Zum Inhalt wechseln



Foto

Oesterreichisches Rapid Fernsehen die x-te


  • Please log in to reply
27 Antworten in diesem Thema

#21 matt6886

matt6886

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 929 Beiträge

Geschrieben 11 August 2012 - 18:28

buli-präsident hans rinner soeben im sky-interview bei strnw-wac: "wir" spielen sehr riskant...auf nachfrage des reporters: "wir"?? sagt er noch: "wir, das ist der sk strnw, das darf ich sagen"

manchmal frag ich mich echt... :roll:

#22 aufewigrot

aufewigrot

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.278 Beiträge
  • LocationLuxembourg. Frankfurt. Graz.

Geschrieben 28 August 2012 - 14:41

Und jetzt kriegen wir ein Geisterspiel im TV.

Dieser Edlinger hat nicht wirklich viel im Kopf. Anstatt mal über echte Maßnahmen zu seinen Chaospilgern nachzudenken, legt er bei der UEFA auch noch Protest ein....

Letztklassig!

Schmach: Unaussprechliche Lemminge folgen einem Bankster.
Ehre: GAK 1902 füllt die Unterhauskassen.

 


#23 GAK ole

GAK ole

    ole, ole, o-leee

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.125 Beiträge

Geschrieben 30 März 2013 - 10:38

Auch wenns nichts mit Rapid zu tun hat:

Für einen öffentlich rechtlichen Sender ist es ein schlimmes Armutszeugnis, wenn  man die Rechte für die Auswärtsspiele des Nationalteams und die Championsleague an einen Privatsender verliert. Und wenn ich lese, dass höchstwahrscheinlich auch die Eishockey-WM (heuer mit Österreich) wegen zu hoher Preise nicht übertragen wird, frage ich mich echt wozu man allen Österreichern Unmengen an Steuern entzieht. WIe schaffen das die Privatsender?^^


We keep the red flag flying high!


#24 shorty

shorty

    rfsc

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.786 Beiträge

Geschrieben 31 März 2013 - 14:38


 

  frage ich mich echt wozu man allen Österreichern Unmengen an Steuern entzieht. WIe schaffen das die Privatsender?^^

 

Viel schlimmer, man muss neben den Gebühren auch noch Werbeblöcke von teilweise bis zu 15 (!!!) Minuten ertragen. Sowas hab ich mal erlebt, zwischen dem Ende einer Sportübertragung und dem Start des nächsten normalen Programmpunktes. bei soviel Werbung kann mir auch keiner erzählen, dass die viel weniger einnehmen, als die Privatsender.


überteuert & überqualifiziert - unberechtigterweise gegründet 2012


#25 GAK ole

GAK ole

    ole, ole, o-leee

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.125 Beiträge

Geschrieben 31 März 2013 - 16:39


Viel schlimmer, man muss neben den Gebühren auch noch Werbeblöcke von teilweise bis zu 15 (!!!) Minuten ertragen. Sowas hab ich mal erlebt, zwischen dem Ende einer Sportübertragung und dem Start des nächsten normalen Programmpunktes. bei soviel Werbung kann mir auch keiner erzählen, dass die viel weniger einnehmen, als die Privatsender.


Das ist der Punkt bei dem es mir sauer aufstößt. Bei einem Spiel der Königsklasse auf Puls4 gibts nicht viel mehr Werbung als bei einem ORF-Spiel. Eine große Schande!

We keep the red flag flying high!


#26 rote ag

rote ag

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.076 Beiträge

Geschrieben 31 März 2013 - 18:13

Weniger einnehmen als Privatsender????? Des geht gar net, gerade auch durch Zwangsbeglückung (GIS). Eine Sauerei das ganze. Dieser Korrupte Inzest Freunderlhaufen vom Künigelhügel gehört von der Politik abmontiert. Wird aber leider nie dazu kommen.



#27 Grazer1902

Grazer1902

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 123 Beiträge

Geschrieben 31 März 2013 - 22:47

Viel schlimmer, man muss neben den Gebühren auch noch Werbeblöcke von teilweise bis zu 15 (!!!) Minuten ertragen. Sowas hab ich mal erlebt, zwischen dem Ende einer Sportübertragung und dem Start des nächsten normalen Programmpunktes. bei soviel Werbung kann mir auch keiner erzählen, dass die viel weniger einnehmen, als die Privatsender.


Die Mehreinnahmen gehen warscheinlich für die "ex-Profi? Fussballer" nunmehr ORF Experten flöten.
Möcht garnicht wissen was die für ein Spiel bekommen. Neuerdings müssen es anscheinend sogar zwei sein.
Womöglich um die unglaublich Unfähigkeit der hauseigenen Kommentatoren ein bisschen zu überdecken.

Das man von der Politik sowieso in Ö nichts zu erwarten hat ist auch schon länger bekannt. Sei es jetzt beim ORF, ÖFB, BuLi etc.
Wie heissts doch so schön in einer Werbung - Gehts der Wirtschaft gut, gehts uns allen gut ... was heißen soll solang die Trotteln brav Steuern zahlen und wählen gehn, können wir ja eh tun was wir wollen. Manchmal hätt ich schon gern ein Griechenland bei uns zumindest für die Politiker und Konsorten. Ziemlich gleich unfähig sind sie ja, auch wenns nichts so dramatisch rauskommt.

Sorry für die letzten Off-Topic Zeilen ;)

#28 aufewigrot

aufewigrot

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.278 Beiträge
  • LocationLuxembourg. Frankfurt. Graz.

Geschrieben 02 April 2013 - 15:09

@gak ole

In Deutschland zahlst überhaupt gleich pro Meldeadresse... gleich noch geiler.

 

 

@rote ag

Die Politiker brauchen den Laden ja als Pfrund für Vetternwirtschaft, warum sollten sie ihn abmontieren. Du montierst dir ja auch nicht die eigenen Reifen ab.

 

@Grazer1902 @ shorty

Der ORF selbst hatte für seinen defizitären Laden mit seinen Massen an bequemen, inkompetenten Mitarbeitern und absichtlich ineffizienten Besetzungen nur eine Möglichkeit: Einsparen und unnötige Leute raus schmeissen.

Zum Glück gabs da aber genug rot/schwarzes Interesse und somit die einzige 2. Möglichkeit: So viel einnehmen, dass man nicht mehr zu sparen braucht. Also Zwangs-GIS und Zwangs-Werbefenster. Uns siehste: Wenns um die Abzocke geht, funktioniert auch die vereinigte österreichische Politik bestens.

 

Das Preisbewusstsein der halb abgesicherten Staatlichen Sender in AT/DE bei Werbeeinnahmen ist übrigens wegen der vorgeschobenen "Seriösität" der Sender weitaus höher als bei Privatsendern.

 

Deshalb: Dass man außer im Wintersport in der Sportberichterstattung generell nirgends mehr mithalten kann, ist ein umso schlimmeres Armutszeugnis. Und weil man mit einer solchen erschlichenen Wiedererlangung des Monopol im Grund auch die Medienlandschaft bestimmt, wie sonst nur Anstalten in unseligen Zeiten, ist ernstzunehmende Konkurrenz, so sie ihre Ärsche mal bewegen müssten schon fast ausgeschlossen.

 

Und sogar das färbt noch negativ auf den österreichischen Fußball ab: Denn bei diesen Kasperln vergeht einem die Lust darauf.


Schmach: Unaussprechliche Lemminge folgen einem Bankster.
Ehre: GAK 1902 füllt die Unterhauskassen.

 





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0