Zum Inhalt springen

Der Stehgeiger

Members
  • Gesamte Inhalte

    752
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    13

Alle erstellten Inhalte von Der Stehgeiger

  1. Dafür, dass der GAK 1902 und die Juniors offenbar unterschiedliche Strategien gegenüber der Stadt und der Messe fahren (Konfrontations- vs. Kuschelkurs), mag es intern jeweils gute Gründe geben. Von außen besehen darf man das aber schon komisch finden. Man könnte den Eindruck bekommen, die ganz besonders "medienkritischen" User hier wünschen sich in eigener Sache doch wieder nur eine Huldigungs-Berichterstattung. Also genau das, was, soweit es andere betrifft, für große Aufregung und allerlei Verschwörungstheorien sorgt.
  2. Bei Rätseln immer zuerst die Angabe lesen: Der Verteidiger, den wir suchen, steht bei Kalsdorf unter Vertrag, der Goalie nicht.
  3. Und dann doch wieder nur das übliche "Alles Trottel außer mir"... Und ja, ich hab hier in den letzten Jahren kaum gepostet, was aber hauptsächlich daran liegt, dass ich von der Sache zu weit weg bin und hier nicht gegenüber Leuten gescheit daher reden will, die sich tagtäglich für den Verein den Arsch aufreißen. Aber gerade mangels Medienpräsenz eines Gebietsligisten hat das Forum eine wichtige Informationfunktion. Und wenn dann Wichtigmacher ihre Verschwörungstheorien verbreiten oder ihre politische Agenda verfolgen (aber halt - politisch sind ja nur die bösen Linken und Gutmenschen!) hat man die Wahl: Sich die Information über die schönste Nebensache der Welt vergällen lassen, die Ignore-Funktion strapazieren oder hin und wieder Dampf ablassen und etwas dagegen setzen. Bin schon wieder weg. Gesinnungsterror Ende.
  4. Finde jetzt das Ursprungsposting in den ignorierten Beiträgen nicht mehr, aber: ja, ja ja! Ich möchte noch den Hinweis hinzufügen, dass das Recht auf freie Meinungsäußerung zwar das Recht beinhaltet, sich unabhängig von Kenntnis und Niveau zu jedem Thema zu äußern, nicht aber, für die geäußerte Meinung allseits Applaus zu erhalten. Eher im Gegenteil (nämlich aus der Perspektive derer, die nicht applaudieren).
  5. Im 11Freunde war vor kurzem ein Artikel darüber, wie das mit den japanischen Kickern in Amateurligen in Deutschland läuft (http://www.11freunde.de/artikel/takashi-yamashita-und-die-fussball-japaner). Ich weiß nicht, ob das bei uns auch so ist, kann es mir aber schon vorstellen.
  6. Als Regionalligaverein in einer Saison € 1,9 Mio einnehmen und vier Monate später in Konkurs sein ist auch keine schlechte Leistung, Herr Wirtschaftskammer-Vizepräsident.
  7. Es spricht mehr und mehr dafür, dass man uns am Montag ein Zusperren mit der Begründung "Altlasten" verkaufen wollte, um nicht zugeben zu müssen, dass man selbst wieder einmal mit Geld, das man nicht hatte (oder besser auf die Seite gelegt hätte), den sportlichen Erfolg erzwingen wollte.
  8. Dann würde ich bitten, dass die Herren von der Kleinen Zeitung und sonstige "Sportjournalisten" auch draußen bleiben. Man muss ihnen "ihre Arbeit" ja nicht ganz so einfach machen.
  9. Wie lebt es sich eigentlich, wenn alle anderen, mit denen man so den ganzen Tag zu tun hat, ausnahmslos Versager sind?
  10. Es liegt halt doch immer wieder am Saubach, das herrschende Niveau noch einmal deutlich zu unterbieten. Wobei, das ist schon so peinlich anbiedernd, dass es schon bald kontraproduktiv werden könnte. In diesem Sinn: Weiter so, Saubach, Sagmeiser und Konsorten! Wie wär's mit einer Initiative für die Umbenennung der CvH in Rudi-Roth-Boulevard?
  11. Rudi Roth: "Der GAK war bei meiner Amtsübergabe schuldenfrei." Walter Messner: "Ich habe von keinen Schwarzgeldzahlungen gewusst." Ralph Schilcher: "Den Investoren liegt allein der GAK am Herzen." Wolfgang Egi: "Ich war erfolgreich als Manager in internationalen Unternehmen tätig."
  12. Ich finde ja, in unserer derzeitigen Situation war allein die Gelegenheit, minutenlang ein "Roth du Sau"-Transparent in die ORF-Kamera zu halten, die Niederlage wert.
  13. Ich sehe das so: Anscheinend haben sich die Schwarzgeldzahlungen durch die strafrechtlichen Ermittlungen soweit konkretisiert, dass die Stadt einmal ihre Forderungen (gegen den Steuerschuldner GAK) geltend gemacht hat. Jetzt ist es zwar unwahrscheinlich, dass diese Gelder jetzt (zivilrechtlich) eingeklagt werden, wenn es doch leichter ist, den Ausgang des Strafverfahrens abzuwarten und sich daran anzuhängen. Das ändert aber nichts daran, dass der GAK jetzt damit konfrontiert ist, und der Vorstand etwa verpflichtet wäre, (aus dem laufenden RL-Budget!) entsprechende Rücklagen zu bilden. In der Nähe eines Krida-Deliktes ist man sonst ziemlich schnell, wenn die Forderungen dann tatsächlich schlagend werden (und auf dem Niveau von Sükar und Konsorten - wird schon irgendwie gehen! - auch). Natürlich sind diese Forderungen also noch relativ weit weg, aber sie sind trotzdem ein Klotz am Bein, den man mitschleppen muss. Und ich verstehe jeden, der sich diese Dinge nicht mehr antun will.
  14. Ich glaube, es war die wichtigste Qualifikation für seine letzte Amtszeit, dass er nix kapiert. Schlimmer war nur mehr der Hofrat (!) Gartner, der hat sogar zu wenig kapiert, um den harmlosen Deppen zu geben.
  15. Sollte ich diesmal die Wahl haben, eine Marionette von der Invasoren Gnaden zum Präsidenten zu wählen, oder für die freiwillige Selbstauflösung des Vereins zu stimmen, werde ich mir - wenn ihnen das Geld kostet, was ich wohl annehme - ernsthaft überlegen, zweiteres zu tun. Der Stehgeiger
  16. Der Stehgeiger

    Oved?

    Wenn ich mir den Karriereverlauf von Oved so anschaue, müssen sich da aber wohl einige Trainer "ernsthaft hinterfragen".
  17. Frage an die Rechtsanwaltskammer: Ist die türkise Hose, mit der der Rath vor dem Spiel über den Vorplatz stolziert ist, eigentlich standeswidrig? Nachdem sich meine Augen erholt hatten, habe ich in der ersten Halbzeit zumindest den Versuch gesehen, State-of-the-art-Fußball zu spielen (sehr hohes Verteidigen, viele Positionswechsel und nach innen Ziehen der drei Offensiven im 4-2-3-1, Außenverteidiger mit vielen Offensivaufgaben am Flügel). Möge die Übung gelingen.
  18. Der Stehgeiger

    Oved?

    Romantisch ist vor allem, dass sich alle unbedingt einen "Spielmacher" einbilden. Der Stehgeiger
  19. Der Stehgeiger

    Oved?

    Vielleicht könnte man ja auch den linken Verbinder wieder einführen, wenn diese Position einem Spieler genehm ist.
  20. Will der Prödl zurück zu Sturm mit dem Proletenbart?
  21. Hartberg war also kein sinnloser Gewaltausbruch, sondern berechtigte Kritik an einer desinteressierten Mannschaft. So etwas wie auspfeifen. Da kann ich ja nur hoffen, dass du mich nie "kritisierst".
  22. Vorweg: Ich schätze den Ballesterer sehr, bin aber in diesem Fall zum Teil anderer Meinung als der Autor, weil mein Verständnis für Fußballfans jeglicher Zugehörigkeit und jeglichen Selbstverständnisses in dem Moment endet, in dem sie einen Fuß auf das Spielfeld setzen (und man das, was in Hartberg passiert ist, für mich nicht in Auswärtsfahrten wohin auch immer aufwiegen kann). Diejenigen, die den Artikel nun als Unterstützung für ihre ewig gleichen "ist eh nix gewesen"-Tiraden sehen, sollten aber schon auch den Teil lesen, wo die Hartberg-Aktion als durchaus existenzgefährdend für den Verein und es als nicht selbstverständlich gesehen wird, dass diejenigen Personen, die den GAK in den letzten beiden Jahren wieder auf die Füße gestellt haben, noch einmal aufstehen, die Trümmer zusammentragen und den Stein des Sisyphus wieder ins Rollen bringen. Der Stehgeiger
  23. Sorry, aber wenn das Mail, das die Lustenauer online gestellt haben, wirklich die ganze ominöse Anzeige war, dann war das halt wirklich alles viel zu dünn.
×
×
  • Neu erstellen...