Zum Inhalt springen

Don Barolo

Members
  • Gesamte Inhalte

    249
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    25

Beiträge erstellt von Don Barolo

  1. Möchte mit dem positiven beginnen: Bis zum 0:2 konnte man der Mannschaft ein Bemühen aus diesem Spiel etwas mitnehmen zu wollen, nicht absprechen.

    Dann bin ich aber auch schon wieder fertig mit dem positiven und wenden wir uns nun dem negativen Punkten zu:

    Grauslich zu sehen, wie sich eine Heimmannschaft nach einem 0:2 aufgibt, und ab diesem Zeitpunkt jede Hoffnung auf zumindest noch ein Unentschieden bei den Spielern nicht mehr in den Köpfen war. Kein unnötiger Schritt, kein unbedingtes Wollen und Erzwingen des Spielglücks - einfach nichts mehr, d.h. die letzten 30 Minuten wurden nur mehr irgendwie heruntergespult... das 0:3 passt dann auch noch perfekt zu diesem Abend. Resümee: Hinten schwach - vorne harmlos ist halt eine blöde Mischung um im Fußball erfolgreich zu sein.

    Dann muss ich ehrlich sagen, ich freue mich heuer zum ersten Mal seit unserem Neustart auf die Winterpause, und auf ein paar Wochen wo man sich diesen Elendskick nicht mehr anschauen muss. Am 26.11. werden sich wahrscheinlich noch die letzten 1500 Zuseher - inkl. mir (ist eh schon positiv gedacht - bei weiter sinkenden Temperaturen und zusätzlich 2G) in das Stadion verlieren, und diese trostlose Atmosphäre noch einmal genießen... 

    Kurz vor der Winterpause und Halbzeit der Meisterschaft möchte ich aber auch über unsere Neuzugänge ein persönliches Resümee ziehen. Mit Ausnahme von Sangare haben mich alle Neuzugänge enttäuscht. Kein einziger war eine Verbesserung zu jenen Spielern - die aus welchen Gründen auch immer - nun nicht mehr bei uns sind, obwohl vom Namen her, eigentlich damit zu rechnen gewesen wäre. Die Hoffnung ist, dass mit der Rückkehr von Harrer und hoffentlich einem gestandenen Trainer (bitte keinen Lehrbuben...), ein Ruck durch die Mannschaft geht, und endlich wieder Einsatz, Willen und Spielwitz und Taktik gezeigt wird, damit die trostlose Stimmung auf den Rängen auch bald der Vergangenheit angehört. Mit großer Wehmut denke ich da an die Zeiten in Weinzödl, dass war halt jedes Mal ein Volksfest, und die auflaufenden GAK-Spieler haben sich für das rote Dress den A.... aufgerissen, was man heute nicht mehr sagen kann.

    Aber auch der Vorstand hat meiner Meinung nach im Herbst keinen guten Job gemacht, und da denke ich nicht einmal in erster Linie daran, dass es nach wie vor nicht gelungen ist einen Hauptsponsor aufzutreiben (zulange war ich selbst im Marketing unterwegs - um die Situation richtig einschätzen zu können), sondern viel mehr um die Freistellung/Entlassung vom Trainer. Es ist geradezu eine Bankrotterklärung ohne einen Plan B in der Hand, eine Freistellung auszusprechen. Wenn ich mit einem Trainer zusammenarbeite, der seit Wochen/Monaten in der Kritik steht, darf ich mit eventuellen Nachfolgekandidaten nicht erst zu sprechen beginnen wenn ich den Trainer freigestellt habe, sondern muss 2-3 Kandidaten aus dem Köcher ziehen können - im Fall des Falles, und nach wenigen Tagen der Mannschaft präsentieren zu können. So entsteht ein weiteres Vakuum - was uns nicht wirklich gut tut.

    Alles im Allen, sollten wir diese Saison doch irgendwo im Mittelfeld abschließen können, und somit zum Glück nichts mit dem Abstieg zu tun haben werden, aber es macht halt momentan echt keinen Spaß mehr sich aufzuraffen und in das Stadion zu pilgern. Eigentlich kann das Frühjahr ja nur mehr besser werden, in diesem Sinne auf die Roten.

    • Like 1
    • Thanks 7
  2. Sorry, habe mich bezüglich dem Trainer bisher sehr zurückgehalten, aber kann mir wer erklären - vielleicht bin ich auch einfach zu blöd - auf was ein Trainer wartet, wenn man im Cup in der 75 Minute in Rückstand gerät und noch 2 Stürmer - davon mit Pedro aufgrund seiner Schnelligkeit in der Situation eine gute Alternative und Gift für die Gegner wäre - nicht ins Spiel bringt, sondern in der 83. Minute den ersten Wechsel vornimmt und dann als Höhepunkt seiner Inkompetenz in der 89. Minute dann auch noch einen Verteidiger bringt. Bin richtig angefressen, diese Tiroler Truppe wäre heute eigentlich locker zu biegen gewesen. 

    • Thanks 3
  3. Ja,leider eine völlig verdiente Niederlage. Mit dem 0:1 noch gut bedient. Heute hat man deutlich gesehen was uns gegen eine absoluten Topmannschaft der Liga noch fehlt. Linz hat 90 Minuten angepresst, somit auch mindestens 80 % der Zweikämpfe gewonnen, und wir waren mit dieser Spielanlage meist überfordert. Nicht unser bester Mann, das hätte heute noch viel grauslicher ausgehen können. Hilft nichts, nach vorne schauen und hoffentlich die notwendigen Lehren aus dieser Niederlage ziehen und beim nächsten Mal besser machen. 

    • Like 1
    • Thanks 1
  4. Lt. Dem Steirischen Fußballverband wären wir aktuell nur an der 8. Stelle trotz bestem Torverhältnis. Diese sinnlose Zählweise wo sich niemand mehr auskennt dürfte daher kommen, da ab dieser Saison bei Punktegleichheit zuerst das direkte Ergebnis untereinander zählt, und erst danach auf das TV geschaut wird... Derzeit haben wir und natürlich auch alle anderen logischerweise noch gegen 9 Mannschaften nicht gespielt, hier trotzdem irgendwelche Berechnungen für eine aktuelle Tabellensituation mit einzubeziehen ist schon sehr abenteuerlich um es nett auszudrücken... Meiner Meinung sollten diese Berechnungen erst in der Abschlusstabelle Berücksichtigung finden damit sich da überhaupt noch jemand auskennt. Leider entscheiden das aber andere Experten 😉

    Screenshot_20210829_194019_com.android.chrome_edit_130605691730070.jpg

  5. Also ich bin heute einmal so richtig happy mit unserer Mannschaft. Und das liegt nicht daran, dass unser Gegner heillos überfordert war und es wahrscheinlich sehr schwer haben wird überhaupt die Liga zu halten, sondern viel mehr daran, dass wir vorne in der Mitte nun endlich einen Mittelstürmer haben der jederzeit für ein Goal gut ist und die gegnerische Abwehr entsprechend beschäftigt und bindet. Danke Peham, danke dem restlichen tollen Team, und wenn der eine oder andere verletzte Spieler zurück kommt, z. B. Harrer, dann kann das noch eine richtig geile Saison werden. Ich freu mich schon darauf. Auf die Roten. 

    • Like 3
  6. Verlängerung hat spitzenmässig funktioniert, super komfortabel und eigentlich selbsterklärend programmiert. Echt Top. Eine Frage jedoch noch zur Abholung der Dauerkarten vor Ort, ab wann wird dies möglich sein? Danke für die Info und auf eine spannende neue Saison. Rote Grüße an alle. 

    • Thanks 1
  7. Völlig verdiente Niederlage, die auch noch um einiges höher hätte ausfallen können. Die Jungs von Kapfenberg (im Schnitt um über 5 Jahre jünger als unser Team) - alle bei Gott keine Wunderkicker, haben uns heute nach Strich und Faden vorgeführt. Von 10 Laufduellen haben wir 10 verloren, zudem lassen wir uns im eigenen 16er nicht nur einmal schwindlig spielen. Perchtold, Nutz, Weberbauer unterirdisch, die eingewechselten Spieler konnten keinerlei neuen Schwung geschweige den Ideen bringen. Bei den Standards nach wie vor völlig ungefährlich, Zubak alles andere als ein gefährlicher Stürmer. Wenn man in der letzten Minute vor der Pause einen billigen Treffer kassiert, und dann in der gesamten zweiten Hälfte keine einzige zwingende Torchance gegen Kapfenberg herausspielen kann, was soll man da noch sagen. Hab mir schon gedacht, dass es keine leichte Partie wird - man kann auch gegen Kapfenberg verlieren so ist es ja nicht, aber wie diese Niederlage zustande gekommen ist, lässt mir schon die Grausbirn hochgehen... 

    • Thanks 8
  8. Danke Jungs, endlich einmal Tore gemacht und den ersten Sieg in Liebenau seit August 2019 eingefahren 😊. Besonders hervorheben möchte ich heute Harrer für mich der beste Mann am Platz, und das obwohl er es als einzige Spitze alles andere als leicht hatte. Man stelle sich vor wir hätten neben Harrer einen Vollstrecker wie einen Peham von Amstetten, dann täte es anständig rascheln... 

    Ebenso ein Sonderlob meinerseits für unseren Goalie Nicht der eine unglaubliche Sicherheit ausgestrahlt hat, einen Palla der viele Aktionen eingeleitet hat und auch defensiv nichts anbrennen ließ, einen Fink der die Bälle richtig gut verteilt, und einen Schellnegger für seinen Kampfgeist und dem schönen Tor. Diesmal hatten wir auch das Quentchen Glück auf unserer Seite vor allem bei dem Stangen und Lattenschuss der Gäste, aber manchmal muss man das Glück auch erzwingen, und das habt ihr alle heute großartig gemacht. Auf die Roten. 

     

    • Like 2
    • Thanks 2
  9. Das Bemühen kann man unserem Team nicht absprechen, finde sogar bis zum unnötigen Tor von Steyr eine gute Mannschaftsleistung gesehen zu haben. Mit dem Tor hatte man den Eindruck, dass jegliches Selbstvertrauen wieder  verloren gegangen ist, und wir sind wieder in alte Verhaltensmuster verfallen, nach dem Motto ein Ballgeschiebe durch die Mitte wo aber jede gegnerische Mannschaft kapiert hat, dass man hier nur gegen uns dicht machen braucht um die Punkte einzufahren. Wir haben am Feld keinen der die Mannschaft führt und Verantwortung übernimmt, dabei wären wir mittlerweile schon mit Fehlschüssen zufrieden, aber dazu müsste man halt einmal auf das Tor schießen und nicht ständig den Ball über die Linie tragen wollen. Von Trainerseite kommt überhaupt nichts, wir sind nicht in der Lage auf eine neue Spielsituation zu reagieren. Wenn man gegen so Kapazunter wie Seekirchen, Dornbirn und Steyr nicht einmal mehr in der Lage ist ein Tor zu erzielen sagt das ohnedies schon alles... Als ich mich trotz Sauwetter auf den Weg ins Stadion gemacht habe, hat mir meine Frau viel Glück und einen Sieg gewünscht, worauf ich ihr gesagt habe, dass ich mich momentan gar nicht mehr an einen Sieg erinnern kann den ich - obwohl Dauerkarte und bei jedem möglichen Spiel dabei, erlebt habe. Auf der Fahrt nach Liebenau ist mir eingefallen wann ich unseren letzten Sieg live erleben durfte - es war im August 2019... Es ist als Roter ohnedies niemals wirklich leicht, aber momentan echt nicht mehr lustig, vor allem weil man Heimspiel um Heimspiel den gleichen Mist vorgesetzt bekommt. 

    • Like 7
    • Thanks 1
  10. Stümperhaft - Grauenhaft - Erbärmlich - Einfach nur peinlich die heutige Vorstellung! Zurecht wurde die Mannschaft, ich glaube zum ersten Mal seit der Neugründung ausgepfiffen. Habe mich so wie viele darauf gefreut endlich unsere Roten wieder einmal live zu sehen, und dann sehen wir eine Mannschaft die den GAK Dress gar nicht verdient. Bin richtig angefressen. 

    • Like 1
    • Thanks 4
  11. Ich würde mir echt wünschen, dass nicht jede Neuverpflichtung bei uns von den meisten einmal sowieso negativ gesehen wird. Nach dem Motto was willst mit dem, der ist schon 21 und noch immer kein Profispiel etc.

    Gebt den neuen doch wenigstens einmal eine ehrliche Chance. Natürlich hätte ich auch gerne vorne einen ausgefuxten Knipser der uns pro Saison mindestens 20 Tore macht und den Haufen dirigiert, oder einen IV der selbst einen Ronaldo locker abmontieren würde - spielt es halt leider nicht finanziell. Ich mache mir keine Illusionen, dass es für uns von der ersten Runde weg gegen den Abstieg gehen wird - vor allem wenn man sieht wie sich so manch ein Mitkonkurrent verstärkt - als ob es kein Morgen mehr gäbe, oder das Geld abgeschafft wurde. Bin überzeugt, dass wir noch den einen oder anderen Neuzugang bekommen, wird aber wahrscheinlich dann trotzdem auch nichts an der aktuellen Situation ändern. Hoffen wir, dass sich unsere Jungen entsprechend entwickeln und wir die Klasse halten können, ist mir persönlich viel lieber als eine nächste finanzielle Selbstmordaktion, das hatten wir schon alles und manche scheinen tatsächlich nur über ein Kurzzeitgedächtnis zu verfügen...

    • Like 3
  12. OK, lassen wir das Ergebnis einmal außen vor, aber kann mir dann jemand erklären warum wir in einem sogenannten Testspiel bei dem das Ergebnis angeblich sekundär ist, gerade einmal einen Spielertausch vornehmen und die jungen bzw. Spieler mit bisher wenig Einsatzminuten auf der Bank versauern lassen? Somit haben wir nicht nur wieder eine nächste Niederlage hinnehmen müssen, sondern auch wieder eine Chance vertan, den jungen Wilden entsprechende Einsatzzeiten zu verschaffen. Vielleicht sollte GP einmal kurz den Kurtl Russ von Kapfenberg anrufen, der weiß wie man laufend junge Spieler einbaut - und das nicht gerade unerfolgreich wie man am gestrigen Sieg gesehen hat...

    • Like 1
  13. Sorry, wir wurden nicht überstimmt - überstimmt wurde nur Lafnitz mit Herrn Loidl. Wir haben schön mitgestimmt und somit für diese sinnlose Verlängerung und Geldvernichtung gestimmt. Hätten wir nein gesagt und wäre trotzdem aufgrund eines Mehrheitsbescheids überstimmt worden, wären wir nicht der Buhmann sondern hätten ganz klar aufgrund wirtschaftlichen Bedenken unser Gesicht gewahrt und unsere Sicht vertreten. Auch bräuchten wir jetzt nicht von Bauchweh sprechen wenn wir für dieses Bauchweh proaktiv gestimmt haben. Mit diesem Abstimmungsergebnis hat ja nicht einmal die Bundesliga gerechnet - lauter Umfaller, muss uns leider hier dazuzählen, wobei die anderen Umfaller im Gegensatz zu uns wenigstens finanziell etwas ausgeglichen bekommen.

  14. Im worst-case setzen wir somit 160000 Euro in den Sand. Verstehe nicht warum wir da zugestimmt haben. Das Geld wird uns ganz bitter in der nächsten Saison fehlen wenn es für uns wieder um den Verbleib in der Liga gehen wird. Dafür haben wir nun 11 Trainingsspiele ohne Zuseher und ohne sportlichen Wert. Für mich nicht nachvollziehbar warum wir für Ried bzw. Klagenfurt unsere Reserven beim Fenster hinausschmeissen...

  15. Eigentlich wäre es eh ganz einfach. Dann sollen halt diese 7 Mannschaften mit Geisterspielen und entsprechenden zusätzlichen Kosten (Sprichwort Covid Tests) die Meisterschaft fertig spielen. Sollte eine Begegnung gegen eine Mannschaft am Programm stehen die dieses finanzielle Harakiru nicht eingehen will - wird das Spiel mit 3:0 und 3 Punkten gewertet, wäre eine Begegnung am Programm von 2 Teams die nicht weiterspielen wollen, wird als Ergebnis ein 0:0 und 0 Punkte gewertet. Somit können sich Ried und Klagenfurt sportlich den Aufstieg ausspielen und zudem gibt es weniger Spiele und somit auch weniger finanzieller Aufwand und auch der Zeithorizont der englischen Runden wäre überschaubar. Für alle anderen ginge es ohnedies nur mehr um die goldene Ananas. Aber wahrscheinlich hat in der Bundesliga keiner die Eier so eine Lösung vorzuschlagen...

  16. Bin überzeugt, sobald die EURO offiziell auf 2021 verschoben wird, wird die erste Prämisse sein, die Meisterschaft noch irgendwie im Mai und Juni fertig zu spielen. Also an alle die uns aufgrund von Corona bereits als somit nicht abgestiegen sehen, würde ich das noch mit Vorsicht genießen.

×
×
  • Neu erstellen...