Zum Inhalt springen

Empfohlene Beiträge

@sub7ero

 

wenn ich könnt würd ich Dir hier den aufgezeichneten Videoausschnitt posten. aber leider hat die TV karte ein Problem ...

 

daher: kurz und bündig

 

Schachner hat individuelle Fehler als Hauptgrund für die Niederlage ausgemacht.

 

Sich "indirekt" über Hofmann den "Hoffa" beschwert

 

Die angeblichen Verhandlungen mit Zellhofer mit dem Satz quitiert: Er und Sükar haben über eine möglich Verlängerung gesprochen, über die er nachdenkt ("vielleicht nehme ich an")

 

Demotivation bestritten.

 

Zellhofer:

- Alles ein Blödsinn!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 307
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Wesentlich war mmn das Interview VOR dem Spiel.

 

Und da hat man gar nichts von Demotivation gespürt! Er hat gemeint, dass er sich mit dem GAK gerne in den oberen Tabellenregionen festgesetzt hätte. Das ist jetzt auch noch möglich, aber natürlich schwerer. Und: Er arbeitet gerne mit Jungen und gerne beim GAK.

 

Nicht wörtlich, sondern sinngemäss. Das war ein gutes Interview und er hat glaubhaft rübergebracht, dass er gerne beim GAK ist und bleiben will.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich glaub, du bekommst was vom Schokoladigen, andernfalls ist deine Ignoranz der Realität gegenüber nicht erklärbar. Schoko muss wissen, wann Zeit zum Gehen ist, und hoffentlich lernt er endlich mal aus seinen Fehlern. Nie mehr wird er einen Verein so penetrant zur ICH AG machen können wie den GAK. Das sollte er wissen, bevor er sich verändert.

 

Auch wir Fans können nicht in der Vergangenheit schwelgen (Meistertitel) und die Entwicklungen mit einer "Vogel-Strauss-Politik" ignorieren.

 

Zellhofer wäre ein Top-Mann. Her damit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zellhofer wäre ein Top-Mann. Her damit.

 

Folgendes Szenario:

 

Wir führen bei den letzten beiden Spielen mit jeweils 2:0 und gehen mit einem 2:2 vom PLatz

 

Möcht ned wissen welche Experten und Gegen-den-Wind-Heuler mal wieder einen besseren Trainer am Transfermarkt wissen.

 

LG

 

PS.: Wie sollen andere Wissen wann sie gehen sollen, wenn anderen nicht mal wissen wann sie am Besten nichts sagen/schreiben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schoko ist nicht weiter tragbar.

 

Da könnt ihr "Experten" sagen, was ihr wollt. :wink:

 

Und da nicht Schachner als ICH AG (sorry, da wäre ja noch die Conny) sich selbst gegen Kritik tabuisieren kann, werde ich weiterhin meine Meinung äußern.

 

Der Verein ist in einer kritischen Umbruchphase. Und Schokorissiomo macht sich mit seinen öffentlichen Aussagen unglaubwürdig und untergräbt die Moral der Mannschaft. Der Verein ist wichtig, und nicht die momentanen seelischen Befindlichkeiten des Schokorissiomo.

 

Schoko, hoffentlich erkennst Du, wann es Zeit ist zum Gehen. Dass Dich kein anderer Verein momentan will, darf dabei kein Hindernis sein. :?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dass hier alles experten sind ist doch klar, sonst würde man nicht in einem forum posten...

 

jede trainerlaufbahn hat ihren zenith, man muss eben wissen wann man diesen überschreitet-selbst guy roux ist nach 40 jahren bei auxerre zurückgetreten(zwar ned freiwllig aber bitte), der hatte eben einen "längeren zenith" als so manc anderer

schoko WAR sportlich gesehen ein guter trainer, über den rest braucht man nix sagen, ist eh hinlänglich bekannt...

ich will nur nicht, dass man beim gak sich krampfhaft an etwas klammert was vergangen ist. schoko bis 2010 zu halten wär mMn so ein schritt-man hofft verbittert dass "alles wieder so wird wie es mal war" und läuft gefahr gewisse dinge zu verschlafen. schoko alleine ist kein erfolgsgarant, er ist kein messias und schon gar kein guru. er hat glück in österreich einen verein gefunden zu haben, der ihm eine für ihn passene bühne bietet um sich "entfalten" zu können.

jetzt da diese voraussetzungen nicht mehr so gegeben sind, beginnt er wie ein kleines kind zu jammern-offensichtlich ist er dann doch noch nicht so weit bzw. sieht sich selber ganz woanders, wo er bei leibe noch lange nicht ist...aber wie schon öfters gesagt: das lernen muss er noch lernen

 

dass wir als anhänger des gak nun geduld haben müssen und unsere alten vorstellungen (meisterträume, uefacup,...) zurückschrauben müssen, das zu erkennen gilt es jetzt. hinter der mannschaft stehen wann immer es geht und erkennen, dass diese "denkpause" die vielleicht/wahrscheinlich auf uns zu kommt nur das luftholen zu einem neuen ansturm ist...

diese saison ist immens wichtig für alle: spieler, trainer, klub, anhänger. ich hoffe es wird auch als solches erkannt....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

walter schachner ist ein ehrgeiziger mensch(auch von seiner conny dazu motiviert)

 

walter schachner ist ein egoist,der das glück hatte einen rudi roth als präsidenten zu haben,der ihm alle wünsche erfüllt hat-das ist weni(n)ger positiv

 

walter schachner ist ein sehr einfach strukturierter mensch und als fußballtrainer muß er nicht ein intelektueller typ sein(obwohl es solche gibt)

 

walter schachner hat mit unserem GAK erstmalig in der vereinsgeschichte den meistertitel geholt,das ist großartig

 

ich wünsche dem walter und seiner conny alles gute und das soll es auch dann gewesen sein

 

@ spitze feder hat diese situation mehrmals treffend kommentiert,dem schließe ich mich vorbehaltlos an

 

meine conclusio:SCHACHNER RAUS

ZELLHOFER REIN

 

dann ist ein internationaler startplatz wieder möglich

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lasst mal den WS in ruhe arbeiten

 

:ginsfamily--

 

Der Satz des Tages.

 

Die derzeitige Situation erinnert mich sehr an September 2003.

Gerade an Amsterdam gescheitert, in der MS lief es überhaupt nicht, und dann kam noch das Aus gegen Valerenga.

 

Da wurde auch der Rauswurf von Schachner gefordert. Wochenlang.

 

Und zwar von denen, die dann im Mai am lautesten gejubelt haben und Schulterklopfer par excellence wurden (nicht jeder einzelne, aber doch die meisten)

 

Deshalb:

Lasst mal den WS in Ruhe arbeiten !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auch wenn ich gefahr laufe, hier gelyncht zu werden, mach ich dennoch gebrauch vom grundrecht auf freie Meinungsäußerung! Also, wenn der schoko gehen sollte, was ich nicht glaube, also dann wünschte ich mir den.... prohaska, ganz einfach weil ich dem mehr zutraue als dem zellhofer! Klingt komisch, is aber so!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zur zeit bin ich (wieder) zufrieden mit ws und seiner arbeit. wenn die einstellung passt, dann haut´s auch wieder hin.

 

@möglicher trainer: mit schneckerl in die champions league. da oide simmeringer war schon vor jahren mein wunschtraum. wer will und kann denn zellhofer aus dem vertrag rauskaufen??? soviel totes faschiertes rind kann ich mein lebtag nicht schmausen, als dass der sükar ihn von dort loseisen kann.

 

so, und jetzt geh ich eowi(y)n hauen :)

 

gruss,

elrond

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich glaub auch nicht das WS geht...aber es ist das gute recht unseres präsidenten den spieß umzudrehen und gleich wie WS **nach allen seiten offen** zu sein.....

ich denke die wogen werden sich glätten und ruhe wird einkehren...schön wäre es mit einen guten start in der UEFA quali und dann noch rapid schlagen....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die derzeitige Situation erinnert mich sehr an September 2003.

Gerade an Amsterdam gescheitert, in der MS lief es überhaupt nicht, und dann kam noch das Aus gegen Valerenga.

 

Da wurde auch der Rauswurf von Schachner gefordert. Wochenlang.

 

 

Könnte mich nicht erinnern, dass der Rauswurf von Schachner damals ein großes Thema war, geschweige denn gefordert wurde. (Allerdings war ich damals auch noch nicht in diesem Forum aktiv!!?).

Im Gegenteil, der Grundtenor in meinem (roten) Umfeld war: Sehr gute Leistung gegen Ajax- weiter so, Ärger über die unnötige, peinliche Niederlage gegen Vaalerenga, aber dennoch: Mit ganzer Kraft nach vor!

 

Ich verstehe zwar deinen Appell, Ruhe zu bewahren und zu langfristigen Strategien, wie es zB mit einem Osim anderswo möglich war, nur wie sollen solche Visionen mit einem Trainer verwirklicht werden, der sich jeden Sommer`verbessern´will??? :twisted:

 

Mit Zellhofer wäre soetwas möglich, der denkt langfristig und stellt seine Person auch in den Dienst des Klubs, und nicht umgekehrt!

Deswegen wäre ich für Zellhofer.

Wäre, weil er erstens einen bestehenden Vertrag bei Pasching hat und zweitens, immer noch die Möglichkeit bestehen würde, dass Schachner einen Umdenkprozess einleitet.

 

PS: sch**** Schlangengrube GAK: Man soll Schachners Arbeit kitisieren dürfen, aber er hat sich IMMER Respekt -auch hier- verdient! Also alle, die hier von Schogetten oder sonstigen Kakaoprodukten schreiben, verdienen nicht mehr meinen Respekt!!!!

Selbst so besonnene und bisher kluge Poster wie oldshatterhand....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@alle Rote

 

Im Themenbereich "Nachbesprechung Ried-GAK" geistert bereits die Vermutung herum, daß man gegen Rapid bereits erste Anti-Schoko Sprechchöre hören wird können.

Ich appelliere an Alle NICHT daran teilzunehmen, weil:

1. Schoko und seine Mannschaft uns allen unvergessliche Erfolge beschert hat.

2. Solche Aktionen ganz sicher viele "Sitzer" ärgern würden, wir brauchen jetzt aber jeden einzelnen im Stadion.

3. Wenn Schoko merkt das es Zeit ist zu gehen, wird er, denke ich, von sich aus gehen.

4. Ich glaube nicht, daß das die 11 am Rasen irgendwie als Motivation aufnehmen würden.

 

Also bitte unterstützen wir in diesen schweren Zeiten lautstark Mannschaft und Trainer

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zu diesem thema stellt sich die frage ob nicht gerade das gegenteil (sprechchöre für schachner) die situation etwas beruhigen könnte bzw. dass schachner sich wieder ein wenig heimeliger fühlt, wenn schon rudi und hannes nicht mehr da sind. dadurch könnte die motivation wieder voll da sein. (ich persönlich hätte zwar nichts gegen einen schachner - söndergard oder zellhoferwechsel, aber es geht in erster linie auch einmal darum ruhe in den klub zu bringen, wenn man schachner weghaben will dann sollte man das in "frieden" machen)

antischachnerrufe bringen mmn nur noch mehr unordnung in den ganzen haufen ausserdem hätten die dann schon zum mattersburgspiel kommen müssen (als direkte reaktion der fans auf seine vereinsschädigenden aussagen)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...