Zum Inhalt springen

gakler1967

Members
  • Gesamte Inhalte

    335
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von gakler1967

  1. Die Frage lautet : wird es für Gleinstätten ein Heimspiel?
  2. Vorweg ich bin ein " Sitzplatzschwein ". Das Statement der Kurve ist zu akzeptieren und zu respektieren. Die Beweggründe wurden plakatiert und jeder der sich die Zeit nahm das Plakat durchzulesen ( und das waren nicht wenige ) hat die Beweggründe verstanden. Nach 30 Minuten hat es die Mannschaft ohnehin geschafft, dass auch die Kurve nicht mehr leise war ( die Leistung unserer Burschen gestern machte es schwer, nicht zu supporten ). Besonders schön war aber die Reaktion der Mannschaft nach dem Spiel : geschlossen zur Kurve und gefeiert, das zeigt, dass die Mannschaft den gestern verweigerten
  3. Sorry aber welcher warme Geldregen? Im TZ dürfen wir im ÖFB-Cup nicht spielen, in Liebenau müssen wir zahlen und zusätzlich ist ja im CUP Einnahmenteilung. Da von ein warmen Geldregen zu rden halte ich für vermessen.
  4. Nur hat der Hoenesß recht Der große Unterschied : Der Bayernvorstand bettelt nicht bei den Fan´s um Geld!
  5. Tja, vielleicht ist er ein Peter Maffay-Fan : über 7 Brücken musst du gehen
  6. Schön langsam wird es langweilig. Niemand muss eine Dauerkarte kaufen, ich gehe aber davon aus, dass ein GAK-Fan trotzdem seinen GAK spielen sehen will, also kauft er/sie also immer eine Tageskarte. Das ist für den Klub finanziell besser ( mache ich seit Jahren so ). Der Erwerb eine Dauerkarte oder eines Tagestickets ist auch keinesfalls eine Zustimmung zum Austragungsort, sondern lediglich die Absicht seiner Mannschaft zuzusehen. Wenn man die Emotionen bei der Debatte herausnimmt, kann man MIG und Hawai nur Recht geben. So lange wir in der UPC spielen müssen könnte man aber auch eine Spendenb
  7. Die Wut und die Entäuschung kann ich verstehen, trotzdem wäre es meiner Meinung nach das falsche Signal nicht zu den Heimspielen zu gehen: A) die Mannschaft hat sich auf alle Fälle die Unterstützung der Zuseher verdient Für einige Personen wäre es umso leichter zu sagen : der GAK interessiert eh niemand mehr, zusperren und verbauen wir Weinzödl Ja wir sind in der Regionalliga aber wir haben eine Bundesligainfrastruktur ( TZ , Akademie ) geerbt und genau das ist das große Problem. Derjenige der uns dies überlassen hat, immer nach Professionalität ruft, sollte bis wir wieder im Profifußball a
  8. Nur eine Idee : 25€ monatlich für den GAK, dafür Erhalt einer Dauerkarte inklusive Ausbau im TZ. Ist zwar etwas mehr Geld als eine Dauerkarte und einen einmal 100er fürs TZ, aber 12x25 ist leichter zu erhalten als einmal 220 oder 240. Außerdem : auch in den spielfreien Monaten gibt es Geld für die Klubkasse.
  9. Bei der ganzen Diskussion sollten emotionale Beweggründe weggelassen werden. Wenn man im TZ spielen will, dann muß es eine langfristige Planung geben, soll heißen, wenn umgebaut/zugebaut wird, dann so, dass man dann auch in der ADEG-Liga spielen darf, ansonsten wären sämtliche Bauarbeiten für die Katz. Liebenau muß es jetzt nicht sein, Eggenberg wäre eine Alternative, genauso wie Gratkorn. Möglicherweise findet sich aber auch ein Sponsor der die Heimspiele in Liebenau zahlt.
  10. @redfox :Für Sturm hatte er die fachliche Kompetenz nicht, weil dort haben sie ihn geschaßt. Das ist so nicht richtig. Gehen musste er, weil er im Zuge des Konkursverfahrens bei Sturm nicht zu einem Gehaltsverzicht bereit war. Foda wollte ihn bis zuletzt als Sportdirektor, Rinner und Jauk waren aber auf Grund seiner Nichtbereitschaft auf Gehaltsverzicht logischerweise dagegen. @redfox:Das Märchen von der Ehrenamtlichkeit kannst auch deiner Großmutter erzählen, Dr. Schweighofer von der Styria hat ihn eingestellt, bezahlt wird er aus den lukrierten Einnahmen der Marketing, was letztlich wied
  11. Für wieviel Zuseher wurde das TZ überhaupt kommissioniert?
  12. da gibts schon mal einen retortenverein, der was dagegen hat "...Der neue SK Austria Klagenfurt gab am Mittwoch sein erstes sportliches Lebenszeichen von sich "In spätesten zwei Jahren wollen wir in der Ersten Liga sein", sagt Trainer Walter Schoppitsch, der einen ersten Kader präsentierte: Matthias Dollinger, Kai Schoppitsch, Heinz Weber, Alex Schenk, Oliver Pusztai, Christian Sablatnig, Helmut König jun., Peter Pucker, Markus Pink, Stefan Bürgler und Markus Wrienz verfügen über Bundesliga-Erfahrung, zudem bekommen Kärntner Talente ihre Chance...". http://www.kleinezeitung.at/sport/fussb
  13. Die Betonung liegt auf vernünftig! und zwar FÜR den GAK !!
  14. Also wenn am 28.6.2010 wirklich Schluss ist, wird es wohl ein Jahr dauern bis ein Nachfolgeverein starten kann. Man muß eine GV für den neuen Verein einberufen, einen Vorstand wählen, eine Mannschaft bilden, einen Nachwuchs erstellen, das alles st seriös nicht binnen 2 Monaten zu schaffen. Es ist zwar hart und schwer ein Jahr ohne Fußballplatz auskommen zu müssen, wenn dafür aber ein GAK-Neu ohne " Inwasoren " und " Inkognitosponsoren " in einem Jahr entsteht ist es mir wert, darauf zu warten.
  15. Nachdem heute der Hannes Kartnig nach fast 3 Jahren Untersuchung von der Staatsanwaltschaft angeklagt wurde, sollten sich vielleicht einige Herren besinnen und die erforderliche Summe beim Gericht einzahlen.
  16. Da gebe ich Dir recht, allerdings dürfte es, wenn WAC aufsteigt, Pasching und St.Stefan weg sind, nie mehr so leicht sein Meister zu werden.
  17. Der wichtigste Punkt : den aktuellen Kader, vor allem Roli, Deutschi, Rauter, Snofl HALTEN! Wenn es das Budget zulässt, Verstärkung in der Abwehr ( Tor ) und im Mittelfeld holen. Im Sturm erscheint mir im Moment der Handlungsbedarf nicht unbedingt am wichtigsten zu sein, allerdings wenn es eine kostengünstige Möglichkeit gäbe, warum nicht. Die nächste Saison sollte meiner Meinung nach als Vorbereitung für die Saison 2011/2012 gesehen werden, da dann unsere Jungen so weit sein sollten um den Aufstige mitspielen zu können.
  18. Die alte " Friss oder Stirb Mentalität " scheint nicht endend zu wollen. Das Dilemma an der jetzigen Situation : Ras hat recht wenn er schon anfängliche Verstöße ablehnt und kritisiert. Mig und Redbaron haben auch recht wenn sie sagen : erst einmal hören und dann ablehnen. Die erschütternde und ernüchterne Tatsache ist aber : Einer oder Einige haben den ZA finanziert und wollen jetzt dafür die Macht haben und bestimmen wo es lang geht ( meiner Meinung nach sind es die gleichen wie vorher ) und da bei einer ordentlichen GV die Gefahr besteht, dass die " Paviane " unangenehme Anträge stellen und
  19. Lindschinger hat auf Grund seines Knies aufgehört, da geht leider gar nichts mehr. Asii wäre natürlich immer eine Überlegung wert, ebenso ein Krasser, Schenk.
  20. Für uns Paviane gibt es einen Korb Bananen extra!
  21. Es fehlen also noch 250.000 bis 260.000 Euro lt.Kürschner. Die Forderungen der BKS sowie der Stadt Graz bestehen weiterhin und müssen später bedient werden. Wir sind der einzige Verein der nach einem angenommen Zwangsausgleich wieder mit Schulden startet.
  22. Es war wieder eine tolle Leistung unserer Burschen, leider wurde sie nicht mit einem Punktezuwachs belohnt. Roli Kollmann ist das Herz dieser Mannschaft, phantastische Zweikampfbilanz, großer Aktionsradius, tolle Pässe, treibt die Burschen immer wieder an, mit einem Wort : unersetzbar. Sehr stark wieder Snofl, unglaublich, dass so ein Mann aus der Oberliga geholt wurde. Gestern war auch Leitner super, unglaubliche Reflexe, gutes Stellungsspiel und endlich auch einmal richtig herausgelaufen. Rauter war bemüht, Chancen kann jeder vergeben, aber von einem Mann seiner Klasse müsste eigentlich mehr
  23. Das war Fußball mit Herz! Ständig in Bewegung, immer zweikampfbereit, einfach toll zu sehen, wie sich unsere Youngsters ins Zeug hauen. Snofl war in der Abwehr souverän, Kramberger ein ständiger Unruheherd und enorm giftig. Das Mittelfeld kombinierte, vor allem in HZ 1 phasenweise toll, dass man in HZ 2 dem hohen Tempo und auch so manchen Abspielfehler Tribut zollen musste, ist verständlich. Aber auch zu dieser Zeit, wo jeder deutlich sehen konnte, dass unsere Jungen hundemüde waren, gaben sie alles und liefen bis zum Umfallen. Meiner Meinung nach werden wir mit dieser Truppe auf Sicht noch vi
  24. Solange Investoren, RR, Teufelsrunde und Konsorten das Sagen in einem Klub haben, wird es nie etwas werden. Völlig egal ob mit Gratkorn fusioniert wird, es bleibt weiterhin ein " Investorenklub ", dass sollten sich alle Befürworter genau überlegen. Ich meine, wenn wir schon " Huren " sein sollen und unseren Klub verkaufen, dann bitteschön " Edelhuren ". So wie das ganze jetzt aussieht, soll unser Klub eine billige " Strassenschlampe " irgendwo in Osteuropa sein, sie erhält von ihrem Freier, äh Investor, 100€ zahlt aber das Zimmer in einem Nobelhotel um 400€ selbst- Ergebnis : Konkurs die 4 Auf
×
×
  • Neu erstellen...