Zum Inhalt springen

Gerüchteküche 2006


Empfohlene Beiträge

So...jetzt muss einmal Schluss sein mit diesem halbjährlichen Theater. So gut wie WS auch ist, so viel er für den GAK getan hat, jetzt heisst es Zeit für den Abschied und schnell einen neuen, engagierten Trainer besorgen.

 

...und möglichst einen solchen, der nicht durch Erfolge auf sich aufmerksam macht. Damit endlich eine Ruhe einkehrt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 250
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Hallo aus Köln!

 

Möchte euch mal kurz aufklären, der Express ist die grösste Zeitung in Köln, allerdings eher Format wie die BILD die ihr wahrscheinlich kennt. Also reissen die Klappe auf und spekulieren wie wild, weil nichts passiert.

Seriös ist was anderes.

 

 

Allerdings würde mich mal brennend interessieren ob eure Vereinsführung was gesagt hat, unsere hüllt sich in schweigen und bis Montag wenn unser Hallenturnier ist wollte ich nicht warten, denn dann soll der neue Trainer endlich da sein.

 

 

Scheint wohl Bewegung in die Sache zu kommen, am GBH (Geissbockheim) soll gleich was gesagt werden, ob es nun Schachner ist oder nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo aus Köln!

 

Allerdings würde mich mal brennend interessieren ob eure Vereinsführung was gesagt hat, unsere hüllt sich in schweigen und bis Montag wenn unser Hallenturnier ist wollte ich nicht warten, denn dann soll der neue Trainer endlich da sein.

 

 

 

Unsere Vereinsführung wartet auf den Anruf vom SCHACHNER !!! Der aber ist auf Schiurlaub. Es heisst für die Führung und für uns, weiterzittern. Das sind wir aber eh schon gewöhnt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servas, aus klagenfurt, Erst mal gruß an den Kölner, ich bin a düsseldorfer lebe aber seit 4 jahren in österreich, Jetzt mal zum Thema Schoko wisst ihr jedes halbe jahr heißt es er geht dann doch net dann beknnt er sich zum gak usw, Langsam reichts auch mir nix gegen ihn aber wenn er sich echt mit dem kölner präsi getroffen hat dann soll er auch gehen...lg rene

ps: zum express sage i besser nix weil die sind die ersten die depperte und zu 90% lügenstorys bringen..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, da meinen manche Leute, der Kölner Express ist eine Schundzeitung und verbreitet Lügengeschichten und im gleichen Atemzug regt ihr euch auf, dass der Schoko endlich gehen soll, wenn er schon wieder spekuliert, ins Ausland zu kommen... Irgendwas passt da net, zumal die Zeitung die Gerüchte in Umlauf gebracht hat.

 

Vom Schoko kommt: "kein Kommentar", heißt wahrscheinlich, dass die Medien ihn net erreichen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also mein sich wiederholender kommentar:

 

wann immer ein trainer in deutschland,italien oder sonst wo gefeuert wird,unser walter schoko schachner ist immer im gespräch.

 

bis jetzt ging das ja aus wie das hornberger schießen

 

ich wünsch mir aber jetzt daß er endlich abzieht,samt seinem tormanntrainer und seiner conny

 

unserem präsidenten wünsch ich viel glück in seinen entscheidungen

 

auf einen guten rutsch

 

euer

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.sport1.at schrieb:

Täglich grüßt das Murmeltier...Wieder einmal gibt es Gerüchte um einen Abgang von Trainer Walter Schachner - diesmal richtung Köln. GAK-Präsident Harald Sükar fehlt inzwischen der Glaube: "Ich weiß von nichts und nehme solche Spekulationen mittlerweile auch nicht mehr ganz ernst", meint der McDonalds-Boss in der "Kleinen Zeitung". Einen etwaigen Nachfolger hat er aber dennoch in der Hinterhand: Ex-Austria-Coach Lars Söndergaard, den Sükar aber auch bei einem Verbleib von Schachner an die "Rotjacken" binden will: "Es ist kein Geheimnis, dass wir gesprochen haben. Er ist ein guter Typ und ich halte viel von ihm. Anfang Jänner treffen wir uns wieder. Wir überlegen, ob es bei uns eine Funktion für Söndergaard geben könnte. Aber nicht als Trainer - wir haben ja einen. Ich könnte ihn mir etwa gut als Scout vorstellen."

 

Wie können wir uns einen LS* als Scout leisten?

Was ist dann das Aufgabengebiet von unseren Sportmanager TH**???

 

Laut http://www.gak.at Bericht:

Seit 15. 7. 2005 ist Thomas Hösele Sportmanager beim LIEBHERR GAK und in dieser Funktion für eine Reihe von Aufgaben verantwortlich. Dazu zählen unter anderen Spielbeobachtungen im In-und Ausland, Transferabwicklungen, Sichtung von Spielern über Videos und vor Ort, Aufbau und Pflege eines Scouting-Systems, Ansprechpartner für Spieler, Bindeglied zu den Amateuren und der Akademie und vieles andere.

 

Oder wird ein Vertrag abgeschlossen der LS* fix zum Chefcoach macht bei einen evtl. Abgang von WS***?

Ich persönlich halte viel von LS* und bin mir sicher das er auf unsere Jugend setzen wird/würde.

Das hat er schon damals mit dem SV Salzburg bewiesen.

 

*= Lars Söndergaard

**= Thomas Hösele

***= Walter Schachner

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Rot-Weiß

 

glaubst du dass nur hösele die spieler sichtet? jede wette dass es da noch mind. einen anderen scout gibt; und damit meine ich jetzt nicht den co-trainer oder den präsidenten. scouts sind von großer bedeutung um transfer-flops zu vermeiden, wär nicht schlecht wenn wir einen guten mann auf dieser position hätten....

 

falls schachner wirklich in köln unterkommen sollte, freu ich mich sehr für ihn. söndergard find ich echt sympathisch und ahnung von fussball hat er auch noch. falls er wirklich nur als scout kommen sollte, frag ich mich was der so verdienen wird. und wenn er als scout kommt und später evtl. trainer wird - verdient er dann das gleiche?!... hier müsste man sich noch was einfallen lassen, ansonsten: pro söndergard! (egal ob schachner bleibt oder nicht)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vulcano Rosso schrieb:

glaubst du dass nur hösele die spieler sichtet? jede wette dass es da noch mind. einen anderen scout gibt; und damit meine ich jetzt nicht den co-trainer oder den präsidenten. scouts sind von großer bedeutung um transfer-flops zu vermeiden, wär nicht schlecht wenn wir einen guten mann auf dieser position hätten....

 

Aber welcher Verein hat einen Profi Coach als Scout???

Es geht nicht darum ob wir ihn brauchen sondern das wir finanziell offensichtlich mit dem Rücken zur Wand stehen, einen MB evtl. verkaufen müssen und dann 2 Profi Chefcoachs im Betreuerstab haben.

Es muss einfach billigere Scouts geben.

Denn ich glaube nicht dass er für den GAK um ein Butterbrot arbeitet.

Wir können es uns sicher nicht leisten einen Trainer auf Abruf einzustellen für den Fall das WS gehen sollte.

 

Desweiteren glaub ich nicht das der 1. FC Köln einen Trainer aus einer schwächeren Liga holt.

Denn wenn mit WS der Klassenerhalt nicht erreicht wird werden die Stimmen laut man hätte Sammer, Rangnick oder irgendeinen anderen erfahrenen Trainer holen sollen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich behaupte jetzt einmal ganz flott, dass Walter Schachner der Hauptgrund ist, dass der GAK formell noch immer um den Titel mitspielt.

 

Er ist in Sachen Taktik und Spielermotivation auf jeden Fall der beste Trainer in Österreich. Deswegen kann ich die "Hoffentlich haut er bald ab der Schoko, er geht mir eh schon auf die Keks" - Rufe nur mit sehr geteilten Gefühlen nachvollziehen.

 

Geteilt, weil ich die Argumente und auch Emotionen der Vorschreiber teile; aber eben auch anerkenne, dass ab dem Zeitpunkt, seiner offenbar vorübergehenden Zuneigung zum GAK, er die Mannschaft wieder aufrichtete.

 

Die Frage ist, was kommt nach? Lars Söndergard hat eine sehr zweigeteilte Erfolgsbilanz in Österreich: Zuerst mit Salzburg vom Tabellenletzten auf den dritte Platz & im nächsten Jahr wieder retour in Richtung Tabellenkeller; mit der Austria international erfolgreich, aber national aus den Möglichkeiten eigentlich nichts gemacht.

 

Kurzum: Ich befürchte, dass der GAK nach Schachner auf absehbare Zeit keinen so guten Trainer mehr bekommen wird.

 

Fürs neue Jahr hoffe ich, dass ich unrecht habe und dass der GAK durch alle finanziellen Turbulenzen hindurch einen UEFA-Cup Platz erspielt und vor dem Stadtrivalen bleibt.

 

AUF DIE ROTEN UND EIN ERFOLGREICHES 2006!!!!! Don Evaldo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Rot-Weiß

 

wie gesagt, alles eine frage des geldes. aber unser präsident weiß sicher was er macht. ich seh das mit dem schachner gar nicht so verzwickt, wenn ich weiß, dass wir mit söndergaard einen top-mann in der hinterhand haben.´außerdem ist er ja meines wissens (so wie unser lieber schoko) ein verfechter des 4-4-2 systems - da kann dann gar nix mehr schief gehn :wink:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst beim Arbeiten in Dubai kann ich es nicht lassen.

RotWeiss:

Langsam verstehe ich HS nicht mehr, kein Geld, aber einen unnoetigen S verpflichten wollen. Daran glaube ich nicht, da scheint ein Abgang Schachners vorbereitet zu werden.

Bin Ende Marz wieder auf Heimatbesuch, an ALLE einen guten Rutsch und ein gesundes Jahr 2006.

An meine roten Brueder: Leider funktioniert meine email noch nicht.

Bis bald

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

quelle sport1.at

 

Die Zeit von Legionär Stefan Lexa beim Eintracht Frankfurt neigt sich dem Ende zu.

 

"Der Vertrag läuft im Sommer aus. Wir haben uns entschieden, ihn nicht zu verlängern. Wir legen ihm keine Steine in den Weg, wenn er sich schon im Jänner verändern will", erklärt Trainer Friedhelm Funkel im "kicker".

 

Lexa gibt zu: "Die Nachricht war keine Überraschung."

 

Der 4-fache ÖFB-Teamspieler wurde in zweieinhalb Jahren Frankfurt oft durch Verletzungen zurückgeworfen und spielte im Herbst nur 5 Mal.

 

wär der was für uns? in letzter zeit hab ich die deutsche buli nicht so mitverfolgt. ich glaub er spielt auf der rechten außenbahn...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vulcano Rosso schrieb:

wär der was für uns? in letzter zeit hab ich die deutsche buli nicht so mitverfolgt. ich glaub er spielt auf der rechten außenbahn...

 

Kurzprofil:

 

Name: Stefan Lexa

Alter: 29 (01.11.1976)

Geburtsort: Klagenfurt

Größe: 180 cm

Gewicht: 73 kg

Verein: Eintracht Frankfurt

Position: rechtes Mittelfeld

Länderspiele/Tore: 4/0

Spiele/Tore 2. GER Liga: 69/12

Spiele/Tore 1. GER Liga: 35/0

Dazu noch Spiele in der GER Regionalliga (Wacker Burgahausen, SV Wehen und SSV Reutlingen) und in der Segunda Division (CD Tenerifa).

 

Zz alles andere als ein Stammspieler.

Sein Vertrag läuft im Sommer 06 aus und kann sich schon jetzt einen Verein suchen.

 

Meine Meinung:

 

Er ist zwei Jahre älter als Plassnegger.

Ist mMn nichts besser als dieser.

Man sollte das (allerdings nicht vohandene) Geld besser in junge Österreicher (wie Mader, Hölzl, Mörz, Fuchs......) investieren.

Bei einen Lexa würde dasselbe wie bei Plassnegger herauskommen.

Obwohl sich dieser klar verbessert hat.

Also mMn Finger weg.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
quelle sport1.at

 

Die Zeit von Legionär Stefan Lexa beim Eintracht Frankfurt neigt sich dem Ende zu.

 

"Der Vertrag läuft im Sommer aus. Wir haben uns entschieden, ihn nicht zu verlängern. Wir legen ihm keine Steine in den Weg, wenn er sich schon im Jänner verändern will", erklärt Trainer Friedhelm Funkel im "kicker".

 

Lexa gibt zu: "Die Nachricht war keine Überraschung."

 

Der 4-fache ÖFB-Teamspieler wurde in zweieinhalb Jahren Frankfurt oft durch Verletzungen zurückgeworfen und spielte im Herbst nur 5 Mal.

 

wär der was für uns? in letzter zeit hab ich die deutsche buli nicht so mitverfolgt. ich glaub er spielt auf der rechten außenbahn...

 

Ich glaube schon, dass Lexa uns helfen könnte, weil er tatsächlich rechts im MF spielt, wo mMn unsere schwächste Stelle ist. Kenne ihn schon aus der 2. deutschen BL, schnell und trickreich, Dauerläufer und flankt vor allem sehr gut. Wenn ich dagegen an die Einlagen von Standfest denke, der beim Flanken garantiert jedesmal den Gegner anschiesst !

Natürlich ist es eine finanzielle Frage................aber man könnte ja mal anfragen........................

Ausser Sionko und Seo kenne ich in unserer Liga keinen auf dieser Position, der an Lexa herankommen würde.

Rote Grüsse :devil--

(nur) Rosso

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rosso schrieb:

Ausser Sionko und Seo kenne ich in unserer Liga keinen auf dieser Position, der an Lexa herankommen würde.

 

RM der Liga:

 

Austria: Sionko besser

RBS: Schopp besser

GAK: Standfest, Plassnegger beide jünger und ungefähr gleich gut und wir haben weder den Bedarf noch das Geld für einen Lexa.

SKR: Hofmann ging öfters auf den rechten Flügel. der ist besser als Lexa. Jetzt wäre Bedarf beim SKR

FCS: Chiquinho naja da hätte er einen Platz

SKS: siehe FCS

FCW: Wieso Hölzl einen Riegel vorschieben???

SVR: Seo besser

SVM: Gegen Kaintz könnte Lexa sich durchsetzen

ADM: Wimmer hat auch in GER 1. Liga gespielt.

 

In Frage kommen bei:

 

SKR: Die werden Hofmann durch einen Ausländer oder intern ersetzen.

FCS: Wieso nicht???

SKS: Die sind noch mehr pleite wie wir, wie bezahlen???

SVM: Könnte ihn mir dort vorstellen.

ADM: Wer geht freiwillig jetzt dort hin????

 

Er gehört für mich in die Kategorie: Wimmer, Plasse, evtl. auch Landerl....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finanzminister schrieb:

Hat sich in Köln der Nebel schon etwas gelichtet?

Wurde nicht irgendwas vom 2. Jänner gesprochen, an dem man etwas bekannt geben wollte?

 

Das einzige Offizielle ist, dass Matthias Sammer und Ralf Rangnick abgesagt haben.

Zz ist Klaus Toppmöller der Topfavorit in den Medien.

Allerdings ist er schon Teamchef von Georgien.

Guus Hiddink hat es vorgemacht. Ob Toppmöller nachzieht?

Es darf also weiterspekuliert werden. :?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hat sich in Köln der Nebel schon etwas gelichtet? Wurde nicht irgendwas vom 2. Jänner gesprochen, an dem man etwas bekannt geben wollte?

 

Gerade hat Köln-Manager MEIER im DSF-Interview verkündet, dass morgen der neue Trainer vorgestellt wird.

Ich persönlich tippe auf Toppmöller.

Lt. FC Köln-Forum kommt der aber überhaupt nicht bei den Fans an.

 

@ Rot-Weiss wegen Stefan Lexa:

Ich habe Hofmann bewusst ausgelassen, da er ja schon weg ist.

Schopp war für mich schon immer der am meisten überschätzte Spieler in Ö. und ist m.E. nicht mehr so stark wie bei den Schwarzen (lebt auch viel von seinen Nebenspielern, die für ihn nach hinten arbeiten).

Ciquino ist sicher technisch gut aber scheint mir zu filigran zu sein. Wimmer war auch schon besser, ist auch bei Admira nicht besonders aufgefallen u. spielt ,wenn ich nicht irre, nun rechts in der Viererkette. Das ist auch die Position von Plasi, wo er am meisten Wirkung mit seiner Kampfkraft erzielt. Und dort schätze ich ihn sehr !!! Verbesserungswürig finde ich aber die Besetzung rechts aussen im MF. Nachdem sich von den Jungen keiner anbietet, denke ich , man könnte ja mal bei Lexa anfragen..........

Bleidelis ist ja auch nicht gerade ein Knaller und bei Standfest ist mir lieber er ist weit genug vom eigenen Strafraum weg!

Eine Alternative fällt mir noch ein dazu: man könnte ja Junuzovic rechts probieren, falls sich Demo erfängt und in der Mitte zum Einsatz kommt.

Gruß

Rosso

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.

×
×
  • Neu erstellen...