Zum Inhalt wechseln



Supporter02

Registriert seit 03 Aug 2013
Offline Zuletzt aktiv: Apr 20 2016 16:59
-----

Von mir verfasste Beiträge

Im Thema: GAK Fragenthread

20 April 2016 - 13:36

Lieber HARA,

es liegt in der Natur der Sache, dass jemand aus dem Vorstand eine andere Sicht auf die Dinge rund um den Verein hat, als der "normale" Fan. Daher möchte ich dir ein Feedback geben, was mich als GAK-Fan und Vereinsmitglied bewegt. Wahrscheinlich trifft das auch auf einen Großteil der Mitglieder und Sympathisanten des GAK zu.

Ich möchte betonen, dass mein Feedback nicht als "Vorstandsbashing" verstanden werden soll (dafür gibt es absolut keinen Grund), sondern als kleine Verständnishilfe, damit zwischen dem Vereinsvorstand und den Fans möglichst keine Gräben entstehen und wir weiterhin alle an einem Strick ziehen. Mir ist völlig klar, dass der Vorstand eine Menge Freizeit und Herzblut in den Verein steckt und ich bin verdammt dankbar dafür.
Aber kommen wir jetzt zum eigentlichen Feedback:

Was sich in den letzten Jahren rund um den GAK abgespielt hat, weißt du besser als ich. War aber nicht viel Schönes dabei.
Wir sind vor 3 Jahren mit dem Ziel angetreten, dass sich diese Geschichte NICHT wiederholt. Ich kann mich schon gar nicht mehr an alle dubiosen Gestalten erinnern, die damals rund um den GAK aufgetaucht sind und versucht haben, sich über den Verein zu profilieren und/oder zu bereichern. Spontan fallen mir da der Fink Garli, der Kugelschreiber-Vertreter, die Leute rund um die Quadratkorn-Gruppe, der Liquidationspräsident und sein Stellvertreter, sowie der Herr von der Kreditkartenfirma ein.
Mit Herrn Feldgrill ist nun wieder eine Person aufgetaucht, die den wenigsten Menschen, denen der GAK am Herzen liegt, bekannt ist. Dank unserer Vorgeschichte schrillen da erstmal ALLE Alarmglocken. Bekommt man, auf Nachfrage, keine Informationen zu Herrn Feldgrill, dann gehen auch noch zusätzlich alle Warnlampen an.

Bei Phrasen wie "das geht nur xxx an" oder "mehr gibts dazu nicht zu sagen" habe ich nicht nur ein Klingeln im Ohr und ein rotes Flackern vor den Augen, sondern auch noch zusätzliche Magenkrämpfe, da mich solche Aussagen fatal an den "GAK alt" erinnern. Frei nach dem Motto: wer sich nicht erklären will/kann, der hat etwas zu verbergen.
Das ist nicht als persönliches Mißtrauen gegen den Vorstand zu verstehen, sondern der sehr speziellen Vergangenheit des GAK geschuldet. Ihr, als Vorstände, habt nicht nur die Fans des alten GAK geerbt, sondern auch deren Sorgen und Existenzängste. So wie ihr das Vertrauen von möglichen Sponsoren zurück gewinnen müsst, so müsst ihr euch auch das Vertrauen der Fans erarbeiten bzw. erhalten. Bei der Neugründung sind wir in eine Vertrauensvorleistung getreten und bisher habt ihr das Vertrauen auch zurück gezahlt - da gibt es keine 2 Meinungen. Trotzdem brauchen wir Fans immer und immer wieder die Bestätigung, dass es nie wieder so werden wird, wie beim "GAK alt".

Der GAK 1902 ist vor 3 Jahren angetreten und hat sich Verlässlichkeit und Transparenz auf die Fahne geschrieben. Ohne Transparenz hätte der Neuanfang auch gar nicht funktioniert. Und genau diese Transparenz ist es auch, die jetzt -zu Recht- eingefordert wird. Wenn sich etwas im Verein verändert, dann erwarten die Fans darüber informiert zu werden. An dieser Stelle sollte ich wohl darauf hinweisen, dass ich von Transparenz und nicht von einem Mitspracherecht schreibe. Ihr sollt/müsst nicht wegen jedem Furz die Mitglieder befragen, aber informieren. Die essentiellen Dinge werden ja eh auf der GV von den Mitgliedern entschieden.

Mir ist bewußt, dass, aus strategischen Gründen, nicht jede Entscheidung und Information an die Öffentlichkeit soll. Aber auch das kann man, genau mit dieser Begründung, an die Fans und Mitglieder kommunizieren. Überhaupt sind wir jetzt an einem Punkt angelangt, wo die Kommunikation und Miteinbeziehung der Fans und Mitglieder so wichtig wie noch nie ist. Der GAK 1902 ist für mich persönlich so, wie wenn man seiner Sandkastenliebe -die einen betrogen, beschissen und verlassen hat- nochmal eine letzte Chance gibt. Sobald ich nur einen Funken ihrer alten Persönlichkeit erkenne, bin ich weg und das war es dann auch für immer und ewig.

Lieber HARA, es ist unglaublich, was ihr in den letzten Jahren auf die Beine gestellt habt. Bitte gefährdet das nicht durch Nachlässigkeiten in der Kommunikation. Wie bertl80 schon geschrieben hat: Information ist keine Hol- sondern eine Bringschuld. Und mit unserer Vergangenheit erst recht!

Danke fürs Lesen dieser wall of text :)


+1
Dem ist nichts hinzuzufügen

Im Thema: 19. Runde: USV Eggersdorf - GAK, Sa. 23. April 2016, 15:00 Uhr

20 April 2016 - 01:48

Gibt es einen Fanbus? Bitte um Rückmeldung!

Derzeit sehr wahrscheinlich. Anmeldung unter der Nummer welche auf dem Infirmanten zu entnehmen ist(+43 660 4643111). Abfahrt um 13:30 vor der Universität.
Ein Besuch davor im Skurril 22 ist zu empfehlen!

Im Thema: GAK Fragenthread

20 April 2016 - 01:22

Die Partie gegen Kalsdorf II wurde deswegen verschoben weil das Trainerteam am Samstag einen Gegner beobachten möchte.

Klaus Feldgrill ist nicht im Vorstand er wurde sozusagen kooptiert, sprich er arbeit bis zur nächsten GV mit dem Vorstand zusammen und wird dann einerseits vom Vorstand zur Wahl gestellt als gesamtes oder von den Mitgliedern(auf Antrag der Einzelabstimmung) abgewählt.

Im Thema: GAK Fragenthread

19 April 2016 - 13:10

Weiß das keiner?


Ad Feldgrill. Genau das sollte doch schon bedenklich sein. Niemand weiß seit wann er da ist geschweige denn was er macht. Er ist plötzlich da. Hoffentlich verfällt man hier nicht in alte Muster!