Zum Inhalt springen

Schachner beurlaubt!


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 108
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

richtige entscheidung! bravo herr präsident, danke schoko

 

dem kann ich mich vollinhaltlich anschließen !! ER hat uns nach oben gebracht und für das bin ich mehr als dankbar !!!! Aber was da im letzten jahr abgelaufen ist hat sich der verein nicht verdient.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ob gut oder schlecht wird man erst sehen, aber € 1,9 Mio pro Jahr (kolportiert) für den Trainerstab sind ein gutes Argument für eine Trennung.

 

Danke Walter alles Gute,

auf gehts Lars es warten große Aufgaben.

 

mit roten grüssen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beurlaubt heißt aber wohl daß er weiter zu bezahlen sein wird .....

Und dann gibt's da noch Schmidt, Gorenzl, Zajicek die allesamt Schachnervertraute sind.

Klingt nach teurer Lösung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Katastrophe!! - Zunächst habe ich nur ein Bedürfnis: Schoko Schachner für seinen Einsatz zu danken. Er ist der beste Trainer, der in den letzten Jahren in Österreich gearbeitet hat, schön dass er es beim GAK getan hat. Hoffentlich darf ich irgenwann einmal wieder so einen Trainer beim GAK erleben. Danke Schoko! Ein tief trauriger redbear

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu aller erst: DANKE WALTER!!!!!!!! Du bist und warst der BESTE!!!!! Ich danke dir für den Einsatz, den du für uns gebracht hast

 

 

Also ich versteh die Entscheidung nicht.....

 

1) Schachner ist ein sehr guter Trainer

2) Hat Schachner einen Vertrag bis 2007 mit Ausstiegsklausel

3) Hat der GAK auf einmal wieder Geld???

 

 

Wenn der GAK bis Saisonende gewartet hätte, hätte der Schoko sicher wieder wo ein Angebot bekommen und wäre vlt. auch so weg gewesen...

 

Jetzt: Abfertigungszahlung an Schachner (vermutlich auch nicht wenig) und der Trainerstab (Gorenzel, Tiger, ...) die mit Schachner gekommen sind, gehn dir auch???

 

Also, seit Sükar Präsident ist, werden Entscheidungen getroffen, mit denen ich nicht konform gehe!!! Ich würde gerne den Grund des Präsidenten hören....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also kann mich nur anschliessen, finde es sehr schade dass der beste trainer den der gak jemals hatte gehen muss!

seit wir den neune präse haben werden nur noch nachteilige entscheidungen getroffen!!!

danke hr. präsident!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kommt zwar überraschend, ist aber ein Schritt in die Richtung, die ich mir von Präsident Sükar erwartet habe - weg vom FC Schachner hin zu einem GAK, wo der Präsident entscheidet und nicht der Trainer.

 

War trotzdem eine klasse Zeit mit Schoko, und als Meistertrainer ist er sowieso unvergesslich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..unglaublich: erst vor einer woche habe ich genau diese situation in einem traum kommen sehen - und ich hatte es als alptraum eingeschätzt...

 

dass das jetzt wirklich passiert ist ist ein wahnsinn!!

 

ich weiß gar nicht, was ich sagen soll... DANKE, walter schachner, für eine schöne und erfolgreiche zeit beim GAK, DANKE!!

 

alles andere wird sich ja in kürze ergeben...

 

mephisto

 

p.s.: wenn söndergaard nachkommt ist das aber eine sehr gute wahl...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na bumm, das ist ja echt ein verspäteter Silvesterknaller! Die Lunte war verdammt lang, "gebrannt" hat dieses Thema ja schon lange genug.

 

Die Entscheidung des Präsidenten war richtig, schlussendlich sind wir der GAK und nicht der FC Schachner. Und auch wenn es wie aufgewärmter Kakao klingt: Rudi Roth hat Schoko alle Wünsche erfüllt und darum geht es dem GAK jetzt finanziell gar nicht gut - und Harald Sükar muss die Suppe mit Entscheidungen auslöffeln, die manchen Fans vielleicht nicht schmecken.

 

Walter Schachner muss man einfach einen riesengroßen Dank aussprechen für die Leistungen, die er mit unserem GAK geschafft hat. Auf der anderen Seite hatten wir noch nie zuvor einen Trainer, der sich so viel "Freiheiten" herausgenommen hat und im letzten Jahr aufgrund seiner Wechselgelüste so viel Unruhe in den Verein gebracht hat. Vor allem aber war es die Art und Weise, wie er sich zum Thema Vereinswechsel verhalten hat. Dieses Spielchen konnte nur mit zwei Möglichkeiten enden:

 

1.) Schachner findet einen neuen Klub

2.) Dem GAK reicht es endgültig

 

Eingetreten ist Möglichkeit 2 - und jetzt werden wir sehen, wie lange Schachner ohne Job sein wird. Fakt ist aber, dass er so ziemlich überall durchgefallen ist, wo man nur durchfallen kann. Ein Grund dafür ist sicher, dass er sein komplettes Team zu jedem Verein mitnehmen will.

 

Ich hoffe nur, dass uns Mag. Klaus Schmidt vom jetzigen Trainerteam erhalten bleibt - die anderen sollen mit Schoko ein Haus weiterziehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...