Zum Inhalt springen

Stadionbesucher

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.312
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    43

Beiträge erstellt von Stadionbesucher

  1. In Anbetracht der Tatsache, dass Wimpassing noch kein Pflichtspiel hatte in diesem Jahr und dem Umstand, dass für einen Underdog der große Platz in Liebenau Gift ist, haben sie sich brav verkauft. Abgesehen davon, dass 90min bei diesen Temperaturen für einen Amateur weit intensiver sind, als für einen Profi.

    Wobei ich zugeben muss, dass ich nur Teile des Spiels gesehen habe. Wenn man sich nur das Ergebnis ansieht, dann sind sie mind. 3-4 Tore unter dem, was ich erwartet hätte. Salzburg zeigt die wahre Differenz zwischen RL und BL mit dem 7:0 ja weit besser auf, als Sturm gestern. Irgendwo dazwischen liegt wohl die Wahrheit..

     

    Ich denke, aufgrund des neuen Formats in der 2.Liga wirst du gegen die Top4 in der BL wohl auch als 2.Ligist zukünftig richtig haue bekommen. Leider wird die Spanne wohl immer größer werden und der Sprung von 2. in 1. Liga wohl richtig, richtig schwierig.

    Das ist eben auch einer der Gründe, warum ich mir einen Aufstieg wünschen würde heuer. Wir müssen bei der Entwicklung von 2. Liga und RL einfach dabei sein. Sonst werden wir zukünftig auch auf dem Spielersektor Probleme bekommen, diese Kaderqualität zu halten.

  2. Interessanter Kick morgen übrigens in Liebenau. Der SV Wimpassing, ist aktuell 2. in der Burgenlandliga... also ziemlich genau auf unserem Level und wird in einem Bewerbsspiel zeigen können, wie groß (auch in Toren gemessen) der Unterschied noch tatsächlich ist.

    Für mich ist es übrigens ein richtiger Schwachsinn, dass bei so einem Cupspiel, der Landesliga-Klub tatsächlich auswärts antreten muss. Da war mir die alte Regel lieber, dass ich als unterklassiger Verein immer Heimrecht habe.

    • Like 2
  3. Eines der größten Probleme im Unterhaus (aus unserer Sicht) ist halt die Tatsache, dass du gerade mal 4 Feldspieler auf die Bank setzen kannst. Somit geht es in Wahrheit fast nicht, dass ich meinen Kader bei Laune halten kann. Daher waren die Abgänge für mich absolut verständlich. Das man bei der Kohlbacher eine Leihe hat ist toll, denn der hat wirklich Potenzial. Heibl hätte das auch, wird sich bei uns aber nie durchsetzen können, da auf seiner Position immer fertige Kaliber spielen werden. Ciorcosan und Sacher waren für die LL leider auch nur Ergänzungsspieler und werden bei ihren neuen Vereinen sicher glücklicher. Mihajlevic hat man von der ersten Minute weg angesehen, dass er in dieser Liga nicht glücklich werden wird. Auch wenn die Idee, einen Brecher zu holen, absolut nachvollziehbar war.

    Somit waren unterm Strich bisher nicht wirklich Überraschungen dabei.

     

    Rother war für die LL ein absoluter Top-Transfer. Über die anderen kann ich nichts sagen. Aber nachdem das alles Ex-Spieler von Preiss sind, wird er sie wohl gut genug kennen und wissen, was sie können und wie er sie am Besten einsetzt.

    Aufgrund der mittlerweile, zumindest namentlich, sehr hohen Qualität bin ich wirklich gespannt, wer sich alles einen Stammplatz erkämpfen wird.

    • Like 1
  4. Für mich ist der Weg mit Preiß der absolut Richtige. Fachlich qualifiziert, kennt die Liga, war auch schon im Profi Bereich tätig und hat auch gezeigt, dass er eine Mannschaft über eine volle Saison ans Limit bringen kann (siehe Wildon)

     

    Ich weiß nicht, welche Erwartungen die Enttäuschten unter uns hatten.. aber ich kann hierzu nur gratulieren. Ich hoffe er funktioniert auch sofort weg mit der Mannschaft und seine Spielauffassung deckt sich mit unserem vorhandenen Material.

    Mit Trofaiach hat er wohl auch einen vergleichsweise dankbaren Gegner zum Einstieg bekommen... ALLES GUTE!

    • Like 7
  5. Ich gehe davon aus, dass sowohl Plassnegger und Lustenau genau gewusst haben, dass dem so ist. Da wirds schon irgendeine Übergangslösung (jemand mit Lizenz wird offiziell neben stehen - siehe Konstellation bei der Admira damals) geben, welche vorab vereinbart wurde. Das beide Parteien so dumm sind, kann ich mir einfach nicht vorstellen.. auch wenn das Szenario durchaus einen Lacher wert wäre.. :-)

    • Like 1
  6. Für mich persönlich ist eines klar: Wir sind nicht wegen Gernot Plassnegger 4x Meister geworden, sondern wir sind trotz ihm 4x Meister geworden.

    Über die beiden Titel in der 1. Klasse und Gebietsliga muss man sich nicht unterhalten, denn da waren wir vom Kader her ganz klar in einer anderen Dimension. Aber auch da haben wir teilweise Spiele dabei gehabt, wo man nur den Kopf schütteln konnte. In der Unterliga wurde der Gap dann geringer und das System noch wackeliger. In der OL haben wir dann wieder nachgelegt, was den Kader angeht und wurden zwar verdient Meister, haben aber einige Spiele durchaus glücklich gewonnen.

    Der Schritt von Plassnegger ist absolut nachvollziehbar, und wohl ein Gewinn für beide Seiten. Ich glaube nicht, dass er die Winterpause überstanden hätte.

     

    Ich freue mich sehr, endlich eine andere Art von Fußball zu sehen. Das Plassnegger'sche System hat mich teilweise schon extrem angekotzt und war auch für unsere Gegner alles andere als eine Überraschung. Ich hoffe, dass wir uns einen Fachmann sichern, der weiß wie man Stürmer versorgt und der taktisch variabler auftreten kann. Allerdings will ich niemanden, der zwar über Bundesliga-Erfahrung verfügt, aber keine Ahnung vom steirischen Unterhaus hat. Das passt definitiv nicht zusammen.

     

    Ich bin gespannt, wer es werden wird. Möglichkeiten gibt es ja genügend.

    • Like 6
  7. Für mich war Pöllau die schwächste Mannschaft, die ich seit der OL (Thal ausgenommen) bei uns spielen sah. Die 3 Punkte waren wichtig und der Kampf wurde von Anfang an angenommen. Allerdings ist die Chancenauswertung eine Frechheit. Vor allem wenn es eine Mischung aus Konzentration und Lässigkeit ist. Wir haben gestern leider eine große Chance liegen gelassen, etwas fürs Torverhältnis zu machen. Schade, denn das könnte noch wichtig werden gegen Ende der Saison.

    • Like 1
  8. Eine 2er Mannschaft ist immer schwer einzuschätzen, weil man nie genau weiß, wer alles "unten" spielen wird und auch die Spieler den meisten relativ unbekannt sind. Aber, die strategische Entscheidung, diesmal am Freitag zu spielen, wird sich definitiv auszahlen. Ich traue den Kapfenbergern nicht zu, dass sie aus Graz was mitnehmen können. Allerdings werden sie wohl defensiver spielen und über schnelle Nadelstiche gefährlich werden.

    Die Startformation wird wohl anders aussehen als in Liezen - die 2 Stürmer Variante würde ich allerdings nicht bringen.

     

    Ich gehe, trotz Urlaubszeit, von einem sehr guten Besuch aus. Die 2000er Marke werden wir wohl knacken - ich hoffe, dass man aus den letzten Spielen ein wenig gelernt hat und die Verpflegungsstationen (ich weiß, dafür können wir nix), sowie Dixis aufstockt. Ebenso bin ich gespannt, ob wir in der LL eine Beschallung der Steher zusammenbringen.

     

    Ich freue mich auf die LL-Heimpremiere und bin mir relativ sicher, dass wir mit 6 Punkten nach Voitsberg fahren.

  9. Das wir mit einem 3er anschreiben konnten, war extrem wichtig. Somit ist man in der Liga angekommen und hat gleich mal gesehen, wie das Spielchen in der LL laufen wird. Wir sind endlich im "Männerfußball" angekommen, indem der Gegner auch kicken und überraschen kann.

    Ich hab das Spiel nicht gesehen, gelesen hat es sich aber eher bescheiden. Nur, wer selber mal gekickt hat und weiß, was so eine kurze Vorbereitung heißt, der wird den einen oder anderen Fehler im Spiel besser verstehen können. Die Startelf muss man allerdings nicht wirklich verstehen.. mir ist schon bewusst, dass man sich das mal anschauen wollte und ein wenig abwarten..aber das war schon weit weg von der stärksten Formation, die wir aufbieten können, was Spieler und Positionen angeht.

    Sei's drum.. 3 wichtige Punkte eingefahren und Selbstvertrauen geholt.

    • Like 2
  10. Liezen ist eine ausgezeichnete Standortbestimmung zu Saisonbeginn. Eine erfahrene Landesligamannschaft, die seit Jahren (bis auf eine positive Ausnahmesaison 15/16) brav ihre 30-35 Punkte macht und somit nichts mit dem Abstieg, aber auch nichts mit den Topmannschaften zu tun hat.

    Auffallend ist, dass sie in 15 Heimspielen, gerade mal 18 Tore gemacht haben allerdings auch nur 17 bekommen. Die Spiele in Liezen waren also keineswegs Offensivspektakel. Die 17 werden sie heuer wohl eher nicht halten können bei dem, was da an Offensive heuer kommen wird. Ich bin allerdings gespannt, ob sie deswegen offensiver an die Sache ran gehen werden.

     

    Fakt ist, wir sind definitiv die spielerisch stärkere Mannschaft und es wäre definitiv kein guter Start, würden wir nicht mit 3 Punkten heimfahren können. Ich erwarte mir, dass wir mittlerweile soweit sind, diese "Bollwerke" spielerisch aufzulösen und auch gegen körperlich starke und aggressive Mannschaften, unser Spiel durch zu ziehen.

    In der Vergangenheit wurde es in solchen Partien meist nur deswegen eng, weil wir zuviele Chancen gebraucht haben. Mit Fischer erwarte ich mir, dass wir effizienter werden und mit Perchtold haben wir den Leitwolf, der die Ausgewogenheit zwischen Offensive und Defensive vorgeben wird.

     

    Ich freu mich auf diese Saison und bin mir sicher, es werden 3 Punkte werden.

    • Like 1
  11. Auch wenn der Heinz damals den Fischer als Königstransfer angekündigt hat, für mich ist das eindeutig Perchtold. Mit Perchtold bekommt man in der Defensive eine enorme Aufwertung. Nicht nur an Talent und Erfahrung, sondern vorallem an körperbetondem Fußball. Außerdem ist er defensiv flexibel einsetzbar und somit auch in mehreren Varianten einsetzbar.

    Sollte er einen Verein im Ausland finden, so ist es ihm allerdings auch absolut zu vergönnen und wir als Verein, haben alles versucht, so einen Spieler zu bekommen.

    • Like 1
  12. Das dieses Forum viel an Niveau verloren hat, ist ja leider bekannt. Damit kann ich leben, es gibt ja immer noch den einen oder anderen Hoffnungsschimmer hier. Mit den 2-3 Dauerpostern, die jeden Schrott posten, konnte ich mich mittlerweile auch abfinden... man muss ja nicht alles lesen.

     

    Aber es ist schon eine neue Dimension, dass hier über Abstieg oder andere Schreckenszenarien diskutiert wird. Jetzt wirds dann schon irgendwann mal ein wenig zuviel. Außerdem finde ich es definitiv nicht richtig, dass hier Budgetzahlen oder Jahresergebnisse präsentiert werden. Das geht niemanden was an, der nicht Mitglied ist.

     

    Vielleicht kann ja mal der Admin hier ein wenig eingreifen...

  13. Wobei die ganze Diskussion jetzt grundsätzlich absolut fürn Hugo ist, solange diverse Transferplanungen noch nicht abgeschlossen sind. Alleine die mögliche Personalie Perchtold würde bei beiden "Lagern" einiges bewegen. Ich würde mal die nächsten 14 Tage abwarten und das erste ernstzunehmende Testspiel in Eltendorf. Da bleibt dann immer noch genug Zeit die Nerven wegzuschmeißen, oder schon für die RL zu planen.

    Allerdings muss ich schon schmunzeln, wenn jemand schreibt, wir stehen irgendwo zwischen 6-10. Das ist mir dann schon ums Eitzal zuviel Demut und absolut nicht notwendig. Die Liga wird stark, keine Frage. Aber das ist doch geil. Endlich sind Tore und Siege nicht selbstverständlich und Torjubel werden wieder um einiges emotionaler. Ich freu mich auf die Liga und ich bin mir sicher, dass wir von Anfang an vorne dabei sein werden. (Der Spielplan hats ja gut gemeint mit uns)

    • Like 2
  14. Ich denke, für eine Analyse der Liga sollte man die komplette Transferzeit abwarten. Nicht nur, wen wir holen werden bzw. wer uns eventuell noch verlässt, sondern auch was die Konkurrenz so vor hat. Die Tatsache, dass du heuer recht billig hoch kommen könntest, wird den einen oder anderen eventuell ein wenig über seine finanziellen Möglichkeiten spielen lassen.

    Egal wie, die Liga ist sehr hochwertig, Geschenke bekommt man keine mehr. Vorallem brauchst du in der LL eine gute Kadertiefe, wenn du vorne mitspielen willst. Die Spiele werden sehr intensiv werden und uns Woche für Woche ans Limit bringen.

     

    Ich prognostiziere aus jetziger Sicht ein richtiges Gemetzel um die Top5.. das wird ein hochwertiger und schöner Spaß werden! Verstecken oder Angst haben brauchen wir aber bestimmt vor niemandem.

  15. Bzgl. Boxen/Beschallung in Richtung Kurve: Es wird definitiv an einer Lösung gearbeitet. Ohne hier jetzt ein offizielles Statement abgeben zu wollen: Ich glaube mit Start der Saison 2017/18 sollte das Thema vom Tisch sein. Eine Überdachung ist dafür nicht notwendig, es gibt ja entsprechenden Flutlichtmasten, Stangen und auch wetterfeste Boxen!

    Find ich gut..danke für die Info.

  16. Was mich extrem freut ist, welches Fanpotenzial wir weiterhin haben, wenn es um etwas geht. Das die Hütte voll werden wird war klar, aber das wir bereits am Dienstag ausverkauft sind, ist schon bemerkenswert. Ich denke, wir hätten wohl noch eine schöne Menge an Karten mehr verkaufen können. Diesen Freitag müssen wir unbedingt nutzen und ein Fest daraus machen. Die bisherige Werbung seit dem Gleinstätten-Spiel ist für den Verein nahezu unbezahlbar. 1500 Rote in Gleinstätten ohne jeglichen Vorfall und jetzt auch noch 2500 (oder 2750?) im Heimspiel nachlegen... Respekt! Das wird auch den einen oder anderen in der nächsten Saison wieder motivieren, der seit dem Neubeginn gezögert hat.
    Es könnte alles so einfach funktionieren.. Blitzstart - 2 schnelle Tore - cool nach Hause spielen und genießen. Schade eigentlich, dass da noch 11 Rebenländer herumlaufen, die damit nicht einverstanden sind.

     

    Eine Frage hätte ich noch - ich war zuletzt im Cup am Stehplatz und war doch sehr enttäuscht, dass es dort so gut wie keine Beschallung gibt. Hat das einen Hintergrund? Finanziell oder technisch? Mir als Sitzer ist das nie aufgefallen, aber nachdem wir auf der neuen Tribüne ja mittlerweile tolle Boxen haben (die meistens viel zu laut eingestellt sind), verstehe ich nicht, wieso ich das am Steher nicht machen kann?

  17. Schade, dass uns bei vielen Spielen sowohl Form, Ideen als auch Momentum gefehlt haben, sonst würden wir uns diese "Alles oder nix"-Partie in Gleinstätten, sparen können.

    Auch wenn ich hoffe und glaube, dass wir in Gleinstätten bestehen werden.. die Meisterschaft wird jetzt de-facto in einem Spiel entschieden. Und in 90min kann viel passieren. Sei's ein schnelles Gegentor, ein blöder Ausschluss, Verletzungen oder auch das Wetter, dass unsere Vorteile klar beeinflussen kann.

     

    Außerdem, wer sich noch an Hartberg erinnert, der weiß, dass wir als Anhängerschar durchaus beeinflussbar sind, was das Verhalten angeht. Somit werden die einen Dreck tun und uns entsprechend behandeln - vielleicht endets ja in einem Abbruch (das wäre die günstigste Variante zum Aufstieg für Gleinstätten)

     

    Ich persönlich werde genau aus diesem Grund nicht nach Gleinstätten fahren - die Kombi eines alles entscheidenden Spiels mit vielen Fans auf wenig Platz ist noch selten gut ausgegangen. Und ihr könnt euch sicher sein, je enger die Partie ist und je später es auf der wird, umso mehr werden sich die Provokationen häufen. (ich würds ja genauso machen, wenn der große Gak kommt und ich mir einen Trumpf in der Hinterhand behalten möchte)

     

    Fußballerisch hätte ich normalerweise gesagt, dass wir uns erfangen haben und gegen DSC und Großklein effektiv und effizient gespielt haben..wären da nicht immer wieder solche Aussetzer wie z.b. in Gamlitz.

    Die Variante mit Dabic gefällt, Hackinger ist auch gut drauf...und vielleicht kann der Heil auch spielen..dann sollt zumindest offensiv einiges gehen. Und Defensiv wars ja in Wahrheit nicht so schlecht zuletzt.

    Ich hoffe auf ein schnelles Tor und ein daraus resultierendes, ruhiges Spiel für uns. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Gleinstätten das Spiel drehen kann. Finanziell und im Hinblick auf etwaige Feiern, wäre natürlich ein X sehr cool. Dann wäre Weinzödl tatsächlich mal richtig, richtig voll...hätte auch was.. :-)

    • Like 2
  18. Auch wenn ich weiterhin der Meinung bin, dass wir mit einem guten Trainer heuer in der OL schon lange durch wären, muss man GP zugestehen, dass er es in einer schwierigen Phase (die er allerdings zu einem Großteil selbst verschuldet hat) geschafft hat, wichtige Siege zu feiern und mittlerweile wieder gut in der Spur ist. Das verdient absolut Respekt und zeigt auch, dass er durchaus noch Akzente setzen kann.
    Genau aus dem Grund kommt Thal zur rechten Zeit. Die spielen, das zu erwartende, mittelmäßige Frühjahr und haben am Samstag gegen uns schon ein Finale. Wobei, eigentlich auch nicht, denn der Aufstieg war für Thal sowieso nie ein Thema.

     

    Bitte kräftig an der Werbetrommel rühren - mit den äußerst positiven Bildern und Analysen von gestern, haben wir am Samstag durchaus das Potenzial, Weinzöttl voll zu machen.

    • Like 5
  19. Nachdem auch nach dem gestrigen Spiel nicht die Reißleine gezogen wurde, erwarte ich mir auch gegen Feldkirchen keine Besserung. Warum auch? Wir spielen schon die ganze Zeit über diesen unorganisierten, völlig sinnbefreiten taktischen Humbuk. Feldkirchen wird, genauso wie alle anderen im Herbst, das Spiel problemlos überlauern und auf unsere Ballverluste warten. 1-2 mal positiv abschließen und danach noch mehr zumachen.

    Was mich diesmal aber wirklich schockiert hat, dass wir gegen einen Unterligisten nicht mal ein 2:0 verwalten können. Das, meine lieben Freunde, ist für mich die Demütigung schlechthin! Gut, ich gebe zu, dass ich auch schon in der Gebietsliga, nach einigen haarsträubenden taktischen Fehlern, die Ablöse von GP gefordert habe und vorbelastet bin mit meiner Meinung - aber das war nun für mich die absolute Krönung! Mit dieser Truppe und diesen Möglichkeiten muss ich einfach mehr herausholen und endlich mal variabler werden.

     

    Feldkirchen wird das diesmal leider (und am traurigsten ist, nicht mal überraschend) gewinnen. Schade, schade.. aber soweit ist es leider gekommen! Und selbst wenn nicht - für mich sind wir einfach ganz klar hinter unseren Möglichkeiten unterwegs...und die Quittung dafür bekommen wir spätestens im Mai präsentiert.

    • Like 5
×
×
  • Neu erstellen...