Zum Inhalt springen

Schachner zur Austria ?


Empfohlene Beiträge

Mir wurde gerade ein Floh ins Ohr gesetzt, der nicht rauswill.

Einer aus der Akademie, der auch schon mit Insidertipps über die Austria/Polster sehr richtig lag, sagte mir heute, dass die Austria wieder Schoko am Verteilerkreis haben will.

 

Mit doppelten Gehalt und mehr Freiheiten.

 

Ich stell das mal so rein, vielleicht weiß irgendwer irgendwas genaueres, oder was noch besser wäre, vielleicht hat irgendjemand die Gewissheit, dass Schachner bei den Roten bleibt !!

 

Ich hoffe nur, dass er nicht wieder den Fehler macht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er wirklich so dämlich wäre, diesen Fehler nochmal zu machen, dann soll er gehen. Wenn er aufs Geld vom Franky so scharf is, dass er sich die negativen Randbedingungen noch einmal antun will, dann brauch i ihn eh net mehr...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit doppelten Gehalt und mehr Freiheiten.

 

Ohne damit werdens wahrscheinlich keinen Spitzentrainer mehr zur Austria locken können.

 

Wenn er geht - was soll ma machen. Solange es im österr. Fußball ein derartiges finanzielles ungleichgewicht herrscht, wirst kaum jemand halten können, wenn der andere das doppelte verspricht und es, auch ohne finanziell zu grunde gehen zu müssen, halten kann.

 

Sicher ein Verlust - aber zwingend halten ?????? Jeder ist sein eigener Zukunft-Schmied.

 

Und so wie der Schachner schon in den letzten Interviews über die Zukunft gesprochen hat, glaub ich nicht wirklich daran, dass er abspringt.

 

Aber man soll im Fußball ja niemals nie sagen

 

LG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube fest an den Charakter von Walter Schachner und das er dem Ruf des Geldes widerstehen kann.

Aber wer weiß?

Die Austria ist eine verlockende Mannschaft die mit Ruhe und mit "Schockodiktatur" sicher große Erfolgfe feiern könnte.

Aber Stronach wird immer dreinreden wollen obwohl er vom Fußball nichts versteht.

Ich glaub sogar, dass er für längere Zeit unser Trainer bleiben wird.

Denn schlecht geht es bei uns sicher nicht.

Trainingszentrum, keine innere Reibereien, funktionierende gut eingespielte und leistungsstarke Mannschaft und natürlich wir Fans.

Auch wenn wir nicht so viele wie Rapid sind stehen wir hinter der sportlichen Leitung. Bei Erfolg wie zur Zeit aber leicht.

Aber ich könnte mir nie im Leben vorstellen, dass ich mit einem Platzsturm oder mit randalieren den Klub meines Herzens schaden würde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hörte auch schon was in Richtung Abwanderung Schoko - aber nicht zur Austria. Wenn er geht, sollte man sich sofort um Didi Constantini bemühen.

 

Auch wenn es der Schoko dementiert: Ich glaube da viel eher an den VfB Stuttgart. Die haben in den letzten Runden so ziemlich alles verloren und suchen wahrscheinlich einen Trainer. Und Dr. Dieter Hundt, mit dem er in Bad Aussee zusammen war, hat beim VfB einige Macht.

 

Ich an seiner Stelle würde gehen - was soll er mit dem GAK noch erreichen? Auf die CL haben wir in der nächsten Saison keine Chance, um den Titel wird es ein heißer Tanz.

 

Lassen wir uns überraschen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörte auch schon was in Richtung Abwanderung Schoko - aber nicht zur Austria. Wenn er geht, sollte man sich sofort um Didi Constantini bemühen.

 

Auch wenn es der Schoko dementiert: Ich glaube da viel eher an den VfB Stuttgart. Die haben in den letzten Runden so ziemlich alles verloren und suchen wahrscheinlich einen Trainer. Und Dr. Dieter Hundt, mit dem er in Bad Aussee zusammen war, hat beim VfB einige Macht.

 

Ich an seiner Stelle würde gehen - was soll er mit dem GAK noch erreichen? Auf die CL haben wir in der nächsten Saison keine Chance, um den Titel wird es ein heißer Tanz.

 

Lassen wir uns überraschen!

 

dazu würde folgender artikel gut passen

 

http://focus.msn.de/sport/news?id=160365&oid=5

 

dieser stammt vom 24. Mai dieses jahres

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörte auch schon was in Richtung Abwanderung Schoko - aber nicht zur Austria. Wenn er geht, sollte man sich sofort um Didi Constantini bemühen.

der didi constantini hat keine ahnung von irgendwas, nur eine grosse klappe. hat noch nirgends was erreicht und spitzt auf einen job bei der austria (niemand verwendet das wort magna so oft wie er).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hörte auch schon was in Richtung Abwanderung Schoko - aber nicht zur Austria. Wenn er geht, sollte man sich sofort um Didi Constantini bemühen.

der didi constantini hat keine ahnung von irgendwas, nur eine grosse klappe. hat noch nirgends was erreicht und spitzt auf einen job bei der austria (niemand verwendet das wort magna so oft wie er).

 

Genau das ist das Lustige am Fußball: Jeder andere Lieblinge und Anschauungen. Mir taugt der Didi - wie mir auch Libregts gefallen hat. Unser Thjis hatte auch mit Abstand die coolsten Sprüche - leider durfte ich die meisten davon nie abdrucken oder unterließ es aus diversen Gründen.

 

Kurze Story in zwei Teilen:

 

Trainingslager in Heviz (Ungarn): Wir stehen an der Bar und ich frage ihn, wie es Benny Akwuegbu geht. Antwort: "Benny ist wie eine Orange - nur bei 100%igem Druck kommt reiner Orangensaft raus."

 

Einige Wochen später im Casino-Stadion. Ich gehe mit Thjis und einigen anderen Journalisten über das Spielfeld und frage ihn: "Was ist mit Benny los?" Er zieht mich auf die Seite und meint: "Der war jetzt beim Afrika-Cup. Anscheinend muss man dort nicht trainieren - er kam mit zwei Kilo mehr zurück. Jetzt hat Benny ein Problem: Unten zwei Kilo zu viel und oben um zwei Kilo zuwenig..."

 

"Auge"

 

Ein eigenes Kapitel war "Auge". Es war meist recht lustig, mit ihm die eine oder andere Geschichte zu machen. Leider war er ein sehr selbstdarstellerischer Typ - und nach drei Flaschen Weißbier war mit ihm nicht mehr zu sprechen. Kommentar eines Spielers im Trainingslager Stegersbach auf dem Weg zu einer Besprechung: "Au weh, heute können wir uns wieder was anhören - der Alte hat schon wieder drei Bier getrunken."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genau treffen zwei völlig verschiedene meinungen aufeinander. natürlich ist es wichtig, dass ein trainer schmäh führen kann, eloquent ist und die medien mit coolen sprüchen versorgt, aber am ende des tages zählt dann doch die leistung als trainer.

 

ich denke in salzburg hatte der constantini eine riesenchance. er als schmähbruder vorne weg und am platz der söndergaard, der gute arbeit leistet.

 

der krankl hat auch immer einen guten spruch auf der lippe, aber vom fussball hat er nicht viel ahnung.

 

der adi pinter hat auch spass gemacht...

 

die perfekte kombi war wohl der ernst happel...aber sowas gibt´s nicht oft...

 

die benny-akwuegbu-sprüche sind natürlich ein hammer!!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also um beim thema zu bleiben. ich kann mir nicht vorstellen dass schoko nochmal zur austria gehen wird. so wie er dort behandelt wurde. sehr gute leistungen und trotzdem raus. das wird er sich nicht nochmal antun. da klingt stuttgart schon realistischer.

 

mich wundert sowieso dass irgendjemand (spieler,manager,trainer) noch zur austria geht, so wie der strohdumme da herumtut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also leicht verdientes geld is es schon beim frankieonkel, dreijahresvertrag dann ein halbes jahr arbeit, die kündigung und ausbezahlung der restvertragsdauer und man ist bereit für neue aufgaben.

 

du hast bei einem halben jahr arbeit gleich viel kohle gemacht wie bei drei und kannst dir eine neue lukrative aufgabe suchen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schon aber wenn er nur ein halbes jahr dort ist, hat er wenns optimal lauft gerade einmal die uefacup gruppenphase überstanden und führt in der herbsttabelle. aber den meisterteller darf dann wieder ein anderer übernehmen. außerdem machts sich sicher nicht so gut im lebenslauf wenn man 2mal nach einem halben jahr gefeuert wird. da klingts schon besser in 3 1/2 jahren gak 2mal vizemeister + 2mal meister.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dieses gerücht taugt mir gar nicht.

Mir fällt jetzt aber gerade eine Antwort von STRONACH ein die er auf die Frage, wie lange Stöger und Schinkels noch Trainer bei Austria sind :

WENN SIE DIE NÄCHSTEN FÜNF JAHRE GEWINNEN; BLEIBEN SIE FÜNF JAHRE, NUR GEGEN "LIVERPOOL" DÜRFEN SIE VERLIEREN.

Vielleicht sehe ich auch nur böse Geister, aber warum gerade gegen Liverpool, will er damit etwas andeuten ?!

(Hoffe nicht !!!!)

 

Sollte WS gehen, dann tut er mir nicht mehr leid wenn er nach einem halben Jahr wieder weinend in St. Michael sitzt und die Welt nicht mehr versteht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...