Zum Inhalt springen

Jetzt erst recht!


Empfohlene Beiträge

Ma, bin ich froh, dass ich kein FAK-Fan bin. Was müssen die für einen Frust haben. Jahr für Jahr das gleiche Spiel, Kohle ohne Ende, neue Spieler ohne Ende und wenig bis gar kein Erfolg.

 

Dazu das peinliche Aushängeschild des gloablen "mit vollen Hosen ist leicht (schwer) stinken"-Trends in Österreich. Gekauft von einem Milliardär, der Jahr für Jahr beweist, das er von diesem Business null Ahnung hat, und die Substanz und Tradition des Vereins - und die Austria war mir mal durchaus sympathisch - Stüch für Stück aushöhlt. Voll daneben, wie sie sich bei anderen Klubs "bedienen". Der FC Bayern von Österreich, nur ohne Erfolg. Eigentlich zum Lachen, wenns nicht so traurig wäre.

 

So, das war für den Frust und die Vergangenheit.

 

Und jetzt was für die Gegenwart und Zukunft: Liebe Leute, ich würde meinen Frust eher am FAK ablassen als am eigenen Klub. Die Wiener Partie könnts gerne beschimpfen, das wird jeder verstehen. Aber in so einer Situation auf den eigenen Klub loszugehen, das wäre z.B. in England völlig undenkbar. Was hier zum Teil geschrieben wird, finde ich echt daneben und ist mir als GAK-Fan peinlich.

 

Wollt ihr einen Lachnummer-Klub wie die Austria, wollt ihr eine Milliardärs-Kohle-Spielwiese wie FC Red Bull oder ManU werden? Mateschitz sch***** auf die Fans. Jeder kann jederzeit mit hängenden Fahnen dorthin wechseln. Und Tschüss.

 

Der GAK steht - und muss stehen - für einen anderen Weg. Der muss mit aller Konsequenz gegangen werden und die Ansätze sind vielversprechend. Und auch damt kann man Erfolg haben, wie ein anderer europäischer Trend beweist (Ajax, Auxerr, etliche spanische oder tscheichische Klubs...). Das dauert länger, ist weniger spektakulär, dafür sympathisch, seriös und nachhaltiger.

 

In dieser Situation kann es für einen GAK-Fan nur heißen: jetzt erst recht volle Unterstützung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Großen und Ganzen hast du Recht. Aber momentan schaut es nicht rosig aus, Verträge laufen aus ein Trainer der weg will, (fast) keine Neuen.....

 

Sicher werd ich auch in schlechten Zeiten supporten, aber die können noch abgewendet werden wenn sich unsere Leute ins Zeug hauen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ein Nachsatz:

 

Ich würde als Klubführung etwas anders auf die Situation reagieren. Nicht dieser ständigen Beschimpfung und dem Druck von sogenannten "Fans" nachgeben - im Sinne von "jetzt holen wir einen echten Kracher, wir haben für alles einen Plan etc." - sondern offensiv den eigenen Weg argumentieren und Standhaftigkeit zeigen. Wenn schonn, denn schon - beides zugleich geht nicht.

 

Der Klub muss sich in der Aussendarstellung entscheiden, dann können es die Fans auch tun, ob sie diesen Weg mitgehen und -tragen oder lieber irgendwelchen windigen Geldsch******-Vereinen nachlaufen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin auch enttäuscht vom Tokic-Abgang. Aber jetzt heisst es kühlen Kopf bewahren. Man kann über HW und andere denken wie man will. Fakt ist:

- Tokic hatte einen Supervertrag mit kolportierten öS 350.000,-- monatlich. Er wäre nie beim GAK ohne die Ausstiegsklausel, die nun halt genutzt wurde. Der Vorstand (incl. HW) konnte sicher nicht mehr drauflegen, ohne das Budget zu gefährden. Das man heute noch keinen Ersatz für ihn hat ist leicht zu erklären, wenn Tokic noch am Montag gesagt hat beim GAK zu bleiben.

 

- durch die Milliardäre !!! Stronach und Mateschitz trat eine bisher in Österreich noch nie dagewesene Zweiklassengesellschaft auf. Wenn einer dieser beiden einen Spieler möchte, dann haben andere Pause.

 

- sollte die Austria auch noch Bazina wollen, dann holen sie ihn ganz einfach und zahlen ihm das doppelte wie der GAK und da kann weder ein HW noch ein Schoko oder andere etwas dagegen tun, pasta.

 

Für den Vorstand ist es in dieser Magna/Red Bull-Zeit doppelt schwierig zu handeln. Kündigt man einen Transfer an (Ceh) schnappt ihn die Austria weg. Versucht man anonym zu suchen, werfen einem die Fans Inaktivität vor.

 

Jetzt bekommt halt der immer so gepriesene Gernot SICK seine Chance. Ich hoffe, dass er sie nutzen kann. Wenn nicht, wird man einen Anderen holen.

 

Also Kopf hoch und volle Kraft voraus, meint 8054.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RedRooster:

 

So schauts aus! Ich denke auch dass der Weg der gescheitere ist und ruhig vom Vorstand offen eingestanden werden kann. HS macht das zum Teil eh schon, siehe seine gestrige Reaktion. Volles Verständnis. Und: Jetzt erst recht!

 

ein auf die Saison heisser

Homer

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@REDRooster

 

Genau so schauts aus. Eine offizieller nachvollziehbarer Weg mit dem sich jeder identifizieren kann.

 

wird schon seit langem gefordert, nur gnutzt hats bisher nix. außerdem wird sich nicht jeder mit diesem oder jenem weg indentifizieren können, deshalb scheint es einfacher zu sein es allen recht machen zu wollen.

 

wieso sollte ich meinen frust am fak ablassen, die machen nur das was erstens bayern seit jahren praktiziert und zweitens wir wenn wir kohle hätten auch machen würden.

 

schuld sind wir/die vereinsverantwortlichen selbst, da sollte man mal der wahrheit in die augen schauen und nicht immer alles dem beliebten (ansonsten ja nicht) sündenbock in die schuhe schieben. wenn jetzt schon wieder von zwei hohen ehemaligen gak-funktionären die rede ist die da ihre finge im spiel hatten wird mir schon wieder schlecht. man sollte sich mal fragen woran es liegen kann das so "viele" ehemalige uns prügel vor die füße werfen und das ist eben das business, nicht nach ausreden suchen es einfach besser machen.

 

wenn das nicht geht frag ich mich wo die in den letzten zwei jahren vielzitierte professionalität geblieben ist, vielleicht noch immer auf urlaub...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube die ganzen Ungereimtheiten gegen HW und Co wären nie aufgetreten wenn man von Anfang an schon gesagt hätte: passts auf wir haben nicht so viel Budget, wenn wir einen wichtigen Spieler verlieren müssen wir verstärkt den Nachwuchs einsetzen- hätte keiner was gesagt, aber immer nur ankündigen ohne was nachvollziehbares zu liefern lassen Kritik nicht vermeiden! :roll:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war gestern auch schön schockiert wie ich das vom Tokic-Abgang gelesen habe, aber irgendwie wurde nur das bestätigt was schon länger klar war.

RR hat schon zu Beginn des Frühjahrs, schon auf der Suche nach einem Nachfolger, gesagt, dass es Veränderungen beim GAK geben wird und auch dass der Kader verjüngt wird. Wegen dem teuren Kader natürlich auch aus finanzieller perspektive. Schlecht nur dass dies der Öffentlichkeit nie richtig vermittelt wurde.

Dann kommt mit HS sein Nachfolger, und was waren seine ersten Worte? Ich steht auf das nachwuchskonzept von Ajax, möchte das auch beim GAK haben! Na, klingelts bei euch? Meiner Meinung nach war das alles von langer Hand vorbereitet! Dass die Verjüngung und Verbilligung des Kaders nicht von heute auf morgen geht is klar, aber der Weg zeichnet sich meiner Meinung nach schon seit einiger Zeit ab! Und ich würde mich auch nicht wundern wenn noch der eine oder andere Spieler (Bazina?) noch den Verein verlässt! Oder wie es ein GAK-Insider und Wirtschaftsbeirat vor einigen Wochen in einer Diskussion über eine mögliche Stürmerneuverpflichtung gesagt hat: "Wir müssen froh sein wenn ein Tokic UND Bazina in der neuen Saison noch für uns spielt!"

Wie gesagt, meiner Meinung nach ein nachvollziehbarer Weg den der GAK heir geht! Nur Öffentlichkeitsarbeit schaut da leider anders aus...

So long

Lg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Der GAK steht sicher vor einer schwierigen Entscheidung, durch die Investments von FS und DM gibt es nur zwei Möglichkeiten.

 

1. Ein sehr hohes Risko eingehen, die Mannschaft halten und ggf. verstärken, auf Einnahmen aus dem Europacup spekulieren, allerdings steht IMHO der mögliche Erfolg in keiner Relation zum eingegangen Risiko, der FC Triol hat das schon vorexerziert.

 

2. Der GAK begibt sich auf den sicheren Weg, saniert die Altlasten, investiert in den eigenen Nachwuchs, vermutlich wird es so in absehbarer Zeit nicht möglich sein um den Titel mitzuspielen, aber der Abstieg sollte keinesfalls zum Thema werden.

 

Mir gefallen beide Varianten nicht wirklich, aus Vernunftsgründen sollte man aber den zweiten Weg wählen, die Anhängerschaft umfassend informieren, dann ist die Zeit der Gerüchte und Vermutungen vorbei, jede/r weiss, wie es um den GAK steht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2. Der GAK begibt sich auf den sicheren Weg, saniert die Altlasten, investiert in den eigenen Nachwuchs, vermutlich wird es so in absehbarer Zeit nicht möglich sein um den Titel mitzuspielen, aber der Abstieg sollte keinesfalls zum Thema werden.

 

Mir gefallen beide Varianten nicht wirklich, aus Vernunftsgründen sollte man aber den zweiten Weg wählen, die Anhängerschaft umfassend informieren, dann ist die Zeit der Gerüchte und Vermutungen vorbei, jede/r weiss, wie es um den GAK steht.

Den Punkt 2 hat Präsident Sükar beim ersten Fangruppentreffen klar formuliert, bzw. auch ausgedrückt, dass für die laufende Saison nicht nur auf Grund der Wettbewerbssituation (Red Bull, FAK) der Titel eher illusionär ist, aber das Erreichen eines UEFA-Cup-Startes angestrebt wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, ich habe geografische Probleme an solchen Treffen teilzunehmen, ich wohne beruflich bedingt in der Nähe von Wien, danke für die Info.

 

Ein UEFA Cup Platz ist eine realistische Zielsetzung, vom Titel dürfen wir zwar träumen, aber besonders realistisch ist dieses Szenario nicht.

 

Der "österreichische" Weg wird zwar länger dauern, aber im Endeffekt erfolgreicher sein, die Wahrscheinlichlkeit einen Grossinvestor a la DM oder FS zu finden ist eher gering, dann gehen wir eben den anderen Weg, das ist nicht das Problem.

 

Wichtig in diesem Zusammenhang ist sicher die Sanierung der Finanzen, das Abtragen der Altlasten, nur mit einem vernünftigen wirtschaftlichen Konzept können wir dauerhaft überleben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sorry, ich habe geografische Probleme an solchen Treffen teilzunehmen, ich wohne beruflich bedingt in der Nähe von Wien, danke für die Info.

Es bedarf keiner Entschuldigung deinerseits. Würden alle GAK-Fans und -Sympathisanten daran teilnehmen, um zu den aktuellsten Fragen die entsprechenden Antworten zu erhalten, müßte man die Treffen in einer Halle abhalten :lol:.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...