Zum Inhalt springen

Realist

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.598
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    57

Alle erstellten Inhalte von Realist

  1. enzo hat geschrieben: das EINE hat ja mit dem ANDEREN nichts zu tun. Fakt ist, dass wir (sollte Roli gehen) mit Schenk, Mohiden und Elsnegg nur 3 Stürmer hätten, wobei Schenk leider sehr verletzungsanfällig ist. Mohiden und Elsnegg sind große Talente, aber traust du ihnen schon 33 Runden in der RedZac zu ? Ausserdem zählen bei einem Stürmer bekanntlich nur die Tore und da schauts bei Pana dzt. so aus: Torschützen Red Zac Erste Liga: Stand vom 18. Mai. Tore Spieler Verein 22 Ivica Vastic LASK
  2. Bin zwar REALIST, doch hinsichtlich Lizenz OPTIMIST (Begründung ???). Für die RedZac brauchen wir: 1) unsere Amas (Schenk, Spirk, Mohiden, Elsneg, etc.) 2) unsere Oldies (Hassler, Berchtold) 3) einen aktuellen Legionär (Kujabi) 4) Neuverpflichtungen Da uns (lt. Medien) Roli Kollmann wahrscheinlich Richtung Kärnten oder Tirol verlassen wird, brauchen wir neben Schenki unbedingt einen Stürmer. Mein Wunschkandidat wäre Georges Panagiotopoulos von Gratkorn. Er zeigt schon einige Jahre, dass er ein Topscorer ist und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein SV Gra
  3. Ich finde, dass sich unsere Mannschaft recht wacker geschlagen hat. Der große Unterschied liegt vor allem in der Tatsache, dass Sturm seine Angriffe mit blindem Verständnis und im doppelten Tempo wie die Roten vorträgt. Der Ballführende Spieler sprintet mit dem Ball, 3 - 4 Mitspieler sprinten in die freien Räume, der Pass kommt flach genau ins "Loch", ein Spieler nimmt den Ball gekonnt im Sprint an und dann gibt es einen Abschluss. Dieses Kurzpassspiel sieht einfach aus, ist jedoch sicher die Frucht einer guten Trainingsarbeit. Bei uns geht alles leider viel zu langsam
  4. tomigoal hat geschrieben: Vor einem Jahr wurde Juno noch in einem Atemzug mit Leitgeb genannt, heute trennen die Beiden leistungsmäßig Welten. Er hat dem GAK sehr viel zu verdanken. Sogar eine Berufsausbildung hat man ihm angeboten. Er war der Erste, der vor Wochen gesagt hat, dass er sich einen neuen Verein suchen wird. DAHER: Möchte ihn am Donnerstag nicht mehr im GAK-Dress sehen !!! Baba und foll net !!!
  5. Da ich hoffe, dass der GAK bereits nach einem Jahr den Wiederaufstieg schaffen wird und ich endlich wieder Emotionen auf der Bank sehen möchte, wäre der GREGERL die beste Lösung. Für ihn spricht seine Erfahrung als Trainer und seine Kenntnis über die Mannschaften und das Umfeld der REDZAC-Vereine. In Anbetracht der Tatsache, dass wir viele Amas in der Mannschaft haben werden, wäre Harry GAMAUF für mich der Wunschkandidat Nr. 2. Was ein Trainer bewegen kann, der von den Amas kommt und mit dieser Mannschaft weiterarbeiten kann sieht man bei Foda und Sturm. Michi FUCHS hat bei Gra
  6. Hoffentlich bleibt der Pulsschlag 50-Lars. Er hat die Mannschaft bereits top auf die RedZac vorbereitet. Wir sind läuferisch, kämpferisch, spielerisch, taktisch und technisch bereits absolut zweitklassig !!! Jetzt wären wir auch mit den 28 Punkten Tabellenletzter. Lars Söndergaard: Tabellenletzter im Jahre 2006 Tabellenletzter im Jahre 2007. Übrigens sind die Tiroler Fussballfans echte Experten. Das Transparent STREITER=AUFWIND, LARS=ABSTIEG bestätigt dies. Ich weiss schon, dass der Lars nicht Alleinschuldiger ist, aber wie soll eine Mannschaft einem Trai
  7. Wäre das Wetter besser gewesen, dann hätte man von einem lauen Sommerkick sprechen können. Trotzdem, ein 0:0 gegen den Meister ist zumindest ein Achtungserfolg. Einzelkritik: SCHRANZ: Absolute Klasseleistung. Hielt 2 Hundertprozentige und machte einen starken Eindruck (Pause hat ihm sichtlich gutgetan) LECHNER: Durchschnittliche Partie, technisch müsste er ganz einfach schon weiter sein, da er schon genug Einsätze in der Ersten hat. SONNLEITNER: Solide Partie, ist auf dem besten Weg zurück. Hoffentlich bleibt er. UUSIMÄKI: Nix besonderes. Von einem Legionär muss man ein
  8. herbie hat geschrieben: AKOTO, MAJSTOROVIC, DJOKIC, MURATOVIC, FORNEZZI, SKORO Also richtig leid tut es mir hier nur um den MURA, aber vielleicht geschieht hier doch noch ein Wunder. Fehlen bei den Abgängen tun mir auf diesem Foto noch: SCHRANZ, AMERHAUSER, LANDERL, JUNO, HASSLER, UUSISCHNECKI, KOLLMANN und der TURBO-LARS.
  9. bertl 80 hat geschrieben: Da bist du aber schlecht informiert. a) Kärnten hätte auch in der RedZac mächtig aufgerüstet, da Schoko auch in der 2. Liga gekommen wäre und ihm eine starke Mannschaft zugesichert wurde Leoben und Andere sind sicher nicht schlecht, aber natürlich kannst in der RedZac nicht jede Woche gegen SV Andritz spielen c) wenn wir vor Schwadorf (ich glaub 1.200 Einwohner) Angst haben, dann ist es besser wir gehen freiwillig in die Landesliga. Dass vor einem Wiederaufstieg noch viele Brocken wegzuschaffen sind (Zwangsausgleich, Budget, Lizen
  10. Wenn man hört, dass die Fusion Pasching/Kärnten so gut wie fix ist, dann sollten sich unsere Herrschaften einmal vor Augen führen, dass das beinahe ein Lotto 6er für einen sofortigen Wiederaufstieg ist !!!. Mit LASK steigt der stärkste Klub der RedZac auf und Kärnten ist jetzt auch nicht mehr dabei. Bleibt einzig Schwanenstadt und die wollen (so hört man) gar nicht aufsteigen. Sollte (wie immer behauptet) ein Wiederaufstieg angestrebt werden, dann sollte man die Kräfte einen. So leicht wie nächste Saison, wird ein Wiederaufstieg vielleicht lange nicht mehr.
  11. pezi hat geschrieben: Dass Schlafmützen-Lars die gleiche Mannschaft wie Schoko hatte (Ausnahme Bazina) bezieht sich auf das Frühjahr 2006 !!! Beispiel gefällig: Nein mein Lieber. Deine Versuche den Lars ins rechte Licht zu rücken in Ehren, aber dieses Argument zählt leider nicht. Und bezüglich des von dir immer erwähnten Tabellenplatzes nur soviel. VOR der Saison und auch noch im Winter meinte Turbo-Lars himself, dass dieser Kader auf jeden Fall für Platz 5 gut sein müßte. Dass du es als Erfolg siehst, dass wir gerade mal 1 Punkt vor Altach und 2
  12. viennale hat geschrieben: Genau das ist der Kernpunkt. Die Schlagzeile vor dem gestrigen Spiel unseres Stadtrivalen lautete: Die Folge war ein 3:1 Sieg, ein bis in die Haarspitzen motivierter Trainer und eine Topvorstellung der Blackies. Auch für Sturm geht es defacto um nichts mehr, aber die Leistungen zwischen dem GAK und STURM trennen dzt. leider Welten.
  13. chefkoch hat geschrieben: Denkste. Kleine Zeitung vom 29.4.2007: Na da wird aber eine Aufbruchstimmung erzeugt werden und die Warteschlangen vor dem Dauerkartenschalter werden endlos sein .....
  14. 90 Minuten nach Spielschluss !!! 2 Postings !!!, 50 Aufrufe Jetzt hat uns Turbo-Lars auch schon mit seinem Temperament angesteckt, gähn ......... schnarch ..........
  15. 1:8 in den letzten beiden Spielen, jetzt ists nur mehr peinlich. Die "Schlafmützenbilanz" 46 Spiele 12 11 23 57:79 47 Punkte Da wollen wir wohl hoffen, dass wir den Lars auch für einen NEUANFANG gewinnen können und ihn uns nicht noch wer wegschnappt !!!
  16. poeki hat geschrieben: Lars steht zum Verein - 100 % Zustimmung !!!!!!!!!!!! Mit ihm werden wir unser Budget in der RedZac sicherlich NICHT ÜBERZIEHEN, denn Siegesprämien werden wir mit ihm nur sehr selten ausbezahlen müssen !!!
  17. Zu einer Trainerdiskussion wird es beim GAK leider nicht kommen, da Lars den angebotenen Vertrag, trotz reduzierter Gage, annehmen wird. Wo sollte dieser Garant für Erfolglosigkeit denn sonst hingehen ? Auch wenn in einem anderen thread auf Schoko geschimpft wird, dazu nur folgendes (ist allerdings nicht zu beweisen): Lars hätte auch mit dem Kader des WS keinen Erfolg gehabt. Ohne Feuer, Motivation und taktischer Cleverness hilft auch der beste Kader nichts !!! (Keglevits war mit dem gleichen Kader Tabellenletzter). Meine persönliche Meinung wäre - wenn schon
  18. Wie schon gesagt: Noch leben wir (und hoffentlich noch 100 Jahre !!!). Mein Vorschlag (wenn durchführbar ?) GAK ist doch nur die Abkürzung für Grazer Athletiksport Klub, international Grazer AK Da wir ja in Graz-Andritz beheimatet sind, könnte ein ev. neuer Vereinsname ja Graz Andritz Klub heissen. Kein Mensch könnte uns dann verbieten, den neuen Klub mit GAK abzukürzen, oder ?
  19. Realist

    recovered

    Da anzunehmen ist, dass wir die 6 (Kimoni)-Punkte wieder zurückgeben müssen, ist mein am 20.3.2007 erstellter Überlebensplan wieder gültig. Der Fahrplan lautete: GAK: Ried-GAK .............................. 1 Punkt = 0 Punkte GAK-Altach ............................ 3 Punkte = 3 Punkte Altach-GAK ............................ 1 Punkt GAK-Austria............................ 3 Punkte Mattersburg-GAK .................... 0 Punkte Pasching-GAK .......................... 1 Punkt GAK-Salzburg .........................0 Punkte Ti
  20. klartext hat geschrieben: Das darf nicht das Problem sein. Jedes weitere Jahr in der RedZac kostet ein Vermögen. Der LASK tümpelte 6 Jahre in der Zweitklassigkeit. Typen wie Vastic und MURA machen den Unterschied und ein Einzelsponsor könnte da sicher Abhilfe schaffen.
  21. War als Dauerkartenbesitzer (Längsseite) nätürlich im Stadion und bin hocherfreut über unseren Sieg. S.g. Herr Präsident Sticher ! Nach der heutigen Leistung ist mir um meinen (unseren) GAK nicht bange. Ich gehe mit meinen Roten notwendigerweise den Weg in die RedZac. Meine Bitte: Nach LASK-Vorbild (Vastic, Hota, Ehmann) brauchen wir 2 Fixpunkte in der Mannschaft, um die wir unsere jungen Spieler aufbauen können und eine Supertruppe für a) die RedZac und in weiterer Folge für die BuLi zu haben. Der Eine ist Saso Fornezzi, da ein guter Tormann 50 % der Mann
  22. Realist

    recovered

    Sieg! GAK-Amateure schlagen Irdning mit 2:0! Harry GAMAUF, ein Amateurtrainer, der seit Jahren mit den Jungs tolle Erfolge feiert. Zum Nachdenken: Franko FODA wurde auch vom Amateurtrainer zum Cheftrainer ernannt ....
  23. Realist

    recovered

    Von mir diesmal NO COMMENT. Ein paar Passagen des Spielberichtes auf der OFFIZIELLEN und des Livetickers auf der INOFFIZIELLEN: Gute Nacht (GAK ?)
×
×
  • Neu erstellen...