Zum Inhalt springen

Rangliste

Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 15.10.2012 in allen Bereichen

  1. Diesmal kamen einfach mehrere unglückliche Faktoren zusammen ... und bei der kleinen Gruppe die wir sind, fällt dass halt ziemlich schnell auf. Nachdem der Zulauf für Ehrenamtliche Tätigkeiten ähnlich sprudelt wie auch das Geld bei uns, besteht das Homepage-Team aus einem kleinen, aber feinen Heer an Freiwilligen, die Hauptberuflich entweder Einkünfte aus selbständiger oder auch nicht-selbständiger Arbeit beziehen. Und daher in erster Linie auf die Anforderungen ihres Brötchengebers angewiesen sind. Aber vielleicht hast du ja Zeit uns zu unterstützen? Anforderung: eigener Laptop + eigene
    9 Punkte
  2. Wo ich mir langsam die Frage stelle: Wir sind nur schon ewig ein Profiklub in einer Amateurliga und wenns so weitergeht zumindest noch ein Jahr länger! Bei der GV sollte dann jetzt auch mal entschieden werden, wo man hin will! Hat man die Kohlen nicht, dann sollte man auf einen ehrlichen Amateurbetrieb umsteigen, sonst ist die nächste Insolvenz vorgprogrammiert... Sollte dann mal einer kommen und wieder steuerschonden Millionen in den GAK investieren wollen, dann kann man wieder über den Aufstieg reden. Ich weiss, dass ist eine krasse Überlegung von mir, aber mir blutet immer das Herz, wen
    5 Punkte
  3. Nun ja, mit dem Budget, welches wir in den vergangenen 4 Jahren in der Regionalliga hatten, hätte einfach früher oder später in diesen 4 Jahren der Aufstieg rausschauen müssen, idealerweise als es noch keine Relegation gab. Zu Beginn musste man sich erst zurecht finden, danach war aber 2 Mal die Chance riesengroß und im Endeffekt spielen so viele Faktoren eine Rolle, dass es unmöglich ist, alle Gründe aufzuzählen und mögliche Szenarien durchzuspielen. Schlussendlich war man letzte Saison sportlich so weit, dass es angerichtet war, jedoch scheiterte man an der Hürde Relegation. Ärgerlich, passi
    4 Punkte
  4. Wenn Roth die Altlasten bezahlt und mit neuem Vertrag fürs TZ zukünftige Lasten reduziert werden, sind damit die Rücktrittsgründe eigentlich weggefallen - bleibt die Amtsmüdigkeit. Nachdem es auch hieß, die Saison ist ausfinanziert, dürfte es eigentlich keine Schulden geben, bzw. wenn, dann sind sie tatsächlich (nur) aus der Ära Bittmann/Pock. Ich nehme an, darüber werden wir heute informiert. Gerüchte sagen, dass ein Vorstandsmitglied an Spielerverkäufen und Sponsorverträgen verdient hätte. Ich nehme an, auch darüber werden wir informiert, ob etwas dran ist.
    4 Punkte
  5. Um hier wieder einmal ein "Meldung" der Kleinen Zeitung - also des Sturm-Echos - richtig zu stellen. Die ENTLASTUNG des Vorstandes hat nur bedingt mit der Verpflichtung zur weiteren Amtsführung des Vorstandes (liebe Kleine Zeitung: der GAK hat kein Präsidium) zu tun. Ganz salopp ausgedrückt, bedeutet die Entlastung die Freistellung des Vorstands von Schadensersatzansprüchen für den Zeitraum, für den die Entlastung erteilt worden ist. D.h., dass die GV die Amtsführung akzeptiert und davon absieht, unter Umständen Schadenersatzansprüche an das zu entlastende Organ zu stellen. Das Vereinsgesetzt
    3 Punkte
  6. Wenn du sie vorne rausschmeißt kommen sie bei der Hintertür wieder herein. Ich erhoffe mir jetzt von der GV dass es zu einer "Übergangsregierung" kommt, die die Fakten sammelt und auf den Tisch legt, damit dann bei einer weiteren GV entschieden werden kann, ob es Sinn macht weiterzumachen, oder ob man zusperrt und den Weg für eine Neugründung ebnet. Weiters erhoffe ich mir, dass die Diskussionen halbwegs zielgerichtet ablaufen. Ob jetzt der Kauf/Verkauf des Spielers xy ein Fehler war, ist vielleicht diskussionswürdig, bringt uns auf dem Weg zur "Gesundung" aber auch keinen Millimeter weiter
    3 Punkte
  7. Die von BB angeführten Personalkosten von 80.000 Euro glaube ich so nicht ganz, die werden eher knapp über 90.000 Euro liegen. Jetzt mit ein wenig Abstand sehe ich die Sache so, dass für das aktuelle Tageschäft, sprich Spielergehälter, Angestellte, Trainer etc., keine Kohle da ist. Wobei zu klären ist, wer die Tagesgeschäfte überhaupt weiter führt? Obwohl ich die Ängste von BB auch verstehe, dass in den nächsten Jahren Summen schlagend werden können, die existentiell sind. Hat ja einigen Ex-Präses viel Geld gekostet, diese Überraschungseier. Trotzdem, zu einer GV als Vorstand ohne vernünft
    2 Punkte
  8. Eigentlich war die heutige GV eine einzige Frechheit! Ich habe Benni Bittmann immer für einen Mann gehalten, der weiß was er tut und auch ehrlich arbeitet. Aber nachdem wir nicht einmal ein einziges, noch so kleines Flipchart mit Aufstellungen der Zahlen gesehen haben, bin ich mehr als enttäuscht. Benni stellt sich vor die GV und erpresst diese quasi, indem er erklärt, dass wenn niemand gefunden wird, er morgen zum Konkursrichter geht. Bei allem Respekt, aber das kann es nicht sein. Bei EUR 140.000.-- Realschulden und einem lt. Verträgen aushaftenden Betrag der Sponsoren von ca. EUR 600.
    2 Punkte
  9. Findet die heillig Sprechung doch net statt ?
    2 Punkte
  10. dass wir zu wenig aus dem geld machen ist richtig, vor allem in dieser saison. da wurde transfertechnisch so einiges vergeigt, aber wenn man kompetente leute absägt und selbst keine spieler scoutet oder geschweige denn dazu im stande ist, wunderts einen nicht!
    2 Punkte
  11. Da magst du gewiss Recht haben. Aber grad mal auf RLM Niveau wie in Kalsdorf. Ich rede von RLM< Niveau. Denn wir Fans sind es ja, die ständig den Aufstieg fordern. Wir Fans sind im Kopf noch immer Bundesligist. Wir haben ein Budget auf Augenhöhe von uns vielgescholtener 1. Liga Lustenauern. Die einen als Mittelständler in ähnlichen Problemen wie wir, die anderen erschießen regelrecht die Liga. Wir machen aus unserem Geld viel zu wenig, wegen Wichtigmachern (ich sag nur: Jeder auf seiner Position!) und unserer nicht abgeschlossenen Vergangenheit. Man darf fragen, wo die ganze Kohle so re
    2 Punkte
  12. ich denke die gibt es sehr wohl....und die wird es auch immer geben, sonst wäre in den letzten jahren nicht so viele kleine vereine nach oben gekommen. jedoch interessiert es niemanden einen solchen GAK zu fördern, die gefahr sich den namen zu ruinieren ist viel zu groß!
    2 Punkte
  13. Grundsätzlich sehe ich das wie Ras. Man wird sich wohl vom Aufstieg über weitere Jahre verabschieden müssen. Wir haben derzeit nicht die finanziellen Möglichkeiten. So weh das auch tut. Aber jetzt gehört der Verein einmal wirklich saniert! Ich sehe die jetzige Krise schon wieder mehr als Chance an ...
    2 Punkte
  14. die steuerschuld wird nicht das große problem des gak sein. das wird der rudi schon pecken, der arme. nebstbei möcht ich mal wissen, wieviel der wieder rausgenommen hat wenn er 10 mille reingesteckt hat... ich denk, das großartige präsidentenduo ist dann doch nicht so großartig wie viele glauben. "ich hab keine kraft mehr" sind phrasen, die man als gepeinigter schon oft gehört hat. aber kraft zum sche iße bauen hatten sie allemal - um sich dann zu verdrücken wenn der verein wieder vorm pleitegeier steht. manchmal frag ich mich : wieso zieht der regionalligaverrein namens gak in relation gesehe
    2 Punkte
  15. es wird definitiv nicht um 140.000,- € gehen. 140.000,- € schulden bei den investoren ist die schöne summe, die man einer gv erzählen kann. ich zähle einmal 1 und 1 zusammen: im letzten Jahr hatten wir 3800 zuseher im schnitt pro spiel + (knapp) 15000 in der relegation. letztes jahr hatten wir ein budget von rund 1,2 mio. (lt. GV) und heuer sind alleine personalkosten von 960.000,- / jahr. die upc kostet rund 100.000,-, dieses tz 150.000,- + rund 100.000,- an BK. die letzte saison haben wir trotz unfassbarer zuseherzahlen mit 35.000,- € minus abgeschlossen. heuer fehlen einnahmenseitig loc
    1 Punkt
  16. Also als erstes werden sämtliche Ikonen von Benni Bittmann von den Wänden genommen und der Antrag auf heilig Sprechung beim Pabst retourniert. Danach werden sämtliche Bittmann Kritiker von VOR der GV rehabilitiert und anschließend gibts dann "Ich war sowieso nie ein Bittmann Freund" und "I hobs eh immer gewusst" bekundungen verlesen, von den Leuten die ihm in den A***h gekrochen sind.
    1 Punkt
  17. Tja das war ja was heute. Konkrete Zahlen, oder Gründe warum denn ein Konkurs zum jetzigen Zeitpunkt nötig wäre, wurden nicht genannt. (140.000 Schulden bei den Investoren stehen anscheinend 600.000 Euro Forderungen die der GAK gegenüber den Spononsoren geletend machen könnte gegenüber, die BB aber nicht einfordern möchte da diese anscheinend Kunden seiner Firma sind wenn ich ihn recht verstanden habe....) Dafür wurde der Antrag Rudi Roth die Ehrenpräsidentschaft abzuerkennen mit 103 zu 78 Stimmen abglehnt. Herzlichen dank an die Verweigerer hierzu!
    1 Punkt
  18. danke herr bittmann! um NICHTS besser, als seine vorgänger!
    1 Punkt
  19. Wenn das tatsächlich so stimmt, dann weiß ich jetzt, warum man keine Spruchbänder gegen RR wollte...
    1 Punkt
  20. "Eine gute Nachricht gibt es jedenfalls. Für die Altlasten kommt der ehemalige Präsident Rudi Roth auf, der nach eigenen Angaben bereits 10 Millionen Euro in den Grazer Traditionsklub gesteckt hat." Quelle: KZ http://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/gak/3142136/schon-wieder-geht-um-zukunft-des-gak.story
    1 Punkt
  21. Ganz ehrlich, mir ist es vollkommen egal wer für was gutsteht. Wenn die damaligen Präsidenten ihre offenen Steuerschulden bezahlen und der GAK überlebt soll es mir recht sein. Solange der GAK lebt wird die Justiz die Steuerhinterzieher ausfindig machen und sie zur Rechenschaft ziehen. Auch muss die Steuerschuld vom GAK einmal bewiesen werden.
    1 Punkt
  22. Schuldig sind neben dem Roth und anderen ehemaligen Vorstandsmitgliedern auch teile der Momentanen Führung die leider auch nicht in der Lage war ein längerfristiges Konzept zu verfolgen. Ähnlich wie in der Vergangenheit wollte man auch zwanghaft aufsteigen ohne einen Plan B zu haben und das obwohl auch viele Fans in den Klub eingebunden waren. Auch die Mitglieder haben sowohl in der Vergangenheit als auch heute eine gewisse Mitschuld! Also sollte man von einem Neustart gar nicht reden weil viele fähige Leute gibt es wohl im Umfeld des GAK nicht
    1 Punkt
  23. Is eh klar wenst in "schwarz/weiss" spielst. Die besten Spiele haben wir in "rot/weiss" gemacht. ; )
    1 Punkt
  24. Ich bleibe jedenfalls Roter; auch wenn ich nicht immer im Stadion bin und es in der 1. Klasse ev. weniger wäre, bliebe ich zahlendes Mitglied und Saisonkartenbesitzer und wenn ich auf den Fußballplatz ginge, dann zum GAK. Ob neu oder alt ist mir zwar nicht ganz Wurscht, aber lieber ein neuer GAK der lebt, als gar keiner mehr. Ausserdem hätte dieser wahrscheinlich mehr rote Seele(n) als der alte unter den Klauen der Investoren. Auch wenn der GAK ganz unten anfängt wird er wieder hochkommen; die 500-1500 Fans halten die Treue und neue kämen dazu bzw. Gloryhunters würden wieder auftauchen wie sch
    1 Punkt
×
×
  • Neu erstellen...