Zum Inhalt wechseln



Foto

Rücktritt des Vorstandes


  • Please log in to reply
205 Antworten in diesem Thema

#161 Grazer Athletiksport Klub

Grazer Athletiksport Klub

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.341 Beiträge

Geschrieben 23 September 2012 - 08:03

1977!

W.

DER GAK IST WIEDER DA!

 

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

 

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen." (Carlo Schmidt, SPD, 1948)

 


#162 redmonster

redmonster

    Ima Robot!

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.710 Beiträge

Geschrieben 23 September 2012 - 08:15

Zwecks Namensgebung bei Neugründung: Soviel ich weis darf man nur nicht den komplett gleichen Namen verwenden.
Jetzt heißen wir Grazer Athletiksport Klub, wenn wir uns danach in Grazer Athletikersport Klub umbenennen würden, dürfte es normal keine Probleme geben.

Wie es auch kommen mag: Ob wir jetzt in der Regionalliga oder in der 1. Klasse spielen werden, einmal GAK immer GAK, ich werde dabei sein.


Gutes Statement. Vielleicht besteht eben die Möglichkeit unter unserem jetzigen Namen zu spielen, wenn man vorher den alten Verein umbenennt. Ansonsten wäre deine Idee auch super. Nur besteht da vielleicht eine zu große Namensähnlichkeit besteht ...
G. A. K. - Kult und Tradition!

#163 RoterOpa

RoterOpa

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 416 Beiträge

Geschrieben 23 September 2012 - 09:15

Macht ja nix - der Stammverein könnte wenn er wollte ja wieder eine Fußballsektion gründen/führen.


Eben das meinte ich!!

#164 rotesgraz81

rotesgraz81

    Frischling

  • Members
  • PIP
  • 45 Beiträge

Geschrieben 23 September 2012 - 09:45

hab ja net mal gewusst das b.b in rudi seiner zeit im vorstand war

#165 Lubomir

Lubomir

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 722 Beiträge

Geschrieben 23 September 2012 - 10:15

Der Stammverein könnte rein theoretisch auch einen existieren Verein eingliedern, so wie es der ATSE Graz gemacht hat.
Wäre die Frage wie das die Fans sehen, einerseits wird zwar ein anderer Verein übernommen, andererseits ergibt sich durch die "Fusion" mit dem Stammverein wieder mehr GAK als bisher, vor allem mit dem GAK von 1902.

#166 Hawaii

Hawaii

    Addict

  • Administrators
  • 7.671 Beiträge
  • LocationGrambach, Bachäckerweg

Geschrieben 23 September 2012 - 10:18

Ob die uns überhaupt aufnehmen würden?

#167 Lubomir

Lubomir

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 722 Beiträge

Geschrieben 23 September 2012 - 11:31

Ob die uns überhaupt aufnehmen würden?

Tja, ich weiß dass es da offenbar differenzen gab aber vielleicht kann man ja mit denen reden. Oder ist da auch eine Roth-Partie am werkeln?

#168 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.241 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 23 September 2012 - 12:35

Zwecks Namensgebung bei Neugründung: Soviel ich weis darf man nur nicht den komplett gleichen Namen verwenden.
Jetzt heißen wir Grazer Athletiksport Klub, wenn wir uns danach in Grazer Athletikersport Klub umbenennen würden, dürfte es normal keine Probleme geben.

Wie es auch kommen mag: Ob wir jetzt in der Regionalliga oder in der 1. Klasse spielen werden, einmal GAK immer GAK, ich werde dabei sein.


Genau so ist es HM. Es genügt bereits, ein paar Lettern zu ändern. Es darf nur nicht gleich im Register stehen wie vorher und es muss unterscheidbar sein. Wenn "Grazer Athletikersport Klub zu wenig ist, hängt man hinten oder vorne etwas an.
Wir könnten uns also genauso den Vereinsnamen "GAK 1902 Fußball" , "GAK United 1902" geben. Sehe ich eher als Chance in der Namensgebung.
Beispiel aus der Wirtschaft: "Holland Blumen Mark" - man hat man aus welchen Gründen auch immer zur Fortführung der unverwechselbaren CI einfach den Markt seines t beraubt. Meiner Meinung nach unglücklich, geht beim GAK wohl viel eleganter.

Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist,
gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

(Georg Christoph Lichtenberg) 


#169 Waltendorfer

Waltendorfer

    Frischling

  • Members
  • PIP
  • 71 Beiträge
  • LocationOttakring

Geschrieben 23 September 2012 - 17:29

Beispiel aus der Wirtschaft: "Holland Blumen Mark" - man hat man aus welchen Gründen auch immer zur Fortführung der unverwechselbaren CI einfach den Markt seines t beraubt. Meiner Meinung nach unglücklich, geht beim GAK wohl viel eleganter.


Naja GAK hat nur 3 Buchstaben, was willst denn da noch groß weglassen? ;)

..Grazer AK, Grazer AK, du bist der Klub wir sind immer für dich da..


#170 metalexr

metalexr

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 101 Beiträge

Geschrieben 23 September 2012 - 19:26

Wie aufewigrot schon gesagt hat, der GAK ist nur eine Abkürzung, und die ist für den Namen irrelevant. Im Vereinsregister steht ja Grazer Athletiksport Klub ;)

#171 zetaishogun

zetaishogun

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.291 Beiträge
  • LocationGraz

Geschrieben 23 September 2012 - 21:34

Grazer Anhänger Klub.


Zum Kürzel nochmal mein subtiler Hinweis für den Worst Case.

Ehrenamtlicher Mitarbeiter

Sportredaktion

Interviewteam
 


GAK - Gründungsmitglied!


#172 Hawaii

Hawaii

    Addict

  • Administrators
  • 7.671 Beiträge
  • LocationGrambach, Bachäckerweg

Geschrieben 24 September 2012 - 05:54

Im Juni 2010 wurden sicherheitshalber Statuten unter dem Namen "Grazer Allgemeiner Klub für Fußballsport 1902" erarbeitet und bei der (damaligen) Bundespolizeidirektion als Grundlage zu einer Vereinsgründung vorgelegt.
Seitens der BPD Graz wurden Statuten und Vereinsgründung akzeptiert.
Da in weiterer Folge der GAK-Fußball überlebt hat, wurde diese mögliche Option einer Neugründung nicht weiter verfolgt.

Damals lagen wir noch im Sauerstoffzelt, heute sind wir aber schon an der Schwelle zum Sterbekammerl.
Aber nachdem es immer wieder Wunder gibt, werden wir auch diesmal überleben.

Das Hauptproblem stellt aber nicht die Namensgebung dar, sondern
1) Auf welcher Sportanlage könnten wir spielen und trainieren
2) Auf welcher Sportanlage könnte die Jugend spielen und trainieren
3) Wo nehmen wir die dann notwendigen Trainer und Funktionäre her. Am Anfang werden Adrenalin und Euphorie das Funktionärsproblem sicherlich übertünchen. Aber wenn die Tristesse des Alltages der niedersten Spielklassen einkehrt, dann ist Kontinuität gefragt, um den Spielbetrieb in Blickrichtung Aufstieg garantieren zu können.

So wie es im Moment aber aussieht, kämpft der ESK sportlich (Unterliga Mitte) und wirtschaftlich ums nackte Überleben. Vielleicht wäre eine Fusion grundsätzlich eine Überlegung wert.
Dann könnten wir mit der 2er-Mannschaft gleich in die Gebietsliga einsteigen (falls der ESK absteigt) und ersparen uns die 1. Klasse.
Seitens des ÖFB-Reglements wäre dies möglich.

Allerdings - und das sollte klar sein - gehören zu einem solchen Deal 2 Vereine dazu. Also hätte im Falle des Falles auch der ESK ein großes Mitspracherecht.

#173 Reds1902

Reds1902

    www.grazerak.at

  • Administrators
  • 1.396 Beiträge

Geschrieben 24 September 2012 - 06:04

d) woher kommt die Kohle? Weil gratis wirds auch net werden...

#174 redmonster

redmonster

    Ima Robot!

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.710 Beiträge

Geschrieben 24 September 2012 - 07:27

Naja, im Prinzip wurscht, was im Vereinsregister steht. Für mich und wohl auch für alle anderen wird's immer der Grazer Athetiksport Klub bleiben!

Bei einer etwaigen Neugründung müsste das Thema Vereinsname halt gründlichst durchgekaut werden, hier haben einige Benutzer ja schon gute Vorschläge gebracht. Wär halt schön, wenn da auch ein Rechtsanwalt, der sich mit Vereinsrecht bestens auskennt, dabei wäre.


Zur möglichen Fusion mit anderen Vereinen: Ich stehe dem ganzen etwas skeptisch gegenüber.

1. Wäre es zwar toll, wenn man nicht ganz unten anfangen müsste, aber wäre es dann wirklich der Neubeginn?

2. Hätte der Stammverein dann wohl Mitspracherecht in allen Angelegenheiten. Und da verweise ich auf das Beispiel Austria Salzburg, wo das nicht gutgegangen ist.

3. Die finanzielle Komponente. Hätte man wirklich das Geld, gleich in einer höheren Liga einzusteigen, bzw. muss auch an etwaige Schulden des Fusionsvereins gedacht werden.
G. A. K. - Kult und Tradition!

#175 rotweiss69

rotweiss69

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.324 Beiträge

Geschrieben 24 September 2012 - 07:32

neubeginn?
so zerstritten wie wir schon im forum sind, das geht nie und nimmer!

#176 redmonster

redmonster

    Ima Robot!

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.710 Beiträge

Geschrieben 24 September 2012 - 07:37

@ rotweiss69

Naja, die Basis für eine Neugründung wäre zwar klein, würde aber sicherlich mit der Zeit wachsen. Aller Anfang wäre schwer. Deshalb ist die Neugründung zwar anzudenken und zu diskutieren, aber natürlich sollte man einmal schauen, dass man den GAK in der jetzigen Form erhält.
G. A. K. - Kult und Tradition!

#177 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.241 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 24 September 2012 - 08:02

neubeginn?
so zerstritten wie wir schon im forum sind, das geht nie und nimmer!



Du sagst es. Traurig. Siehe Posting im GV-Protokolle-Thread...

Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist,
gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben.

(Georg Christoph Lichtenberg) 


#178 gak54321

gak54321

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 421 Beiträge

Geschrieben 24 September 2012 - 10:55

Damals gab es ja die Option des STFV trotz Neugründung in der Landesliga zu beginnen. Im schlimmsten Fall (also wir werden wirklich zu Grabe getragen) müsste man versuchen diese Option wieder zu aktivieren. Das wird aber ohne Gerhard Kapl nicht leichter werden. Im Grunde genommen nimmt man dadurch anderen Vereinen keinen Platz weg, da man quasi als Absteiger fungiert.

Bei einer Neugründung wäre mir am liebsten, wenn der GAK - Stammverein einfach eine Sektion-Fußball gründet. Wenn das unter irgendwelchen Umständen nicht möglich ist muss der Name wohl etwas abgeändert werden.

Nächstes Problem: Laut ZVR heißt der derzeitige Vizepräsident des Stammvereines Rudolf Roth!!!
http://zvr.bmi.gv.at/Start ZVR Nr.: 768300052

Aber zuerst soll natürlich wieder einmal alles für den bestehenden Verein getan werden bevor mit solchen Gedanken gespielt wird. Erst wenn es aussichtslos erscheint muss ernsthaft daran gearbeitet werden.
......................................................................
Soll ewig leben... !!!Grazer AK!!!
......................................................................

#179 buspepi

buspepi

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 498 Beiträge

Geschrieben 24 September 2012 - 11:11

Damals hätte unsere 1er den Platz der 2er in der LL eingenommen, aus der RL wäre ein Steirer weniger abgestiegen (Voitsberg), d.h. auch aus der LL wäre einer weniger abgestiegen etc. und Kapl hat sich diese einmalige Ausnahme von den Vereinen absegnen lassen (es hätten einfach alle profitiert...) Nochmal wird sich so eine Konstellation nicht ergeben, außer man spielt diese Konstellation mit der Oberliga, sprich: sollte heuer durch unseren Rückzug ein Steirer weniger absteigen und wir den Oberliga-Platz unserer KM II einnnehmen wäre eine ähnliche Vorgangsweise theoretisch denkbar.

Btw: man hätte auch gleich die Mannschaft die der Liga entspricht...

#180 matt6886

matt6886

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 929 Beiträge

Geschrieben 25 September 2012 - 10:40

was ich nicht ganz verstehe, ist folgende kausalkette: aufgrund von aufgetauchten (=bewiesenen???) schwarzgeldzahlungen gibt es rückstände (finanz, gkk, stadt graz), die nun beglichen werden sollen. anschließend, sofern der gak das überlebt, kann ein regress gegen ehemalige präsidenten etc geführt werden. so weit, so gut. ABER: wenn es de facto rückstände AUFGRUND von schwarzgeldzahlungen gibt, können die doch nur schlagend werden, wenn ein gericht das urteilsmäßig feststellt. und dazu müsste es doch auch gleichzeitig feststellen, wer für diese zahlungen verantwortlich war. ergo, man könnte sich doch gleich die schuldigen holen, statt "im vorbeigehen" den gak zu grabe zu tragen. das verstehe ich, ehrlich gesagt, nicht ein kleines bisschen. wie kann es forderungen ohne beweise geben? und wenn es beweise gibt, wieso dann nicht der direkte gang zu den verantwortlichen einzelpersonen?


up!

nachdem mir das noch immer niemand richtig beantworten konnte (auch in den medien wird diese, eigentlich simple, aber wie ich finde, wichtige frage, gänzlich vernachlässigt)




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0