Zum Inhalt springen

Stadionbesucher

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.312
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    43

Beiträge erstellt von Stadionbesucher

  1. Nein, die Saison wird, auch im Profifußball, nicht fertig gespielt werden. Selbst wenn man sich ab kommender Woche auf Geisterspiele einigt, der erste infizierte einer Mannschaft wird das Werkl komplett einstellen.

    In der Bundesliga geht es in Wahrheit ja nur darum, wer für das kommende Jahr international gemeldet wird. Dafür hat man ja, nach einer Hin und Rückrunde ein komplettes Ergebnis. Abstieg und Aufstieg wird halt für ein Jahr ausgesetzt. Das ist für mich, auf Basis der momentanen Entwicklung das einzig denkbare Szenario. Und so wird es auch kommen. Offiziell braucht man es halt auch nicht kommunizieren, da aktuell noch kein Grund dafür besteht. Ich schätze in 2 Wochen wird das dann auch offiziell so verkündet werden.

    • Like 1
  2. Aus sportlicher Sicht (sofern alle Spieler gesund bleiben und nicht wieder die gesamte Mannschaft erkrankt) das Beste, was uns passieren konnte.

    Plassnegger bekommt somit eine halbe Vorbereitung geschenkt und hat nun wohl auch genügend Zeit, seine Vorstellungen an den Mann zu bringen.

     

    Vorallem wäre die Alternative ein leeres Stadion gewesen - daher auch aus finanzieller Sicht zunächst Mal die schönere Lösung.

    • Like 1
  3. Bei allem "Schock" hoffe ich wenigstens, dass wir zumindest einen offensiv ansehnlicheren Fußball zeigen. Plassnegger hatte (danke an Transfermarkt) in Lustenau einen Punkteschnitt von 1,61, womit wir definitiv nicht absteigen würden. Highlights wie die 8:5 Niederlage bei den OÖ Juniors würden uns wenigstens wieder global in die Schlagzeilen bringen. Es wird halt das Plassnegger'sche "System" mit höher stehen und vielen Kontern werden.

     

    Gegen Horn MUSS ein Sieg her. Ohne wenn und aber. Das wäre das richtige Signal zum richtigen Zeitpunkt. MIr fehlt halt lediglich der Glaube daran. Auch weil für den Schweinskick vom Plassnegger halt wieder die völlig falschen Spieler da sind. Ein Pfeiffer hat ja gegen den FAC bereits gezeigt, wie gut er ein 1:1 als letzter Mann lösen kann. Ganz zu schweigen von der Passqoute und Laufstärke eines Rosenberger und Kozissnik. Da wird halt zukünftig wieder jeder Ballverlust in der Offensive zu einer Top Gelegenheit für unsere Gegner.

     

    Trotzdem.. dass auch ein Pacult angeblich bis zum Schluss im Gespräch war zeigt, dass es auch noch schlimmer kommen hätte können!

    • Like 1
  4. Als ich vor ein paar Tagen den Namen Plassnegger hörte kam mir gleich mal das Mittagessen hoch. Vorallem diese völlig unkreative und schwache Trainersuche stößt mir sauer auf. Das ist einfach weit, weit weg von professionellen Strukturen.
    ABER, wenn man ein paar Tage drüber schläft, dann ist er wohl für die jetzige Situation garnicht so schlecht geeignet. Wenn man sich die möglichen Alternativen ansieht, dann ist er wohl die beste "schlechte Lösung".

    Wir sind vorallem körperlich, taktisch und offensiv unter aller Sau. Da ist der Plassnegger'sche Kick vielleicht garnicht sooo verkehrt.

    Mal schauen, mein Abo schmeiß ich noch nicht weg... auch wenn diese Trainerbestellung einiges dazu beiträgt.

    • Like 3
  5. Für mich wird spannend sein, ob man den einen oder anderen findet, von dem man sich trennen kann bzw. der aufgibt.

    Wir werden bei aktuell 6 Verteidigern in der Defensive wohl nur etwas machen könnnen, wenn hier einer geht.

    Ähnlich im Mittelfeld. Da haben wir 9 Spieler.

    Und im Angriff mit einem fitten Elsnegg 5 Stürmer. Wobei wir in unserem System eigentlich nur einen brauchen.

     

    Ich sehe da halt leider nicht viel Platz für Veränderungen. Spieler wie Kiric, Kogler, Bauer müsste man halt erstmals von der Payroll bekommen, bevor man hier zukauft.

    Ebenso in der Verteidigung. Wenn wir dort mehr Qualität reinbringen wollen, dann wird wohl im Umkehrschluss auch mind. einer von den 5en Derrant, Graf, Kozissnik, Pfeiffer oder Zündel gehen müssen.

     

    Ich würde mir halt 2 gute Außenspieler wünschen. Das würde unser Spiel sehr beleben, einen Chef in der Abwehr und einen fitten Elsnegg.

  6. Leihspieler gibts nur mit Spielgarantie. Das heißt aber, dass man Weissenbacher sicherlich nicht motiviert, wenn er weiterhin nur den 2er macht.

    Haider hat die Vereinsführung da in eine wirklich blöde Situation gebracht, weil es sehr wenige Alternativen gibt und ein Guter unnötig viel Budget verbraucht, wenn man ihn ohnehin nicht braucht. (sofern Weissenbacher gesund bleibt)

     

    Ich sehe (realistisch) nur einen 3. Torhüter eines Bundesligisten als Leihe bis Sommer realistisch. Danach wird man weitersehen müssen. Das heißt aber auch für Weissenbacher, dass er weiterhin die Nr.2 bleibt.

  7. Ich denke, dass wir für 3 Punkte einen optimalen Spielverlauf und ein wenig Glück benötigen werden. Die Chance ist aber auf jeden Fall da und ich bin zuversichtlich, dass wir zumindest nicht verlieren werden.

    Persönlich würde ich an der  Startaufstellung auch Veränderungen vornehmen -  welche Spieler sich im Training aufdrängen, kann ich aber nicht sagen. Da defensiv aber keine Änderungen notwendig sind ( Zündel würde ich gegen Klagenfurt nicht raus nehmen) und in Wahrheit das Mittelfeld gesetzt ist (maximal bei Rosenberger könnte man mal nachdenken vs. Kiric oder Kogler) bleibt halt in Wahrheit nur der Stürmer übrig. Es besteht ja auch kein Grund das funktionierende Grundgerüst auseinander zu reissen.

     

    Gespannt bin ich auf die Zuseherzahl.. 4500 wäre schon ein guter Besuch. (dafür müssten heute aber noch richtig viele Tickets verkauft werden. Was wiederrum zu einer laaaangen Schlange führen würde)

  8. Bin dabei und freu mich auf ein richtiges und gut gefülltes Stadion. Wir können heute nur gewinnen.. für mich sind wir klarer Außenseiter. Aber genau das ist schöne daran - das ist uns in den letzten Jahren ja nicht allzu oft passiert. Genau für solche Spiele sind wir aufgestiegen und genau das brauchen wir um uns weiter zu entwickeln!

    • Like 1
  9. Ich finde, wir haben das Spiel sehr gut dominiert und waren die bessere Mannschaft. Das ist für das Selbstvertrauen gut und zeigt uns, dass wir mittlerweile voll mithalten können. Auch gegen die Aufstiegsaspiranten. Das war von allen eine hervorragende Leistung und eine schöne Belohnung für die letzten Wochen. Der GAK ist in der Liga angekommen!

     

    Was mich aber schon schockiert, war der Plassnegger'sche Hundskick.. der lässt ja im Ländle den gleichen Schmarrn spielen wie bei uns. Nur waren wir eben diesmal die clevere Mannschaft, die genau wusste, wie sie gegen dieses "System" spielen muss.

     

    Bravo Rote! 7 Punkte aus den ersten 4 Spielen sind ein gelungener Start.

    • Like 4
  10. Vor dem Spiel wäre ich mit einem 0:0 enttäuscht gewesen. Nach 30 gespielten Minuten, hätte ich den Punkt sofort genommen. Und am Ende überwiegt ein wenig der Ärger, dass wir es zwar geschafft haben uns in die Partie reinzubeissen und Horn zum Ende hin ziemlich k.o. war, wir aber leider auch und die sich gebenden Möglichkeiten leider nicht nutzen konnten.

    Horn hat mich in der ersten Halbzeit wirklich positiv überrascht. Die haben genau das gespielt, was wir uns (offiziell) vorgenommen haben. Gutes Pressing, das Zentrum gut zugemacht und richtig giftig in den Zweikämpfen. Da haben wir deswegen so schlecht ausgesehen, weil Horn das richtig gut gemacht hat. Allerdings ohne zählbare Ausbeute..und so entwickelte sich über weite Strecken eine taktisch gut geführte und offene Partie.

    Ich denke, da haben 2 Mannschaften gegeneinander gespielt, die im Normalfall irgendwo zwischen 4 und 8 liegen werden.

     

    Aufgefallen ist, dass uns ohne Schellnegger zentral absolut die Dynamik fehlt. Mit Schellnegger und Elsneg (in der Form der RL) würde der Kick um einiges leichter gehen.

    Bauer für mich leider noch nicht auf 2.Liga Niveau. Kann aber noch werden. Ohne Stürmer in der 1. Halbzeit war es aber auch schwer in den Angriff zu kommen. Rother für mich leider körperlich zu schwach und auch von der Bewegung und Dynamik gegen diese Abwehr chancenlos. Er wirkte dadurch auch sehr einsatzlos, weil er einfach fast immer einen Schritt zu spät war. Mit Barbosa war das ein gänzlich anderer Kick, was die Offensive anging.

     

    Ich denke, mit dem Punkt kann man alles in allem zufrieden sein und einiges daraus ableiten und lernen. Das passt schon so.

    • Like 1
  11. Wenn man sich die kommenden Runden anschaut, dann müssen heute eigentlich 3 Punkte her, um den Anschluss nicht zu schnell zu verlieren. Auch wenn man mit dem Aufstieg nichts zu tun hat (haben will), sollte der Abstand nach vorne nicht zu groß werden. Ebenso, dass man hinten nicht hineinrutscht.

     

    Mit einer ähnlich couragierten Leistung wie gegen BW (meiner Meinung nach haben die nämlich kein schlechtes Spiel gespielt und sind wohl von den Möglichkeiten in den Top5 einzuordnen) können wir Horn zuhause auf jeden Fall schlagen. Die kommen aber mit weit mehr Selbstvertrauen und werden sicher etwas mitnehmen wollen.

    Ich denke, dass der Schellnegger Ausfall 1:1 ersetzt werden wird - Systemumstellung wird es wohl keine geben. Wenngleich der Ausfall aufgrund seiner Leistungen definitiv weh tut. Somit wird wohl Bauer in die Mannschaft rutschen.

     

    Persönlich würd ich Zündel rausnehmen, Rosenberger nach hinten ziehen und Kiric bringen. Aber das wird er wohl leider nicht machen.

    • Like 3
  12. Der Druck ist weg. Die Mannschaft kann frei aufspielen und der Trainer könnte auch mal kräftig rotieren. Daher würde ich mir wieder Hösele im Tor, Puster im Kader und Heil (fit?) mit Smoljan vorne drinnen wünschen. Ein Rother und Wendler haben sich ihre Pause verdient. Derrant ebenso von Beginn an. Was ist mit Prattes?

    In den kommenden Wochen (wenn die KM II ebenso den Aufstieg fixiert hat) kann man dann noch den einen oder anderen Jungen einbauen. Die Chance sollte man jetzt nutzen, den ganzen Kader mal laufen zu lassen.

    Einen Säumel wird man sich für die letzte Runde aufsparen. Geissler (wenn man nicht mehr mit ihm plant) kann man daheim lassen.

     

    Ich hoffe, dass sich aus dieser Situation heraus ein sehr offensiv und spielfreudiges Match ergibt. An dem nötigen Ernst und der Konzentration der Mannschaft zweifle ich nicht. Wäre schön, wenn wir ohne Niederlage durch das Frühjahr kommen würden.

    • Like 3
  13. Der Geissler Transfers war für gar nix. Der hat praktisch 0 gespielt. Bin mir noch immer nicht sicher für was er geholt wurde? DP hat ihn anscheinend nie gewollt. Das Kapitel ist geschlossen. Kann ja mal passieren. Nur da muss man jetzt aufpassen. Zuviele von der Marke Geissler könnte das Gefüge kaputt machen.

    Völliger Schwachsinn! Strategisch hat das durchaus Sinn gemacht. Abgsehen davon kennt ja auch niemand die Konditionen, um die wir ihn bekommen haben. Da wir aber großteils von Verletzungen verschont wurden, war einfach kein Platz in der Mannschaft für ihn. Das hätte aber auch komplett anders laufen können. Nicht falsch verstehen, ich bin auch kein Fan von ihm. Aber gerade die Tiefe unseres Kaders war heuer einer unserer größten Pluspunkte!

    • Like 2
  14. Schellnegger ist wahrlich eine Bereicherung. Sein Tempo ist enorm, auch mit Ball. Da wird Prattes das Nachsehen haben. Wie er im Interview auch sagte, möchte er auch unbedingt ein Tor machen, das wird er auch noch, bin ich überzeugt.

    Aber ist halt wirklich zach mit den 4 Feldspielern auf der Bank und der Jugendregelung zusätzlich - da hat der Prattes momentan nicht mal einen Platz auf der Bank

  15. Unser 4-4-2 hat den Weizern extrem weh getan. Wir hatten immer Hoheit über das zentrale Mittefeld und konnten über relativ einfache Bälle vorne viel Gefahr erzeugen.

    Das Spiel funktionierte aber vorallem deswegen so gut, weil Schellnegger in der Mitte eine sensationelle Partie spielte. So gut wie jeden Ball defensiv abgelaufen, jeden Zweikampf gewonnen und den Ball immer mit sehr viel Speed nach vorne gebracht. Wäre da nicht vorne einer drinnen mit 3 Toren und 2 Assists, dann wäre er definitiv Man of the match!

     

    Was mich einfach positiv stimmt ist, dass wir gegen höher stehende Gegner spielerische Lösungen finden und mittlerweile seit dem Winter auch in der Lage sind, schnelle Konter zu spielen. (ich werde zwar nie verstehen, wieso wir bei einem Eckball gegen uns alle im eigenen 16er stehen haben, aber ich habe mich mittlerweile immerhin damit abgefunden)
    Ebenso hatten wir gegen Weiz eine Bank mit enormer Qualität, die bei engen Spielen nochmals zusätzlichen Umschwung bringen kann. Das passt schon ganz gut momentan.

  16. Bei allem Respekt vor dem FC Wels, aber die sollten uns in einem Heimspiel eher keine Probleme machen. Wenn man die weitere Runde anschaut, dann könnten wir den Vorsprung sogar nochmals ausbauen. Aufgrund der Auslosung wäre tatsächlich eine schnelle Entscheidung Anfang Mai möglich. Wahnsinn eigentlich!

    Das Graf und Perchtold fehlen ist zwar schade, aber sollte gegen diesen Gegner am ehesten verkraftbar sein. Vorallem da wir einen sehr großen Kader haben, bei dem ohnehin bisher kaum rotiert wurde. Da können diesmal wenigstens mal andere auf die Bank.

    Ist Kiric noch verletzt?

  17.  

    Gewagte Frage an Dich als ausgewiesenen Experten und Analytiker:

    Sollten wir bis auf 1-2 Verstärkungen mit dieser Mannschaft relativ unverändert in die 2. Liga gehen?

     

    Meine Meinung wäre JA. Nachdem ich im Frühjahr aber nur das Austria-Spiel gesehen habe, frage ich mal Dich.

     

    An der Abwehrreihe würde ich mal gar nichts ändern und das Ensemble weiter spielen lassen. (Wie Lok schon sagt: Wenn Zündel mal alles abrufen könnte, ich finde Derrant absolut super)

    Denn wie gegen die Austria bewiesen (RBS kann man nicht hernehmen), ist unsere Defensive jetzt schon sehr stark.

    Vor allem kämpferisch. Kontinuität wäre da viel wert.

     

    Der Verein hat in seiner Entwicklung bis dato Jahr für Jahr alles richtig gemacht. Vorallem hat man sich früh genug von Spielern getrennt, denen man die nächste Liga nicht mehr zugetraut hat. Auch wenn es teils unpopuläre Entscheidungen waren, die Wahrnehmung der Verantwortlichen war stehts korrekt. Ich denke, dass wir in allen Mannschaftsteilen Spieler haben, deren Spiel in der 2.Liga so nicht mehr aufgehen wird.

     

    Wichtig ist auch, dass es in der 2. Liga diese schwachsinnige Jugendregelung nicht mehr gibt und wir endlich wieder 7 Spieler auf die Bank setzen könnten. Das hätte natürlich großen Einfluss auf die Kaderplanung. Routine haben wir genug, Speed definitv nicht. Im Sturm sehe ich den größten Handlungsbedarf. Dort traue ich eigentlich keinem eine gute 2.Liga Saison zu.

    Die Frage ist ja auch, wer würde überhaupt mitgehen in den (Halb) Profi Bereich? Und wer bekommt eventuell die Chance, noch höher zu spielen? Ich denke schon, dass ein Kiric und Graf ein Plätzchen in einem BL Kader ergattern könnten. Mit Elsnegg wiederum bekommen wir quasi einen Neuzugang, der unsere Qualität enorm steigert.

     

    Ich glaube schon, dass wir mit der jetzigen Mannschaft oben konkurrenzfähig sind - ich glaube aber, dass sich diese Frage nicht stellen wird, da wir einige Abgänge haben werden, die wir sowieso nachbesetzen müssten und der Kader daher anders aussehen wird als heuer.

  18. Sehr trocken und emotionslos heruntergespielt. Das muss man schon anerkennen, dass wir die Umstellung und die Mehrbelastung vom Mittwoch sehr gut weggesteckt haben. Die Kalsdorf waren allerdings ein sehr dankbarer Gegner, der zwar motiviert aber spielerisch sehr beschränkt war.

    Hervorzuheben ist, dass wir offensiv zu guten Möglichkeiten kommen und defensiv noch immer kein Gegentor erhalten haben. Hier stimmt also die Balance.

    Vorallem haben wir mit Schellnegger und Geissler 2 gute Alternativen auf der Bank. Speziell Schellnegger macht das sehr gut. Und fällt auch noch in die Jugendregelung.

     

    Schade für mich nur, das Heil absolut keine Chance bekommt. Ich bin fest davon überzeugt, dass der in der Offensive die höchste Qualität hat. Die Frage ist nur, wie fit er ist?

  19. Mein wahres Highlight war, das wir tatsächlich einen fußballerischen Plan A und Plan B haben. Das Spiel war von der Anlage komplett anders als gegen Gleichenberg und Sturm. Wir haben versucht Fußball zu spielen und sind einige Male mit guter Geschwindigkeit angelaufen. Vorallem haben wir aber die Deutschlandsberger dort getroffen, wo sie verwundbar waren. Die IV und das DM sind teils 20m außeinander gestanden. Genau dorthin haben wir die Bälle gebracht und gute Angriffe vorgetragen. Das Pressing des DSC verlief im Sand - auch weil die Verteidigung das gut gelöst hat. Das Dengg nicht mal einen Torschuss hatte zeigt schon, dass wir uns gut auf Deutschlandsberg einstellen konnten.

     

    Meine Hochachtung gilt auch den Deutschlandsbergern.. wenn man 3:0 (und 4:0) hinten ist und man läuft mit teils 8 Mann an, dann hat man schon richtig Selbstbewusstsein. Die wollten unbedingt ein Tor erzielen. Und hatten in Wahrheit (bis auf einen Weitschuss und einen Kopfball) keine ernstzunehmende Torchance.

     

    Das war ein Hammer Saisonstart..mit dem konnte man wirklich nicht rechnen. Jetzt gilt es gegen Lendorf den Pflichtsieg einzufahren und den Druck auf den Rest zu erhöhen. Wir haben noch genügend schwere Spiele vor uns.. die Verfolger allerdings auch!

×
×
  • Neu erstellen...