Zum Inhalt springen

Nachbesprechung: Austria - LIEBHERR GAK


Empfohlene Beiträge

Diese Volldeppen,

sie habene s net besser verdient, ne ganz dumme frage zur polizei, Warum stehen die auf dem spielfeld aber in richtung gak sektor?so wie es auf ATV+ zu sehen war waren unsere ganz ruhig, ist da bei dennen was falsch gelaufen??

Sorry aber mir fällt nur noch eins ein sch*** austria...

Sorry aber verlieren können die echt net, und für die super FAK fans die hier mitlesen bye bye ihr werdet heuer wieder net meister, Und gegen kärnten fliegt ihr aus dem pokal muhhhhhhhhhhhhhhha..

 

lg rene

 

da ich selbst vom fach bin und bei etlichen fußballraufereien und demonstrationen dabei war möchte ich dir eine antwort geben, warum die polizei am anderen ende gestanden ist.

 

1.) IM Stadion sind die Ordner und Sicherheitskräfte des Vereines für den Ablauf verantwortlich, AUSSER es handelt sich um einen strafrechtlichen tatbestand. Das war es aber nicht.

 

2.) Wenn die Einsatzeinheit (Helm, Vollkörperschutz usw.) in Richtung der

randalierenden Austria Fans gegangen wäre hätte es mit 100% Sicherheit eine SCHLACHT gegeben, weil es eben lustig ist seinen Frust dann auf Polizisten abzureagieren.

 

3.) die Hauptaufgabe der Polizisten war es die Auswärtsfans vor dem heimischen Pöbel zu schützen, da nicht vorhersehbar war dass etliche hundert violetter Gehirnamputierter in Richtung GAK-Sektor gelaufen wären. Somit ja eine tolle Aktion oder ?

 

Es ist mir schon klar dass das Verhalten für nicht Insider komisch scheinen mag. Es war und ist aber die einzige Möglichkeit eine so kritische Situation nicht noch mehr zu provozieren und somit einer Eskalation zu vermeiden.

Ich hoffe den GAk-Fans, die das nicht verstanden haben, damit geholfen habe die HAndlungsweise der Polizei zu verstehen.

Also bis zum Sonntag und wir laufen erst aufs Feld wenn wir am 29.5 den Meisterteller überreicht bekommen. So hofft ein optimistischer GAK68

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 114
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Sollte das Spiel strafverifiziert werden, würde mich interessieren, ob die beiden Roli-Tore dann zur Schützenliste zählen oder nicht.

 

Weiss jemand genaueres?

 

Ausserdem: Die sch***-Wien-Rufe finde ich beleidigend und nicht angebracht, da es sich hier um einige Hardcore-Schüttler handelte und nicht um "die Wiener".

 

Ihr wäret sicher auch nicht erfreut, wenn ich hier in Wien nach einer Randale der schwarzen Brigitte "sch*** Graz!" rufen würde.

 

Schließlich ist Wien auch die Stadt vieler anständiger und sehr wohl sympathischer Menschen, wie auch in Graz.

 

Also bitte beschimpft den Pöbel vom Horror-"Stadion" recht ordentlich, aber haltet Euch in Sachen Generalpauschalierungen zurück!

 

So nebenbei haben unsere Roten, die ich zu Recht seit Wochen als "Überirdische" bezeichne, wiederum eine Klasseleistung geboten und drei der herrlichsten Tore erzielt, die ich je von ihnen erleben durfte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also hier in Wien gehen alle meine Quellen davon aus, dass die Austria sportlich saftig bestraft wird:

 

Wer einen Spielabbruch provoziert, wird in der Tabelle bei Punktegleichheit immer hinten gereiht, egal wie das Torverhältnis ist!!

 

 

Ha Ha.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast redsteve

Natürlich bekommten die Schützen die Tore gutgeschrieben.

 

 

Beim ersten Schnelldurchlauf gesehen:

 

Roli hätte beim 1:0 leicht die Gelbe sehen könne. Er war am Zaun.

Das Tor war ein Traum. Standfest, Bazina, Aufhauser, Muratovic, Kollmann. Einmal Berühren war angesagt.

 

Dospel hat kurz nach dem 2:0 eindeutig absichtlich Hand genommen. Eindeutiger Elfmeter.

 

Plassnegger hatte keinen einzigen Ball. Es wurde ja auch nurmehr 2 Minuten gespielt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Bundesliga hat entschieden:

 

Ab sofort hat der GAK in Wien Spielverbot. Die Stärke des GAK führte nun bereits zum zweiten Spielabbruch in der Bundeshauptstadt. Der erste Vorfall ereignete sich vor wenigen Jahren im Hanappi-Stadion und der GAK führte 4:0, als Rapid-Fans einen Sitzstreik auf dem Spielfeld machten. Heute war die Austria dran, deren Fans einen 0:3-Rückstand gegen den regierenden Meister nicht verkrafteten und aufs Spielfeld stürmten.

Die Bundesliga sieht in dieser Entscheidung die einzige Chance, die beiden Wiener Klubs vor weiteren Demütigungen durch den GAK zu schützen und die 90minütige Normal-Spielzeit garantieren zu können. Auch wird seitens des BL-Präsidenten mit der Überlegung gespielt, wieder die Wiener Liga einzuführen und die Bundesländer-Klubs eine eigene Meisterschaft spielen zu lassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Bundesliga hat entschieden:

 

Die Bundesliga sieht in dieser Entscheidung die einzige Chance, die beiden Wiener Klubs vor weiteren Demütigungen durch den GAK zu schützen und die 90minütige Normal-Spielzeit garantieren zu können. Auch wird seitens des BL-Präsidenten mit der Überlegung gespielt, wieder die Wiener Liga einzuführen und die Bundesländer-Klubs eine eigene Meisterschaft spielen zu lassen.

 

und natürlich darf nur der sieger der Wiener Liga die berechtigung bei der Champions League mitzuspielen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ gak68

 

Nachdem du ja vom Fach bist, kannst du mir ja sicher auch erklären, warum die Polizei bei einem Rauchtopf und einer Handvoll Bengalen mit einer Dermaßen Übertrieben Härte hinein geht? es wurden heute wahllos Leute von uns angegriffen, Leute rausgezerrt, wegen NICHTS!!!

Anscheinend sind sie da nicht zu FEIG ???

 

Erklärung ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf www.sport1.at wurde bei den Bildern auch etwas verwechselt. Erst sind Bilder von den stürmenden FAK "Fans" und dann kommt das Bild wo ein GAK Fan, der nix getan hat, von 2 Polizisten oder was auch immer die sich schimpfen festgehalten wird. Mit dem Untertitel : Auch der eine oder andere "Fan" wird nach dem "Schlusspfiff" von der Exekutive aus dem Stadion geführt. Das war aber schon vor der Pause.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ gak68

 

Nachdem du ja vom Fach bist, kannst du mir ja sicher auch erklären, warum die Polizei bei einem Rauchtopf und einer Handvoll Bengalen mit einer Dermaßen Übertrieben Härte hinein geht? es wurden heute wahllos Leute von uns angegriffen, Leute rausgezerrt, wegen NICHTS!!!

Anscheinend sind sie da nicht zu FEIG ???

 

Erklärung ?

 

nachdem ich nicht dabei war kann ich dir das nicht sagen. es ist halt mal so dass bengalische feuer in pyrotechnik gesetz falle und deshalb die zuständigkeit bei der polizei liegt. das mit der übertriebenen härte kann ich nicht kommentieren.

tatsache ist jedenfalls, auf grund der anspielung dass die polizei gegen die wiener fans nicht einschreitet, dass 80% der wiener polizisten KEINE Wiener sind und sie die austria fans sicher NICHT zu ihren freunden zählen.

wärs dir lieber gewesen die polizei wäre mit vollgas gegen die austria fans eingeschritten und hättest dann eine schlacht mit x verletzten mitverfolgen dürfen ?

eines kannst du dir sicher sein, wäre die polizei mit voller härte eingeschritten hätte auch der rote anhang von den austrianer eine über die rübe bekommen da das ganze ausser kontrolle geraten wäre. das hat nichts mit feigheit zu tun. ich würd dir mal wünschen wennst wennst mal ein paar hundert gewalttätigen personen gegenüberstehst und dich mit denen prügeln "darfst" was für ein gefühl du hättest. nach 10 gewalttätigen opernbällen und unzähligen strassenschlachten mit irgendwelchen idiotischen fussballfans möchte ich dir sagen dass das ganze kein honiglecken ist und jeder "Scheissbulle" froh ist gesund zu seiner frau und kinder nach hause gehen zu können. du wirst es nicht glauben aber wir sind auch menschen.

wen rufst du eingentlich an wenn bei dir eingebrochen wird, du eine verkehrsunfall hast, du mit dem umbringen bedroht wirst, du ein paar auf den kopf bekommen hast, dein kind sich verlaufen hat.......... ?!

doch sicher nicht die feigen und unnötige BULLENSCHWEINE oder ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@GAK68

danke für deine infos, ich weiß es eh das sie die gak fans beschützen wollten und nicht weiter aufheizen wollen, aber ich verstehe nicht das sie sie nicht wenigsntens mit den hunden etwas aufheizen das sie in den block gehen sie müssen die hunde ja nicht auf den letzten milimeter ranlassen..

mfg rene

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, keine Frage! Nur seh ich absolut nicht ein, dass gegen kleinere Auswärtsmob hart eingeschritten wird (und glaubs mir es warf viel zu Hart) und bei großen Kurven nicht! Da man sich bei kleine Beweisen kann, da die sich nicht wehren können?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@GAK68

danke für deine infos, ich weiß es eh das sie die gak fans beschützen wollten und nicht weiter aufheizen wollen, aber ich verstehe nicht das sie sie nicht wenigsntens mit den hunden etwas aufheizen das sie in den block gehen sie müssen die hunde ja nicht auf den letzten milimeter ranlassen..

mfg rene

 

das ganze ist ein tierisches problem. die polizeihunde können da bald mal nervös werden und in einem solchen gedränge haben doch schon etliche hunde mal was abbekommen, das steht nicht dafür.

und noch was: ein polizeihundeeinsatz, das heisst ohne maulkorb, weil sonst hat es wenig sinn, muss in einer geschlossenen einheit von oben angeordnet werden das dies ein Waffengebrauch im sinne des waffengebrauchsgesetz darstellt. Ausser es handelt sich um notwehr oder nothilfe, beides war hier nicht gegeben.

Ich weiß schon, jeder würde was "machen" weil so kann es nicht sein. Nur das problem an der ganzen sache ist, dass man als "Privatsheriff" (soll nicht schlecht oder abgewertet gemeint sein) sich an keine gesetzlichen vorgaben halten muss, der polizist leider schon. und nicht nur das gesetz ist hier manchmal hinderlich sondern in einer geschlossen einheit darf man nur auf befehl von oben her handeln und einschreiten, ausser wieder bei notwehr und nothilfe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Polizist, mit dem in der Pause einer geredet hat, hat selbst gemeint dass es total unnötig und viel zu hart war. Keine Ahnung was da in die gefahren ist.

Das nächste, die Pengalen hätten sie ruhig liegen lassen können, anstatt den einen einem Ordner an den Rücken zu werfen und mit dem Anderen fast meine Jacke abzufackeln. Der Idiot hat den Pengalen von sich weggehalten und mir und 3 anderen fast in den Rücken gebrannt!?!??? :twisted::?::twisted:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, keine Frage! Nur seh ich absolut nicht ein, dass gegen kleinere Auswärtsmob hart eingeschritten wird (und glaubs mir es warf viel zu Hart) und bei großen Kurven nicht! Da man sich bei kleine Beweisen kann, da die sich nicht wehren können?

 

Wieviele polizisten hast du im stadion gesehen ? 200 - 300 ? wieviele haben dich oder einen roten angeschnauzt ?

ich bin auch schon von einer kellnerin angeschnauzt, von einer verkäuferin unfreundlich bedient worden. Es sind halt nicht alle gleich. Es gibt junge übermotivierte beamte der, da hast du nicht unrecht, sich hervortun wollen. Aber hast du das einschreiten auf oder hinter der westtribüne auch gesehen, dass du behaupten kannst dass dort NICHT oder nur halbherzig eingeschritten wurde? glaub ich nicht. Also es hilft nicht, es gibt gute, ruhige und besonne polizisten und eben halt auch ein paar schwarze schafe so wie ÜBERALL. Es natürlich für mich sehr müßig mich für das verhalten von einem mir unbekannten kollegen zu rechtfertigen, aber ich will dir und den anderen roten nur die sicht und vor allem gesetzmäßige weise erklären um ein besseres verständnis für manchmal, für die zivile bevölkerung,

nicht nachvollziehbare aktivitäten zu erleichtern.

Ich verstehs auch manchmal nicht warum der elektriker den und den kabel zusammenklemmt und nicht den anderen...... ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein Polizist, mit dem in der Pause einer geredet hat, hat selbst gemeint dass es total unnötig und viel zu hart war. Keine Ahnung was da in die gefahren ist.

Das nächste, die Pengalen hätten sie ruhig liegen lassen können, anstatt den einen einem Ordner an den Rücken zu werfen und mit dem Anderen fast meine Jacke abzufackeln. Der Idiot hat den Pengalen von sich weggehalten und mir und 3 anderen fast in den Rücken gebrannt!?!??? :twisted::?::twisted:

 

Das sind eben so sachen die ein motivierter polizist dann auch sieht und dann halt mal über die strenge schlägt. aber umsonst schreitet eben keiner ein. man muss immer auch die andere seite kennen. was solls, is nix passiert und am wichtigsten sind die drei punkte !!!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast eh recht! Hab mich einfach geärgert, so wie auch viele andere. Das es ohne Polizei nicht geht, weiß mit Sicherheit jeder. Aber die schwarzen Schafe, wie du sie bezeichnest sind als Verkäuferin oder Kellnerin sicher nicht so "gefährlich" wie als Polizisten mit geladenen Waffen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast redsteve

Letztes Jahr bin ich beim 1:0 durch Bazina vor lauter Freude und zu dieser Zeit auch völlig nüchtern die Stufen Richtung Zaun gelaufen.

 

Dabei bin ich dann leider gestolpert und habe eine Polizisten umgerannt. Hab mir dabei echt den Fuss verstaucht. Der Polizist hatte nichts anderes zu tun als mich am Kragen zu packen und beinahe rauszuwerfen.

Man braucht nur zu stolpern, schon ist man ein Problemfan.

 

Mein Eindruck: Sie schicken dort vor allem Polizisten mit einer sehr geringen Hemmschwelle hin. Absichtlich?

Auch unter den Polizisten ticken einige nicht ganz richtig. Denk ich mir seit dem.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hast eh recht! Hab mich einfach geärgert, so wie auch viele andere. Das es ohne Polizei nicht geht, weiß mit Sicherheit jeder. Und die schwarzen Schafe, wie du sie bezeichnest sind als Verkäuferin oder Kellnerin sicher nicht so "gefährlich" wie als Polizisten mit geladenen Waffen.

 

:lol: schon !!! nur glaub mir eines dass JEDER die waffe gerne stecken lässt, das bringt ausser viel !!! arbeit und nochmehr !!!!!! Schwierigkeiten sonst nix. Mir ist nach 17 jahren dienst noch nicht bekannt geworden, dass ein polizist bei einem fußballspiel einmal eine waffe gezogen hätte und so wird es auch bleiben, da kannst beruhigt sein.

unter uns ;) , wir schauen uns auch im dienst lieber a gutes fussballspiel an und möchten uns nicht mit den fans anlegen. leider ist es halt so dass man immer wieder angeschnauzt wird und einem beim 30ten schnauzer dann mal die nerven verliert, besonders wenn man, so wie meistens in wien, schon ca. 18-20 stunden dienst hinter sich hat und lieber zuhause wäre. Wir sind halt halt auch nur menschen und sehr oft seeeehhhhhr müde. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst einmal an alle die nicht in Wien waren und groß hier die Spekulationen reiten:

 

1) Vielleicht kriegt man am TV mehr vom Spiel mit, aber Stimmung und Vorkommnisse abseits des Rasen werden so gut wie nie rübergebracht/gezeigt

2) Also bevor ihr so viel Energie das nächste Mal verschwendet, wärs besser ihr währt live dabei und UNTERSTÜTZT unsere Mannschaft.

 

Beim Eintreffen im Horr-Stadion war die Lage schon lange nicht mehr so entspannt wie die Jahre davor.

Die erste wirklich bizzare Aktion war das nach drei Bengalen die eindeutig ohne Gefährdung (oder Behinderung, der Rauch ist sofort nach Osten abgezogen) und einer friedlichen Übergabe an die "Ordnungshüter", kurzerhand die Vorsänger beschuldigt und abgeführt wurden.

Nach dem 0:2 kam zu Übergriffen im Sektor D (Nordtribüne) wo die Ordner tatenlos zusahen, erst durch Einschreiten der MEK wurde das unterbunden.

Als die violetten Proleten-Idoten nach dem 0:3 das Feld stürmten, agierte die Polizei clever & richtig. Das Feld wurde die gesamte Breite auf Höhe des 16er abgerieglt, ALLE Einsatzkräfte Richtung FAK-Deppen. Die Botschaft war eindeutig: die Violetten-Unterbemittelten welche schon recht weit im Feld waren, zogen sich wieder hinter die Torlinie zurück. Gereizt waren die allemal. Ihr könnts ja schreiben was ihr wollt, aber bei sowas ist es dann doch beruhigend eine "Sicherheitszone" vor sich zu haben.

Die Roten aus dem D mussten schließlich den Zaun zum Spielfeld übersteigen um aus dem Stadion zu kommen.

 

Und zum Thema Strafverfizierung: Stronach hat genug Feinde in der BL. Er muss die Höchststrafe einfach verhängen, weil die Austria eh schon ein paar mal mit dem blauen Auge davon gekommen ist.

Des weiteren hat die UEFA strenge Maßnahmen beschlossen (für ganz Fußballeuropa) um Ausschreitung dieser Art (die ja scheinbar im Trend liegen) zu unterbinden. Alles andere als DREI Spiele ohne Zuschauer wäre ein Verhöhnung der momentanen Lage. Und ich glaube auch das diese sich zur Wort melden werden, all seine Moneten werden ihm NULL gegen die UEFA helfen.

Und tut er es nicht, wird er standrechtlich von den Medien und Vertretern der anderen Klubs "erschossen" werden.

 

PS: Der Wechselgesang heute im Horr-Stadion hat super funktioniert, kam auch echt geil rüber.

Nicht nur das die "Sitzplatzschweine" (Eigendefinition der Sektor D Besucher heute) offensichtlich mit dem leichten Text zurechtkamen, nein es hat ihnen wirklich sichtbar voll getaugt und haben sich auch dabei voll reingehängt (sie waren sicher gleich laut wie die Roten im Osten).

 

Zum Schluss, trotz allem, wer nicht dabei war hat was VERPASST!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur das problem an der ganzen sache ist, dass man als "Privatsheriff" (soll nicht schlecht oder abgewertet gemeint sein) sich an keine gesetzlichen vorgaben halten muss, der polizist leider schon.

 

Bitte was, "leider schon" :shock:!? UNBEDINGT schon! Auf einen Polizei-Staat kann ich gern verzichten!

 

 

Zum Spiel:

Bis zum 1:0 wars recht ausgeglichen. Da kam es drauf an wer das 1. Tor schießt, zum Glück der GAK.

Aufhauser ist wohl etwas außer Form, nervös wegen den Beobachtern oder doch größere gesundheitliche Probleme?

Auch Bazina kam nicht so gut ins Spiel wie zuletzt, dafür hat dann aber Kollman mehr Platz gehabt. Selbst die Austria kann also nur einen von beiden "ausschalten".

Die Tore waren alle schön, besonders der Köpfler vom Roli über Didulica hats mir angetan, einfach herrlich.

 

Zu den Austria-Idioten:

Einfach nur dumm!

 

Zur ATV+-Übertragung:

Diese Doppelkonference zwischen Elstner und Constantini war wirklich gut. Einmal nicht nur die üblichen Floskeln sondern auch Kommentare zu Strategie und Taktik. Mehr davon!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast redsteve

Mein Kommentar zum Spiel selbst:

 

Die Roten haben traumhaft gespielt. Kann man ruhig so sagen. Die Austria war inferior, aber wohl, weil wir so gut waren.

 

Der ganzen Mannschaft muss man ein Kompliment machen.

Imponierend ist wieder unsere Taktik. Es macht Spass zuzusehen, wie die Roten variieren und Druck auf den Genger ausüben. Bei einem Outeinwurf der Austria am eigenen 16er - noch bei 0:0 - waren etwa 20% des Spielfeldes zu sehen, aber 7 GAK-Spieler haben den Raum für die Austria eng gemacht. Der Outeinwurf war auf der linken Seite und Joachim Standfest als rechter Mittelfeldspieler stand in der Mitte des Spielfeldes. Das Verschieben und das Pressing funktioniert hervorragend.

 

Fasziniert beobachtet habe ich das zum ersten Mal als wir gegen die Austria 0:4 verloren haben, 2002 beim Daum-Debüt. Es sah immer so aus, als ob die Austria 3 Leute mehr am Platz hätte. Gelernt haben sie das von Schachner, der jetzt zum Glück schon lange unser Trainer ist.

 

Tor des Monats muss unser 1:0 werden. Kann gar nicht anders sein.

 

Übrigens sieht man bei den sport1-Bildern, gleich beim zweiten Bild, sehr genau warum Roli trotz Zaunjubel KEINE gelbe Karte bekommen hat. Das war Glück, das muss man sagen.

 

Lustig - im Nachhinein - der Platzsprecher in der 75. Minute:

 

Eine Bitte an die GAK-Fans: Bitte bleibt nach dem Schlusspfiff noch auf euren Plätzen.

 

Da haben sich die Austrianer gedacht, dann bleiben wir halt vor dem Schlusspfiff nicht auf unseren Plätzen.

Blödsinn, was schreib ich, so komplizierte Gedankengänge kann man einem Austrianer wohl nicht wirklich zumuten.

 

 

Freu mich schon auf Sonntag

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gratulation an die mannschaft, dass war eine topleistung. bitte am sonntag auch so einauftreten vor hoffentlich gut besuchten AS.

 

das wien nicht fähig ist grossveranstaltungen (zb eishockey wm) abzuhalten, hat man am donnerstag wieder mal gesehen. Warum die Polizei nicht schon während dem Spiel mit einer hundertschaft vor dem fak-sektor aufgezogen ist, weiss wahrscheinlich nur michi häupl....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast redsteve

Nebenbei erwähnt:

 

Die Aktion der Austria hat mich 32 Euro gekostet!

 

Weil aufgrund des Abbruchs meine Wette auf den GAK mit Quote 1 statt mit 4,2 abgerechnet wurde.

 

Sautrottln. :oops:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...