Zum Inhalt springen

Pogatetz nach Russland!


Gast redsteve

Empfohlene Beiträge

@redpack

 

bzgl. dünner kader: so ist es!

 

standfest, pötscher, sick, majstorovic auf der bank, da kann man ruhig pogi hergeben.

 

gut 15.000 euro pro spiel, also 200.000 alte ATS!

für 90 minuten.

 

das wären nun die opportunen kosten gewesen, wenn wir ihn behalten hätten. das wäre echt unvernünftig gewesen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 53
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Pogatetz ist für mich der weitaus beste österreichische Kicker in seiner Altersklasse. Von allen Talenten hat er die größte Zukunft vor sich. Dass wir ihn nicht halten können, ist schade aber logisch. Ob Moskau der richtige Ort für Emanuels Weiterentwicklung ist, bleibt abzuwarten, ins russische System könnte er schon passen. Wenn er dort einen Fixplatz erobert, werden wir noch sehr viel von Poga hören. Irgendwann wird Roberto Carlos ja doch aufhören müssen ... In diesem Sinne wünscht ein absoluter Poga-Fan alles Gute und sagt herzlich Danke. Rote Grüße redbear

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pogatetz ist für mich der weitaus beste österreichische Kicker in seiner Altersklasse. Von allen Talenten hat er die größte Zukunft vor sich. Dass wir ihn nicht halten können, ist schade aber logisch. Ob Moskau der richtige Ort für Emanuels Weiterentwicklung ist, bleibt abzuwarten, ins russische System könnte er schon passen. Wenn er dort einen Fixplatz erobert, werden wir noch sehr viel von Poga hören. Irgendwann wird Roberto Carlos ja doch aufhören müssen ... In diesem Sinne wünscht ein absoluter Poga-Fan alles Gute und sagt herzlich Danke. Rote Grüße redbear

 

......weitaus beste österreichische Kicker in seiner Altersklasse...... würd I net bedingungslos unterschreiben. Gegen den Ivanschitz hätt ich ihn schon getauscht. Der hat nur an schlechtn Herbst hinter sich, aber prinzipiell keine schlechteren Perspektiven als der Poga ....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schade u poga,aber er muß diese finanzielle(und sportliche)herausforderung einfach annehmen.mit 22 jahren schon ans große geld zu kommen ist nicht selbstverständlich.

ersatz gibt es genug,geld kommt auch in die in die kasse - es sind alle beteiligten zufrieden - paßt so

 

good luck pogerl

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@redpack

 

bzgl. dünner kader: so ist es!

 

standfest, pötscher, sick, majstorovic auf der bank, da kann man ruhig pogi hergeben.

 

gut 15.000 euro pro spiel, also 200.000 alte ATS!

für 90 minuten.

 

das wären nun die opportunen kosten gewesen, wenn wir ihn behalten hätten. das wäre echt unvernünftig gewesen.

 

Ich bin auch der Meinung, daß Majstorovic/Standfest im Frühjahr Poga ersetzen können.

Trotzdem haben wir sehrwohl im Prinzip einen dünnen Kader. Es bleiben genau 16 fertige Feldspieler. (Majstorovic, Tokic, Ehmann, Standfest, Pötscher, Plassnegger, Amerhauser, Dollinger, Aufhauser, Sick, Muratovic, Bleidelis, Ramusch, Kollmann, Skoro, Bazina). Wenns da ein paar Verletzte/Gesperrte gibt schauts gleich ziemlich düster aus. Pötscher hat Trainingsrückstand. Die Zeit von Didi Ramusch ist vorbei. Wie schnell daß es mit Verletzungen gehen kann haben wir ja ohnehin im letzten Jahr gesehen. Und wenn's dann im finish um einen Europacupplatz geht, wird man erst sehen ob uns da gerade die Jungen (Lechner, Six, Pirker, Kujabi, .....) schon entscheidend helfen können .....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ scouty

 

da tust jetzt aber schon ein bissl schwarzmalen – jeder Klub der Welt hätte Troubles, wenn 6, 7 Spieler ausfallen – aber im Vergleich zu Pasching und auch Rapid steht der GAK was Kader-„Quantitätsklasse" betrifft immer noch besser da.

 

wenngleich man sagen kann, dass die Reservistenrolle ungleich verteilt sind – während es auf der rechten bzw. linken Flanke ca. 4- 6 Alternativen gibt, ist es im Sturm ebenso mau wie es auch im Zentrum bei einem eventuellen Doppelausfall Sick/Aufhauser problematisch wäre und ich nach dem Pogatetz-Abgang auch Sorgen hätte, wer spielen soll, wenn 2 aus dem Trio Sick/Tokic/Ehmann ausfallen würden.

 

Trotzdem: Alles ist möglich!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass uns die gleichzeitigen Ausfälle von Leistungsträgern treffen würden ist klar (würde jede Mannschaft treffen). Nicht vergessen darf man, dass die Vereinsleitung für die Möglichkeit einer solchen "Seuche" vorgesorgt hat. Die Kooperationsspieler in Kapfenberg sind sofort abrufbar. SONNLEITNER im Abwehrzentrum und SENCAR im Mittelfeld sind zwar keine gleichwertigen Ersatzleute dieser Leistungsträger, aber immerhin Stammspieler in der RecZac.

 

22 gleichwertige Spieler sind für einen Verein der Größe des GAK einfach nicht zu finanzieren und daher ist mMn der Kader mit diesen Kooperationsspielern größenmäßig genug. Dass die Qualität immer besser sein könnte ist klar.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Beste was passieren konnte. Die Ungelenkigkeit, technischen Mängel und Stellungsfehler von Pogatetz haben enorm viele Punkte gekostet. Und wenn einer ständig jammert, dass er sogar zu Fuss nach Leverkusen gehen würde (obwohl die deutsche Bundesliga ein paar Nummern zu groß für ihn ist), dann soll man ihn nicht verkrampft halten wollen. Aber einen Nationalspieler kritisiert man eben nicht zu hart. So bekommen wir sogar noch Cash für ihn. Allerdings ist Handlungsbedarf: Die Verteidigung braucht nicht erst nach dem Abgang von Pogatetz Verstärkung. Aber bitte nicht wieder irgendwelche Schoko-Lieblinge wie Plassnegger, der wirklich weit hinter den Erwartungen geblieben ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht, welche Spiele Du von Poga gesehen hast. Da, wo ich zugeschaut habe, hat Emanuel seine Gegner nach Belieben beherrscht, war ihnen im Kopfballspiel, körperlich-konditionell und beim Tempo überlegen. Er ist technisch und taktisch sowohl in der Defensive wie in der Offensive (Flanken!) trotz seiner Jugend ein fix und fertiger Spieler. Seine Vorstöße und Einzelaktionen sind sehenswert und bringen die gegnerische Defensive immer in Verlegenheit. Poga ist bei Standards immens gefährlich und kann Spiele allein entscheiden. Wir werden ihn sehr bald in der CL aufgeigen sehen. Leider nicht für den GAK. Rote Grüße redbear

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

witzigerweise haben roter ahorn und redbear beide recht.

 

poga war an schlechten tagen ungelenkig, ungeschickt, nervös oder verträumt. auch stellungsfehler hab ich zur genüge gesehen. (und brachialen umgang mit dem gegner auch)

 

andererseits sehr kopfballstark, energisch im zweikampf, offensiv zu gebrauchen. oft sehr ballsicher.

 

in summe ein klarer verlust für den gak, aber er wäre sowieso gegangen und so kriegen wir ein bissl geld. außerdem soll man einem jungen spieler seine träume lassen, er hat sehr brav für den GAK gerackert und viel einstecken müssen (seine turbane waren deutliches zeichen).

 

dass er allerdings nach russland geht, hat mich gewundert. international wird er zwar wahrscheinlich spielen, aber die meisterschaft? vielleicht geht er im sommer eh trotzdem nach leverkusen, wer weiß.

 

alles gute poga, vielleicht sehen wir dich wieder einmal im dress des GAK

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich finde, dass Pogatetz nichts anderes als ein Durchschnittskicker ist (abgesehen, dass er hoch hüpfen kann, das kann aber Ehmann auch). Seine Flanken gehen irgendwo hin, Stellungsfehler begeht er en masse, mit dem Ball ist er alles andere als geschickt. Das reicht für eine große internationale Liga nie und nimmer.

 

Aber das Schöne am Fussball ist, dass jeder die Dinge anders sieht. Warten wir mal ab, ob sich der Pogerl durchsetzt. Ich glaub es nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

zwischen "hoch hüpfen" und gut kopfball spielen besteht ein deutlicher unterschied. jeder, der die trainingseinheiten von lijbregts damals beim GAK gesehen hat, der weiß warum der Aufhauser in der Disziplin sich so verbessert hat. Es geht nicht nur um die Höhe, sondern um die richtige Technik, Wucht und Präzision.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@redbear

 

sehr bald wird er sicher nicht champions league spielen.

 

bei spartak allerfrühestens im herbst 2006!

 

bei leverkusen siehts auch nicht nach herbst 05 aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich weiß nicht, welche Spiele Du von Poga gesehen hast. Da, wo ich zugeschaut habe, hat Emanuel seine Gegner nach Belieben beherrscht, war ihnen im Kopfballspiel, körperlich-konditionell und beim Tempo überlegen. Er ist technisch und taktisch sowohl in der Defensive wie in der Offensive (Flanken!) trotz seiner Jugend ein fix und fertiger Spieler. Seine Vorstöße und Einzelaktionen sind sehenswert und bringen die gegnerische Defensive immer in Verlegenheit. Poga ist bei Standards immens gefährlich und kann Spiele allein entscheiden. Wir werden ihn sehr bald in der CL aufgeigen sehen. Leider nicht für den GAK. Rote Grüße redbear

 

Da neigt wohl jemand leicht zu Übertreibungen!!! Der Pogerl is mMn ein gutes österreichisches Talent; auf seiner Position bestimmt der beste junge Spieler bei uns, aber er ist noch kein fertiger Spieler und kann sicher noch etliches lernen. Dabei wünsche ich ihm viel Erfolg!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pogas Wechsel zu Spartak Moskau macht mich ein wenig ähnlich stolz, wie seinerzeit der größte GAK-Deal mit Manninger.

Poga wünsche ich mehr Erfolg, als es Alexander Manninger vergönnt war. Finanziell ist es nicht der vergleichbar große Schnitt, entlastet unsere Finanzen doch wieder spürbar.

 

Der Name GAK hat in Europa an Wert gewonnen. Die vermeintlich negative Kehrseite dieser Medaille, nämlich der mögliche Ausverkauf unserer besten Spieler, hat für mich auch sehr positive Aussichten. Der Zeitpunkt der "Blutauffrischung" ist gekommen und da wäre nun die beste Gelegenheit gegeben. Die letzten Jahre mit UEFA-Cuperfahrungen haben deutlich gezeigt, wie eng das Korsett in Österreich für den Erwerb von Topspielern ist. Die weitere Konsolidierung des Vereins muß Vorrang vor riskanten Top-Verpflichtungen haben.

 

halbzeitpause kann sich einen kleinen Seitenhieb diesbezüglich aber doch nicht verkneifen. In der Winterpause wurde den Fans ein "sportdirektorlicher" Bombentransfer angekündigt. Erfahrungsgemäß hatte ich zu dieser Meldung keine hochgesteckten Erwartungen investiert. Ein herzhaftes Schmunzeln huschte beim sontäglichen Zeitungs-Frühstühstück-Ritual über meine Lippen. Ich entdeckte einen Artikel in der Grazer Woche - den ich wiederbringe:

 

Einmalige Chance

Einen echten Topstar hätte der GAK im Winter seinen Fans präsentieren können – doch Trainer Walter Schachner sprach sich gegen die Verpflichtung des früheren Ajax Amsterdam-, Barcelona- und Liverpool-Stars Jari Litmanen aus. Sportmanager Hannes Weninger: „Und zwar bevor wir uns überhaupt über seine Gehaltswünsche unterhalten hatten." Der 34-jährige Finne, der zuletzt oft verletzt oder in schlechter Form war, spielt nun mit wenig Erfolg für den Letzten der deutschen Bundesliga Hansa Rostock.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jetzt kommt er heute noch einmal kurz nach graz(sachen packen, vl verabschieden...) und dann ist er weg für ein paar monate!! :(

 

ich finds echt schad dass er jetzt weg ist!! weil er war wirklich ein toller spieler und hat fast immer bei den toren mitgeholfen!!!

 

aber er bekommt viel geld dafür und es ist wirklich eine große chance für den jungen mann *gg* ich gönns ihm , aber andererseits find ichs wirklich voll schad!!!

 

ich weiß nicht was wir den samstag zusammen spielen werden! *neugierig bin*

 

also dann... bis red greetz!!

 

:D

 

wir werden es schaffen auch ohne ihn!!

 

G A K 4ever[/b]

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Einmalige Chance

Einen echten Topstar hätte der GAK im Winter seinen Fans präsentieren können – doch Trainer Walter Schachner sprach sich gegen die Verpflichtung des früheren Ajax Amsterdam-, Barcelona- und Liverpool-Stars Jari Litmanen aus. Sportmanager Hannes Weninger: „Und zwar bevor wir uns überhaupt über seine Gehaltswünsche unterhalten hatten." Der 34-jährige Finne, der zuletzt oft verletzt oder in schlechter Form war, spielt nun mit wenig Erfolg für den Letzten der deutschen Bundesliga Hansa Rostock.

 

mal davon abgesehen, dass jari litmanen in den bisherigen spielen einer der besseren rostocker (wenn nicht der beste) war, sollte DAS ja wohl nicht unbedingt als qualitätsmerkmal herangezogen werden, oder?

 

immerhin haben wir einen stammspieler :roll: , der sich bei den rostockern so gar nicht durchsetzten konnte und bei uns auch nicht sooo mit hervorragenden leistungen glänzt - eigentlich sind wir schon zufrieden, wenn er sich keine black-outs leistet...und sofern ich mich erinnere, war dieser nichtmal ablösefrei und spielt auch nicht unbedingt für 2 liter kernöl und ein butterbrot.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist der Grund, warum ich in die Beweihräucherung des Herrn Schoko nicht einstimme.

 

Einen Plassnegger zu verpflichten, war ein Wahnsinn. Aber jeder wusste, dass man den Schoko-Liebling halt holen musste - des guten Friedens willen. Ihn trotz verheerender Leistungen ständig spielen zu lassen, ist aber wirklich tragisch.

 

Auf der anderen Seite durfte Bazina, dem der GAK seinen ersten Meistertitel zu verdanken hat, am Beginn der Saison auf der Ersatzbank sitzen. Mich hätt es nicht gewundert, wenn er sich einen neuen Verein gesucht hätte. Aber auch der "sture" Schoko musste einsehen, dass es ohne spielerische Komponente nicht geht. Gott sei Dank ist der Bazina wieder in der Stammelf.

 

Ich glaube, in der kommenden Saison wird der Schoko seine Trainerphilosophie in seinem Lieblingsland Italien umzusetzen versuchen. Dass unter ihm der Verein den ersten Meistertitel feiern konnte, wird ihm aber keiner nehmen :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dann ist er weg für ein paar monate!! :(

 

 

für ein paar monate?? ich dachte... er geht nach den paar Monaten bei moskau... wieder zu leverkusen?? er war ja selbst bei uns nur verliehen oda so?? stimmt des??

 

Mfg

 

Wenn Moskau bis zu einem gewissen Tag (fiel in der Berichterstattung) dann gehört er Kreml-Stadt. Und dann is nix mix Monaten und so. Nachdem die den Poga so schnell wie möglich wollten, wird er wahrscheinlich auch nicht so schnell bei Leverkusen kicken.

 

lg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist der Grund, warum ich in die Beweihräucherung des Herrn Schoko nicht einstimme.

 

Einen Plassnegger zu verpflichten, war ein Wahnsinn. Aber jeder wusste, dass man den Schoko-Liebling halt holen musste - des guten Friedens willen. Ihn trotz verheerender Leistungen ständig spielen zu lassen, ist aber wirklich tragisch.

 

Auf der anderen Seite durfte Bazina, dem der GAK seinen ersten Meistertitel zu verdanken hat, am Beginn der Saison auf der Ersatzbank sitzen. Mich hätt es nicht gewundert, wenn er sich einen neuen Verein gesucht hätte. Aber auch der "sture" Schoko musste einsehen, dass es ohne spielerische Komponente nicht geht. Gott sei Dank ist der Bazina wieder in der Stammelf.

 

Ich glaube, in der kommenden Saison wird der Schoko seine Trainerphilosophie in seinem Lieblingsland Italien umzusetzen versuchen. Dass unter ihm der Verein den ersten Meistertitel feiern konnte, wird ihm aber keiner nehmen :D

 

Das hat aber überhaupt nichts mit dem Wechsel von Pogatetz zu tun.

Bitte versuche beim Thema zu bleiben (Das heisst nicht dass jeder immer beim Thema bleibt, es ist nur ein eher allgemein gemeinter Appell anhand eines beliebigen Beispiels)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn Moskau bis zu einem gewissen Tag (fiel in der Berichterstattung) dann gehört er Kreml-Stadt. Und dann is nix mix Monaten und so. Nachdem die den Poga so schnell wie möglich wollten, wird er wahrscheinlich auch nicht so schnell bei Leverkusen kicken.

 

Wenn Spartak bis zum 30. April 1,7 Mio Euro an Leverkusen zahlt, und Pogatetz einwilligt, dann bleibt er in Moskau.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ scouty

 

da tust jetzt aber schon ein bissl schwarzmalen – jeder Klub der Welt hätte Troubles, wenn 6, 7 Spieler ausfallen – aber im Vergleich zu Pasching und auch Rapid steht der GAK was Kader-„Quantitätsklasse" betrifft immer noch besser da.

 

wenngleich man sagen kann, dass die Reservistenrolle ungleich verteilt sind – während es auf der rechten bzw. linken Flanke ca. 4- 6 Alternativen gibt, ist es im Sturm ebenso mau wie es auch im Zentrum bei einem eventuellen Doppelausfall Sick/Aufhauser problematisch wäre und ich nach dem Pogatetz-Abgang auch Sorgen hätte, wer spielen soll, wenn 2 aus dem Trio Sick/Tokic/Ehmann ausfallen würden.

 

Trotzdem: Alles ist möglich!

 

Meinst wirklich daß ich schwarzmale? Sieh dir mal die Ersatzbank an.

 

GAK- Bregenz

(Schwarzenegger-Stadion, 18:30/so wie alle Spiele live auf Premiere Austria, Brugger). Bisherige Saisonergebnisse: 3:1 (a), 3:0 (h)

 

GAK: Schranz - Standfest, Ehmann, Sonnleitner, Majstorovic - Bleidelis, Aufhauser, Muratovic, Amerhauser - Bazina, Kollmann/Skoro Ersatz: Almer - Pötscher, Six, Pirker, Lechner, Junusovic, Spirk Es fehlen: Tokic (gesperrt), Pogatetz (Wechsel zu Spartak Moskau), Sick, Plassnegger, Ramusch, Kujabi (alle erkrankt), Dollinger (Weisheitszahn-Operation) Fraglich: Kollmann (Knöchelverletzung)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...