Zum Inhalt wechseln



Grazer Athletiksport Klub

Registriert seit 24 Sep 2007
Offline Zuletzt aktiv: Privat
-----

#562546 Umfangreicher Blick in die Vergangenheit

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 14 Oktober 2019 - 18:03

LIeber Hawaii,

 

das wichtigste und schönste ist, dass du wieder "da" bist.

 

Ich kann die Seite nur wärmstens empfehlen, z. B. Biographien (v. a. unserer Vereinsgründen, aber auch anderern Sportler und Funktionäre, wie der Familie Ditmar/Sölkner uva) sind ziemlich einzigartig und gehörten eigentlich auch in den Geschichtsbereich der offiziellen Homepage, wie auch die Geschichte der Leichtathletik- und Eishockeysektion ...).

 

W.




#562493 Zukunft des GAK-TZ

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 08 Oktober 2019 - 13:55

Das ganze ist Fake News wie dieses ganze Stadionkonstrukt.

Die genannte Summe entspricht hws. der wahrscheinlichen Mietsumme für den Zeitraum. Und warum jetzt plötzlich nur mehr 20 Jahre? Weil dann die Stadt wieder auf Kosten der Steuerzahler eines Stadion für die bauen darf? Keine Beteiligung/Ablöse an den aktuellen und vergangenen Investitionen?

Es ist und bleibt eine unverschämte Lügengeschichte.

W.


#562456 Ab wann darf/muss man den Trainer in Frage stellen?

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 06 Oktober 2019 - 22:11

Ich habe gezögert, mich bei der aktuellen Diskussion einzumischen, muss jetzt aber einfach tun. Ich bin genauso schockiert wie Kollege aufewigrot und kann ihm nur vollinhaltlich zustimmen.

Es wäre höchst fahrlässig bei der ersten wirklichen sportlichen Krise mit Hauruckaktionen das Aufgebaute über den Haufen zu werfen und die finanziellen Reserven aufzulösen. Das Projekt GAK-Fußball NEU ist noch viel zu jung, Rückschläge mussten irgendwann einmal kommen. Und jetzt heißt es besonnen mit der Situation umzugehen.

Es gibt sportlich im Moment viele Baustellen und ich verstehe die Ungeduld vieler, die Konsequenzen fordern. Die Mannschaft muss die Fehler abstellen versuchen und auf Kampfmodus schalten. V. a. braucht sie jetzt mentale Unterstützung, auch von den Fans. Die Kurve hat ja eh durchgefightet, letztlich hat es dann der anwesende Rest auch kapiert und angefeuert statt herumgeraunzt. Nur so geht es! Wenn jetzt schon bei der ersten Krise die ersten das Schiff verlassen, dann gute Nacht!

Konstruktive Kritik, ja absolut notwendig. Aber auch der realistische Blick aufs Ganze. Es wird im Winter nicht die 3 oder 4 Verstärkungen geben können und im nächsten Sommer die halbe oder ganze Mannschaft ausgetauscht werden. Es wird - zumindest mittelfristig - immer ein großer Spagat zwischen dem finanziell möglichen und dem sportlich nötigem geben. Es gibt keinen Gönner, der dann für den einen oder anderen Wunschspieler seine Schatulle öffnet.

Dieses Projekt ist doch wohl langfristig angelegt und das bedeutet das Bohren von dicken Brettern. Kurz gesagt: wenn es diese Saison sportlich nicht reichen sollte (was ich nicht glaube), dann wäre das im schlimmsten Falle so. Dann wird der nächste Versuch gestartet.

Was der Klub jetzt braucht ist Ruhe und Unterstützung durch den Anhang. Und die Mannschaft muss an sich arbeiten.

W.


#562376 8. Runde: GAK 1902 Amateure - SC Kalsdorf II, Fr. 04. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 04 Oktober 2019 - 21:21

Ja, klare Überlegungenheit, leider die Chancen nicht gemacht (F. Smoljan, Asemota beim Training der KM1, daher nicht gespielt), erstes Gegentor stark abseitsverdächtig, zweites Gegentor ein Tausendguldenschuss, dann zwei tausendprozentige Chancen kläglich vergeben und in der Druckphase in Konter gelaufen. Spielerisch klar besser, die Chancenauswertung muss aber deutlich besser werden (auch ohne Smoljan).

Nächste Runde Lokalderby gegen SV Andritz - das wird spannend!

W.


#562341 9. Runde: FC Dornbirn 1913 - GAK 1902, Sa. 28. September 2019, 14:30 Uhr

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 29 September 2019 - 07:51

Ich glaube, dass man bei den Spielerverpflichtungen einfach mehrere Komponenten dazugehören (Finanzen, Vereinsstruktur, die Möglichkeit Arbeit zu finden etc.) - da werden wir auch in Zukunft nicht so große Sprünge machen können. Und mir ist es egal, ob die Spieler aus der näheren Umgebung (was mir aber grundsätzlich schon lieber wäre) oder von weit weg kommen (wie im Falle von Barbosa und de Souza). Und klar gibt es beim Thema Scouting, Spielerbeobachtung Verbesserungsbedarf, weil dazu einfach auch Manpower gehört, die wir (bis dato?) nicht haben. Da muss man sicherlich mit den Juniors zusammenarbeiten und da versuchen Synergien zu schaffen.

 

Der große Umbruch war diesen Sommer nicht zu erwarten und auch nicht möglich bzw. notwendig. Gantschnig, Nutz und Rosenberger sind sicher Verstärkungen (auch wenn bei den beiden letzten gerne kritisiert wird). Bei Barbosa wird man letztlich sehen, er ist deshalb gekommen, weil wir halt in der Spitze Alternativen benötigen, Man hat gesehen, wie schwierig diese (kurzfristige) Suche im Sommer war. Die leihweise Verpflichtung von de Souza scheint auch nicht so schlecht gewesen zu sein. 

 

Und klar geht der Weg in Richtung (Halb-)Profibetrieb, dass haben jetzt hoffentlich auch alle diejenigen verstanden, die mein(t)en man könne in der aktuellen 2. Liga mit einem Amateurbetrieb reüssieren. Das hat einfach seine Grenzen (siehe Auswärtsfahrten Vorarlberg/Tirol). Ich glaube nur, dass man sich jetzt vom Verein nicht erwarten kann, da (wann auch immer die größere Fluktuation stattfindet) dann mit finanziellen Pauken und Trompeten am Spielermarkt zuzuschlagen. Denke, es werden immer eher ablösefreie Spieler, Perspektivspieler und ja auch Leihspieler sein werden bzw. hoffentlich auch der eine oder andere aus der eigenen Jugend (F. Smoljan, Asemota?). Und ein Profikader wird sicherlich (deutlich) kleiner sein als unser Kader dieses Jahr.

 

Die Vereinsleitung hat es am Anfang der Saison gesagt, dass es noch eine Menge Nachholbedarf im strukturellen Bereich etc. gibt und man merkt das natürlich auch. Aber alle hauen sich rein, deshalb hat sich der Verein und die Mannschaft auch die Unterstützung der Anhänger verdient.

 

Für mich alles erwartbare Szenarien - sportlich wie organisatorisch ...

 

W.




#562323 9. Runde: FC Dornbirn 1913 - GAK 1902, Sa. 28. September 2019, 14:30 Uhr

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 28 September 2019 - 18:15

jetzt heisst es volle konzentration auf den abstiegskampf, die schönrederei muss ab jetzt ein ende haben!!

 

Ja, wobei man zum "Schönreden" auch sagen muss, dass es viele gab, die vor der Saison und nach dem Siegen gegen Ried und Lustenau schon den Aufstieg herbeigeredet haben, der objektiv für diese Mannschaft (und auch den Verein definitiv) zu früh käme. Die Vereinsleitung hat die Leistungsfähigkeit vor Saisonbeginn eh ganz richtig eingeschätzt. Man muss ehrlicherweise auch sagen, dass wir z. B. gegen Ried auch Glück hatten (Elfmeter), das uns vielleicht jetzt hie und da gefehlt hat. Und wenn in Innsbruck und auch heute das erste Tor durch uns fällt, gehen die Spiele vielleicht auch anders aus. Aber davon können wir uns natürlich nichts kaufen und die Fehler, die im Moment gemacht werden, müssen natürlich möglichst bald und möglichst effektiv abgestellt werden.

 

Allerdings bin ich auch der Meinung, dass man jetzt auch nicht alles Schlechtreden und alles über Boden werfen darf und ich glaube auch, dass man die jetzige Situation nicht an einzelnen Spielern o. ä. festmachen kann bzw. darf. Es ist generell so, dass die Mannschaft im Moment ihre maximale Leistungsfähigkeit nicht abrufen kann, dies ist aber notwendig, um wieder fleißig Punkte zu sammeln. Wichtig wird auch sein, dass die Anhängerschaft (nicht nur Kurve) jetzt zur Mannschaft hält, um aus diesen Tief wieder möglichst schnell herauszukommen.

 

W.




#562314 9. Runde: FC Dornbirn 1913 - GAK 1902, Sa. 28. September 2019, 14:30 Uhr

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 28 September 2019 - 16:03

Ergebnismäßig war es wirklich ein Katastrophenmonat und unsere Schwächen wurden deutlich aufgezeigt. 

 

Spielerisch muss man differenzieren, aber die Ergebnisse zählen halt letztilch.

 

Jetzt die Fehler abstellen und wieder anfangen Punkte zu sammeln.

 

Insgesamt bin ich aber nicht enttäuscht, weil die Vereinsleitung die sportliche Leistungsfähigkeit richtig eingeschätzt hat. Selbstverständlich heißt das nicht, dass man so ein Spiel wie heute eigentlich nicht verlieren darf (und sogar gewinnen müsste).

 

W.




#562276 Europacup 2019-20

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 25 September 2019 - 20:54

Bodenständigkeit wäre die richtige Antwort ...

W.


#562272 ÖFB Cup 2019/20

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 25 September 2019 - 19:21

Unsere Vereinsführung ist auch nicht blind, sie kennen aktuell unsere Stärken und Schwächen, sie werden daher sicher auch handeln - egal in welche Richtung auch immer(vielleicht auch Profibetrieb). Irgendwann muss/wird man sich auch von den Herren trennen die schon länger da sind, denn dankbar ist man immer auf unsere Spieler die dabei waren, aber Veränderungen gehören im Fußball auch dazu, denke spätestens im Sommer wird sich wieder einiges tun bei uns. 

 

Wenn es in Richtung Profifußball geht (und daran führt kein Weg vorbei, jedenfalls wenn wir in der 2. Liga reüssieren wollen und den Aufstieg in die 1. Liga anstreben - auch wenn das noch vor Kurzem viele hier bestritten haben) und darum wird es spätestens nächsten Sommer gehen, dann wird es nicht nur eine sportliche Frage, sondern schlichtweg für einige (oder viele?) eine Frage nach der Lebensplanung und daraus werden sich dann (auch) die entsprechenden Entscheidungen ergeben. Im Ernstfall ist dann vielleicht (bis auf die - meisten - Neuzugänge dieses Sommes) der Großteil des alten Stamms weg. Frage ist, ob man das letztlich will oder mag. Wir werden es sehen! Ich denke, dass im Moment die Belastung für diejenigen, die Arbeiten, sehr hoch (und z. T. zu hoch) ist.

 

W.




#562267 ÖFB Cup 2019/20

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 25 September 2019 - 16:30

Den letzten Abschnitt unterschreibe ich absolut!

 

Wir brauchen halt jetzt Erfolgserlebnisse, damit das Selbstbewusstsein wieder steigt und letztlich wieder was Zählbares rauskommt!

 

W.




#562261 Vor 109 Jahren fand das allererste Derby statt

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 25 September 2019 - 14:42

Ich fasse es nicht, HawaiI is back!!!

 

Herzlich Willkommen zurück hier im Forum!

 

Ich freue mich wieder auf tolle Geschichten aus der GAK-Geschichte!!!

 

Jetzt geht es wieder aufwärts  :devil--

 

W




#562148 Zukunft des GAK-TZ

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 18 September 2019 - 20:20

Weil ich gerade drüber gestolpert bin - vielleicht hat sich der Jauk ja mit einem Betrüger getroffen und nicht mit dem echten Bürgermeister, um das Stadionthema zu besprechen - wäre ja nicht der erste, der auf sowas reinfällt: https://steiermark.o...tories/3013457/  :devil--

 

W.




#562113 2. Liga 2019/20

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 17 September 2019 - 10:48

Mir geht's weniger um Sympathie, aber um Respekt für sportliche Leistungen (nicht nur im Fußball). Und im Übermut sagt man schon mal was, kennen wir ja selbst ...

Die sind mir lieber als Hartberg und Lafnitz.

W.


#562107 2. Liga 2019/20

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 17 September 2019 - 08:18

Dem KSV fliegt halt die Konkurrenz im eigenen Bundesland um die Ohren. Hartberg ist in die 1. Liga aufgestiegen, Lafnitz scheint (finanziell) potenter, der GAK ist wieder in der 2. Liga und sie haben wichtige Spieler abgegeben bzw. abgeben müssen. Grundsätzlich halte ich die Arbeit dort ob schon für gut und richtig, weil man versucht mit Jugendarbeit die fehlenden finanziellen Mittel zu kompensieren (insofern ist der KSV da schon ein Vorbild). Was da irgendwer irgendwann einmal gesagt hat, ist da, finde ich, letztlich irrelevant, weil man so schlecht in die Zukunft schauen kann (denke an bestimmte Aussagen aus unserer Reihe vor dem Crash).

 

Problem ist dort, dass der Fußball offenbar nicht mehr richtig zieht (bin gespannt, wie der Besuch beim Derby gegen uns sein wird).

 

Mir täte es leid, wenn sie absteigen, weil in der RLM wird es auch nicht leicht - mir ist der KSV bedeutend lieber als Lafnitz oder Hartberg ...

 

W.




#562064 7. Runde: FC Wacker Innsbruck - GAK 1902, Sa. 14. September 2019, 14:30 Uhr

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 14 September 2019 - 14:38

0:1 - ein bisserl eine Doublette vom Gegner der LASK Juniors ...

 

Auf geht's, Burschen!!!

 

Jetzt wird es ein anderes Spiel ...

 

[Update] 0:2 - jetzt wird es schwer ...

 

Heute hätten wir noch stundenlang weiterspielen können und hätten kein Tor gemacht - gut, es nichts passiert, die Mannschaft hat nach den beiden Gegentoren alles versucht, aber die erste Halbzeit war wirklich nicht gut. Die Fehlpassquote gehört deutlich reduziert und bei Ballbesitz mehr Ruhe im Spiel. Und dann muss man halt das eine oder andere Tore vor dem 1:0 der Innsbrucker machen.

 

Nach dem 0:2 konnten sich die Innsbrucker natürlicherweise etwas zurückfallen lassen. Muss sagen, dass mir Hacki gut gefallen hat, Schelli war fleißig, aber da ist nicht viel zusammengegangen bei ihm. Nutz eher unauffällig. Die Abwehr ist bei Kontern etwas zu langsam.

 

Denke auch, dass man im Angriff einmal eine kleine Rotation einführen sollte. Kogler sehr fleißig, manchmal etwas ungelenk, meiner Meinung nach kommt der etwas zu wenig zu spielen. Haben wir wieder nur 2 x getauscht, ein Kiric hätte als dribbelnder Trippler vielleicht noch was bewirken können?

 

Egal, Mund abwischen und gegen Austria Klagenfurt wieder mit voller Kraft!!!

 

W.