Zum Inhalt springen

elmstein

Members
  • Gesamte Inhalte

    606
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Alle erstellten Inhalte von elmstein

  1. http://www.g-a-k.at/aktuell/aktuell.htm ----> sind die jetzt (wieder) mit im boot? wissts eh, i kenn mi do jo nix aus.
  2. Konditionell wie es scheint schon on top
  3. ach scheibe, so funktioniert das?! und ich warte auf die erlagscheine.... elmstein jun. und sen. zahlen dann morgen ein....
  4. Ohhhhh, danke! Aber ich war nie weg, das muss ich mal hier klar deponieren
  5. "Der Siege göttlichster ist das Vergeben" Friedrich Schiller
  6. Bin zwar alt, an die Zeit, in der man "GAC" geschrieben hat, kann ich mich aber nicht erinnern Ich habe das "GAK" mit der Muttermilch aufgesogen, nach "Mama" und vor "Papa" war es wahrscheinlich das 2. Wort, das ich aussprechen konnte Warum die Stimmen für "GAC" immer lauter werden sollten? Ich hab keinen Schimmer, für mich wäre es auf lange Sicht ned wirklich akzeptabel. Da könnten ja auch statt dem armen "K" das "A" in Frage stellen. Ein schönes Synonym mit "O" gefunden, schon sind wir der GOK, vom Klang her viel näher dabei. nanana - nur der "GAK"!
  7. sorry, aber eine unfassbare Meldung für mich! . hmmm, vielleicht bin ich der Purist
  8. ...Um Gottes Willen, ist diese Diskussion jetzt wirklich ernst gemeint??? G A K sind die heiligen Buchstaben, die und keine anderen, niemals!!! Auch die Phonetik ist tief in mein Hirn eingebrannt, unauslöschlich! Soll der Arbeitstitel GAC sein, solange wir uns halt dieser Kompromisslösung bedienen müssen. Aber der Tag muss und wird wieder kommen, an dem wir als G.A.K. wieder zusammenstehen und unsre Roten anfeuern werden. We are GAK, per aspera ad astra!
  9. Und einmal, ein letztes Mal, ich verspreche es (naja), möchte ich hier meine Sicht der Dinge darlegen. Vorweg: Mit einem Gratkorner Verein kann ich auch relativ wenig anfangen. Aber ich möchte/muss mir ganz persönlich die Frage stellen: Welcher Verein ist legitimiert, die Nachmiete in jenem Teil meines Herzens antreten zu dürfen, in dem der GAK 1902-2012 einen großen Teil Inne hatte. Und diese Frage werde ich gründlichst und kritischst überprüfen, da kommt nicht irgendwer rein, dazu ist das Herz zu sehr verletzt nach einem Jahr, in dem ich nach meiner Mutter und meinem besten Freund auch meine
  10. Ich spreche nicht vom "Was", ich spreche vom "Wie". Da können die Fakten und Argumente noch so stichhaltig sein, wenn sie permanent mit Schimpfwörtern und Beleidigungen transportiert werden, wird man sie nicht als solche wahrnehmen, sondern kommen nolens volens nur als Aggressionen gewisser frustrierter Verbalrabauken an. Das soll nicht wertend sein, das ist Fakt!
  11. Nur so als kleine Rückmeldung: Durch den persönlich beleidigenden, unsachlichen Umgangston, der hier leider Einzug gehalten hat, verliert ihr z.Zt. sehr viel Sympathie und Verständnis für eure Sache, zumindest hier in der Provinz.
  12. aha herablassend. gut, ich entschuldige mich dafür und verabschiede mich mal gleichzeitig von hier. ihr habt das eh alles im griff, da braucht es meinen naiven, realitäts und vernunftsfremden wunsch nach einer anderen art der kommunikation nicht (die noch dazu selbst herablassend ankommt.)ich wünsche euch alles gute, bin ja ganz auf eurer seite - auch wenn das ganz offensichtlich nicht angekommen ist. tschau
  13. kay, da oben sitzen also nur marionetten, zeitlich geht es sich sowieso nicht aus und der kampf "gut gegen böse" muss bis zum letzten blutstropfen durchgezogen werden. boahh, bin ich begeistert und voll zuversicht für unser neues baby, danke für den motivationsschub, genau das brauchen wir jetzt, we are gak!
  14. ...oder einfach mal aufhören mit den ständigen Schuldzuweisungen und Polarisierungen...
  15. Ich empfinde es ähnlich. Gut, ich bin absolut naiv und uninformiert, kann aber auch aus dieser Position heraus genau sagen, was mich so frustriert und enttäuscht. Es gibt keine Aufbruchsstimmung, es gibt kein Zusammenrücken, es scheint keine Kompromissbereitschaft zu geben, es gibt keinen Neubeginn in den Köpfen, keinen Schlussstrich unter persönlichen Animositäten, wenn von der "Gegenseite" gesprochen/geschrieben wird, so hat man eher das Gefühl, dass von minderwertigem Abschaum als von Menschen auf Augenhöhe - die zudem eine gemeinsame Liebe verbinden sollte - geschrieben wird. Wir bräuchten
  16. doch schurli, auch mit dir, da nehm ich dich nämlich mit!
  17. Ich muss doch nochmal konkreter dazu Stellung nehmen: Ich habe sehr viele nette Rückmeldungen bekommen, die mich auch sehr gefreut haben, aber eben auch a paar Watschen (nur bildlich gesprochen ) und Beleidigungen einstecken müssen - und des tua i ma afoch nimmer an, weil: Ich mir die ganze Gaudi selbst finanziert finanziert habe (des is ned billig, könnts ma glauben, da machen andere an schönen Kurzurlaub drum), ich aber (da kein "Musiker") in weiterer Folge keinerlei kommerziellen Interessen (im Gegensatz zum Pendant bei den "Buam vom SK Stnrw - Gratulation an dieser Stelle auch zur Bestell
  18. Sixt, und da ma uns im Moment in soviel anderen Bereichen gegenseitig die Schädln einhaun, is es wohl besser wir machen uns, auch wenn es sich nur um ein Kinkerlitzchen handelt, kein weiteres Feld für Streitfragen auf!
  19. Danke schön, ihr Lieben Aber ich hatte ja bereits die große Ehre vor meinen Roten im Stadion auftreten zu dürfen. Und ein zweites Mal wäre ja fast schon Belästigung
  20. ha, danke schön! so kann man das natürlich durchaus akzeptieren
  21. Was ich noch sagen wollte: Ich fand die Kurve grandios gestern. Aber dieses eine Liedchen, hör ich das richtig? "We don´t live for...." Singt man da tatsächlich jedes Mal den Namen der Unaussprechlichen (und damit auch Unsingbaren)? Bitte sagt mir, dass ich mich da täusche!
×
×
  • Neu erstellen...