Zum Inhalt springen

warrior_net

Members
  • Gesamte Inhalte

    704
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Beiträge erstellt von warrior_net

  1. diesen unnötigen und für fussball und szene deplazierten diskussionen muss man sich halt stellen, wenn man der gläserne mitgliederverein sein möcht. da glaubt dann wirklich jeder volltrottel, dass seine meinung tatsächlich wert hat. der alte supporter hätte den möchtegerns das sudern schon ausgetrieben bzw er hätte die personen vertrieben. ich kann es heut noch immer nicht verstehen, wie man etwas fressen kann, wo die firm mitgekocht hat und noch weniger, wie sich der.verein antut, soviele gscheite gutmenschen mitarbeiten zu lassen. ich sehe krisenpotential durch demokratie, ausgezeichnet!

    • Like 1
  2. 1860 ist den anderen vereinen zuvorgekommen und hat nach der gestrigen niederlage den trainer entlassen... der druck entsteht oft vereinsintern durch vorgaben, die nicht realistisch sind. kontinuität setzt sich immer durch, es sind doch immer die gleichen vereine die straucheln und ein paar davon haben eine auffällig hohe fluktuation bei trainern oder sportdirektoren. der hsv ist das absolute negativbeispiel, es ist klar, bei 50 millionen kaderkosten musst um die cl plätze spielen aber wenn man sich den kader anschaut, bleibt jedem realisten nur die hoffnung auf den klassenerhalt. wie willst mit der truppe vorn mitspielen?! die haben nicht das zeug dazu!!! augsburg hat zb nur aus einem grund die klasse gehalten im vorjahr, weil man gegen automatismen gearbeitet hat und dem weinzierl weiter vertraut hat. in 9 von 10 fällen bringt der retter doch nix, aber erinnern tut man sich immer nur an den und nicht an die 9 anderen, weil abgestiegen wär man ja sowieso...

    • Like 1
  3. nichtmal wenn hunderte leut dabei sind hast die zivilcourage jemanden zur rede zu stellen, aber a paar minuten später im internet schon wieder das maul zereissen. nachdem du vermutlich mit einigen bekannten am platz warst oder viele leut kennst, die dir sicher unterstützung geben würden, muss man dich wohl als maulheld abstempeln. wenn du da schon nicht die courage hast, ist mir klar, wie du dich im erstfall verhalten würdest, wenn jemand tatsächich attackiert wird, zb abends in der stadt. kopf einziehen, blick zum boden und laufschritt weg, ein richtiger maulheld der im internet sich die gosche zerreisst und im normalen leben den mund nicht aufbringt...

     

     

     

    ja, das leidige thema mit den jungen, halbstarken, angesoffenen. das wird nicht mehr besser werden, solangs in der "kurve" keine hackordnung gibt. ich habs schon empfohlen die rag dafür einzusetzen, vielleicht sogar als ordnungskräfte, auch für die auswärtsspiele. auf der tribüne sind die ragler doch immer sehr diszipliniert und mit dem.auftreten einiger könnte man schon ordnung reinbringen.

     

     

     

    ach, übrigens, gratulation zum nie gefährdeten sieg mit einem mann weniger und trotzdem noch viel zu niedrig ausgefallen gegen den bisherigen spitzenreiter. anscheinend ist die erste klasse dann doch nicht so stark als das man sich vor gegnern fürchten müsste.

  4. es ist ja nicht nur das geld (dresden ist das top beispiel für unfähigkeit seit jahren) aber zu einem großen teil

     

    die dritte liga und die zweite liga sind ja ziemlich ausgewogen, wenn man daumen mal pi sagt, auf grund der einwohnerzahlen von brd und ddr müsste zirka 1/4 der vereine aus dem osten kommen.

     

    in liga drei sinds 5 von 20

    in liga zwei 4 von 18

     

    aber wo sind die ost-erstligavereine?!

     

    interessant nur, das auch in deutschland die vereine schon nach 3-4-5 runden die nerven verlieren, bobic hat am sonntag abend im dsf noch erklärt, dass man mit bruno durch dick und dünn gehen wird, 12 stunden später erreicht er die mannschaft nicht mehr - aha :)

     

    foda soll ja angeblich sowieso ein ganz schwieriger fall sein, vom pacult brauch ma gar nicht erst sprechen. das den überhaupt noch ein verein nimmt - da muss ja wirklich land unter sein (passt aber wiedermal zu dresden) fink wird wohl der nächste sein, kurz ist ja auch chronisch erfolglos, keller hat das minimalziel erreicht, wenn er in der bundesliga nicht schleunigst 2-3 spiele in folge gewinnt, ist er auch geschichte. vielleiht sollt ich doch noch die uefa-pro-lizenz nachmachen, bei meinem fachwissen und sozialer kompetenz wär ich ja eine bank als erfolgscoach :)

     

    der lienen hat schon länger nicht mehr in deutschland trainiert, der hat bald wieder einen verein, funkel steht wohl auch wiedermal in den startlöchern, um dann im frühjahr im abstiegskampf wieder abgelöst zu werden...

  5. shorty - du hasts net verstanden, aber bei dir wunderts mich nicht...

     

    da gehts net drum ob ich mich freu oder nicht, die mannschaft ist zu gut und euer anspruch ist doch, möglichst rasch nach oben zu kommen

     

    also sind siege einfach pflicht, da kann es doch nix zu rütteln geben, soviel selbstvertrauen und arroganz muss man bei euren ansprüchen einfach haben!!!

     

     

    und wenn jemand glaubt ich freu mich wenn ihr verliert - was soll mir das bringen, dass ihr aufsteigt ist mir klar, notfalls wird im winter nochmal nachgerüstet, aber dieser notfall wird nicht ausbrechen. alles andere als ein sololauf wäre nicht nur eine sensation sondern gleichzeitig auch eiin armutszeugnis! ein schmunzler würd mir sicher über die lippen kommen (das passiert mir aber auch bei jedem öfb cup spiel wenn ein bundesligist gegen einen kleineren klub ausscheidet) bei einer niederlage, aber zu klar ist die überlegenheit des klubs in dieser liga, also am ende werdet ihr euch sowieso freuen, deshalb werden einzelne schicksalschläge nichts ausmachen.

     

    wobei in der meisterschaft werdet ihr nicht verliere in dieser klasse, da würd ich wetten drauf.

     

    ich amüsiere mich eher üer eure panikmache nach dem unentschieden in judendorf, wo dann die statistiker bereits analysieren, ob sich nach einer gespielten partie zumindest theoretisch überhaupt noch der titel ausgehen könnte. ihr machts euch eh selbst fertig.

     

    nachdem beim gac der einäugige eh der könig unter den blinden ist, sag ich als ausenstehender einen ungefährdeten meistertitel voraus! auch wenn manche das net glauben werden, würd ich die sektflaschen zumindest schon mal einkühlen ;):) :) :)

  6. halbherzig - bei der infoveranstaltung im jänner wurde über den status berichtet, diese aufbereitung fand ich durchaus ok, nein sogar gut!, aber am ende ist nix dabei herausgekommen...

     

    shorty, bevor ich keinen fussballplatz und keine mannschaft habe, brauch ich mir keine gedanken über einen klub machen

     

    bei der platzentscheidung hat man sich auf das tz eingelassen, dass zu aktuellen kosten "noch" tragbar ist (für vereine mit geringerem interesse nie und nimmer)

     

    und

     

    bei der sportlichen frage hat man sich jemanden holen müssen, dem man zumindest wissen bescheinigen kann, aber mit den ganzen nebenfunktionen (vor allem der des spielervermittlers) scheint mir auch da nicht alles koscher zu sein

  7. aer - du weißt, ich will da nicht mitspielen, wo du, die firm, initiative und andere kapazunder schon am werken sind

     

    das ist nicht meine stärke, ich bin eher der suff und radaubruder der mit gummipuppenfreundin auf der vespa durch die äcker und wälder der steiermark stravanzt

     

    das tz war und ist keine wirkliche alternative für einen verein, der bei 0 und ohne große bürde anfangen möchte

     

    darana hebn sich schon größere vereine und wirtschaftsfachleute die finger verbrannt!!! diese ruine gehört entsorgt! wenn man nicht 5 vor 12 draufgekommen wäre, dass man für einen fussballverein auch einen fussballplatz benötigt und fussballspieler, hätte man eine andere lösung auch finden können!

  8. die sponsoren finanzieren zu einem großen teil die neue stadt - die stadt selbst könnte das doch nie alleine stemmen. deshalb meinte ich, die großen unternhmen investieren jetzt in die stadt, wenn die großen ausgaben mal abgeschlossen sind, kommt der fussball auch wieder zu mehr!

  9. nanananana

     

    stopp

     

    das eine hat mit dem anderen wenig zu tun - das tz wird angemietet und dafür zahlt man - ich sag jetzt mal so zirka 30 termine pro monat (meisterschaft, trainings mit km und u15) a 2 stunden bedeutet bei kosten von 3000 euro monatlich 50 euro miete pro stunde - das halte ich sogar für sehr billig (auf dauer wird das wohl zuwenig sein, damit kannst nichtmal die betriebskosten bezahlen, ausser die werden extra abgerechnet)

     

    man hat ja keine alternative gefunden, also wird man das tz weiter zahlen und zahlen und zahlen und zahlen

  10. berlin hat soviel in die infrastruktur investieren müssen, dass es für einen fussballklub, der teilweise auch an der eigenen unfähigkeit gescheitert ist, einfach nicht mehr reicht! berlin hat man in den letzten 15 jahren neu aufgebaut bzw baut man weiter, was das bei einer 3,5 millionen einwohner stadt bedeutet kannst dir wohl denken. (inklusive ein paar gelungener projekte wie dem neuen flughafen) glaubst dass man da auch noch in den fussball investieren kann, bis auf ein paar ausnahmen sind fussballklubs ja auch eher fässer ohne boden als florierende wirtschaftsunternehmen...

  11. die soko platzsuche hat es in 5 monaten nicht geschafft, eine seriöse alternative zum tz zu finden, deshalb ist man auch in das millionengrab gezogen, welches ganz nebenbei auch zu den mördern des echten gak gehört hat.

     

    sämtliche vereine in den unteren ligen könnten sich den spielbetrieb nicht leisten, wenn ihre gemeinden nicht die plätze/stadien gebaut hätten, man kann maximal für die betriebskosten aufkommen. dieser punkt war immer einer der größten kritikpunkte meinerseits, ich backe mir meinen eigenen fussballklub, die fans dazu habe ich und irgendiwe werden wir das schon machen. neben fehlendem sportlichen wissen (kontakte zu trainern und spielern unterer klassen) ist die fehlende heimat eigentlich ein nogo, einen verein so aus dem boden zu stampfen! vielleicht ist das ja der anfang für euren ersten konkurs... nachdem das ein millionengrab ist, wird sich die stadt hüten, noch weitere zugeständnisse zu machen, die nächsten wahlren kommen bestimmt... und mit welchem argument nimmt man sich das recht heraus, von der stadt weitere almosen zu verangen, es ist nicht das versäumnis der stadt, dass ihr keinen platz habts, also die soll verlangen dafür, was man für so eine infrastruktur verlangen sollte! (mit 100 euro geht sich das net aus im monat) ujnd jetzt runterspielen, sind ja nur 11 +x spiele im jahr, dafür könnens nix verlangen, ist auch nicht sehr weitblickend, denn es gibt trainings und zumindest schon eine jugendmannschaft, schätze mal, die hat sich auch schon da eingenistet. und in den nächsten jahren werden weitere jugendmannschaften folgen, eine zweite mannschaft und und und...

  12. es gibt regionen oder standorte, die viel eher einen bundesliga aufsteiger stellen müssten als zb die pfalz und ihr fck (rund um kaiserslautern ginbts ja eh gefühlte 10 erst und zweitliga vereine...), zum beispiel zwei ostklubs! leider übertreffen sich diese aber durch inkompetenz und interne querelen -> rostock und dynamo dresden!

     

    rostock war schon immer bekannt für ihre ausgezeichnete jugendarbeit und in der region mecklenburg vorpommern gibts sportlich (und gerade fussballtechnisch) sonst nichts!

    da würd ein ganzes bundesland dahinterstehen, wenn die mal konstruktiv wären...

     

    und dresden gehört zu den grössten städten/agglomerationen deutschlands, da bleibt nur zu hoffen, dass man noch vor rb leipzig die kurve kratzt, weil sonst wird man weitere gefühlte jahrzehnte im nirgendwo verbringen!dresden hat ein unglaubliches potential, der schlafende riese schlechthin!

  13. aer - das hat meiner meinung nach nict unbedingt was mit fehlender weitsicht zu tun, aber gladbach, freiburg, mainz,... sind vereine mit einem begrenzten format. münchen dagegen ist eine weltstadt (geschichte, kultur, industrie) und dadurch kann sich auch ein fussballverein, wenn er viel richtig macht, mit wachsen.

     

    hamburg wäre an sich genau die gleiche liga, eigentlich sogar noch über münchen zu stellen, aber man sieht, wenn man nur falsche entscheidungen trifft undd as konsequent über jahre, pfeifft kein schwein mehr nach dem hsv!

     

    was die bundesliga betrifft, ist man mit den mitteln nahezu am zenit, geb dir da recht, vor allem weil man im gegensatz zu england, frankreich,.. keine fremdinvestoren, die einen klub übernehmen zulässt. martin kind ist einer der wenigen, die eigentlich seit jahren dafür werben, wird aber (meiner meinung zurecht) damit noch abgewiesen. vielleicht dreht sich das, wenn die zwei (fcb und bvb) eine nicht mehr zu überwindende kluft ins geschäft bringen, man ist zumindest auf dem weg dahin...

     

    was die wm betrifft, deutschland wird garantiert nicht weltmeister (dank an jogi löw), auch wenn die manschaft wenn alles für sie laufen würde, das zeug dazu hat (in wirklichkeit sind spanien und brasilien sicher besser und bei solchen turnieren ist ja auch italien der deutschland killer)! aber ich geb dir recht, man muss zumindest sehr weit kommen, um das interesse am fussball weiter aufrecht zu erhalten (in der intensität) 

×
×
  • Neu erstellen...