Zum Inhalt springen

Wer soll neuer Trainer werden:


Empfohlene Beiträge

ist für mich derzeit der beste österr. Trainer.

Charakterlich möchte ich nicht schreiben was ich denke.

Warum sich ein GAK das gefallen läßt?

Deshalb muß man den Vertrag mit Schoko überdenken, aber aussteigen kann man sich auf Grund der finanziellen Situation nicht leisten.

Deshalb können wir uns auch ein "ROTE" Lösung als Trainer nicht leisten.

Was hilft es uns, wenn diese Lösung wegen Erfolglosigkeit nach 4 Monaten wieder abgelöst und ausbezahlt werden muß?

Da kommt ein teurer Trainer billiger.

Eckart

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 78
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

@mario kempes

 

Wenn man deine Postings durchliest meint man, der "Schoko" hat bis jetzt bei uns rein gar nichts zusammengebracht.

Er ist und bleibt aber der (bis jetzt) einzige Trainer mit dem wir Meister geworden sind.

Und was soll das heißen "Ins gemachte Nest gesetzt". Wenn ich mich recht erinnere, waren wir 10. und damit letzter als Schachner seinen Dienst im Oktober 2002 bei uns antrat. Der Rest ist jeden bekannt.

 

Mir geht das dauernde Verhandeln, sobald ein Trainerposten frei wird, auch auf die Nerven. Nur alles war auch nicht Sch... was der "Schoko" getan hat, das kannst nicht mal du bestreiten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaube alle hier im forum sind schoko schachner dankbar für seine erfolge beim gak - er hat einiges bewegt. hat dem gak erstmals den meistertitel in über 100jahren vereinsgeschichte gebracht. niemand kritisiert was schachner erreicht hat, aber in der jetzigen situation verhält er sich nicht korrekt bzw. tut nicht das beste für den gak. (wenn fans/sympathisanten sehen, dass etwas imm klub nicht optimal läuft, ist es ihr recht das zu kritisieren)

 

hicke national team - so ist es. rapid ist auch an einer raschen lösung in der trainerfrage interessiert. paschings präsident hat bezüglich transfer von zellhofer rapid ein ultimatum bis mittwoch gestellt. (alles nachzulesen auf sport1.at und orf.at)

vielleicht ein etwas hartes ultimatum in nur 2tagen ergebnisse zu haben, aber eine ähnliche stellungnahme würde ich mir auch von h. sükar gefallen. eine schnelle entscheidung ist enorm wichtig, damit wir im fall des falles auch noch zeit haben einen neuen trainer zu finden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vielleicht ein etwas hartes ultimatum in nur 2tagen ergebnisse zu haben, aber eine ähnliche stellungnahme würde ich mir auch von h. sükar gefallen. eine schnelle entscheidung ist enorm wichtig, damit wir im fall des falles auch noch zeit haben einen neuen trainer zu finden.

 

Wenn Rapid ihn unbedingt will, dann kann der GAK einiges für WS verlangen. Wie ihr ja wißt, sind wir kein FUSSBALLVEREIN sondern ein WIRTSCHAFTSTRÄGER :evil:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein gott, wei konnte ich es wagen so etwas hier zu schreiben...

schoko WAR gut, ja, aber er weill-aus bekannten grüünden-nicht mehr. wer das nicht sieht is selber schuld....

 

bzgl. gemachtes nest:

 

das ist nicht auf das sportliche bezogen, sondern wohl eher auf den verein, der auch "fc schoko" heißen könnte...was der alles hat, bekommt, wie man für ihn springt-sowas hat sich der gak nicht verdient...

 

aber lebt doch alle weiter in eurer traumwelt...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jedem sei seine persönliche meinung zu schoko unbenommen, mir aber, wenn es recht ist, auch die meinige, die da einfach lautet: schachner ist der fachlich beste trainer in österreich, der - im gegensatz etwa zu zellhofer - schon bei verschiedenen klubs gezeigt hat, dass er etwas auf dem kasten hat...

 

müsste ich eine kleine liste der weiteren guten ösi-trainer anfertigen, dann wären wohl noch zellhofer, hochhauser, jara, hicke und osim dabei, aber das wars dann schon...

 

dass jeder einen anderen stil hat, und dem einen oder anderen der eine oder andere stil besser gefällt als der andere ist wohl auch klar - mir gefällt der schoko-stil, wenngleich er bisweilen etwas zu starr agieren lässt...

 

den vorwurf der statue am spielfeldrand mag ich aber einfach nicht gelten lassen - unabhängig davon, dass er sich ja im moment wegen seiner zahnprobleme nicht wirklich gut fühlen dürfte, ärgert mich die annahme, dass ein wild hampelnder trainer an der seitenlinie auch nur irgendetwas bewirken könnte - sorry, das ist sch****e!!

 

meph

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will ihn auch nicht unbedingt loswerden, aber auch nicht um jeden Preis halten, sollte ein Angebot aus Hütteldorf kommen, sollte sich der Präse gut überlegen, welche Kosequenzen ein Weggang von WS hätte, finaziell sicher positive, aber wie es sportlich aussieht und welche Alternativen man da hat, das muss sicher in die Entscheidungsfindung auch integriert werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und welche Alternativen man da hat, das muss sicher in die Entscheidungsfindung auch integriert werden.

 

genau hier sehe ich das problem. mir fallen keine alternativen ein.

 

thomale: hat ende der 80 anfang der 90 das letzte mal eine profimannschaft trainiert. seine verdienste in ehren aber ich glaube weder, dass er sich den profifußball noch einmal antun will, noch dass er den gak entscheident weiterbringen würde.

 

gamauf: ist mir zwar sympathisch, hat aber null erfahrung.

 

zellhofer: wenn er wechseln will geht er zu rapid. --> wenn er nicht will bleibt er bei pasching

 

osim: wird doch schön langsam senil. außerdem ein exschwarzer.

 

auf weber, kronjäger, pacult, constantini usw. kann ich und bestimmt auch der gak verzichten.

 

einzige alternative für einen abgang schachners (ich fürchte weniger nach wien als nach stuttgart) ist aus meiner sicht söndergard. kennt den österreichsichen fußball, hat ahnung vom modernen fußball und ist glaube ich auch leistbar.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Johann K. war ein sehr guter Fussballer, ist ein grosser Patriot, aber als Trainer fehlt ihm der Erfolg, ausserdem harmonieren die Krankl'schen Gehaltsvorstellungen vermutlich nicht mit dem Budget des GAK.

 

Wenn Söbdergard bezahlbar ist, wäre er sicher eine überlegenswerte Alternative, Osim verfügt unbestritten über die notwendige Kompetenz, aber irgendwie kann ich ihn mir nicht als GAK Trainer vorstellen. Baric scheidet einfach aus, der ist mMn nach maximal überflüssig, Weber soll bleiben wo er ist, Pacult wäre noch eine Überlegung wert.

 

Sollte WS wirklich gehen - lt. NÖ Kurier von heute gibt es angeblich bei Rapid Tendenzen in Richtung Zellhofer - sollte man aber bemüht sein eine Lösung für längere Zeit zu finden, einen Trainer, der bereit den Weg der Erneuerung mitzutragen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stelle mich auch auf die pro-Schoko -Seite.

 

Dort stehen mmn auch viel mehr GAK-Fans als auf der anderen Seite. Nur weil die Schoko-Gegner lauter schreien machen dämliche Journalisten eine Story, aus der man herauslesen könnte, er sei bei uns nicht mehr willkommen. Alles Blödsinn. find ich halt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich stelle mich auch auf die pro-Schoko -Seite.

 

Dort stehen mmn auch viel mehr GAK-Fans als auf der anderen Seite. Nur weil die Schoko-Gegner lauter schreien machen dämliche Journalisten eine Story, aus der man herauslesen könnte, er sei bei uns nicht mehr willkommen. Alles Blödsinn. find ich halt.

 

"fußballforenjournalismus"

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie immer Rapid sich entscheiden wird...spätestens nächstes Jahr fängt das gleiche mit Schachner wieder an.

Schachner hat viel für den GAK geleistet, großartige Erfolge geschaft. Er ist aber mit seinen Gedanken schon ganz wo anders. Der GAK ist für ihn, so finde ich, nur noch eine Notlösung. Ich bin daher für einen hungrigen, jungen Trainer, der den von HS eingeschlagenen Weg bereit ist zu gehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rot hat Recht. Ich habe es schon satt, dass Schoko in jeder Trainerdiskussion im In- und Ausland als Kandidat genannt wird. Wie gesagt, er hat große Verdienste, aber jetzt brauchen wir einen Trainer, der sich den neuen Aufgaben stellt und nicht dauernd den Eindruck vermittelt, er sei auf dem Sprung woandershin. Die neue Linie mit dem jungen Eigenbau kann nur erfolgreich sein, wenn sich ein Trainer voll mit diesem Ziel identifiziert und akzeptiert, erst auf längere Sicht nationale und internationale Erfolge zu erreichen. Schoko will in der CL spielen, das ist eine andere Baustelle. Rote Grüße redbear

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich stelle mich auch auf die pro-Schoko -Seite.

 

Dort stehen mmn auch viel mehr GAK-Fans als auf der anderen Seite. Nur weil die Schoko-Gegner lauter schreien machen dämliche Journalisten eine Story, aus der man herauslesen könnte, er sei bei uns nicht mehr willkommen. Alles Blödsinn. find ich halt.

 

"Dämliche" Journalisten haben es gar nicht nötig eine Story zu schreiben, nur weil die Schoko-Gegner lauter schreien. Walter Schachner selbst sorgt für Story um Story - erinnere Dich nur an den Fall Stuttgart. War es nicht immer unser Trainer, der betont hat, wie sehr ihn diese Aufgabe reizen würde? Wie lauten seine Kommentare betreffend Rapid? Interessant dazu auch ein Interview von Schoko im heutigen Kurier.

 

Schoko kam zur richtigen Zeit zum GAK und hatte großartige Erfolge. Dafür müssen wir ihm alle danken. Es kann aber nicht sein, dass ein Trainer, der einen Vertrag bis 2007 hat, immer wieder selbst Interesse an anderen Klubs bekundet. Er müsste sich endlich klipp und klar festlegen, was er eigentlich will - wenn es dazu nicht bereits zu spät ist. Ein Trainer, der ständig mit Abwanderungsgedanken spielt und bei jedem Angebot sofort zu Gesprächen bereit ist, kann meiner Meinung nach eine Mannschaft nicht mehr richtig motivieren. Oder was glaubst Du, wie die Spieler über diese Vorgangsweise denken? Unser größtes Manko ist zur Zeit, dass dieses "Wir-Gefühl", welches Schoko in die Mannschaft brachte (Teamcamp im Gesäuse etc.), leider nicht mehr besteht.

 

Auf der einen Seite verhandelt Schoko mit anderen Klubs, auf der anderen Seite weiß er sich in Sicherheit, weil er einen langfristigen und gut dotierten GAK-Vertrag hat. Diese beiden Aspekte unter einen Hut zu bringen ist nicht leicht - vor allem weil der GAK dabei der Verlierer ist. Der Verein ist quasi das Auffangbecken, wenn kein Vertrag bei einem anderen Verein zustande kommt. Und diese Optik ist es, die derzeit so schief ist.

 

Stell dir vor, Du arbeitest bei einer Firma und bewirbst dich bei einem größeren, besseren oder was weiß ich was Unternehmen, wo auch das Gehalt ein höheres ist. Du kommst in die Runde der letzten drei oder x Kandidaten, kriegst den besseren Job aber nicht. Am Tag nach der Absage sitzt Du an deinem gewohnten Schreibtisch - wo aber sind deine Gedanken? Bist Du genau so motiviert wie in der Zeit vor der Bewerbung oder Absage? Sicher nicht.

 

Und als Trainer musst Du dann vor deine Mannschaft treten und so tun, als wäre nichts gewesen. Möchte nicht wissen, was sich der eine oder andere Spieler in dieser Situation denkt - und was im Kopf des Trainers vorgeht.

 

Den Journalisten in dieser Causa eine Schuld in die Schuhe zu schieben ist wohl die billigste Ausrede.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

osim: wird doch schön langsam senil. außerdem ein exschwarzer.

 

Bist jetzt der 2. (oder hast des schon einmal geschrieben), der sagt, er wird langsam senil. Ich frage mich nur, wie kommst du auf das ??? Oder hast ihn gestern besucht, und er hat vergessen, dass er dich kennt ????

 

Denke mal, er macht seinen Job in Japan ganz ok:

6. Platz JEF United Ichihara 28 Spiele, 12 Siege, 10 Unentschieden, 6 Niederlagen 47:36, 46 Punkte

 

Ist für einen senilen alten Mann, mit einer Durchschittsmannschaft ja nicht so schlecht.

 

Aber, auch ich bin PRO-SCHOKO, er wird den Kahn schon aus dem Dreck ziehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soviel charakter sollt man schon zeigen-wir sind schließlich nicht wer, der alles nimmt...einen ruf haben selbst wir würsterl

 

Also so einen Blödsinn hab ich ja wirklich noch nie gelesen - Was ist denn der jetzige Trainer eigentlich (nicht Schwarz???)???

 

Wenn man über einen Osim bescheid weiß, dann weiß man auch, daß er seine Arbeit immer mit 100% macht egal welcher Verein sein Arbeitgeber ist ---- also erst denken, dann schreiben!!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Spitze Feder

Du beschreibst die Situation sehr gut.

Die Beziehung Schachner - GAK (HS) kommt mir so vor, wie ein Paar, das sich trennen möchte, aber aus finanziellen Gründen noch nicht kann.

 

Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja, schachner hat viel bewegt beim gak und man muß zugeben, dass er viel erreicht hat-mehr als man sich wohl erträumt hat, aber was in letzter zeit passiert, kann man nicht einfach so hinnehmen und ein tapetenwechsel wäre wohl nicht das schlechteste was uns pasieren könnte.

 

allerdings, diese entscheidung liegt ganz allein wohl bei ws, denn eine kündigung von seiten des gak's ist in unserer finanziellen lage schwer möglich!

auch gak intern wäre ein abschied richtung rapid von ws, wohl kein weltuntergang und es würde wohl endlich mehr ruhe eintreten bei uns und wenn man den "vöglein" trauen darf, ist es nur ein frage, a wann wir unseren neuen trainer haben, den sich viele erhoffen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Statt das wir hinter WS stehen diskutieren wir über seinen Abgang. Darf ein Trainer nicht auch mal ein Formtief haben, auch wenn ich das mit den Spielern auf der Bank derzeit nicht so sehe. Wir brauchen Schoko, er wird bleiben und wieder alles für den Verein geben. Wenn wir nicht hinter ihm stehen wird es eine leichte Entscheidung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Statt das wir hinter WS stehen diskutieren wir über seinen Abgang. Darf ein Trainer nicht auch mal ein Formtief haben, auch wenn ich das mit den Spielern auf der Bank derzeit nicht so sehe. Wir brauchen Schoko, er wird bleiben und wieder alles für den Verein geben. Wenn wir nicht hinter ihm stehen wird es eine leichte Entscheidung.

 

Ich bin hier schon als Stangenhalter und sonstwas geschimpft worden weil ich zur Mannschaft, zu unserem Präsidium und zum Trainerstab gestanden bin. Und ich würde es begrüßen wenn WS den GAK ein weiteres Stück des Weges begleiten würde.

 

Jeder kann mal einen Punkt erreichen wo es ned passt. geht in jeder beziehung so ...

 

nur dabei dann gleich ständig mit anderen flörten und wirklich eindeutige angebote machen? Das gehört sich nicht ... auch nicht in schwierigen Zeiten ....

 

Glaubt

Finanzminister

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nur dabei dann gleich ständig mit anderen flörten und wirklich eindeutige angebote machen? Das gehört sich nicht ... auch nicht in schwierigen Zeiten ....

 

Was ist schöner als flöten ?!?!?! Sich einen flöten lassen !!!!!

:oops::oops: sorry, Spok !!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.

×
×
  • Neu erstellen...