Zum Inhalt springen

gaktom

Members
  • Gesamte Inhalte

    2.346
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    96

Beiträge erstellt von gaktom

  1. Allein die Konsequenz ist wichtig! Wenn sie mich erwischen bin ich dran und nicht mit körperlich gewalt! Die Strafe zahlen,Stadionverbot,und ärger mit der Polizei! Der war ein Milchbubi der ganz stark sein wollte!Als da Flo hinter ihm war und ich vor ihm war der fertig mit die nerven! Der kommt auch nicht mehr so schnell wieder! Wenn es nicht neben mir ist kann man nix machen das habe ich verstanden! Aber gleich zu sagen es mir Wurscht kann auch nicht sein. Nebenbei respekt für den lauf von 22-23 :razz:

  2. Ganz deiner Meinung, Wahnsinn was da momentan abgeht....Konsequent hinweisen, dass Becherwerfen einfach nur deppert und für gar nix is, is völlig ok und auch notwendig, aber da eine Art "Bierbecher-Stasi" gegen eigene Fans errichten zu wollen, is halt schon ein "bissal" übertrieben...Auch angesichts der Tatsache dass bei jedem 1. Klasse Spiel durchschnittlich mehr Bierbecher fliegen als bei einem GAK-Spiel

    So ein Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gelesen! :roll: Was hat das mit einer Bierbecher Stasi zu tun? Aber wenn bei 3-1 abgebrochen wird schau ma blöd gö! Und die Strafen sind für den Verein sind auch super! Da gibt es keine zwei meinungen für mich! Aber bei denn Schwachsinn was du und Schwimmschulkai@ schreiben ist es kein Wunder das immer ein depp meint einen Becher werfen zu müßen!Ist ja alles übertrieben :roll::evil:
    • Like 1
  3. Ich kann verstehen, wenn manchem Spieler (und da mein ich definitiv nicht Oved) die Verabschiedung mehr lästige Pflicht ist, denn ein "Feiern" des Sieges, wenn vom Vorsänger der Kurve jedes Mal Reden in Castro´schem Ausmaß gehalten werden, die ohnehin niemand (akustisch) versteht. Die Spieler verharren tapfer minutenlang am Rasen, verkühlen sich und blicken gelangweilt in die Runde. Auch die Euphorie der Fans kühlt durch die ausufernden Reden ab und dann bringen halt alle gemeinsam ihre "Pflicht" hinter sich. Eine Spielerverabschiedung sollte ein kurzes Zeigen der Freude sein und kein Passionsspiel... Wenn jemand hierbei abseits steht wunderts nicht

    Und sonst gehts dir noch gut? So ein blödsinn kannst dir sparen!
  4. herrlich, weltuntergang nach einem sieg im kleinen derby. sowas gibts auch nur beim gak. und der kollmann ist nichtmehr da und überhaupt spielen alle so schei ße weswegen wir ja mit elf punkten vorsprung auf platz 1 stehen. und zur relegation: ja dann würd ich sagen wir treten gleich gar nicht an weil man eh ka chance haben. weil die erste liga, da kann selbst der messi aus barzelona ned mithalten, so gut sind die alle. sieht man ja woche für woche auf sport plus...

     

    ich gebe nochma zu bedenken, dass die kleinen schwarzen die ganze saison hin auf das spiel denken weils für die eben mehr als nur eine partie gegen den gak ist. und blosshapert sind die auch nicht was das kicken angeht, so objektiv muss man schon sein.

    wir sind nunmal in der situation, dass uns jeder prügel zwischen die laufenden beine schmeißen möchte und alle hauen sich gegen uns rein wie die berserker. immer kann man nicht glänzen und auch der gegner in der relegation wird nicht bayern münchen sein, sondern doch eher die vienna oder hartberg oder lustenau. und dort hab ich noch keinen ronaldinho entdecken können, tut mir leid.aber vielleicht sehe ich ja auch auf einem anderen sport-plus kanal als das restliche österreich.

    die "unform" der stürmer zeigt sich so als das der brauneis bei den treffern ordentlich anteil hatte (elfmeter etc.) und der rauter immer minimum 2 mann bei sich hatte, damit eben durlacher und co raum bekommen um das zu spielen was sie können. ich weiß schon, im österreichischen fußballdenken spielt man gerne noch mit gerd müller als mittelstürmer, der dann alle tore macht und nur wenn er tore macht dann ist er ein guter stürmer...manche aber spielen mit aktiven offensivposten, die entweder selber scoren oder eben die arbeit übernehmen, damit andere treffen. beides ist effektiv, letzteres schwerer ausrechenbar. weswegen wir ja auch 3 treffer machen auch wenn rauter und brauneis vom gegner einzementiert werden. und da man eben keine ausnahmekicker wie messi und co haben (die man immer in der championsliga bewundert...) die solche sachen auch kalt lässt, treffen eben die anderen.

     

    fazit: sicher, spielerisch geht sicher noch mehr. aber dennoch...3 punkte sind wieder eingefahren-und NUR das zählt.

     

    und zur kollmann-debatte sei gesagt:

    was machst als verantwortlicher wenn die mannschaft(keine einzelspieler) das gespräch sucht und meint, dass es im gefüge jemanden gibt, der gezielt querschießt? was machst dann?

    Was du mit deinen Messi hast? Schau net Sport Plus sondern Sky! Und zum Kollmann,die ganzen Jahre war nix und auf einmal passt es nicht.
  5. Kannst dich beim nächsten Spitzenspiel eh gerne in die vordere Reihe im 21er stellen und "etwas machen". Wennst von von ein paar unterbelichteten Muskelpaketen verdroschen werden willst halt. Tust ihnen ja sicher einen Gefallen, denn genau darauf sind sie aus: ihre geistigen Defizite im körperlichen Nahkampf auszugleichen. Aussagen wie "warum tut im Sektor keiner was dagegen?" sind daher entbehrlich.

     

    Meines Erachtens kann man da nur rigoros mit Videoüberwachung und anschließender Identifizierung und strafrechtlicher Verfolgung reagieren. Auch wenn das auch der Mehrheit der normalen Fans nicht recht ist (wer will schon 2 Stunden auf Video aufgezeichnet werden), aber anders wird es nicht gehen.

     

    Zum Spiel: natürlich haben Brauneis und Rauter schon einmal besser gespielt, schlechter als den Rest der Mannschaft fand ich sie gestern aber auch nicht. Wir haben die Tore zwar alle aus Standards erzielt - aber wer hat die Standards herausgeholt? Vor allem in der 1. HZ wurden massenhaft Corner herausgeholt, einer wurde halt verwertet. Brauneis hat den Elfer und den Freistoß vor dem 2-2 herausgeholt, Rauter hat z.B. vor dem Lattenschuss von Nutz die schöne Vorarbeit geleistet. Dass jedoch mehr kommen muss, ist klar.

     

    Eine starke Mannschaft zeichnet aus, dass sie auch schlechte Spiele gewinnt. Standards sind da eben oft ein gutes Mittel, wenn sonst nix geht. Und so war es auch gestern. Anstatt darüber zu jammern, dass wir alle Tore nur aus Standards erzielt haben sollten wir froh sein, dass (im Gegensatz zum Herbst) jetzt scheinbar auch bei Eckbällen etc. wieder etwas Gefahr von uns ausgeht.

     

    Ein Lichtblick war gestern sicher Oved, der sich mMn schon deutlich besser in Szene setzen konnte als gegen Steyr. Wenn er sich jede Woche etwas steigert, dann zerlegt er den Gegner in der Reli im Alleingang ;-)

    Habe ich geschrieben das ich sie schlagen geh? Der Verein muß was machen oder nicht? Hast mich falsch verstanden:)
  6. Jetzt sind wir schon schlimmer als die Kleine Zeitung!!! Wenn wir nur über die Deppen reden die Becher werfen. Mir macht die Abwehr mehr sorgen obwohl wir einen Mann mehr waren sind wir hinten wie ein Hühnerhaufen. Wenn wir so gegen die Vienna spielen bekommen wir Zuhause eine watschen das es gleich so raucht! Und auch wenn man es nicht gerne hört aber ein Kollmann hätte uns gestern helfen können! Beide Stürmer Brauneis/Rauter sind nicht in Form.

×
×
  • Neu erstellen...