Zum Inhalt springen

Stadionbesucher

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.312
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    43

Beiträge erstellt von Stadionbesucher

  1. Nach den 2 Siegen zum Auftakt ist der Druck eines Sieges sicherlich kleiner geworden. Aufgrund der Ausgangssituation (wir müssen "nur" Zweiter werden, mit einem Sieg wäre DSC als 3. 12 Punkte weg) wäre es aber ein ganz, ganz wichtiger 3er, den wir da am Samstag einfahren könnnten. Deutschlandsberg ist daheim (20Pkt/9 Spiele) sicherlich stärker einzuschätzen als auswärts,(12 Pkt./8Spiele) aber trotzdem eines der stärksten Teams in der Liga. Die haben eine sehr kompakte Truppe und an der Spitze den wohl stärksten Stürmer der Liga, der aber mit Lipp ein Stammspieler in der Defensive ausfällt.

     

    Ich bin gespannt, ob Prattes und Wendler wieder in die Mannschaft zurückkehren und wer dafür Platz machen muss. Die Jugendregelung macht es leider nicht einfach. Wenn Schellnegger spielen würde, bräuchten wir die Defensive nicht umbauen. Wenn er nicht spielt, muss Pfeiffer von Beginn an spielen. Sehr schade fand ich übrigens, dass Marco Heil gegen die Sturm Amateure nicht mal eingewechselt wurde, obwohl wir noch einen Wechsel über hatten und Zeit von der Uhr hätten nehmen können.

     

    Sollte es lange Unentschieden stehen bin ich gespannt, ob Deutschlandsberg das Risiko erhöht. In Wahrheit ist es wohl ihre letzte Chance, nochmals heranzukommen, wenn sie gewinnen würden.

  2. Ich stelle mir schon oft die Frage, was sich der eine oder andere Fan fußballerisch von uns erwartet? Einen traumhaft schönen Spielzug nach dem anderen, Ferserl da, Gurkerl dort, Torchancen über Torchancen und ein Tor schöner als das andere. Ich denke, das alles kann unsere Mannschaft auch bieten. Aber im Training.

    Und nicht, wenn eine der besten und bis in die Haarspitzen aufgezuckerte RL Mannschaft gegen uns spielt. Da geht es darum, dass man 3 Punkte erkämpft. Und ganz ehrlich, da ist es mir dann ziemlich egal, ob wir das gut, oder nicht so gut gemacht haben. Klar, sind auch mir einige Dinge aufgefallen, die mir nicht gefallen haben. Das behäbige Herausspielen, das halbherzige Pressen und die fehlende spielerische Linie haben auch mir nicht gefallen. Aber man muss das schon in Relation setzen, dass wir da gegen einen richtig gut organisierten Gegner gespielt haben, der sowohl den Speed als auch die technischen Fähigkeiten hatte, zu jeder Zeit ein Tor zu erzielen. Das haben sie aber nicht. Weil sie unterm Strich auch nicht allzu viele Chancen vorgefunden haben. (klar, der Stangenschuss kann auch reingehen..) Und warum? Weil wir eben taktisch dagegen gehalten haben und bewusst auf ein Harakiri verzichtet haben. Vorallem nach dem 1:0 war auch bei den (bis dahin richtig gut spielenden Jungblackys) die Luft draußen.

     

    Wir haben jetzt zum Auftakt 6 von 6 Punkten geholt - es gab nicht wenige, die befürchteten, dass es auch 0 sein könnten und der Vorsprung aus dem Herbst schnell wieder dahin sein kann. Aber wir haben ihn sogar ausgebaut. Das geht oft und gerade zum Auftakt nach einer langen Winterpause, nicht immer so leicht von der Hand. Da braucht man Spielglück und großen Willen.

     

    Was mich aber tatsächlich wirklich stört ist unser fehlender Speed in den Aktionen. Das wirkt schon alles oft sehr behäbig und wenns dann doch mal geklappt hat bis zum Sechszehner, sehr ungenau. Das muss sich definitiv bessern. Denn sonst werden wir gegen wirklich tief stehende Gegner kaum zu Torchancen kommen.

    • Like 5
  3. Ich hoffe auf eine klare Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel in Gleichenberg. Der große und gute Platz in Liebenau kommt unserem Spiel sicherlich zu Gute. Gegenüber dem Kunstrasen in Gratkorn und dem Acker in Gleichenberg, ist das definitiv ein Vorteil. Allerdings spielen wir gegen einen spielerisch starken Gegner, der mit einem großen Platz auch viel anfangen kann.

     

    Da Prattes ausfällt, gibt es auf jeden Fall Umstellungen in der Mannschaft. Warum ist Schellnegger gegen Gleichenberg ausgefallen? Der würde ja noch in die Jugendregelung fallen. Rother würde ich von der Bank kommen lassen. Wendler hat mir weit besser gefallen. Somit wäre Platz für Geissler oder Heil in der Startformation.

    Über Zündel oder Derrant kann man auch diskutieren. Offensiv ist Derrant sicherlich aktiver. Hackinger hätte ich auch gerne zentraler - da fühlt er sich sichtlich wohler.

     

    Egal wer spielt, wir müssen aktiver gegen den Ball arbeiten, Fehler beim Herausspielen vermeiden und brauchen viel mehr Bewegung in den Spitzen. Vorallem von den Seiten erwarte ich mir mehr Präzision.

     

    Gelingt und das, werden wir das Spiel auch gewinnen. Ich traue den Sturm Amateuren aber eine gute Partie zu und bin eher pessimistisch eingestellt.

    • Like 2
  4. Fußballerisch war es zum Vergessen. Viele Fehler im Spielaufbau, keine Ideen, viel zu statisch, im Abschluss sehr unkonzentriert und in den Zweikämpfen teils sehr behäbig. ABER, unterm Strich wurden 3 Punkte gemacht. Mehr hätte es auch in einem perfekten Spiel nicht gegeben. Ich hoffe, vieles davon ist dem Platz und der Auftaktpartie geschuldet. Ansonsten wird das noch ein spannender Herbst.

  5. Für mich sind die 3 Spiele gegen Gleichenberg, Sturm und Deutschlandsberg entscheidend für den weiteren Verlauf. Wenn wir es schaffen nach diesen 3 Spielen den Vorsprung auf die Konkurrenz zu halten, dann wird wohl nicht mehr allzu viel passieren. Es kann aber auch in die andere Richtung gehen und wir haben unseren Vorsprung aus dem Herbst bereits eingebüßt.

     

    Umso wichtiger wird es sein, gegen die Gleichenberger gleich von Beginn an für klare Verhältnisse zu sorgen. Ich denke schon, dass wir die Klasse haben unser Spiel 90min durchzuziehen. Testspiel habe ich keines gesehen. Die Ergebnisse hauen mich auch nicht vom Hocker - vorallem gegen höherklassige Gegner waren wir offensiv kaum vorhanden - aber Testspiele sind halt Testspiele und wohl in der Vorbereitung auch zu einem Zeitpunkt gekommen, wo es eher ums Defensivverhalten ging. Man konnte ja auch bereits gegen die Austria sehen, dass wir nicht so schlecht sind.

    Interessant wird auch sein, ob es Hackinger und Heil in die Startformation schaffen und wie die Defensive aussehen wird. Durch die Jugendregel wird wohl Pfeiffer wieder in den Stamm rücken und somit Zündel auf die Außen und Derrant oder Kozissnik geopfert? Zentral gibt es mit Schellnegger eine gute Alternative. Wie weit Geissler ist, kann ich nicht sagen. Kiric gefiel mir gegen die Austria gut - auch Wendler war aktiv. Rother fiel ein wenig ab. Die Frage ist, wen man da tatsächlich rausnehmen würde..

     

    Die Gleichenberger haben offensiv ihre stärkste Waffe verloren. Daher sind sie für mich auch ob ihrer Spielanlage schwer einzuschätzen. Ob der 2 Spiele danach wäre ein 3er aber schon sehr, sehr wichtig.

    • Like 1
  6. Mir wird hier ein wenig zuviel über graue, grüne, gelbe Kugerl diskutiert - wir haben morgen ein Fußballspiel. Dieser sportliche Wettkampf ist mir bisher ein wenig zu sehr in den Hintergrund gerutscht.

     

    Die Austria schätze ich in der momentanen Situation als Top3 Mannschaft in Österreich ein, die im Herbst vorallem aufgrund der vielen Verletzungen, viele Punkte hergeschenkt hat. Man darf sich also nicht davon täuschen lassen, dass sie aktuell nur auf Platz 5 liegen. Die bereits abgeschlossene Vorbereitung (mit Trainingslager, vielen Testspielen auf Rasen) und die Rückkehr der Verletzten macht es für uns sicherlich nicht einfacher. Das wir morgen vor einer richtig tollen Kulisse spielen dürfen, sehe ich (vorallem in den ersten Minunten) eher als hemmend, als fördernd ein. Da wird der eine oder andere definitiv ein wenig überfordert sein.

     

    Ich gehe davon aus, die Austria wird das ebenso sehen und bereits in den ersten Minuten richtig drauf drücken. Da gilt es dagegen zu halten. Wenn wir da von Anfang an zu passiv sind, werden sie uns wohl überrollen. Preiß hat auch öffentlich bereits verkündet, Beton anrühren zu wollen. Ich glaube aber, dass Preis sehrwohl einen Plan B hat, wie er der Austria weh tun will.

    Die Durschlagskraft unserer Offensive wird entschieden, wie gut es Rother vorne gelingt, die Bälle zu halten. Dahinter brauchen wir 1-2 schnelle Spieler, die diese wenigen Umschaltmomente ausnützen können und uns die Möglichkeit geben, Überzahlsituationen zu schaffen.

    Defensiv waren wir auch gegen Kapfenberg nicht sattelfest - hatten aber das nötige Glück. Vielleicht tut uns Zündel hinten gut. Ich würde es mir wünschen. Vorallem gegen den schnell Edomwonyi und Turgemann oder Monschein müssen wir uns im Raum klug verhalten und nicht ins 1:1 kommen. Dann werden wir richtige Probleme bekommen.

    Auf Perchtold und Schellnegger (ich gehe mal davon aus, dass er spielen wird) kommt richtig viel Arbeit zu. Defensiv sowieso, aber auch in der Vorwärtsbewegung - denn wir müssen den Ball auch über mehrere Stationen halten und uns organisieren. Wenn diese zentrale Achse funktioniert, dann werden wir uns gut verkaufen und ein achtbares Ergebnis erzielen.

    Für mich ist die einzige Position, auf der wir ebenbürtig sind, der Tormann. An Haider wird es auch hängen, wielange das Spiel offen bleibt.

     

    Ich habe kein Testspiel oder Training gesehen. Daher weiß ich auch nicht, wer neben Rother in der Offensive spielen wird. Ich kann mir aber vorstellen, dass Hackinger zentral und Bauer und Kiric auf den Seiten beginnen könnten. Heil würde ich unbedingt spielen lassen, aber von der Bank bringen.

     

    Ich hoffe auf ein 1:3 - ich könnte mir aber auch vorstellen, dass es relativ heftig wird. Mal schauen.

    • Like 3
  7. Tolles Los...sportlich zwar weit weg, aber für die Spieler und auch uns Fans sicherlich ein Highlight. Wer hätte sich das wohl gedacht, dass wir nach so kurzer Zeit wieder gegen einen Bundesligisten (in einem Bewerbspiel) spielen?

     

    Mitte Februar ist sicherlich kontraproduktiv..aber für die 90min kann sich wohl jeder überwinden. Außerdem ist es ein Wochenende, da muss man nicht um 20:30 kicken.

  8. Extrem wichtiger Kick heute!Mit einem Sieg könnten wir den tollen Herbst krönen und ein dickes Statement setzen. Als positiver Nebeneffekt würde Stadl wohl eher nicht um die Lizenz ansuchen und wir hätten einen Konkurrenten weniger.

     

    Bei einer Niederlage wären es 3 Punkte..wenn man bedenkt wie das Frühjahr startet, kann das ganz schnell kippen.

     

    Alles Gute und Dank dem ORF für die Übertragung. Somit sind wohl 3 aufeinander folgende Spiele des Gak live im ORF. Das gab es wohl noch nicht so oft.

  9. Solche Spiele sind Balsam nach dem Ende des Hertha Spiels. Das war richtig stark gestern. Dieser Plan B, den wir gegen Allerheiligen das erste Mal bewundern konnten, ging auch gestern wieder voll auf. Vorallem die Leidenschaft und der Wille, den man bei jedem einzelnen erkennen konnte, war richtig geil. Wenn du dann auch noch live im Orf bist, dann ist das natürlich nochmals doppelt schön.

     

    Die Storys rund um Elsneg und Heil geben dem Ganzen auch zusätzlich noch eine richtig schöne Draufgabe. Das war ein rundum toller Tag für uns.

     

    Da das VF am 16/17 Februar gespielt wird und wir erst am 8.3 wieder in der MS im Einsatz sind, wird dieses Spiel wohl nochmals um einiges schwerer für uns. Da braucht man sich tatsächlich nichts erwarten.

    Abgesehen davon, dass wir im Februar in Weinzöttl ohne Rasenheizung wohl eher nicht kicken werden, überträgt der ORF alle Spiele. Ein Heimspiel werden wir wohl immer in Liebenau austragen.

    Bei 21K Antrittsgeld ist zumindest das Drumherum in Liebenau immer bezahlt. Daher wünsch ich mir ein Heimspiel gegen Rapid oder die Austria.

    Wenns kein Heimspiel wird, dann bitte die Neustädter. Das wäre sportlich, wenn alles irgendwie zusammenpasst, vielleicht sogar irgendwie machbar.

  10. Ich bin wirklich gespannt, wie offen wir das Spiel über 90min halten können. Gegen Steyr hat man teilweise, vorallem in der 2. HZ ohne Elsnegg gesehen, dass wir hier nach vorne zu unpräzise, langsam und kaum präsent waren. Kapfenberg schätze ich nochmals ein wenig stärker ein - daher wird es wichtig sein, die Bälle länger in den eigenen Reihen halten zu können und auch nach vorne immer wieder Nadelstiche setzen.

    Die Mannschaft hat gegen Allerheiligen gezeigt, dass wir auch auf diese Art und Weise erfolgreich sein können. Das wäre schon ein tolles sportliches Ausrufezeichen, wenn wir im Cup überwintern würden.

     

    Rother wird wohl nicht spielen (so wie der rausgehumpelt ist, kann ich mir das nicht vorstellen) aber Perchtold würde ich mir schon wünschen. Das wäre ganz entscheidend im DMF.

  11. Ich war positiv überrascht, dass wir einen Plan B haben. Die Spielanlage war diesmal bewusst passiver angelegt. Wir haben Allerheiligen kommen lassen und sind tiefer gestanden als gewohnt. Das hat mir gefallen, weil wir uns diesmal auch mal auf Gegner und eigenen Kader eingestellt haben.

    Die taktische Ausrichtung wäre natürlich nochmals um einiges effektiver gewesen, wenn wir in der einen oder anderen Situation genauer und schneller gespielt hätten. Unterm Strich hat Allerheiligen zwar mehr vom Spiel gehabt, aber wir sind defensiv nicht schlecht gestanden und haben (verglichen mit anderen Spielen) nicht soviel zugelassen.

    Allerheiligen hat mich fußballerisch aber überrascht.Die haben einige richtig gute Fußballer drinnen. Keine Ahnung, warum die "nur" im Mittelfeld herumdümpeln, aber die haben eine gute Partie gemacht.

     

    Säumel in der 1.HZ mit einer guten Leistung...je länger das Spiel dauerte, umso unkonzentrierter und fehleranfälliger wurde er. Das zeigt, dass es eigentlich nicht mehr für 90 Minuten (gegen gute Gegner) reicht. Da müssen wir im Winter definitiv nachlegen.

     

    Fischer brav (die Vorlage zum 1:0 war toll), aber man merkt halt schon, dass wir mit Rother weit mehr Bälle halten können. Es ist aber enorm wichtig, zwei so unterschiedliche Stürmertypen im Kader zu haben.

     

    Die 3 Punkte waren enorm wichtig. Somit konnten wir die Konkurrenz ein wenig abschütteln und den Druck erhöhen. Mal schauen, wer da tatsächlich aufsteigen will. Wenn wir die 5 Punkte halten könnten, dann glaube ich nicht, dass bis auf Sturm tatsächlich jemand um die Lizenz ansucht.

  12. Schade.. das wirft uns von einer überdurchschnittlich guten RL Mannschaft zurück in eine gute RL Mannschaft.

    Für mich ist Elsneg kann klar der entscheidende Spieler, der unser Spiel gelenkt hat.

    Ich hoffe wir können die paar Spiele heuer noch gut punkten und uns in den Winter retten. Dort werden wir dann auf dieser Position nachlegen müssen.

     

    Für das Spiel gegen Allerheiligen fallen uns somit 2/3 unseres ZM aus. Das wird spannend, wie wir das kompensieren können.

  13. Nachdem das mein Wunschgegner war, bin ich natürlich zufrieden mit der Auslosung. In Wahrheit haben wir somit immer gewonnen.

    Überträgt uns der ORF nicht, dann können wir in Weinzöttl spielen (fantechnisch gibts hier sicherlich keine Bedenken) und werden ein gut gefülltes Haus haben.

    Überträgt uns der ORF, dann spielen wir in Liebenau - sind dafür aber medial wieder österreichweit am Screen und kassieren als Differenzbetrag die paar Eure mehr an TV Geld. G'hupft wie g'hatscht quasi.

    Das "Steiermark-Derby" wird auch medial in der Berichterstattung einiges an Wirkung haben und unseren Marktwert weiter steigern.

    Und wer weiß, vielleicht geht da sogar was gegen Kapfenberg. Dann wäre das für den Verein schon eine richtig geile Nummer!

    • Like 1
  14. Ich wünsche mir Kapfenberg! Wenn man sich anschaut, wie der Lask über Stadl-Paura drübergefahren ist, dann sieht man relativ gut, dass der Abstand so groß ist, dass das sportlich wenig bringt.

    Einer aus der 2.Liga wäre sportlich wieder ein guter Gradmesser und hilft sich auch an dieses Tempo zu gewöhnen.

    Kapfenberg wäre für uns Steirer ein nettes Derby. Dort brauch ma auch keine Angst vor Krawallen zu haben und sie sind durchaus packbar an einem guten Tag.

    • Like 5
  15. Fußballerisch waren da einige Dinge, die mir ganz und garnicht gefallen haben. Wir haben es eigentlich 90 Minuten lang nicht geschafft, das Mittelfeld unter Kontrolle zu bekommen. Die Weizer waren in vielen Situationen unnötigerweise in der Unterzahl und konnten die Bälle auch gut zwischen die Räume spielen und tauchten somit immer wieder in einer 1gegen1 Situation vor der Innenverteidigung auf. Bauer hatte in den ersten 20 Minuten überhaupt keinen Zugriff auf das Spiel und somit unsere linke Seite nicht unter Kontrolle. Mir kam auch vor, dass wir mit dem Weizer Pressing unnötige Probleme hatten, weil wir gerade in diesen Situationen zuviel Abstand in den Reihen hatten und somit oft nur der lange Ball nach vorne als einzige Alternative blieb. Abgesehen davon, dass wir bei Ballverlusten extrem offen waren.

    Diese Fehler passierten - vorallem auch deshalb  - weil Weiz das teilweise richtig gut gemacht hat. Es fehlten ihnen am Samstag lediglich die Genauigkeit beim letzten Pass und die Konsequenz im Abschluss. Das war unser Glück und das Erfolgsrezept für 3 Punkte.

    Was man unseren allerdings anrechnen muss, war der große Einsatz und der unbedingte Wille, dieses Spiel auch zu gewinnen. Diese 2 Grundtugenden lassen mich über die vielen negativen Punkte hinwegsehen und auch positiv in die Zukunft blicken. Denn, wer sogar solche Spiele gewinnt, der wird normalerweise... eh schon wissen.

     

    Wo ich allerdings kein Licht mehr sehe ist Säumel. Ich mag ihn und er hat sehr viel für uns geleistet. Ich bin auch fest davon überzeugt, dass er für die Mannschaft wichtig ist. Aber bitte nicht mehr am Fußballplatz. Die 20 Minuten am Samstag haben ganz klar seine Grenzen gezeigt. Sowohl in seiner Grundschnelligkeit, als auch in der Bewgung und dem Tempo des Spiels. Gegen die guten Mannschaften reicht das leider nicht mehr. Und gegen die Schlechteren könnte ich auch einen Jungen spielen lassen. Außerdem bringt mich seine Ungenauigkeit jedesmal zum Ausflippen!

    • Like 1
  16. Bin gespannt ob die Aufstellung gleich sein wird, immerhin hat man am Dienstag die zweite Cup Runde und da möchte man sich sicher auch von seiner besten Seite zeigen. Hier wäre jetzt mal Rotation angesagt, denn bei diesen zwei spielen wirst kaum mit den selben Elf Spielern auskommen, am Dienstag könnte es ja auch eine Verlängerung geben. Da bin ich sehr gespannt wie Preiss das regelt.

    Seh ich ein wenig anders als du. Unsere Priorität MUSS ganz klar die Meisterschaft sein. Daher muss am Samstag die stärkste 11 auflaufen. Danach kann man schauen, wer sich wie gut und fit fühlt für das Cup Spiel. Wobei auch hier ganz klar im Vordergrund stehen muss, dass wir am Wochenende wieder spielen.

     

    Der Cup ist ein nettes Goodie. Finanziell wohl bis dato weniger aufregend - aber mit der tollen Möglichkeit, sich wieder österreichweit zu präsentieren.

    • Like 3
  17. Wir hatten über 90min das zentrale Mittelfeld sehr gut unter Kontrolle. Sowohl spielerisch als auch in den Zweikämpfen. Daher kamen auch viele gute Bälle in die Spitze, die in den meisten Fällen auch relativ gut verarbeitet wurrden.

    Hervorheben muss man wiedermal Elsneg. Das ist schon richtig gut und extrem wertvoll für unser Spiel, was er da macht. Für mich ist er das Um und Auf. Gratulation zu diesem (wenn man die Voitsberger-Leistungen vergleicht) risikoreichen Königstransfer.

  18. Für mich eine Premiere, denn es ist das erste Meisterschafts-Heimspiel, in dem ich uns nicht als Favorit sehe. Gleisdorf hat eine richtig gute Truppe, die sehr erfahren ist und deren Stamm bereits längere Zeit auf hohem RL Niveau agiert.

    Die Sperre von Ostermann tut ihnen sicherlich weh - der Angriff mit 7 Toren auch noch nicht auf Hochtouren. Die Defensive wird uns aber sowohl physisch, als auch taktisch das Leben richtig schwer machen. Es gilt halt einmal mehr, die Fehler im Spielaufbau zu vermeiden und entsprechend konzentriert ans Werke zu gehen.

    Je nach Spielverlauf wird man dann sehen, ob was drinnen ist, oder nicht. Für mich wäre es aber nicht überraschend, würden wir keine Punkte machen.

  19. Die Kalsdorfer haben nach der letztjährigen Saison ordentlich ausgemistet und einen runderneuerten Kader. Die sind auch noch alles andere als stabil. Das 1:0 zuhause gegen Allerheiligen in der 1. Runde ist wohl auch ein wenig auf den stark veränderten Kader in Allerheiligen zurückzuführen. Ansonsten warens nur Leermeldungen. Vorallem das 2:5 gegen WSC zuhause war sicherlich kein Highlight.

    Ich traue ihnen grundsätzlich eine gute Performance zu. Ob sie es gegen uns abrufen können, wird sich zeigen und wird wohl auch stark vom Spielverlauf abhängen. Vor Kulovits habe ich aber großen Respekt..ich glaube, da haben sie einen guten Trainer, der es wohl verstehen wird, wie wir zu bespielen sind. Der große Platz in Kalsdorf sollte aber eher uns entgegenkommen.

    Chancen werden wir sicher bekommen - wenn wir sie nutzen, dann werden es wohl auch 3 Punkte. Je länger Kalsdorf die 0 hält, umso stärker werden sie wohl auch werden.

     

    Ich bin skeptisch und würd mich auch schon mit einem Punkt zufrieden geben.

    • Like 1
  20. Sooo schlecht fand ich das Spiel nicht. Wir haben uns zwar durch viele Ungenauigkeiten das Leben selber schwer gemacht, aber sind gegen einen tief stehenden Gegner auch zu vielen Torchancen gekommen. Hätten wir die früher genutzt, dann wäre das Ergebnis wohl auch eindeutiger geworden. In Wahrheit hatte Lendorf einen Torschuss in den 90 Minuten und der war drinnen

    Unterm Strich war es mir aber in der Offensive doch ein wenig zu statisch und einfallslos. Vorallem, wenn wir hinten raus gespielt haben war da viel zu wenig Bewegung. Erst als sich Elsneg weit nach hinten fallen ließ haben wir bekommen, mit ein wenig mehr Zug in die gegnerische Hälfte zu kommen und Tempo aufzubauen.

    Mal abgesehen von der roten Brille, hat mich das Tor in der Nachspielzeit extrem gefreut. Dieses elendige Zeitspiel gehört einfach bestraft. Die haben ab dem Ausgleich jede Chance genutzt um irgendwie, irgendwo ein paar Sekunden herauszuschinden. Grauslig.

    Daher finde ich auch das Interview vom Trainer frech, wo er sich über die Nachspielzeit beschwert. Da waren sie selbst Schuld...man konnte nämlich genau beobachten, dass der Schiedsrichter die Zeitschinderei auch in der Nachspielzeit brav mitgestoppt hat und (zurecht) nachspielen ließ.

    • Like 3
  21. Ihr seid schlimmer als die Medien und seht in jeder Kleinigkeit eine Story!

    Fischer hat am Sonntag in der 2er gekickt..wenn er jetzt am Dienstag Steirer Cup spielt und am Samstag Meisterschaft, dann motzen wieder alle, dass er überspielt sei.

    Lasst doch die Kirche mal im Dorf..Fischers Problem ist schlichtweg diese dumme Jugendregelung, die ihm einen Platz auf der Bank verwehrt.

    • Like 1
×
×
  • Neu erstellen...