ein Turniern statt Gak-Sturm Anhänger wo Herr Sükar bei den Schwarzen mitspielt :?

Na hoffe das hat nix zu sagen :roll:

 

Sonst hast keine Probleme? Aber bevor Du so einen Sch.. verzapfst, erkundige dich bitte direkt beim Präsidenten! Würde der Wahrheitsfindung ganz gut tun.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@utera.

wie soll man eigentlich auf soviel blödheit noch reagieren???

hats dich jetzt völlig???

 

A bissl freundlicher wnens geht hab gar nicht gewusst das beleidigungen gang und gäbe sind :P

Ausserdem ists mein Arbeitskollege der schon öfter von Herrn Präsidenten was erzählt hat :wink:

Nun habe mit solche Reaktionen eh gerechnet ich verzeih euch eure unwissenheit und und gedankenlosen beleidigungen weil ich grosszügig bin :twisted:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal auf die Frage in der Thread-Überschrift einzugehen:

 

Hoffentlich erst dann, wenn er den GAK sowohl organisatorisch als auch finanziell auf Vordermann gebracht hat und dann einen Verein mit gesicherter Zukunft übergeben kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wieder so einer, der sich gemüssigt fühlt sich hier zu registrieren um müll von sich zu geben...

 

ich wage zu sagen(meine persönliche einstellung):

wem es ned passt, der soll doch seine klappe halten und daheim bleiben. solche leute braucht der verein nicht

in 15 jahren, wenns klappt, und man in graz der einzige klub ist der buli spielt, mit eigenbauspielern und identifikationsfiguren, dann werte kollegen, brauchts auch ned mehr kommen...

 

viele roth jünger hier:

wenns dick kommt den kopf einziehen, wenns passt dann wieder hervorgrinsen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@utera.

wie soll man eigentlich auf soviel blödheit noch reagieren???

hats dich jetzt völlig???

 

A bissl freundlicher wnens geht hab gar nicht gewusst das beleidigungen gang und gäbe sind :P

Ausserdem ists mein Arbeitskollege der schon öfter von Herrn Präsidenten was erzählt hat :wink:

Nun habe mit solche Reaktionen eh gerechnet ich verzeih euch eure unwissenheit und und gedankenlosen beleidigungen weil ich grosszügig bin :twisted:

 

Sorry, aber bei deiner geistreichen (ein ehemaliger schwarzer Poster hier verzeihe) Wortmeldung kann man nicht anders.

Und dein zweites Posting ist ja fast noch sensationeller: Plötzlich ist´s der Arbeitskollege, der schon....

 

Und warum regst dich eigentlich auf, wenn du mit solchen Reaktionen eh gerechnet hast? Einzig die Unwissenheit würde ich mir an deiner Stelle ganz groß an den eigenen Hut heften!

 

Aber weil auch ich heute einen großzügigen Tag habe: Mehr über unseren Präsidenten kannst Du auf dieser HP unter "Präsident" erfahren - und vielleicht solltest diese Infos ausdrucken und auch deinem Arbeitskollegen geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

utera ausser das es nur blödsinn ist was du schreibst (ausser die herkunft, hs ist aus der gemeinde kirchberg adR) ists falsch auch noch. hs ist zeit seines lebens ein roter gewesen und sogar als kind hat er schon mal gesagt er möcht präse bei seinemm klub dem gak werden - das kommt wirklich aus erster hand - von familienmitgliedern!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin seit 1961 GAK Anhaenger, habe also mit meinen Roten schon viel erlebt. Auch ich wundere mich ueber die Eine oder Andere Entscheidung von HS, aber ich vertraue auf sein wirklich ausgepraegtes kaufm. Wissen.

Dies habe ich vor schon vor Jahren beobachten koennen.

Loyalitaet hat einen sehr hohen Stellenwert, daraus schliesse ich, dass wir normalen GAK Anhaenger nicht ALLES wissen.

Jetzt ist die Zeit des Handelns, damit wir nicht so dastehen wie die Unaussprechlichen.

Eines ist mir klar, dass Sparprogramm hat diesmal ganz oben begonnen.

Ich verstehe WS, er ist ein purer Egoist und deshalb Erfolgreich, ihn interessiert nur SEIN Erfolg.

WS tut jetzt ueberrascht und versteht die Welt nicht mehr, ich verstehe ihn nicht mehr, denn nur unter dem Druck von HS war er bereit die Jungen einzusetzen, er wurde von HS zu "seinem Glueck" gezwungen.

Gluecklich muss ich mit den Entscheidungen von HS nicht immer sein, aber ich bin gluecklich wenn es meine Roten noch gibt, wenn es andere Traditionsvereine nicht mehr gibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ich kann nicht strukturelle Massnahmen im Verein auf eine Person zuschneiden, von der ich nicht weiss, ob sie in zwei Wochen noch beim Klub ist", so der Präsident

 

UND GENAU SOOOO SCHAUTS AUS !!! Das ist an alle Gloryhunter gerichtet !!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

man kann jetzt pro oder contra Walter Schachner sein, jedoch ist die art, wie er von seiner beurlaubung erfahren hat, nicht gerade menschlich.

 

da kommst vom urlaub zurück, fangst mitn arbeiten an, nach 10 min. bitten dich dein chef zum gespräch und sagt: urlaub verlängern, danke für ihre mitarbeit und tschüss. (bevor jetzt wieder alle auf diese wortwahl eingehen: ich weiß das hs das sicher nicht so gesagt haben wird)

 

das finde ich am schlimmsten an der sache, denn hin oder her, unser erster meistertrainer hätte sicherlich einen ehrenhafteren abgang verdient.

 

(nebenbei bin ich auch für einen wirtschaftlich gesunden gak, aber eben auch für einen gak mit anstand)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
"Ich kann nicht strukturelle Massnahmen im Verein auf eine Person zuschneiden, von der ich nicht weiss, ob sie in zwei Wochen noch beim Klub ist", so der Präsident

 

UND GENAU SOOOO SCHAUTS AUS !!! Das ist an alle Gloryhunter gerichtet !!!!

 

Dies glaubst selber net, für mich ist das eine billige Ausrede :cry::cry::cry::cry:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, als SChoko am Anfang der Saison bei Stuttgart im Gespräch war, hat er sich nie dazu geäußert, dass er fix beim GAK bleiben wird. Erst als Trap. Trainer geworden ist, hat er gemeint:"ich bleibe beim GAK und baue etwas neues auf!". Warum nicht gleich früher?

 

Ich glaube, manchen Fans ist es wurscht, wenn es den GAK in 2 Jahren nicht mehr gibt. Hauptsache wir waren in den letzten Jahren die erfolgreichste Mannschaft in Österreich und ICH war damals GAK Fan ist...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tja, als SChoko am Anfang der Saison bei Stuttgart im Gespräch war, hat er sich nie dazu geäußert, dass er fix beim GAK bleiben wird. Erst als Trap. Trainer geworden ist, hat er gemeint:"ich bleibe beim GAK und baue etwas neues auf!". Warum nicht gleich früher?

 

Ich glaube, manchen Fans ist es wurscht, wenn es den GAK in 2 Jahren nicht mehr gibt. Hauptsache wir waren in den letzten Jahren die erfolgreichste Mannschaft in Österreich und ICH war damals GAK Fan ist...

 

Du musst das WAR groß schreiben !!!! Ich WAR damals Anfang der 2000er Jahre GAK "Fan". Aber jetzt interessiert mich das ganze nicht mehr, jetzt halt ich zu den Dosen. Wenn der GAK wieder oben ist bin ich wieder GAK "Fan". So sind sie die verdammten Gloryhunter. Man sieht das jetzt plötzlich an den Usern. Da sind Namen dabei, die hab ich noch nieeeee gehört. Anmelden und sch**** quatschen !!!!!

 

@ harry lime : Hast du gewusst daß SCHACHNER bleiben wird ? Weißt du ob er die ganze Saison bei uns geblieben wäre ?! Alle zwei Monate das gleiche Theater. Irgendein Club sucht einen Trainer und WS ist schon irgendwo in einem Hotel und verhandelt oder sondiert, wie man so schön sagt. Bei aller Ehre und Dankbarkeit. Ich bin froh daß das Kasperltheater ein Ende hat. PUNKT

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
man kann jetzt pro oder contra Walter Schachner sein, jedoch ist die art, wie er von seiner beurlaubung erfahren hat, nicht gerade menschlich.

 

Blöde Zwischenfrage: Hätte er ihm die Beurlaubung - dem Vorbild eines anderen Grazer Fußballpräsidenten folgend - via Medien ausrichten lassen sollen? Oder ist es nicht doch vielleicht menschlicher und ehrlicher und nicht einmal unbedingt einfacher, ihm dies unter vier Augen mitzuteilen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Trainer, Spieler und auch Präsidenten kommen und gehen. Unser Auge ging, unser Vukovic, unser Penska, unser Anicic, unser Brunmayr, unser Pogatetz, unser Tokic, unser Aufhauser, unser Rudi Roth, unser.........

 

Der GAK hingegen bleibt hoffentlich bestehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, ich finde das wirklich nicht toll von sükar. schachner, warum schachner?? er ist echt ein sehr guter trainer - top trainer in österreich und hat echt sehr viel geleistet und jetzt....von einem auf den anderen tag wird er "beurlaubt"!!!!

ich finde es wirklich schade........

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also, ich finde das wirklich nicht toll von sükar. schachner, warum schachner?? er ist echt ein sehr guter trainer - top trainer in österreich und hat echt sehr viel geleistet und jetzt....von einem auf den anderen tag wird er "beurlaubt"!!!!

ich finde es wirklich schade........

 

Postings wie dieses zeigen einfach nur folgende Eigenschaften der Poster:

 

- Mangelnder Durchblick

- Mangelnde Fachliche Kompetenz (in wirtschaftlicher Hinsicht)

- Desinteresse

- Erfolgsgeilheit ohne Rücksicht auf Verluste

 

Nicht Böse gemeint, aber jeder der die Fakte anschaut, der wird den SChritt vom Präse verstehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der arme Walter Schachner ihm das so mitzuteilen! Frage wie hätte man es ihm den sonst mitteilen sollen als in einem persönlichen Gespräch?

 

Vielleicht pers SMS oder mail oder gar über die Medien? Es wird bei einer Kündigung oder Beurlaubung immer Zwist geben, aber mir persönlich ist es definitiv lieber sich von jemandem zu trennen der nicht nur einmal (auch nach seinem Lippenbekenntnis beim Gak was neues aufbauen zu wollen) mit anderen Vereinen Gespräche geführt hat, als darauf zu warten das er um eine Vertragsauflösung bittet und man dann ohne einen verfnünftigen Nachfolger dasteht.

 

Um eine Vertragsauflösung wird er übrigens sowieso ansuchen müssen, sollte Ihn trotz seiner (meiner Meinung nach) überzogenen Gehalts- und Personalvorstellungen ein Verein verpflichten wollen.

 

Ich wünsche Herrn Schachner alles Gute, "meinem" GAK wünsche ich Ruhe und ein erfolgreiches Frühjahr.

 

rote grüsse

redbaron

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich glaube, manchen Fans ist es wurscht, wenn es den GAK in 2 Jahren nicht mehr gibt. Hauptsache wir waren in den letzten Jahren die erfolgreichste Mannschaft in Österreich und ICH war damals GAK Fan ist...

 

Du musst das WAR groß schreiben !!!! Ich WAR damals Anfang der 2000er Jahre GAK "Fan". Aber jetzt interessiert mich das ganze nicht mehr, jetzt halt ich zu den Dosen. Wenn der GAK wieder oben ist bin ich wieder GAK "Fan". So sind sie die verdammten Gloryhunter. Man sieht das jetzt plötzlich an den Usern. Da sind Namen dabei, die hab ich noch nieeeee gehört. Anmelden und sch**** quatschen !!!!!

 

Das sehe ich genau so!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eines gleich vorweg, es handelt sich gegenständlich zwar um mein erstes posting, hab mich aber nicht registriert, um Dampf abzulassen, sondern um den einen oder anderen Denkanstoß zu geben.

Ich gehe mit denjenigen, die das (arrogante) Auftreten des WS in der Öffentlichkeit und sein gesamtes Verhalten gegenüber dem Verein kritisieren, vollkommen einher. Ich stimme auch denjenigen zu, die meinen, dass es untragbar war, ständig - sobald ein Trainer in Deutschland gesucht wurde - um WS zittern zu müssen, weil er sich nie (einzige Ausnahme: Stuttgart unmittelbar nach Gewinn der Meisterschaft) klar deklariert und durch eine Absage Treue zum Verein gezeigt hat.

Was ich jedoch überhaupt nicht - weder aus sportlicher und schon gar nicht aus wirtschaftlicher Sicht - verstehen kann, ist die Art und Weise der Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit WS.

Wirtschaftliche Folgen:

Das Argument unseres Präsidenten, WS hauptsächlich beurlaubt zu haben, um sich finanziell zu konsolidieren, ist ein Schuss ins eigene Knie, weil genau das Gegenteil errreicht wurde. Fakt ist wohl, dass eine Argumentation, die die Entlassung (man kann es auch pressefreundlich "Beurlaubung" nennen) aus arbeitsrechtlicher Sicht rechtfertigen würde, nicht besteht. Weder das ständige "Flirten" mit anderen Vereinen, noch die Forderung (oder gar nur Anregung, wie es WS verstanden haben will) nach einem neuen Manager und/oder Amateurtrainer rechtfertigen die vorgenommene Entlassung.

Folge: WS behält ohne wenn und aber seine vertraglichen Ansprüche bis zum Ablauf seines Vetrages (Sommer 2007). Bis zu diesem Zeitpunkt hat der GAK - und dies bei unserer tristen finanziellen Situation - einen Mann mehr auf der Gehaltsliste!!! Das Argument, LS wird von dritter Hand bezahlt, ist wohl Unfug, zumal unser Präsident von Investoren spricht, die später ihr Geld zurückbekommen sollen.

Ratio: durch die Art der Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu WS wurde genau das Gegenteil bewirkt, was man eigentlich - nämlich die wirtschaftliche Sanierung - erzielen wollte.

Völlig unverständlich bleibt, wieso unser Präsident die Forderungen/Anregungen des WS nicht einfach abgelehnt hat, um so eventuell einen freiwilligen Austritt des WS zu erwirken. Jedenfalls - und ich glaube darüber besteht kein Zweifel - wäre WS im Laufe der nächsten Monate zu einem ausländichen Verein gewechselt. Durch bloßes Zuwarten hätte man sich sehr viel Geld sparen können. Ich hoffe und bete, dass diese Entscheidung nicht noch weitreichende Folgen haben wird.

Sportlich:

Wie bereits gesagt, ich denke über den Menschen WS wie viele andere hier, Fakt aber ist, dass er der beste und in letzter Zeit erfolgreichste österreichische Trainer war bzw. ist! Das Zuwarten bis er geht, wäre daher nicht nur aus wirtschaftlicher, sondern auch aus sportlicher Sicht die einzige richtige und für unseren Verein beste Entscheidung gewesen.

Ich bin davon überzeugt, dass wir es zu einem großen Teil WS zu verdanken haben, dass wir heuer um die Meisterschaft mitspielen. Ich glaube auch, dass bei einem Verbleib von WS die Meisterchance - bei annähernd gleichbleibenden Kader, insbesondere unter der Voraussetzung, dass Mario Bazina bleibt - durchaus gegeben gewesen wäre.

Das soll jetzt nicht bedeuten, dass ich LS jegliche Qualitäten absprechen will; in die Fussstapfen des WS zu treten, wird für ihn jedoch mE ein Ding der Unmöglichkeit. Auch wenn ich der Meinung bin, dass er der beste am Markt zur Verfügung stehende Trainer war.

 

Das wichtigste zum Schluss: Ein Leben ohne unseren Rotjacken wäre für mich der absolute Super-GAU. Deshalb: Lieber einen GAK im hinteren Bereich der Tabelle (oder gar - was ich jedoch nicht glaube (es gibt ja noch die müllis :-) - in der zweiten Liga), als gar keine Roten!!!

Das Problem: durch diese Art der Beendigung des Arbeitsverhältnisses wird sich unsere finanzielle Lage nicht entspannen (zumindest nicht bis Sommer 2007, weil ich mir gut vorstellen kann, das WS JETZT gerne, um zum Gegenschlag anzusetzen, längere Zeit der bestbezahlte Schwammerlsucher bleibt), nein - und beim Gedanken daran wird mir Angst und Bange - sie wird sich durch diese Maßnahme verschlechtern!!!

Rot bis in den Tod

rotjacke22

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du hast recht rotjacke22 und trotzdem vergisst du die menschliche komponente! rudi roth hat schachner alle wünsche erfüllt. mit dem austritt von rudi roth und dem eintritt von hs hat schachner bereits begonnen alles überdenken zu müssen. den gesamten herbst ging das theater so weiter und ganz brutal gesagt ist hs der chef von schoko schachner und irgendwann musste er seine konsequenzen ziehen. als das tauziehen um schachner in köln ein ende fand, sükar gab zu man hoffte auf diese lösung, wollte sich hs dieses arbeitsverhältnis das dadurch nur noch mehr spannung bekam einfach nicht mehr antun! wie so oft im verhältnis arbeitgeber - arbeitnehmer gibt es auch bei hochqualifizierten arbeitnehmern die in wichtigen positionen sind und gute arbeit leisten einfach solche persönliche/firmenphilosophische auffassungsuntershciede das es irgendwann nicht mehr geht. da muß dieser betrieb dann halt noch mal diese "krot" schlucken und in den sauren apfel beißen. tin der theorie so wie du es schreibst ist alles richtig und leicht, vergis aber nie das da die menschliche komponente dazukommt. schachner hat nicht nur sehr viel unruhe ins management gebracht, auch in die mannschaft die im herbst eine zeit lang sehr verunsichert war, und nicht zuletzt bei uns fans. diese entscheidung ist die letzte konsequenz aus diesem arbeitsverhältnis, einzig die art wie bleibt in frgae zu stellen aber die wahrheit werden wir nie erfahren. schachner schmollt und mimt wieder den armen, sükar gibt nur fakten bekannt, alleine daran kann man sehen wie gestört das verhältnis sükar-schachner-gak schon gewesen sein muß! bestes beispiel dafür war im herbst schon der abgang der ratte strohmayer. die ratten verlassen das schiff zuerst!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...