Zum Inhalt springen

redbear

Members
  • Gesamte Inhalte

    410
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von redbear

  1. Was ich mir von der nächsten Saison erwarte? - Gar nix! Oder sogar noch weniger, wenn Ihr versteht, was ich meine, denn als Indianer bin ich abergläubisch und will das Wort, das mit A beginnt und mit g endet, nicht aussprechen, zumindest nicht auf dieser unserer roten Homepage. Mit indigenen Grüßen redbear
  2. Also eines muß ich schon sagen: Ein GAK, der einen Toni Ehmann wegen ein paar Kröten auf die Straße setzt, kann nicht ganz dicht sein. Redbear
  3. Wenn Old Shatterhand skeptisch wird, wirds ernst, meint redbear mit roten Grüßen
  4. @Halbzeitpause - Ich habe nicht für Hörgl plädiert, ich habe nur gesagt: Heute könnten wir uns nicht einmal mehr den Co von Auge leisten, geschweige den Auge selbst. Claro? Rote Grüße redbear
  5. Als der Auge zu uns nach Graz kam - also in der guten alten Zeit - da brachte als Co den Hörgl mit. Heute könnten wir uns nicht einmal den Hörgl leisten. So schauts aus. Rote Grüße redbear
  6. Ohne den "Tiger" wären wir nicht Meister geworden. So einfach ist das. Aber ob man Meister wird oder nicht, ob man absteigt oder nicht - das spielt in diesem Verein heute keine Rolle mehr. Rote Grüße redbear
  7. Ich bin von der Diskussion im Forum begeistert. Schön, wie realistisch unser Hansi hinsichtlich seiner Trainerqualitäten eingestuft wird und wie viel Sympathie ihm dabei entgegengebracht wird. Das entspricht genau meiner Gemütslage. Der Mann besteht aus Fussballbegeisterung, wenn da der Funke überspringt, kann er auch als Trainer für eine gewisse Zeit etwas bewegen. Er war zu seiner Zeit der richtige Nationaltrainer; mit ein bisschen Glück und einem Ivanschitz, der die in ihn gesetzten Erwartungen erfüllt hätte, stünde Hansi jetzt in Deutschland völlig zu Recht als Qualifikationsheld da, als M
  8. Was Ihr da diskutiert über die Gefahren eines Mannschaftsumbaus, sei es mit Routiniers, sei es mit Jungen ist richtig - entscheidend ist die lenkende Hand und der motivierende Geist des Trainers. Thomale, Auge, Libreghts, Schoko - jeder von ihnen hat Spieler aus der Lethargie gerissen, weiterentwickelt, Stars geformt und der Mannschaft einen erkennbaren Charakter gegeben. Bei Schko wars der unbedingte Wille, Meister zu werden. Das ist das Wichtigste!! Rote Grüße redbear
  9. OK, ich habe zum Thema "Magna Sturm" einen eigenen Thread aufgemacht. Muß man meiner Meinung nach nicht schließen, weil es dabei um die spezielle sportliche Herausforderung für unseren GAK ging. Kann man aber. Von mir aus. OK. Unangebracht finde ich aber, sehr geehrter Herr Moderator Stefan, den Ton, den Sie bei dieser Gelegenheit mir gegenüber anschlagen. Nettiquette please! Mit roten Grüßen redbear
  10. Wenn, wie heute in der "Kleinen" zu lesen, Stronach/Magna ab 2007 bei Sturm einsteigt, wird sich der GAK sehr warm anziehen müssen. Ein guter Buchhalter wird nicht reichen, um diesem Druck auf Dauer standhalten zu können. Ich schätze die Chancen, dass "Magna Sturm Graz" Stronach das bringt, was die Austria nicht schaffte, nicht schlecht ein. Und dann lautet die Frage: Wo bleibt der GAK, wenn die große Frage im österreichischen Fußball heißen wird: Kommt Mateschitz und Stronach in die CL-Gruppenphase? Oder anders gesagt: "Ohne Göd ka musi!" - Ein sehr besorgter redbear
  11. Ja ernsthaft! - Osim ist für mich der geborene GAK-Trainer, sein Engagement bei den Nachbarn war eine Art Irrtum. Aber so haben wir ihn kennenlernen können, oft schmerzhaft, aber beeindruckend. Rote Grüße redbear
  12. Trainer sind immer auch Identifikationsfiguren einer Mannschaft. In diesem Sinn waren für mich Thomale, Auge, Libreghts und Schoko ideale Trainer. Thomale war der gründliche und erfolgsorientierte Fachmann, der als Ossi kein Piefke war. Auge war in erster Linie der Bayernstar, charismatisch und doch erdverbunden und verwandt. Wenn Libreghts sprach, dachte man an Ajax, Feyenoord, Creuyff und Neeskens und erinnert Euch: Bazina und Brunmayr spielten den Kurzpass wirklich zum Niederknien. Und mit Schoko? - Wenn ich mich erinnere, was der dem Ehmann beigebracht hat, dass Pötscher gegen richtige Kic
  13. Ja, back to topic! Aber ein ganz kleines bisschen freut es mich schon, dass sich unsere monetaristischen Hardliner mig und Finanzminister in eine Diskussion über ökonomische Aspekte des Fussballs jenseits der unmittelbaren Betriebswirtschaft haben verleiten lassen. Ohne Göd ka Musi. Rote Grüße redbear
  14. Lieber mig! Danke für Deine ausführliche Antwort, mit der ich viel anfangen kann. Ich lese Deine Postings gerne. Die parteipolitische Zuordnung muß ich allerdings zurückweisen. redbear ist kein Politiker. Kreisky hast Du ins Spiel gebracht und zu den Bildungsinvestitionen unseres Kanzlers in den Siebzigern bekenne ich mich, aus Überzeugung und aus persönlicher Fairness. Zum Fussball: Graz als aufstrebende Metropole in einer der stärksten Wachstumsregionen der EU mit enormem wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und kulturellen Potential sollte sich auch im Fußball ein bisschen mehr vornehmen al
  15. redbear

    Keine Lizenz!?.

    Bevor ich wieder zum Feuerwasser greife, muß ich meinem Blutsbruder noch ein paar Rauchzeichen schicken und ihm sagen, dass ich ich es nie für einen Fehler hielt, als unser großer Häuptling "Rote Feder" "Dem der die Schokolade liebt" den Auftrag gab, alle andern Stämme zu unterwerfen und von ihm verlangte, auch die größten Stämme und Krieger des Kontinents das Fürchten zu lehren. Es war schön und ehrenvoll bei diesen Kämpfen dabeizusein, statt wie jetzt Erbsen und Bohnen zu zählen und die Zeichen jener seltsamen Bücher zu deuten, in denen schwarze Zahlen wertvoller sind als rote. Redbear lösch
  16. Bei Finanzminister möchte ich mich für die Korrektur seines Postings bedanken. Bei bertl80 für die Korrektur meiner Verwechslung von Daniel und David. In der Ära Korösistraße hielten wir manchen Gegner im Schach wie Daniel die Löwen, mit nichts als seinen Worten. Auch ein schönes Bild. Aber David beSIEGTE Goliath - ich glaube das wollen wir noch lieber sehen. Rote Grüße Eures redbear
  17. @mig: Danke für die Stichwörter. Ich würde gerne wissen, wie Bruno Kreisky mit den heutigen Problemen umgehen würde, das wäre mir - ganz ehrlich gesagt - einen Versuch wert. Aber das ist eine ganz andere Ebene der Realität. Im Fussball geht es - zumindest für die Fans - um Träume und um die Hoffnung, die wirklich werden soll. Das treibt uns auf die Fussballplätze. Kreisky versprach jedem Bezirk eine höhere Schule, Sinowatz hat das als Unterrichtsminister tatsächlich umgesetzt. Ein Traum wurde damals realisiert, auch wenn das manche heute für eine Selbstverständlichkeit halten. Ich hab nicht ve
  18. Schranz; Standfest-Ehmann-Tokic-Pogatetz; Sionko-Muratovic-Aufhauser-Dollinger; Kollmann-Bazina Ersatz: Almer; Pötscher, Ramusch, Amerhauser, Majstorovic Rote Grüße redbear
  19. @maxpic: Wenn ich was ironisch meine, merkt man das zweifelsfrei. Zum Thema "Gloryhunter": Ich habe in der Korösistraße jahrzenhntelang einer Mannschaft zugesehen, die wenig "Glory", aber immer viel Herz und Fairness hatte und manchmal als Daniel den Goliath besiegte. Als Graz in den neunziger Jahren durchstartete, Zentrum eines weltweit operierenden Auto-Clusters und "Kulturhauptstadt" wurde, war es Zeit, auch sportlich ein paar Akzente zu setzen. Was Osim und Schilcher bei den Schwarzen vorhüpften, wollten Fischl, Svetits, Roth und Schoko bei den Roten nachmachen. Bis ein paar Erbsenzähler d
  20. redbear

    Keine Lizenz!?.

    Es hat natürlich seinen Sinn, wenn in einem Fussballverein Leute Verträge unterschreiben, die auch etwas vom Geld verstehen. Man kann einen Fußballverein aber nicht wie eine Firma führen. Vereinfacht gesagt, ohne externes Geld kannst Du keinen sportlichen Erfolg haben, außer man ist Dauerteilnehmer in der CL. Sportliches Know How brauchts freilich auch, eine Mange natürlich - das haben Stronach/Magna/Austria ex negativo schlagend unter Beweis gestellt. Ich würde mal die Geschichte von Bayern München studieren. Dort wird jetzt das Geld verdient, das in den sechziger/siebziger Jahren investiert
  21. @ Finanzminister: Danke für die Kritik. Eingehen kann darauf leider nicht, denn ich müßte so persönlich werden wie Du - und das will ich nicht. Rote Grüße redbear
  22. Das kommt dabei heraus, wenn Möchtegernmanager Präsidenten spielen und eine erfolgreiche Mannschaft aus angeblichen wirtschaftlichen Gründen zerstören. Ich habe gleich gewußt, dass da nix gscheits herauskommen kann. Ein tief trauriger redbear
  23. redbear

    Pamic

    @Spitze Feder: Danke für den Hinweis. Vielleicht wäre Pamic ein guter Trainer, als Kicker hat er mich nie überzeugt, hatte immer nur für eine knappe Halbzeit Kondition. Rote Grüße redbear
  24. Was mich wundert ist, dass Ivica Osim in den bisherigen Diskussionen kein Thema ist. Der will doch irgendwann wieder einmal nach Graz zurück. Zum GAK würde er noch viel besser passen als einst zu Sturm. Svetits soll sich trauen! Rote Grüße redbear
  25. redbear

    Pamic

    Nur interessehalber: Hat Igor eine Lizenz? Rote Grüße redbear PS: Baric wäre mir zu alt. Weber halte ich für keinen Trainer, so gut er als Kicker auch war.
×
×
  • Neu erstellen...