Zum Inhalt springen

sitzplatzfan

Members
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über sitzplatzfan

  • Rang
    Frischling
  1. Nur mal die eine oder andere Ideen, wieso es doch so schwer ist. Derjenige soll hohe finanzielle Risiken eingehen, die Mitglieder wollen aber trotzdem ihre Rechte behalten und das letzte Wort bei jeder Entscheidung haben. Die Basis will ins Trainingszentrum, damit nimmt man aber jedem Geschäftsmann die Möglichkeit, seinen finanziellen Einsatz über die Kontakte in einem VIP Bereich auch wieder irgendwie zurückzubekommen Mit an sicherheitsgrenzender Wahrscheinlichkeit verliert man den Ruf seiner Firma nicht nur bei den Fans der Unausprechlichen sondern auch noch bei den eigenen Fans (siehe
  2. Tagsatzung: Datum: 02.02.2010 um: 09.00 Uhr Ort: Zi.Nr. 205/II.Stock (K) Berichts- und Prüfungstagsatzung Hiebei wird auch über jene Fragen verhandelt, die der Beschlussfassung der Gläubigerversammlung unterliegen. http://www.edikte.justiz.gv.at/
  3. Was ich an dem Rechnen mit diesen Beträgen nicht verstehe.... Die Forderungen von uns stammen ja aus der Zeit vor den Zwangsausgleichen. Bei ebensolchen ist es aber üblich, dass zusätzlich zur ausgezahlten Quote auch immer die Klausel enthalten ist, dass wenn nicht Geld in die Firma kommt, dass aus ausstehenden Forderungen usw... VOR dem Konkursantrag kommt, dieses ebenfalls an die Gläubiger geht. Wie sieht das den hier bei uns aus, den wenn das so ist dann sieht der Verein von dem Geld ja keinen Cent.
  4. Passt, das ich da zum Glück mit meiner Meinung falsch lag. Sorry, falls ich damit jemanden beunruhigt habe, werd in Zukunft versuchen Meinungen besser als solche zu kennzeichnungen.
  5. Der sagt einfach, daß sonst die Investoren abgesprungen wären wegen schlechten Images und er ist aus dem Schneider. Andere Frage ist natürlich, ob dieser Vertrag nach Insolvenzmeldung noch gültig ist. Eigentlich enden mit dieser ja alle Verpflichtungen der Firma die in Insolvenz geht.
  6. Kostet dich bei qualitativ hochwertigen Anbietern (gerne per PM mehr, will ja keine Werbung machen) ca. 50€ im Monat als Dedicated Server. Ich versteh aber die Summe 70k voll und ganz wenn man Entwicklung, Betreuung usw... rechnet. Nur bitte richtig aufteilen sonst macht man sich schon ein wenig lächerlich.
  7. Ohne jetzt den Egi irgendwie reinzuwaschen, aber das ist gerade kein Interessenskonfliki. Der Vorstand sollte ja am Fortbestand des Vereins arbeiten (wieso das nicht so ist ist eine andere schon viel zu oft geführte Diskussion) und nicht einen neuen gründen wollen. Das passt für mich auf alle Fälle zusammen.
  8. Grundsätzlich ja, aber im derzeitigen Falle einer Insolvenz ist das nicht mehr so. Ohne jetzt ganz genau nachgelesen zu haben, aber derzeit kann entweder der Masseverwalter jederzeit den Vorstand tauschen oder die GV wäre den Gläubigern ("alter Vorstand" plus anwesende Mitglieder !) voll schadensersatzpflichtig, wenn sie eine Rettung verhindern. Wir alle übersehen leider, dass es zwar für uns alle um die Rettung des GAK geht, in Wirklichkeit es aber nur darum geht, dass die Gläubiger so gut wie möglich bedient werden. Wenn als Nebenprodukt der GAK bestehen bleibt ist es gut, wenn nicht auch eg
×
×
  • Neu erstellen...