Zum Inhalt springen

auf die Roten

Members
  • Gesamte Inhalte

    104
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

Beiträge erstellt von auf die Roten

  1. Wieso hat sich die Austria in den Angelegenheiten Sionko, Ceh und Tokic unfair oder anstandslos verhalten. Der Verein hat ja kein Gesetz gebrochen, sondern sich im Rahmen des gesetzlich zulässigen bewegt. Der Vorwurf ist also zurückzuweisen.

     

    Gestzeskonformität und die "Regeln des Anstandes und fairen Verhaltens" haben nicht unbedingt etwas miteinander zu tun.

    Es kommt einfach nicht gut an wenn jemand wie Stronach davon spricht dem österreichischen Fussball zu neuen Erfolgen verhelfen zu wollen, im Endefekt aber hauptsächlich andere österreichische Vereine schwächt indem er ihnen mit seinen Milionen die besten Spieler abluchst.

    Ohne den Gak wäre die Austria nie auf die Idee mit Ceh gekommen. Tokic vier Tage vor Saisonbeginn abzuwerben ist auch alles andere als 'nett'. Dass macht Stronach zu keinem Verbrecher aber halt leider auch nicht wirklich beliebter.

  2. Für mich liest sich der ganze Bericht über die Einigung und das Entgegenkommen einfach so:

    Als Dank dafür dass sie uns dreimal hintereinander in den Hintern getreten haben (Sionko, Ceh, Tokic) bieten wir ihnen unsere Freundschaft an und schenken ihnen zusätzlich noch Tokic für ein Monat Bundesliga und den gesamten Uefa-Cup.

     

    Zu kryptisch klingt das "finanzielle Entgegenkommen Stronachs". Hört sich nach heißer Luft an. Zuerst wurden wir in den Allerwertesten getreten, und dann lassen wir uns auch noch über den Tisch ziehen. Danke!

     

    Natürlich hatten wir wohl kaum eine Verhandlungsposition aus der man die hier im Forum kolportierten 5 Mio Schilling herausschlagen kann, aber wenn dann da steht, dass ein "ein anständigerer Umgang zwischen den Vereinen angedacht ist", dann klingt dass für mich so als wären wir zuvor zur Austria auch schon besonders böse gewesen.

    Die Austria spannt uns einen Spieler aus der fast schon fix bei uns war, den anderen wirbt sie vier Tage vor dem Saisonstart ab, und wenns dann auf einmal für sie ein bißchen ungemütlich wird bittet sie um Fair Play???

    Für ein "finazielles Entgegenkommen Stronachs"?

     

    Ich bin mir sicher dass Sükar was auf dem Kasten hat und ein cleveres Bürschchen sein dürfte, aber dieser Bericht klingt für mich eher so als hätten wir unsere einzige klitzikleine Chance der Austria einmal abseits des Spielfeldes etwas "zurückzugeben" für eine schwindlige und haltlose 'Freudschaft' vergeudet.

  3. Chef-Gipfel: Stronach trifft GAK-Boss Sükar

     

    Nächste Runde im Kampf um die Freigabe von Mario Tokic. Diesmal auf allerhöchster Ebene im Fontana in Oberwaltersdorf. Dort trafen sich heute Frank Stronach und GAK-Präsident Harald Sükar.

     

    Hintergrund des "Gipfeltreffens" ist die Erstellungen von konstruktiven Lösungsvorschlägen, da Neuzugang Tokic eine spezielle Vertragsklausel in seinen GAK-Kontrakt eingebaut hat, die einen sofortigen Bundesliga-Einsatz für einen anderen Verein nicht zuläßt.

     

    Stronach berichtete von einem sehr guten Gespräch, allerdings konnte noch keine, für beide Seiten befriedigende Lösung, gefunden werden. Dennoch: Die Basis stimmt, der "gordische Knoten" ist aber noch nicht gelöst. In den nächsten Tagen wird alles unternommen, um Tokic so bald wie möglich auch in der Meisterschaft einsetzen zu können. Bislang gibt es nur eine Trainingserlaubnis, auch der einsatz am Samstag in Knittelfeld gegen den VfB Stuttgart (17:30 uhr / live in DSF) ist nicht gesichert.

    also scheint man sich auf eine finanzielle lösung zu einigen.

    schade ich hätte gerne gesehen dass die austria tokic kauft und ihn wegen uns nicht im uefa cup einsetzen kann. das hätten sie sich verdient nach all dem sch*** (sionko,ceh,tokic) den sie gemacht haben.

    andererseits wenn man wirklich 350.000 euro mehr bekommt ists schon eine überlegung wert. :roll:

     

     

    Vielleicht wars ja juristisch eh nicht zu verhindern, aber mir ist die oben erwähnte Trainingserlaubnis schon zu viel.

  4. Wurstsemmeln, Frankfurter, Bretzen, Bier aus Bechern (manchmal sogar direkt zum Platz gebracht) dass gehört für mich zum Besuch am Fußballplatz. Als Nichtraucher hab ich Zigaretten da nie dazugezählt. Wohl auch deswegen weil sie, anders als Pfeife oder Zigarre, für den danebenstehenden einfach nur Gestank bedeuten.

    Es will ja keiner, dass das Rauchen im Stadion verboten wird. Was spricht also gegen einen Sektor für diejenigen, die sich ohne den Rauch anderer Leute wohler fühlen. Wir haben ja eh so viele freie Sektoren.

     

    auf die Roten

×
×
  • Neu erstellen...