Zum Inhalt springen

Tokic zur Austria


Empfohlene Beiträge

Mißverständnisse und Spannungen der letzten Jahre zwischen den beiden Clubs wurden weitestgehend ausgeräumt,

Der geprügelte freut sich, dass der Prügler ihm die Hand reicht und ihm aufhilft.

der Wettbewerb soll in Zukunft auf einer fairen Basis ausgetragen werden, wobei nicht nur das Geld die entscheidende Rolle spielen sollte. und verspricht ihm, dass er ab sofort nicht mehr prügelt wenn er ihm vielleicht ein Eis bezahlt. Der Geprügelte ist stolz...

Von einer Kooperation der beiden Clubs zu sprechen ist natürlich falsch, doch eine sportliche Zusammenarbeit wäre in Zukunft in manchen Bereichen eventuell denkbar. Der Prügler bietet die Freundschaft an- sofern der Geprügelte ihn immer schön sein Eis bezahlt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 409
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Leider hab ich heute nicht die Zeit mich mit dem Thema tiefer auseinander zu setzen.

 

Bin schon gespannt wie sich dieses Gespräch heute auf die Zukunft auswirken wird. Ich wäre in der Causa sicherlich stur geblieben - ob es gut gewesen wäre mag ich nicht zu beurteilen.

 

Irgendwie zeigt es aber von Größe, wie der Präse reagiert hat. Es zeigt nur, dass sich die Verantworlichen in dieser Tokic-Farce nicht lange aus dem Gleichgewicht bringen haben lassen und ohne Angst in die sportliche Zukunft blicken. Wiedereinmal wird man uns kein schlechtes Wort nachsagen können. Ob es umgekehrt der Fall gewesen wäre? Eine Frage fürs Euro-Lemke-Frage-Sparschwein.

 

Immer mehr wird deutlich, dass RR wohl bedacht die Nachfolgerkarte gezogen hat.

 

Der auf www.gak.at verkündete zukünftige Kuschelkurs und Annäherung wird aber hoffentlich nur auf dem Papier stattfinden. Es würde ja schon reichen, wenn die Austria - bzw. deren Handlager - etwas wie Anstand gewinnen würden. Mehr bräuchte es nicht.

 

Schönen Abend.

 

Ich kämpf mit Suse weiter ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von außen betrachtet sieht es nicht sehr "glücklich" für den GAK aus. Wieviel wird es wohl sein? 50 oder 100.000 vielleicht. Angenommen Tokic gibt im morgigen Spiel den Ausschlag zugunsten des FAK - und am Ende fehlen uns weniger als 6 Punkte auf die Austria...

 

Außerdem: Was helfen uns die paar Euro wirklich? Unser Kader ist extrem dünn - ein Spieler wäre viel besser gewesen. Aber die talentierten wie Sencar, Liendl, Erkinger und Co werden ja auch um ein Kleingeld verscherbelt...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
spieler kommt noch :lol:

linz

 

und wenn er kommt (würg) wird er nach der vereinbarten zeit wieder zu den verteilerkreislern zurückkehren, oder glaubt wirklich wer das die uns nach " dem finanziellen entgegenkommen" einen spieler mit einem marktwert von geschätzten 500.000 euro (lt. transfermarkt.de 1.400.000) schenken?

 

noch was zum ach so tollen ausräumen der ungereimtheiten, wieso wird alles bei dem man die anhänger bei uns im dunkeln lässt als tolle entwicklung für den österreichischen fussball beschrieben?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tja, die Frage bleibt ungeklärt, gelgentlich habe ich den Eindruck, dass Fans, Syampathisanten usw. nur ein notwendiges Übel sind. 8)

 

tja, ich hab da jemand beim verein gekannt dem wäre es am liebsten gewesen das ganz stadion mit plakaten a la "KIK" zuzuhängen...

 

es ist das übliche sand in die augen streuen, wer mir erzählen will das man wirklich zu einer einigung bezüglich einer fairen basis des wettbewerbs in der nicht nur das finanzielle eine rollen spielt, der glaubt noch an das christkind oder hat bis jetzt beim geschäft fussball immer weggeschaut und gehört.

es wird weitergehen wie bisher und leider werden leute wie stronach und mateschitz eine bereicherung für die operettenliga sein...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich liest sich der ganze Bericht über die Einigung und das Entgegenkommen einfach so:

Als Dank dafür dass sie uns dreimal hintereinander in den Hintern getreten haben (Sionko, Ceh, Tokic) bieten wir ihnen unsere Freundschaft an und schenken ihnen zusätzlich noch Tokic für ein Monat Bundesliga und den gesamten Uefa-Cup.

 

Zu kryptisch klingt das "finanzielle Entgegenkommen Stronachs". Hört sich nach heißer Luft an. Zuerst wurden wir in den Allerwertesten getreten, und dann lassen wir uns auch noch über den Tisch ziehen. Danke!

 

Natürlich hatten wir wohl kaum eine Verhandlungsposition aus der man die hier im Forum kolportierten 5 Mio Schilling herausschlagen kann, aber wenn dann da steht, dass ein "ein anständigerer Umgang zwischen den Vereinen angedacht ist", dann klingt dass für mich so als wären wir zuvor zur Austria auch schon besonders böse gewesen.

Die Austria spannt uns einen Spieler aus der fast schon fix bei uns war, den anderen wirbt sie vier Tage vor dem Saisonstart ab, und wenns dann auf einmal für sie ein bißchen ungemütlich wird bittet sie um Fair Play???

Für ein "finazielles Entgegenkommen Stronachs"?

 

Ich bin mir sicher dass Sükar was auf dem Kasten hat und ein cleveres Bürschchen sein dürfte, aber dieser Bericht klingt für mich eher so als hätten wir unsere einzige klitzikleine Chance der Austria einmal abseits des Spielfeldes etwas "zurückzugeben" für eine schwindlige und haltlose 'Freudschaft' vergeudet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, Profifussball ist ein Business, da geht es um viel Geld, in Österreich eben ein bisschen kleiner dimensioniert, aber wir leben im Kapitalismus, Geld regiert die Welt.

 

Als Fan/Sympathisant/Besucher steht uns eine klar definierte Rolle zu, wir haben für die Kulisse zu sorgen, das ist aber bei fast allen Profiklubs so, das sind ganz normale Unternehmen, sie verkaufen das Produkt Fussball.

 

Die 2 Klassen Liga ist schon Tatsache, was Red Bull Salzburg morgen bietet ist eine Sensation, IMHO wird auf Sicht gesehen RBS die Nr. 1 der Liga, DM hat die notwendige Geduld und kauft sich die richtigen Leute, Jara wird Zeit zum Arbeiten haben, mit dem Erfolg wird RBS im Europacup spielen, damit auch für Spieler interessant, die heute Salzburg erst auf der Landkarte suchen müssen, dann kann man dem Rest der Liga - Ausnahme vermutlich FAK - schon gratulieren, da geht es dann bestenfalls um Platz 3.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso hat sich die Austria in den Angelegenheiten Sionko, Ceh und Tokic unfair oder anstandslos verhalten. Der Verein hat ja kein Gesetz gebrochen, sondern sich im Rahmen des gesetzlich zulässigen bewegt. Der Vorwurf ist also zurückzuweisen.

 

Ich freue mich jedenfalls auf das Spiel am kommenden Mittwoch gegen den GAK (oder um in Eurer Sprache zu bleiben: gegen den FC Liebherr).

 

Möge der bessere gewinnen (und nicht nur deshalb, weil dem anderen korrekte Tore aberkannt werden) auch wenn es der GAK ist. Ich mache ja meine Unterstützung für die Austria nicht davon abhängig, ob sie Meister werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wieso hat sich die Austria in den Angelegenheiten Sionko, Ceh und Tokic unfair oder anstandslos verhalten. Der Verein hat ja kein Gesetz gebrochen, sondern sich im Rahmen des gesetzlich zulässigen bewegt. Der Vorwurf ist also zurückzuweisen.

 

Gestzeskonformität und die "Regeln des Anstandes und fairen Verhaltens" haben nicht unbedingt etwas miteinander zu tun.

Es kommt einfach nicht gut an wenn jemand wie Stronach davon spricht dem österreichischen Fussball zu neuen Erfolgen verhelfen zu wollen, im Endefekt aber hauptsächlich andere österreichische Vereine schwächt indem er ihnen mit seinen Milionen die besten Spieler abluchst.

Ohne den Gak wäre die Austria nie auf die Idee mit Ceh gekommen. Tokic vier Tage vor Saisonbeginn abzuwerben ist auch alles andere als 'nett'. Dass macht Stronach zu keinem Verbrecher aber halt leider auch nicht wirklich beliebter.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wieso hat sich die Austria in den Angelegenheiten Sionko, Ceh und Tokic unfair oder anstandslos verhalten. Der Verein hat ja kein Gesetz gebrochen, sondern sich im Rahmen des gesetzlich zulässigen bewegt. Der Vorwurf ist also zurückzuweisen.

 

Gestzeskonformität und die "Regeln des Anstandes und fairen Verhaltens" haben nicht unbedingt etwas miteinander zu tun.

Es kommt einfach nicht gut an wenn jemand wie Stronach davon spricht dem österreichischen Fussball zu neuen Erfolgen verhelfen zu wollen, im Endefekt aber hauptsächlich andere österreichische Vereine schwächt indem er ihnen mit seinen Milionen die besten Spieler abluchst.

Ohne den Gak wäre die Austria nie auf die Idee mit Ceh gekommen. Tokic vier Tage vor Saisonbeginn abzuwerben ist auch alles andere als 'nett'. Dass macht Stronach zu keinem Verbrecher aber halt leider auch nicht wirklich beliebter.

 

Klar hat auch mir der Tokic-Abgang nicht gefallen. Wie aber kam es dazu? Die Austria hat Afolabi verloren und hat Ersatz gebraucht. Wenn ich mich jetzt in die Rolle der Austria versetze - was hätte ich als Sportdirektor oder wie auch immer gemacht?

 

1.) In Frage kommende Spieler ausgesucht

2.) Wie hoch ist der Preis für meine Kandidaten?

3.) Bei welchem Spieler gehe ich das geringste Risiko ein?

 

Bei all diesen Fragen wäre die Antwort Tokic gewesen. Weil:

 

1.) Ich bei Tokic nicht einmal mit dem abzugebenden Verein verhandeln muss, da die Ablösesumme festgeschrieben ist und der Spieler jedes halbe Jahr aus seinem Vertrag aussteigen kann

2.) Ich Tokic aus der BL kenne und weiß, welch hervorragender Spieler er ist.

 

Fakt: Die Entscheidung, den Verein zu wechseln, lag bei Tokic allein. Dem GAK waren die Hände gebunden.

 

Zum Nachdenken: Warum kamen Tokic und Bazina 2001 zum GAK? Weil ein gewisser P.S. diese beiden Spieler von Dinamo Zagreb abgeworben hat. Als Grund des damaligen Vertragsaustrittes und kostenlosen Wechsels nannte er damals "Zahlungsrückstände" von Dinamo an die Spieler. Nach wochenlanger Warterei - auch die UEFA beschäftigte sich mit diesem Thema - kam die Freigabe. Und der GAK musste eine nicht zu geringe Ablöse an Dinamo zahlen... Was werden sich die Dinamo-Fans damals gedacht haben?

 

Ist schon klar, dass wir GAK-Fans nichts dagegen haben, wenn solche Transfers umgekehrt wie im Fall Tokic & Bazina laufen - diesmal waren wir die Leidtragenden und das gefällt natürlich keinem. Aber man sollte doch mit etwas Objektivität an die Sache herangehen und nicht gleich den Präsidenten für etwas verdammen, obwohl man keine Ahnung hat, was unter dem Strich heraus gekommen ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Krise!!!!!!!!

 

sorry aber auf irgendwelche ausrangierte kicker vom verteilerkreis die wir vlt. bekommen oder nicht kann ich sehr wohl verzichten.

wir sind doch kein red z ac klub ala dsv oder früher auch ried wo die austria ihre kicker parken kann.

 

ich muss gestehen hab mir nicht die ganzen threads zu diesem thema durchgelesen, dafür fählt mir die zeit, leider aber trotzdem wenn ich das jetzt richtig interpretiere läuft es doch darauf raus das die austria ihre kicker bei uns parken möchte, oder???

 

also ich für mich persönlich kann auf eine zusammenarbeit mit den verteilerkreislern sch.....

 

mrg Rene

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@spitze Feder

 

ist auch meine Meinung. Nach dem Ehrenkodex, den hier einige aufstellen, dürfte man überhaupt "seinen" Verein nicht wechseln. Mario Bazina ist doch der gleiche Lump, hat er sich doch auch von Dinamo Zagreb nur des Geldes wegen durch die Hintertür vertschüßt. Das er schon seit Kindesalter nur davon geträumt hat beim GAK zu spielen, halte ich eher für unwahrscheinlich.

 

Komisch ist für mich nur, dass manche, die auch viel von Ehre, Treue und Tradition reden, mit den Hasstiraden auf Tokic die Geschichte des GAK in den Dreck ziehen. Die letzten vier Jahre des GAK waren die intensivsten und schönsten der Vereinsgeschichte und Mario Tokic war einer der Hauptprotagonisten. Das soll alles nichts mehr zählen und indem man Tokic gnadenlos auspfeifft, will man diese Jahre sozusagen ausradieren?

Auf meiner GAK-Ehrentafel wird Tokic immer stehen!

 

Zum Deal mit der Austria: wie alle so genau wissen, was im Vertrag mit Tokic steht und wie vor einem Gericht Vertragspunkte ausgelegt werden. Hart bleiben klingt zwar schön, aber ganz schnell ist man am Ende der Dumme. Eine Einigung ist jedenfalls vernünftig und alleine die Tatsache, dass F. Stronach nach Graz zu unserem Präsidenten gekommen ist, zeigt, wer in dieser Sache die Musik gemacht hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Für mich liest sich der ganze Bericht über die Einigung und das Entgegenkommen einfach so:

Als Dank dafür dass sie uns dreimal hintereinander in den Hintern getreten haben (Sionko, Ceh, Tokic) bieten wir ihnen unsere Freundschaft an und schenken ihnen zusätzlich noch Tokic für ein Monat Bundesliga und den gesamten Uefa-Cup.

 

Zu kryptisch klingt das "finanzielle Entgegenkommen Stronachs". Hört sich nach heißer Luft an. Zuerst wurden wir in den Allerwertesten getreten, und dann lassen wir uns auch noch über den Tisch ziehen. Danke!

 

Natürlich hatten wir wohl kaum eine Verhandlungsposition aus der man die hier im Forum kolportierten 5 Mio Schilling herausschlagen kann, aber wenn dann da steht, dass ein "ein anständigerer Umgang zwischen den Vereinen angedacht ist", dann klingt dass für mich so als wären wir zuvor zur Austria auch schon besonders böse gewesen.

Die Austria spannt uns einen Spieler aus der fast schon fix bei uns war, den anderen wirbt sie vier Tage vor dem Saisonstart ab, und wenns dann auf einmal für sie ein bißchen ungemütlich wird bittet sie um Fair Play???

Für ein "finazielles Entgegenkommen Stronachs"?

 

Ich bin mir sicher dass Sükar was auf dem Kasten hat und ein cleveres Bürschchen sein dürfte, aber dieser Bericht klingt für mich eher so als hätten wir unsere einzige klitzikleine Chance der Austria einmal abseits des Spielfeldes etwas "zurückzugeben" für eine schwindlige und haltlose 'Freudschaft' vergeudet.

 

ich brauch keine freudschaft mit der austria da hat und die austria (stronach ) wieder einaml volllll verarscht und sonst nichts :evil:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bezweifle detto die ehrlichkeit dieser abmachung - bei erneuter sportlicher führung oder management wechsel der verteilerkreisler kann man diesen akt als wertlos betrachten.

ehrenmann hin oder her. welche versprechungen hat es denn schon alles gegeben! "im sinne der ganzen bundesliga will ich eine starke austria", so hörte man unseren landsmann vor nicht allzu langer zeit noch posaunen. und vor allem das wieder entflammte verhältnis zu unserem ex-präse läßt doch auch auf mehrere hintertürl'n hoffen.

mnm ist es schon gut auf kompromisse und langfristige planung hinzuarbeiten. im business auch gleich. jedoch ist jedem sein hemd am nächsten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt absolut keinen Grund zur Hysterie! Zum einen ist jetzt nicht die große Freundschaft zwischen Austria und dem GAK ausgebrochen, zum anderen ist eine Gesprächsbasis, die unter Roth verlorengegangen ist, wieder installiert.

Der "Krieg" zwischen Austria-Svetits und dem GAK und seinen Protagonisten hat nur dem GAK geschadet und das ist eine Tatsache. Man sollte jetzt nicht das Kind mit dem Bad ausschütten. Ausserdem ist nicht daran gedacht, dass Austria-Fußballer in Graz "geparkt" werden. Wenn man jedoch in Ö ein Spitzenverein bleiben möchte, so ist ein vernünftiges Verhältnis mit Stronach wichtig. Er hat (leider) das Geld, uns jeden Spieler wegzunehmen, den wir vielleicht wollen.

Ausserdem: mit jedem zusätzlichen Eintrag in diesem Thread wird der Ton agressiver. Etwas, was zumindest Sükar nicht verdient hat. Beim GAK wird jedem immer nur Schlechtes unterstellt, obwohl ich weiß, wie sehr z. B. unser Präsident kämpft, um den Club auf diesem Level weiter zu führen.

Das haben wirklich nur wenige erkannt, und Ahnungslosigkeit berechtigt noch lange nicht, sich auf einzelne Personen einzuschießen.

Auch wir von RedCorner müssen uns in Zukunft überlegen, Informationen zu veröffentlichen, wenn diese zum Anlaß genommen werden, blind auf die wichtigsten Vertreter des Clubs einzuschlagen. Am schlimmsten ist die Tatsache, dass selbst erfundene Gerüchte nach wenigen Einträgen bereits Grundlage für Fehlargumentationen sind.

Es gibt viel zu viele in diesem Forum, die für objektive Infos nicht reif genug sind, gottseidank aber auch Ausnahmen! (Danke, Pace!)

 

redfox

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wir von RedCorner müssen uns in Zukunft überlegen, Informationen zu veröffentlichen, wenn diese zum Anlaß genommen werden, blind auf die wichtigsten Vertreter des Clubs einzuschlagen. Am schlimmsten ist die Tatsache, dass selbst erfundene Gerüchte nach wenigen Einträgen bereits Grundlage für Fehlargumentationen sind.

Ungern, aber doch möchte ich anmerken, dass es nicht alleine im Ermessen des Red Corner liegt, wie die Öffentlichkeitsarbeit des GAK gestaltet wird, zumal Präsident Sükar persönlich für eine verstärkte und glücklichere Informationsarbeit sich anläßlich des ersten Fangruppentreffens gegenüber den versammelten Fangruppenvertretern verbürgte.

 

Nicht s für ungut - redfox - aber der Artikel "Freigabe für Tokic" eröffnete ein breites Spektrum für diverse Spekulationen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde diese Obrigkeitshörigkeit amüsant, offensichtlich ist es nicht erwünscht eine eigene Meinung zu haben.

 

Fakt ist: Nicht der Deal als solcher ist schlecht, der Präse auch nicht, aber die Informationspolitik des GAK erinnert an Presseaussendungen des ehemaligen Politbüros der UdSSR.

 

Mir ist durchaus bewusst das der Vorstand nicht verpflichtet ist die Fans/Sympathisanten/Mitglieder zu informieren, wünschenswert ist es aber trotzdem, der GAK und die Dinge, die sich in diesem Umfeld ereignen, sind nun mal für viele Leute eine "Herzensangelegenheit", ich würde schon gerne Wissen was da vereinbart wurde, aus dem Text der Info ist das bei bestem Willen nicht ersichtlich.

 

Dieser Thread zeigt doch nur auf wie different die Meinungen zu diesem Thema sind, eben weil das Thema FAK/Magna/Stronach für die Anhängerschaft bis jetzt sehr unglücklich gelaufen ist.

 

Ich wünsche dem neuen Präse und dem GAK viel Erfolg mit diesem neuen Weg, trotzdem bin ich über die Lösung der Causa nicht glücklich, und das sollte nun doch möglich sein, ohne das mir sofort Kritik an HS oder wem auch immer unterstellt wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mario Tokic hat für den GAK jahrelang immens viel geleistet. Ich weiß nicht, ob wir ohne ihn Meister geworden wären. Jetzt hat er einen Passus seines Vertrages genützt und es sich finanziell verbessert. Offene Details des Transfers haben die beiden Präsidenten kollegial und professionell ausverhandelt. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Leider, denn auch mir wäre es lieber, Tokic wäre noch bei uns - aber gegen den Wind kann man nicht spucken, auch der GAK und sein Präsident nicht. Wir sollten zur Tagesordnung übergehen und im Horrorstadion zeigen, was im Fußball Sache ist, dass nämlich gute Kicker Tore schießen und nicht das Geld. Rote Grüße redbear

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würde schon gerne Wissen was da vereinbart wurde, aus dem Text der Info ist das bei bestem Willen nicht ersichtlich

 

warum ganz einfach weil diese vereinbarung für uns schlecht ist sonst würde man sie ja groß verkünden (sag ma lieber nichts sonst regen sich alle wieder nur auf ) :evil:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Redpatroit24

Wo zum Kuckuck nimmst du bitte diese Information, das die Austria jetzt Spieler bei uns parkt, oder wie auch immer, und das wir ein Kooperationsverein der Austria werden.

Sag mal, was genau an dem Artikel auf gak.at hast du nicht gecheckt?

 

Es wurde geschrieben, das Stronach für Tokic ein bissal mehr als 650000 Euro springen lies. Wieviel mehr wissen wir leider nicht, können wir nur spekulieren!

 

Weiters wurde geschrieben, das Tokic dafür die sofortige Freigabe erhält, also gegen uns auflaufen darf!

 

Dann steht noch drinnen, das Sükar mit Stronach ein gutes Gespräch geführt hat, und das man Ungereimtheiten, die in letzter Zeit passiert sind, ausgeräumt hat! Damit meinte man, wie das mit Ceh gelaufen ist, die damalige Verpflichtung von Sionko, und den Tokic Transfer.

Stronach versicherte das man in Zukunft anders vorgehen wird! Hat damit aber keineswegs gesagt keine Gak Spieler mehr zu verpflichten (was ja auch sein gutes Recht ist) oder irgendwie angedeutet, das man eine Kooperation eingehen will!

 

Also, liebe Hysteriker....mich würde interessieren, wie ihr zu euren Meinungen kommt, und welche Quellen ihr habt, die ich wohl nicht habe!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...