Zum Inhalt wechseln



Grazer Athletiksport Klub

Registriert seit 24 Sep 2007
Offline Zuletzt aktiv: Heute, 00:03
-----

#563482 15. Runde: GAK 1902 - SKU Amstetten, Fr. 22. November 2019, 19:10 Uhr

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 07 Dezember 2019 - 15:59

Offizielle Zuschauerzahl lt. Bundesliga: 2.752.

 

Damit haben in der Herbstsaison (lt. Bundesliga) 23.157 Zuschauer unsere 7 Heimspiele besucht, was einen Schnitt von 3.308 Zuschauer ergibt.

 

Zum Vergleich: in der RLM-Saison 2018/19 waren es insgesamt ca. 34.500 (Schnitt: 2.300) - wir haben also eine Steigerung von gut 30 Prozent zur letzten Saison. In der RLM-Saison 2011/12 war der Schnitt bei ca. 3.600 pro Spiel, in der letzten Zweitligasaison 1994/95 bei ca. 2.200.

 

W.




#563481 Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 07 Dezember 2019 - 13:22

Würde es Sinn machen, dass z. B. der Aufsichtsrat auch aus "normalen" Vereinsmitgliedern, Fanvertretern o. ä. besteht? Könnten z. B. in der GV gewählt werden ... Stichwort Mitgliederverein, müsste dann in den Statuten verankert sein.

Könnte mir Matthias Dielacher und Gerald Säumel als GF vorstellen und HARA als AR-Präsident. Auch da sollte/müsste die GV Mitsprache/Entscheidungsgewalt haben.

In welcher Form kann man sicherstellen, dass die Mitglieder des Vereins Kontrolle über die ganzen GmbHs haben. Wie geht's überhaupt mit den schon bestehenden Firmen aus? Das könnte jetzt leicht unübersichtlich werden, auch was so die gesamte Zielrichtung etc. betrifft ...

 

Insgesamt muss es, auch angesichts der Vorgänge bei BW Linz, möglichst viele Kontrollmechanismen für Vorstand, Verein und Mitglieder geben. Dazu gehört auch - ich wiederhole mich - auf jeden Fall eine Mitgliederversammlung/a. o. GV in der Winterpause (wo auch über den finanziellen Status zu berichten ist).

Der Ausbau des Trainerteams ist absolut notwendig. Im Bereich Analyse/Spielbeobachtung bzw. Spielerbeobachtung/Scouting gibt es sicherlich auch Bedarf.

W.




#563470 2. Liga 2019/20

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 06 Dezember 2019 - 22:07

Was mit BW Linz passiert und v. a. wann, ist reine Kaffeesud-Leserei - kann möglicherweise morgen oder auch nicht. Ich würde mir eher wünschen, dass die weitermachen können, wäre wieder ein Traditionsverein weniger. Da jetzt auf irgend etwas zu spekulieren, wäre schlichtweg falsch und letztlich unseriös, weil wir über keine Infos verfügen ...

 

Der angesprochene Goalie (Helac) wird wohl eher von potenteren Verein umworben (bzw. hat da eh schon längst - unabhängig von der Situation bei BW - was in petto, so wie man hört).

 

Ansonsten müssen wir wohl auf das Transferfenster warten und sehen, was passiert ...

 

Mir ist im Wesentlichen egal, welche Vereins-Vergangenheit ein Spieler hat, wenn er uns helfen kann (ist vielleicht auch ein Zufall - weiß nicht ...). Denke, dass immer die Blicke auf den Goalie gerichtet sind und - ganz ehrlich - Patrick Haider hatte auch schon schwächere Momente, er war halt eine Integrationsfigur, dass macht es halt besonders.

 

W.




#563416 2. Liga 2019/20

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 04 Dezember 2019 - 15:02

Man muss bei den ganzen angesprochenen Optionen auch ein bisserl den Realitätscheck machen.

 

Alleine durch die Umstellung auf Profibetrieb wird es beim einen oder anderen zur Entscheidung kommen, ob er da mitkann oder nicht. Das werden möglicherweise eher Entscheidungen sein, zum Sommer hin fallen, vielleicht auch schon im Winter Die wirklichen Amateure, die noch im Kader sind, fallen aber finanziell nicht so ins Gewicht, wie die echten Profis.

 

Richard ist Kooperationsspieler, da werden - sofern er weiter bleibt - wohl keine (großen) Kosten anfallen, es besteht allerdings immer die Gefahr, dass er von heute auf morgen zum LASK zurückgeholt werden.

 

Barbosa hat einen 1-Jahres-Vertrag (mit Option), eine kürzere Variante gibt es meines Wissen bei einem Wechsel von einem zum anderen Verein nicht.

 

Krznaric hat einen Vertrag für den Rest der Herbstsaison gehabt, die Frage ist, ob man mit ihm weitermachen möchte. Immerhin hatte er vor dem Sommer wohl Kontakt zu einem Erstligaverein, der Transfer hat dann offenbar aus anderen Gründen als sportlichen nicht stattgefunden.

 

Dragan Smoljan und Asemota sind Teil des Kader der KM I, sind aber wesentliche Stützen für die Amateure (und sind die Führungs- und Stammspieler). Asemota ist zudem erst 16 Jahre alt. Hier muss man die Balance suchen (und finden), was letztlich auch für die Spieler (und deren Entwicklung) notwendig ist. Es wurde ja zwischendurch kritisiert, dass Filip Smoljan bei der 1er "nur" auf der Bank saß (er hat da natürlich mit der 1er trainiert). Finde, er hat seine Sache überwiegend gut gemacht und gehört zum erweiterten Stamm, aber auch er wird vielleicht im Frühjahr noch einmal den Schritt zurück machen müssen zur 2er, um wieder in der 1er angreifen zu können. Alle drei haben übrigens in der Vorbereitung auch regelmäßig gespielt.

 

In dem Zusammenhang ist auch die Frage, was mit Orhan Vardic los ist - im Sommer hieß es, er würde nach Weiz wechseln, dann war doch Teil des KM-Kaders, hat in der Vorbereitung gespielt, danach aber nicht mehr. Ist er verletzt oder weg?

 

Letztlich wird man nicht in der Lage sein 22, 23 gleichwertige Spieler im Kader zu haben. Es werden vielleicht 15, 16 Spieler für den wirklich ersten Anzug möglich sein, und dann wird man immer noch eine Mischung aus Nachwuchs- und schon erfahrenen Spielern sowie vielleicht auch regelmäßig Kooperationsspielern haben.

 

Das Ungleichgewicht in der Offensive liegt auf jeden Fall an den verletzungsbedingten Ausfällen von Wendler und Elsneg - der Plan war ja eigentlich ein Defensiver (AV?) und kein zusätzlicher Stürmer.

 

W.




#563382 GAK-Konkurs aufgehoben

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 01 Dezember 2019 - 11:28

Eigentlich sind es ja faktisch sogar drei (mit den Juniors) ...

 

Problem ist halt nur, dass der GAK alt halt den Namen "GAK" im Vereinsnamen führt und damit zumindest ein Kriterium erfüllt, Teil des Stammvereins zu sein.

 

Für mich ist es eher eine vereinsrechtliche Frage, nämlich, ob der Verein seinen Zweck (= Ausübung von Fußballsport) erfüllt bzw. erfüllen kann. Und davon kann man doch eher nicht ausgehen. Hws. muss nur jemand einen Auflösungsantrag stellen (Stammverein?), damit sich die Behörde damit beschäftigt.

 

W.




#563359 16. Runde: SKU Amstetten - GAK 1902, Fr. 29. November 2019, 19:10 Uhr

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 30 November 2019 - 15:11

Ich habe ja vorgeschlagen, dass man einmal ein entsprechendes Interview mit AG macht seitens des Vereins - man wollte das überlegen, ist aber auch schon Wochen, wenn nicht Monate her ...

 

AG hat ja vor dem Sommer davon gesprochen, dass man für die 2. Liga eine Spielphilosophie erarbeiten muss, da sind wir freilich noch weit weg ... - die Stabiiltät in der Defensive muss wieder zurück, damit werden Spiele wie gestern oder gegen Steyr wieder gewonnen.

 

Didi Elsneg wird auch Zeit brauchen, bis er fußballerisch wieder voll auf der Höhe ist - alles andere wäre auch ein Wunder. aber er könnte hie und da der Spieler sein, der den Unterschied ausmacht.

 

Ich denke, es gibt eine Menge Stellschrauben an denen gedreht werden muss:

 

Trainerteam

 

Wie ist eigentlich die berufliche Situation von DP? Ist er noch in seinem Lehrerberuf tätig oder hauptberuflich Fußballtrainer? Im ersten Fall müsste man dies sofort ändern, damit er sich komplett auf die sportlichen Agenden konzentrieren kann. Wie sieht die Situation mit Alois Hödl aus, der meiner Meinung nach, überhaupt nicht in Erscheinung tritt? Es wurde ja hier die Frage nach der v. a. athletischen Komponente aufgeworfen, wird es da Maßnahmen geben, ev. mit einem eigenen Athletiktrainer bzw. auf der anderen Seite auch mit der mentalen Situation?

 

Kader

 

Eine Entscheidung muss es in der Tormannfrage geben - ich gehe von 2, max. 3 Veränderungen aus, auch in Hinblick auf die Aussage von HARA vor einigen Wochen. Da denke ich, dass da schon (Vor-)Entscheidungen gefallen sind. Im ZM/AV brauchen wir weitere Optionen, dafür muss man hws. im Angriff abspecken

 

Nachhaltigkeit

 

Insgesamt braucht das alles für mich eine Nachhaltigkeit, also eine auf jeden Fall mittelfristige Idee, was eben die sportliche (und parallel dazu strukturelle) Entwicklung des Vereins betrifft. Keiner ist allwissend, aber es ist schon klar, dass aus den Fehler etc. gelernt werden muss, sonst kommen wir nicht weiter! Ich hoffe, dass ist allen Beteiligten - und damit meine ich wirklich alle - klar?

 

Zuletzt: der GAK 1902 ist ein Mitgliederverein und ich glaube deshalb, und wiederhole es hiermit nochmals, dass es angesichts auch der anstehenden Veränderungen im Verein einer Mitgliederversammlung Anfang Jänner bedarf, um auch den weiteren sportlichen Weg vorzuzeichnen. Ich glaube, dass ist der Verein den zahlenden Mitglieder schuldig.

 

W.




#563309 16. Runde: SKU Amstetten - GAK 1902, Fr. 29. November 2019, 19:10 Uhr

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 28 November 2019 - 22:06

Interessante Aussagen bei der heutigen Spieltags-PK: http://www.grazerak....tetten-gak-1902

 

Graf verletzt (Knie), beim Hinspiel war eigentlich eine doppelte Stürmereinwechselung in der 2. HZ geplant, dann kam aber die Rote dazwischen ...

 

W.




#563308 Zukunft des GAK-TZ

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 28 November 2019 - 22:03

Der O-Ton ist ja auf der Spieltags-PK heute zu hören: http://www.grazerak....tetten-gak-1902

 

W.




#563296 Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 28 November 2019 - 14:50

Konkurrenz belebt das Geschäft ...

 

W.




#563282 Ehrenmitgliedschaft für HARA

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 28 November 2019 - 00:16

Vielleicht wird ja auch der Stammverein tätig, immerhin war HARA eine treibende Kraft, dem GAK wieder einen FUNKTIONIERENDEN Fußball-Zweigverein zu geben - die Goldene Ehrennadel oder der Ehrenring des Gesamtvereins wären eine angemessene Ehrung.

 

W.




#563275 Ehrenmitgliedschaft für HARA

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 27 November 2019 - 18:43

Das Prozedere ist ja besser aufbereitet wie in der EU-Zentrale!  :devil--


Naja, ist ja der GAK, Grazer Athletiksport-Klub, gegründet 1902.

W.


#563260 Ehrenmitgliedschaft für HARA

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 27 November 2019 - 15:35

Und bitte nicht vergessen:

Die Verleihung in Form einer Urkunde dokumentieren, die bei der Verlautbarung an HARA überreicht wird.

 

Gibt es da eh nicht eine entsprechende Ehrenzeichenordnung inkl. Urkunde/Dokument durch den Stammverein?

 

W.

Angehängte Grafiken

  • Urkunde Ehrenmitglied GAK.jpg



#563255 Neuer Tormann - welcher soll kommen?

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 27 November 2019 - 14:44

Ich bin mir gar nicht so sicher, dass da wirklich so großer Handlungsbedarf gegeben ist - mit Christoph Weissenbacher haben wir einen Top-Torhüter für die Liga.

 

Die Frage ist, wie man mit der Nr. 2 umgeht. Entweder man findet jemanden, mit dem man längerfristig zusammenarbeiten möchte, gibt Chris Weigelt als Nr. 2 eine Chance oder macht notfalls eine Übergangslösung (Leihe o. ä.) bis zum Sommer, um sich dann für eine längerfristige Lösung zu entscheiden.

 

Denke, dass wir in der Defensive (ZM, AV o. ä.) noch nachlegen werden müssen und vielleicht den einen oder anderen Offensiven abgeben werden.

 

W.




#563250 Medien-Thread: Zeitungsartikel, Homepageberichte etc.

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 27 November 2019 - 10:23

Heute Interview mit Matthias Dielacher in DER WOCHE auf S. 70/71: https://epaper.meinb...STMK Graz Stadt

 

W.




#563245 15. Runde: GAK 1902 - SKU Amstetten, Fr. 22. November 2019, 19:10 Uhr

Geschrieben von Grazer Athletiksport Klub am 26 November 2019 - 10:00

Eine AK 7 Sperre finde ich gar nicht so schlecht. 3 Spiele wo dieser Anti Kicker nicht dabei ist

 

Bei der durchaus berechtigen Kritik an der Aktion selbst, kann man, glaube ich, die Freude am Urteil und Begriffe wie "Antikicker" o. ä. für sich behalten.

 

Ich halte dieses Bashing gegen einzelne Spieler sowieso für wenig hilfreich.

 

Kritik ja, aber konstruktiv und keine Rundumschläge, teilweise unter der Gürtellinie. Das geht mir schon seit einiger Zeit auf den Wecker, weil wir so einen Ton, bei aller Emotionalität und Ärger über die Situation, schlichtweg nicht nötig haben.

 

W.