Zum Inhalt wechseln



rote ag

Registriert seit 21 Jan 2012
Offline Zuletzt aktiv: Jan 03 2018 07:06
-----

#551203 Frohe Weihnachten und Wünsche für 2018

Geschrieben von rote ag am 31 Dezember 2017 - 09:33

Guten Rutsch Leute, und uns allen wünsche ich ein unterhaltsames, erfolgreiches neues Jahr.


#551165 Was wurde aus ... ?

Geschrieben von rote ag am 14 Dezember 2017 - 20:56

Der Knick kam sportlich  gesehen erst als man Kollmann unschön verabschiedet  hat und diese Pfeife von Oved geholt hat.


Boah, der Univiertel Reuven. Gott war der umsonst. Und allein hier im Forum hast gefühlt 1000mal gelesen "aber der kann den Unterschied machen". Da bekomm ich heut noch an grant. 14 wirklich starke Minuten in Klagenfurt bis zur glatt roten, sonst nur durch standvermögen an der Bar aufgefallen.


#551142 1. Deutsche Bundesliga

Geschrieben von rote ag am 10 Dezember 2017 - 14:48

Er kann dabei nur gewinnen. Macht er es gut und zieht in die Champions League ein wird es schwer ihn im Sommer zu ersetzen. Für Köln auch gut, sie zahlten zwar 750.000 Abfindung, aber da Stöger bis 31.12 gebunden war habens sicher ein Zuckerl vom BVB bekommen.

 

Mit Dortmund kann er durchaus was erreichen. Der Kader ist ja sehr gut (zwar auch viele Verletzte, aber die kommen ja wieder) und die wissen wie Fußball geht. Die brauchen derzeit eher einen mit Gefühl für Teamwork und die Mentale Seite, und das kann der Peter ja wirklich sehr gut.




#551117 Zukunft des GAK-TZ

Geschrieben von rote ag am 07 Dezember 2017 - 16:27

da könnt's jetzt nackt im kopfstand mit dem arsch fliegen fangen, das gemächt in den GAK-schal gewickelt, das wird sich trotzdem so schnell nicht ändern...


Vielen dank für die schlaflose Nacht. Diese Bilder in meinem Kopf schreien nach Alkohol :-)


#551058 Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.

Geschrieben von rote ag am 02 Dezember 2017 - 16:39

Es ist für mich nachvollziehbar und legitim das ein neuer Trainer auch Spielerwünsche hat. Von dem her, Willkommen. Aber mehr als 2 bis maximal 3 würde ich nicht genehmigen da ich keinen Handlungsbedarf bei uns sehe. Das ausgegebene Saisonziel ist auch ohne Kaderveränderung erreichbar.




#551007 Zukunft des GAK-TZ

Geschrieben von rote ag am 27 November 2017 - 16:02

Bitte keine Blödsinn in die Welt setzen: Die Schwimmhalle mit der neuen 50-m-Bahn (und nur darum ging es in puncto Wettkampftauglichkeit) sollte wettkampftauglich sein (Problem war ja im alten Bad immer, dass es nur draußen das 50-m-Becken gab und drinnen nur ein 25er). Das 50-m-Freibecken ist es nicht mehr, was immer mit allen Nutzer so vereinbart war (und ja auch nicht notwendig ist). Selbstverständlich kann man aber dort trainieren. Insgesamt gibt es somit weniger bis keine Überschneidung zwischen Freibadnutzung und Trainingsnotwendigkeiten (in puncto 50-m-Bahn).

W.

Falsch! Es ging nach Eröffnung sogar durch die Medien. Man wollte in der Halle einen internationalen Bewerb veranstalten und kam dann drauf das das neue Becken nicht tief genug dafür ist.

Und was die Eishalle betrifft, das Dach und die Trägerkunstruktion sind geschützt. Wobei gerade die geringe Höhe und somit die eingeschränkte Nutzbarkeit für andere Sportarten ein sehr großer Kritikpunkt war. Und somit ist das für mich ein klassisches Eigentor gewesen.


#551005 Zukunft des GAK-TZ

Geschrieben von rote ag am 27 November 2017 - 15:22

Noch steht in der Hüttenbrennergasse nix. Also kann man es erst beurteilen wenn es fertig ist. Die Eishalle wurde (obwohl bereits baufällig) unter Denkmalschutz gestellt, wodurch man sich nicht nur selber die Möglichkeit nahm etwas ordentliches (auch für Ballsportarten), zu einem vernünftigen Preis zu bauen. Man hat sich selbst in eine sündteure Renovierung gezwungen. Und mit dem Bad in Eggenberg haben's ohnehin den Vogel abgeschossen und ein zu seichtes Sportbecken gebaut wodurch es nicht mal die Wettbewerbsregularien einhält.

Es stimmt schon, man investiert in Graz in den Sport. Aber es ginge bedeutend besser bzw effizienter.

Was die Investitionen in Liebenau betrifft seh ich das etwas anders als manche hier. Die Stadt leistet sich ein Stadion, und das gehört nun mal erhalten bzw adaptiert. Die Schwarzen sind der einzige Mieter und zeigen natürlich auf wenn sie der Meinung sind das etwas gemacht werden muss. Würden wir auch wenn wir an deren Stelle wären.


#550971 Zukunft des GAK-TZ

Geschrieben von rote ag am 22 November 2017 - 20:05

Das traurige ist eigentlich das sich die zweitgrößte Stadt des Landes selbst Sporthauptstadt nennt und es nicht schafft Möglichkeiten zu bieten. Zwischen 16000 Sitzplätze und Verbandsplatz klafft einfach ein riesen Loch. Fairerweise muss man aber auch sagen das es bis zu unserem Abstieg keinen wirklichen Bedarf gegeben hat.

Andere Gemeinden haben da einfach früher reagiert und mehrere Anlagen gebaut bzw erweitert.

Das zieht sich aber durch alle Bereiche, Eishockey und andere Ballsportarten können da ein Lied singen. Und durch die Umstrukturierung im ASKÖ Stadion (Abriss der Kabinen und Verkleinerung der Kapazität) wird sich die Situation noch verschärfen.


#550892 Zukunft des GAK-TZ

Geschrieben von rote ag am 17 November 2017 - 12:30

Also meine persönliche Meinung war ohnehin immer das mehr als Landesliga im TZ nicht machbar ist. Die Hälfte der RL Partien würden zwar auch funktionieren, aber nicht alle.

Die Stadt hat offenbar kein Interesse einen Sportplatz mit 3000 bis 5000 Plätzen zu etablieren, obwohl Bedarf da wäre. Immerhin können die Giants nicht mehr lange in Eggenberg bleiben und die benötigten auch gut 3000 Sitzplätze. Aber egal. Das TZ wird (wie geplant) wohl für den Breitensport hergerichtet.

Wir nennen uns zwar Stadtklub, aber die Kosten/Nutzen Rechnung wird wohl eher Gratkorn anstatt Liebenau interessant machen. Unser Vertrag geht wenn ich es richtig im Kopf habe bis Sommer 2019, sollten wir dann als Aufsteiger fest stehen muss bereits Klarheit herrschen.


#550887 ÖDL - die österreichische Dorfliga...

Geschrieben von rote ag am 17 November 2017 - 08:24

Was hättens denn schreiben sollen? Das ist ein Geschäftsbericht, da geht es um die Wirtschaftliche Seite des Vereins.

Und absolut niemand würde sich selbst negative Presse umhängen. Schon gar nicht wenn es aktuell gar keinen Anlass dazu gibt. Das wäre nämlich wirklich dämlich.


#550876 Landesliga 2017/18

Geschrieben von rote ag am 16 November 2017 - 11:52

Der Vollständigkeit halber möchte ich ergänzen dass die Verträge im Amateurbereich äußerst leistungsbezogen sind und wohl die wenigsten (vielleicht Perchtold? vielleicht Hackinger?) ein gewisses Fixum bekommen.

Das heißt, dass Einsatzminuten-, Tor-, Assist-, Punkte- und Tabellenrang Prämien ausbezahlt werden. Bei Heil, wenn er kaum spielt, hält sich der auszubezahlende Betrag wohl sehr in Grenzen.

Du weißt schon das wir seit Neustart immer (mindestens) 5 Leute mit Fixum hatten oder? Das war auch nie ein Geheimnis. Da wird Heil wohl dabei sein




#550851 Landesliga 2017/18

Geschrieben von rote ag am 14 November 2017 - 15:04

Als Helmut Pock seine Funktion als Obmann angetreten hat, war der FC Bad Radkersburg in der Gebietsliga. In den vier Jahren seiner Amtszeit ist viel geschehen: Der FC Bad Radkersburg hat den Weg bis in die Landesliga geschafft, eine Flutlichtanlage wurde in der Arena installiert, viele neue Sponsoren wurden gefunden, eine zweite Mannschaft hat den Spielbetrieb in der 1. Klasse Süd B aufgenommen und auch der Jungendsport wurde gestärkt.

Wobei Bad Radkersburg zu der Zeit kein eigenständiger Verein war, sondern stets in Spielgemeinschaften aktiv. Woher also plötzlich das Geld kommt ist ziemlich undurchsichtig. Dennoch kann man es nur ablehnen das sich die Politik derart in die Angelegenheiten eines Vereins drängt.




#550831 Zukunft des GAK-TZ

Geschrieben von rote ag am 13 November 2017 - 19:35

Glaube nicht das sie das Geld komplett in den 1er Platz stecken. Da man den Platz damals zurück gekauft hat mit der Ankündigung des Angloamerikanischen Sportzentrums, wird das Geld wohl in ein solches investiert (egal ob Bedarf oder nicht). Würde mich aber gerne irren :-)


#550738 Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.

Geschrieben von rote ag am 07 November 2017 - 12:50

Niemand kann Interesse daran haben den Verein zu schädigen. Alle sind wir Fan des Klubs und stecken seit Jahren bzw Jahrzehnten unser Herzblut da rein. Der eine mehr der andere weniger, aber der GAK muss an erster Stelle stehen. Das es medial oft ziemlich ausgeschlachtet wird ist eine andere Sache. Aber keiner aus der Fanszene wünscht sich negative Publicity. Vergesst nicht was der Fankern bzw die unterschiedlichen Fanclubs seit Jahren leisten. Und da mein ich nicht nur seit Neugründung. Viele von uns haben schon in der RL Tribünen in Weinzödl aufgestellt, Nachtschichten eingelegt um den Club 1902 zu ermöglichen, sich als Ordner hingestellt, die Gastro am Platz aufgebaut betreut und wieder abgebaut usw usw. Warum? Weil der GAK jedem  am Herzen liegt.


#550671 Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.

Geschrieben von rote ag am 06 November 2017 - 07:23

Habts recht, einige kapieren es echt nicht. 2 Stunden nach dem Match in 90 Kilometer Entfernung passieren unschöne Dinge und ihr schreits der Verein der Verein der Verein muss. Was muss er? Babysitter bezahlen? Jeden am Händchen halten? Gibt's einen Parlamentsbeschluss wie sich jeder in seiner Freizeit zu benehmen hat? Es ist einzig und alleine die Angelegenheit der Justiz sich um das zu kümmern, aber sicher nicht die Aufgabe von ehrenamtlich arbeitenden Privatpersonen da aktiv zu werden.

Ihr jammert wegen Sippenhaftung, aber genau das macht ihr doch selber. Die Exekutive wird sich deren schon annehmen.