Zum Inhalt wechseln



Foto

Blick in die Vergangenheit


  • Please log in to reply
587 Antworten in diesem Thema

#61 Hawaii

Hawaii

    Addict

  • Administrators
  • 7.663 Beiträge
  • LocationGrambach, Bachäckerweg

Geschrieben 08 Mai 2014 - 08:55

Von Gleichberechtigung war im Jahr 1902 noch nichts zu spüren.

Eine Annonce (siehe Anhang) aus dem Jahr 1902 könnte man durchaus missverstehen. Es geht grundsätzlich um das neue Wellenbad in der Körösistraße 42:

„Nur für Herren“ wäre in der heutigen Zeit undenkbar, denn die –Innen würden sicherlich auf den BarrikadInnen stehen. Obwohl, etwas schlüpfrig in Verbindung mit „Nur für Herren“ liest sich auch der Hinweis „Aufmerksame Bedienung“. Wie so oft im Leben ist der ein Schelm, der…………

Allerdings besuchten auch Spieler des soeben gegründeten Grazer Athletiksport-Clubs das Bad, wie einer offiziellen Aussendung des Vereines zu entnehmen ist (siehe Anhang).

Ein neues Bad im Jahr 1909

"In der Körösistraße, gegenüber dem Athletiksportplatz wurde das Flußschwimmbad Rieger (vormals Lammer) eröffnet“, so berichtete eine Grazer Tageszeitung. Besonders wurde auf den Zustand und vor allem auf die Lage des Bades hingewiesen. „Das Bad ist neu hergerichtet und im Laufe des Mühlganges das oberste, womit die möglichste Reinheit des Wassers gewährleistet ist. Sowohl am Lande als auch über dem Wasser befinden sich Turngeräte, die eine Bewegung während des Badens anregen.“

Höchstwahrscheinlich waren Ringe und Trapezstangen wie auch in späteren Zeiten angebracht. Ein User schreibt in seinem Kommentar: http://www.gat.st/ne...gen-muehlganges

 

Grazer Mühlgang: http://de.wikipedia....Grazer_Mühlgang

Angehängte Dateien



#62 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.096 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 13 Mai 2014 - 10:14

Weniger Kurios, dafür authentisch.

Vor einiger Zeit nannte ich ja Phönix Mürzzuschlag als ein Mannschaft aus alten Zeiten, die bei mir in der Jugend immer sehr präsent war. Ein Stück steirische Fußballtradition. Die Frage, woher der Name Phönix stammt, scheint beantwortet. In einer Sportzeitung aus Wien wurde im Jahr 1922 von der Entstehung des Vereins Phönix Mürzzuschlag berichtet:

http://anno.onb.ac.a...seite=3&zoom=33 (mittlere Spalte, mittlere Höhe).

Demnach spaltete Phönix sich aus der TUS ab und wird der Phönix wohl als Symbol der "Wiederauferstehung" gemeint sein.
Werde den Klub mal mit der Essenz konfrontieren.


Von Userkollegen Norddeutschland sehe ich grade eine Mail, in dem das "D" in Leoben mal für "Deutscher" stand.
http://anno.onb.ac.a...seite=3&zoom=33 (linke Spalte, unter "Steiermark").

Aus dem Beitrag geht aber nicht hervor, ob es der Vorgänger des DSV war, oder das D nicht doch für einen Parallelklub in Leoben stand.
Ansonsten wäre klar, dass DSV zumindest bereits 1921 wirklich mal für einen "Deutschen Sport Verein" in Leoben stand. Denn der heutige DSV Leoben (Umbenennung erst 1971) wurde erst später 1928 als WSV Donawitz gegründet.

Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist,
gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

(Georg Christoph Lichtenberg) 


#63 buspepi

buspepi

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 497 Beiträge

Geschrieben 13 Mai 2014 - 10:49

bzgl. DSV Leoben: den deutschen sportverein leoben gabs tatsächlich, er wurde aber aus der Meisterschaft ausgeschlossen weil er sich weigerte gegen Hakoah zu spielen: http://www.david.jud..._Halbrainer.htm (Fußnote 11), der uns bekannte DSV leitet sich wie du richtig schreibst aus anderer Quelle ab, nämlich dem WSV Donawitz und FC Leoben, das D steht für Donawitzer und nicht für dt. (wenngleich das Donawitzer Werk ein Hort der Heimwehr - "gelbe Gewerkschaft" - und nicht der soz. arbeiter war, aber das ist eine andere Geschichte)

 

bzgl. phönix mz - könnte auch von den phönix-stahlwerken in mürzzuschlag kommen.... http://de.wikipedia....mann_Stahlwerke

 

und noch ein link zum dt. sportverein (allerdings wie immer ohne gewähr: http://www.fussballa...681b1ff140c0d31 )



#64 Hawaii

Hawaii

    Addict

  • Administrators
  • 7.663 Beiträge
  • LocationGrambach, Bachäckerweg

Geschrieben 24 Mai 2014 - 05:37

Viel Kummer ohne Nummer!

 

Eine Wiener Zeitung berichtete im August 1905: „Demzufolge sollen Fußballspieler, wie die Konkurrenten bei den Radrennen, mit großen Nummern auf dem Rücken versehen werden, wodurch ihre Erkennung für den Schiedsrichter, das Publikum und die Berichterstatter wesentlich erleichtert wird.“

 

Wikipedia dazu: http://de.wikipedia....ki/Rückennummer

 

Als Anhang ein Inserat aus den Jahren um 1920, das in damaligen Zeiten einige Moralaposteln auf den Plan rief.

Angehängte Dateien



#65 Hawaii

Hawaii

    Addict

  • Administrators
  • 7.663 Beiträge
  • LocationGrambach, Bachäckerweg

Geschrieben 26 Mai 2014 - 15:39

Er war einer von uns!

 

Valentino Lazaro in der U9 des ehemaligen GAK. Ein Bild aus dem "Season Guide 2004/05" des GAK.

Angehängte Dateien



#66 Grazer Athletiksport Klub

Grazer Athletiksport Klub

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.999 Beiträge

Geschrieben 27 Mai 2014 - 12:34

Mit noch einigen anderen (Ex-)GAK-Kickern ...

 

W.


DER GAK IST WIEDER DA!

 

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

 

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen." (Carlo Schmidt, SPD, 1948)

 


#67 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.096 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 27 Mai 2014 - 16:31

@Hawaii
Interessant. Auch 1909 gab es keinen Bier-Mengenrabatt. Nicht mal für 1 ganzen Liter Märzen. 
Überhaupt scheint in diesem Jahr vieles völlig verkehrt gelaufen zu sein. ;-)


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist,
gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

(Georg Christoph Lichtenberg) 


#68 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.096 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 27 Mai 2014 - 16:37

@Hawaii zur neuen Genesis des GAK 1902:

Sensationelle Recherche und Folgerungen. Einfach großartig.

Hut ab! Deine Quellensammlung ist schon unheimlich...


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist,
gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

(Georg Christoph Lichtenberg) 


#69 Grazer Athletiksport Klub

Grazer Athletiksport Klub

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.999 Beiträge

Geschrieben 27 Mai 2014 - 19:43

Hier nochmals die Recherche-Ergebnisse im Detail: http://gakarchiv.at/...er-tagblatt.pdf

 

Irgendwie wäre es schon schön, mit dem Betreiber des GAK-Archivs - wie immer man zu ihm stehen mag - enger zusammenzuarbeiten und möglicherweise gemeinsam das digitale Archiv auszubauen und zu aktualisieren.

 

Leider Gottes gab es beim GAK ja nie ein Geschichtsbewusstsein und es gibt nicht mehr viele Unterlagen (die meisten davon hat wohl Herr Rienessel) - irgendwie schreit das ganze ja nach einem "Gedächtnisraum" (einige Gegenstände betreffend Rudi Hiden sind ja wohl in einem Sitzungszimmer des StFV ausgestellt). Gibt es seitens des Stammvereins da keine Aktivitäten?

 

W.


DER GAK IST WIEDER DA!

 

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

 

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen." (Carlo Schmidt, SPD, 1948)

 


#70 Hawaii

Hawaii

    Addict

  • Administrators
  • 7.663 Beiträge
  • LocationGrambach, Bachäckerweg

Geschrieben 28 Mai 2014 - 05:47

Wieder mal was aus der Rubrik "erstmals"

 

Keine Angst, es folgt keine Anfrage an BRAVO und Dr. Sommer ;-)

Erstmals gemäht wurde der Sportplatz des Grazer Athletiksport-Clubs am 6.8.1902.

 

 

Als Anhang der Tabellenstand der englischen Liga vom November 1905

Angehängte Dateien



#71 buspepi

buspepi

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 497 Beiträge

Geschrieben 28 Mai 2014 - 06:56

Wieder mal was aus der Rubrik "erstmals"

 

Keine Angst, es folgt keine Anfrage an BRAVO und Dr. Sommer ;-)

Erstmals gemäht wurde der Sportplatz des Grazer Athletiksport-Clubs am 6.8.1902.

 

 

Als Anhang der Tabellenstand der englischen Liga vom November 1905

interessant an der englischen tabelle: die anzahl und platzierung der londoner oder ganz allgemein südenglischen klubs...



#72 Hawaii

Hawaii

    Addict

  • Administrators
  • 7.663 Beiträge
  • LocationGrambach, Bachäckerweg

Geschrieben 28 Mai 2014 - 16:42

Die Erfolge der Rodler des Grazer Athletiksport-Clubs führten im September 1904 zu einer ehrenvollen Einladung!

 

Der Landesverband steirischer Rodler richtete an den Grazer Athletiksport-Club ein Schreiben, in dem der Verein eingeladen wurde, bei „etwaigem Interesse an diesem Sport dem Verbande beizutreten.“
Selbstverständlich wurden im Vereinscafe „Thonethof“ ausführliche Informationen über den Verband aufgelegt.

 

Im Anhang ein E-Bike aus dem Jahr 1898!
 

Angehängte Dateien



#73 Hawaii

Hawaii

    Addict

  • Administrators
  • 7.663 Beiträge
  • LocationGrambach, Bachäckerweg

Geschrieben 30 Mai 2014 - 07:33

Es waren eben andere Zeiten damals!

 

Das erste Klubhaus des Grazer Athletiksport-Clubs stand quasi auf dem Mühlgang (siehe Pfeil). Von vorne konnte man es über eine Treppe betreten. Um das rückwärtige Zimmer betreten zu können, wurde einfach ein Holzbrett vom Ufer ans Fensterbankerl gelegt. Nachweislich stand es 1927 noch.

Angehängte Dateien



#74 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.096 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 30 Mai 2014 - 07:47

Zum E-Bike 1868: Sensationell!!!! Absolutes Novum, richtig puristisch.

Man könnte meinen, der rote Renner vom Alonso fährt grade mit dieser "Power Unit"  ;-)

 


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist,
gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

(Georg Christoph Lichtenberg) 


#75 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.096 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 31 Mai 2014 - 15:25

Stollwerck.
Das Beste was es je an Süßigkeit gab. Für 10 Groschen. Und das 100er Sackerl um 5 Schilling.
Die kleinen "pickatn" Papierln am Boden im alten Liebenauer Stadion. Das waren meist Stollwerck.

Wäre interessant, was ein Sir Alex Ferguson nach einem "Kautest" zu einem Stollwerck sagen würde.


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist,
gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

(Georg Christoph Lichtenberg) 


#76 Hawaii

Hawaii

    Addict

  • Administrators
  • 7.663 Beiträge
  • LocationGrambach, Bachäckerweg

Geschrieben 04 Juni 2014 - 14:20

Wieder was aus der Rubrik "erstmals":

 

Am 2. Februar 1903 tagte im Grazer Stieglbräu ab 19 Uhr erstmals das steirische Fußball-Schiedsgericht des Österreichischen Verbandes.

Angehängte Dateien



#77 Hawaii

Hawaii

    Addict

  • Administrators
  • 7.663 Beiträge
  • LocationGrambach, Bachäckerweg

Geschrieben 06 Juni 2014 - 14:00

Wir schreiben das Jahr 1913 und damit auch einige Rekordergebnisse!

Am 9. März 1913 spielte die 1. Mannschaft des GAK gegen die 2. Mannschaft.
War offensichtlich eine klare Sache, denn der Endstand war 13:0 für die Einsermannschaft.
Einige Tage später war die Einsermannschaft noch immer im Spielrausch, denn in Graz wurde Steinamanger mit 11:0 vernichtet.

Noch klarer fiel allerdings ein Spiel in Halle/Saale aus, denn die 4. Mannschaft (!) von „Wacker Halle“ zerlegte die 2. Mannschaft von „Sportlust Halle“ gleich mit 32:0. Ob Sportlust dann immer noch Lust auf Sport verspürte, ist der Zeitung nicht zu entnehmen

Noch rekordverdächtiger erscheint aber einige Jahre zuvor der Sieg von „Sturm Wien“ gegen eine Meidlinger Gymnasiasten Mannschaft zu sein, das endete nämlich mit 42:0.

Auch aus England ist für das Jahr 1913 ein rekordverdächtiges Spiel zu vermelden. Denn insgesamt 592 Minuten waren notwendig, um ein Pokalspiel in Luton zwischen den beiden Stadtrivalen „Crusaders“ und „Clarence“ zu entscheiden.
Also insgesamt trafen die beiden Clubs fünfmal für eine Entscheidung aufeinander.
Die ersten 90 Minuten endeten 1:1, die Nachspielzeit wurde dann nach insgesamt 112 Minuten wegen Dunkelheit abgebrochen.
Es folgte ein neuerliches Match, das auch nach 130 Minuten mit einem 1:1 endete, ein weiteres Spiel benötigte 120 Minuten und brachte auch keine Entscheidung. Dann war es aber soweit. Man einigte sich offensichtlich zu einer Art von „golden goal“ egal wie lange gespielt wird. In der 140. Minute (unglaublich eigentlich) war es dann soweit. Die regulären 90 Minuten endeten mit 2:2. In der 50. Minute der Nachspielzeit erzielten die „Crusaders“ dann den Siegestreffer.

#78 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.096 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 10 Juni 2014 - 13:26

Was für ein Skandal. Jahrelang abserviert und nur 1 Tor.
Sie werden wieder kommen, diese Zeiten.... irgendwann...


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist,
gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

(Georg Christoph Lichtenberg) 


#79 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.096 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 11 Juni 2014 - 13:33

.... was im Gesamtverhältnis den Schluss zulässt, dass in dieser Zeit die Unaussprechlichen generell ein Abo für hohe Niederlagen gegen uns hatten. Man wusste also schon zu Beginn dieser "Plage", wie man mit denen am Besten umgeht. Sauberes Branding!


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist,
gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

(Georg Christoph Lichtenberg) 


#80 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.096 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 12 Juni 2014 - 08:20

Anlässlich des WM-Startups eine kuriose Passage aus der 1. WM 1930 in Uruguay/Montevideo:

Wassergraben für „Fanbekämpfung“

Rund um das Endspiel im erst während der WM fertiggestellten Estadio Centenario ranken sich einige teils heitere, teils heikle Episoden. Die Sicherheitskräfte waren in höchster Alarmbereitschaft. Was in Europa noch völlig unbekannt war, zählte in Südamerika zum Alltag: prügelnde, randalierende und bewaffnete Fans. Im neuen Stadion von Montevideo wurden sie durch einen 2,5 Meter hohen Drahtzaun, einen Wassergraben und Hundertschaften von Polizei und Militär in Schach gehalten.

93.000 Zuschauer waren beim ersten WM-Finale an Ort und Stelle dabei

Allen Zuschauern wurden beim Betreten des Stadions die Revolver abgenommen. 1.600 Pistolen sollen beschlagnahmt worden sein. Der belgische Schiedsrichter John Langenus bestand darauf, dass Leibwächter für ihn hinter jedem Tor standen und im Hafen ein Boot bereitgehalten wurde, falls er gezwungen sein würde, vor einer wütenden Menge zu fliehen.

Quelle: http://sport.orf.at/...209264/2209054/
----------
Leibwächter, Fluchtboot? Da fällt mir eigentlich nur ein Herr Schüttengruber ein.


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist,
gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

(Georg Christoph Lichtenberg) 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0