Zum Inhalt wechseln



Foto

Zukunft des GAK-TZ


  • Please log in to reply
1061 Antworten in diesem Thema

#621 rudi hiden

rudi hiden

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 500 Beiträge

Geschrieben 29 November 2017 - 14:24

Die Testspiele finden doch fast ausschließlich auswärts statt seit dem Neustart. Hat sicher mit der Platzmiete im TZ zu tun.

 

die testspiele, in denen der GAK die heimmannschaft war, wurden alle in weinzödl ausgetragen - waren in summe auch nicht so wenige, vor allem in den letzten beiden jahren. 

 

ich frag mich nur: wenn jetzt die messe ag die preise für testspiele so steigen läßt, daß wir schon wo anders antreten, wie wollen die dann andere klubs reinkriegen? und, noch viel wichtiger: was bedeutet das für unsere meisterschaftsspiele?


Im Auftrag des Grazer AK!


#622 derGrazer

derGrazer

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 408 Beiträge

Geschrieben 29 November 2017 - 17:11

Deine Rechnung wird sicherlich richtig sein (wobei es sich hier ja um keine öffentliche Garage handelt, weshalb da eine andere Bezugsgröße anzunehmen ist, bei den Baukosten einer Tiefgarage bin ich eher etwas skeptisch, die liegen doch i. d. R. z. T. deutlich höher) und die von dir zitierte Studie kenne ich, aber mein Posting bezog sich auf ein zu kaufendes Grundstück inkl. der notwendiger Erschließung an einem anderen Grundstück plus eine größere Garage (insofern ist die von mit genannte Zahl durchaus realistisch). Das jetzige Grundstück ist ja schon da, wird lediglich anders genutzt (was sicherlich auch ein Grund war).

 

Nur eine kleine Rechung: alleine die Messe Graz hat in ihrem Umkreis knapp 2.000 Parkplätze (Fröhlichgasse: 1.200 Fahrzeuge, Raiffeisenstraße: 250 Fahrzeuge, Messegelände: ca. 400 Fahrzeuge). Alleine der Parkplatz Raiffeisenstraße (250 Fahrzeuge) liegt schlappe 7 Gehminuten vom Ballsportzentrum entfernt. Wir brauchen, glaube ich, nicht weiter diskutieren.

 

Dazu kämen noch über 1.000 Parkplätze beim Stadion (600 Fahrzeuge) und P+R-Liebenau (500 Fahrzeuge).

 

Also, wo ist das Problem? Natürlich kann nicht jeder Automobilist direkt vor der Halle parken, sondern muss die Unannehmlichkeit eines kurzen Fußwegs in Kauf nehmen. So ist dann halt ...

 

W.

 

Angeblich soll die Fröhlichgasse ja verbaut werden; schade um die Flohmärkte und die Parkgelegenheit bei Veranstaltungen.



#623 Grazer Athletiksport Klub

Grazer Athletiksport Klub

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.438 Beiträge

Geschrieben 29 November 2017 - 17:51

Wird garantiert verbaut ...

http://www.gat.st/ne...sequadrant-graz

W.

DER GAK IST WIEDER DA!

 

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

 

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen." (Carlo Schmidt, SPD, 1948)

 


#624 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.311 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 29 November 2017 - 22:07

@derGrazer 
Genau vor diesem Hintergrund meine ich meine Kritik ja. Die von Grazer Athletiksport Klub aufgezählten Parkflächen kannst großteils nur mehr zählen, wenn man echt große Parkgaragen bauen würde. Und da nur mehr teilweise. Für mich hat das alles in Zusammenhang nicht nur mit der Hüttenbrennergasse weder Hand noch Fuß. Daher bin ich schon gespannt, was für ein Konzept die da auftischen wollen. Da gibts nämlich so gut wie keine Optionen mehr, außer hoffentlich einer "Öffi-Superlösung" in der sie den Leuten wieder ein X für ein U verkaufen. Neues Schildchen drauf und passt scho. .... Die Leute glauben doch eh alles was in der Zeitung steht.

Der dortigen Bürgerinitiative im Messequadranten gebe ich gegen die Immobilien-Mafia, die sich in Graz ziemlich viel erlaubt, so gut wie keine Chancen. Da wird gebaut. Nur mehr eine Frage der Zeit.
Was da alles geht, wenn diese Branche was will, hat man ja beim Schloß Reintal gesehen. Meine Prozessbeobachtung hat mich nur mehr staunen lassen. Aber ganz so überrascht hat mich die (sicher ganz zufällige) Besetzung mit einer jungen, unerfahrenen Richterin, die sich in sämtlichen Grauzonen gegenüber den 2 von der Wohngesellschaft engagierten Anwälten noch relativ gut gehalten hat, dann doch wieder nicht. 


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist, gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben. (Georg Christoph Lichtenberg) 

Nebenbei: Meyers Enzyklopädie von 1890: Kohlendioxid, Bestandteil der Atmosphäre von 0,04 %.  2019: Bestandteil von CO2 der Atmosphäre 0,04%. 


#625 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.311 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 29 November 2017 - 22:12

die testspiele, in denen der GAK die heimmannschaft war, wurden alle in weinzödl ausgetragen - waren in summe auch nicht so wenige, vor allem in den letzten beiden jahren. 

 

ich frag mich nur: wenn jetzt die messe ag die preise für testspiele so steigen läßt, daß wir schon wo anders antreten, wie wollen die dann andere klubs reinkriegen? und, noch viel wichtiger: was bedeutet das für unsere meisterschaftsspiele?


Ist wie mit dem Finanzamt. Hast offizielles Geld, wirst ausgepresst. Ist überall so.
Wo was ist, wird einfach zugelangt. Der GAK 1902 steht Manchen vielleicht schon ZU gut da.
Das ist keineswegs eine Verschwörungstheorie.

Wären wir wieder arm wie die Kirchenmaus, hätten wir es vielleicht sogar wieder leichter, dürften wider offiziell betteln und Almosen kriegen.
Nur dass der Schuss in der Dauer-Klammheit eben irgendwann nach Hinten los geht.


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist, gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben. (Georg Christoph Lichtenberg) 

Nebenbei: Meyers Enzyklopädie von 1890: Kohlendioxid, Bestandteil der Atmosphäre von 0,04 %.  2019: Bestandteil von CO2 der Atmosphäre 0,04%. 


#626 Grazer Athletiksport Klub

Grazer Athletiksport Klub

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.438 Beiträge

Geschrieben 29 November 2017 - 23:08

Für den Messeparkplatz, wenn er verbaut wird, gibt es zumindest einen Ersatzbau im Bereich Messegelände (ist im Masterplan "Messequadrant" so vorgesehen), sicher nicht 1:1, aber die Kollegen, die das planen, sind auch nicht ganz auf der Nudelsuppe dahergeschwommen!

 

Auch die ÖV-Lösung für das Stadion (Einschubverkehr mit der Straßenbahn vor und nach den Matches) funktioniert ja seit 1997 reibungslos, warum also so eine Lösung für die Hüttenbrennergasse (mit weit weniger Veranstaltungen und weit weniger Zuschauern) nicht?

 

Und die Frage nach Hand und Fuß stellt sich nicht: die Vereine/Verbände wollten diese Halle, wenn die Stadt sie nicht will, dann kommt sie ganz einfach nicht. So einfach ist das. Dann steht sie vielleicht in der Pampa in St. Kickerickspatschen und löst genau genommen gar nix. Dann doch besser dort, wo sie jetzt ist.

 

Gewiss, es gibt idealere Standorte (innerhalb der Stadt, sicher nicht außerhalb - aber das Grundstück ist vorhanden, also gab es gar keine lange Diskussion), aber so ist nun einmal Politik (die hat auch 25 Jahre gebraucht, um zu verstehen (bzw. aus einer anderen "Not" heraus entschieden), dass eine Straßenbahnentlastungsstrecke für die Herrengasse nur durch die Neutorgasse und nicht über den Griesplatz zu führen ist, was - by the way - verkehrstechnisch absolut sinnvoller ist, nämlich näher an der Quelle, sprich: Hauptplatz, liegt - aber das nur so nebenbei), aber das ist eigentlich auch nicht zu kritisieren, weil sonst passiert gar nix.

 

Dieses ganze Politik-Bashing geht mir schön langsam auf die Nerven - war lange genug in Österreich und Deutschland da involviert (nicht unbedingt als Politiker oder Beamter, aber im politischen Einfluss- und Nahebereich), um zu beurteilen, wie das läuft. Da gibt es natürlich Schaumschläger (leider ist gerade so einer Bürgermeister bzw. Vizebürgermeister von Graz), aber die meisten machen ehrliche Arbeit und viele opfern sich da bis zur Selbstaufgabe auf. Das muss man auch nochmal sehen, bevor man losschimpft (da ärgern mit eher solche bewussten Schwachsinnsgesetze wie das "Verhüllungsverbot", wo mir ein Polizist sagen darf, wann es kalt oder ist nicht).

 

Da kann man nur sagen: geh in die Politik und zeig, dass es besser geht - in fünf Jahren sehen wir uns dann wieder und zählen zusammen!

 

W.


DER GAK IST WIEDER DA!

 

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

 

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen." (Carlo Schmidt, SPD, 1948)

 


#627 Stipe

Stipe

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.690 Beiträge
  • LocationGraz

Geschrieben 30 November 2017 - 11:25

Ich kann mich aber schon an die Worte eines ehemaligen Messevorstandes erinnern, der meinte, wenn die Fröhlichgasse verbaut wird wären die Parkplätze bei der Messe bei starken Veranstaltungen mit Eröffnung voll - da die vorhandenen Parkplätze von den Ausstellern belegt sind. Also wäre jede Lösung, die die Parkplätze 1:1 ersetzt aus seiner Sicht ein Schwachsinn.


Keiner kann uns stoppen GAK!


#628 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.311 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 30 November 2017 - 17:16

Für den Messeparkplatz, wenn er verbaut wird, gibt es zumindest einen Ersatzbau im Bereich Messegelände (ist im Masterplan "Messequadrant" so vorgesehen), sicher nicht 1:1, aber die Kollegen, die das planen, sind auch nicht ganz auf der Nudelsuppe dahergeschwommen!

 

Auch die ÖV-Lösung für das Stadion (Einschubverkehr mit der Straßenbahn vor und nach den Matches) funktioniert ja seit 1997 reibungslos, warum also so eine Lösung für die Hüttenbrennergasse (mit weit weniger Veranstaltungen und weit weniger Zuschauern) nicht?

 

Und die Frage nach Hand und Fuß stellt sich nicht: die Vereine/Verbände wollten diese Halle, wenn die Stadt sie nicht will, dann kommt sie ganz einfach nicht. So einfach ist das. Dann steht sie vielleicht in der Pampa in St. Kickerickspatschen und löst genau genommen gar nix. Dann doch besser dort, wo sie jetzt ist.

 

Gewiss, es gibt idealere Standorte (innerhalb der Stadt, sicher nicht außerhalb - aber das Grundstück ist vorhanden, also gab es gar keine lange Diskussion), aber so ist nun einmal Politik (die hat auch 25 Jahre gebraucht, um zu verstehen (bzw. aus einer anderen "Not" heraus entschieden), dass eine Straßenbahnentlastungsstrecke für die Herrengasse nur durch die Neutorgasse und nicht über den Griesplatz zu führen ist, was - by the way - verkehrstechnisch absolut sinnvoller ist, nämlich näher an der Quelle, sprich: Hauptplatz, liegt - aber das nur so nebenbei), aber das ist eigentlich auch nicht zu kritisieren, weil sonst passiert gar nix.

 

Dieses ganze Politik-Bashing geht mir schön langsam auf die Nerven - war lange genug in Österreich und Deutschland da involviert (nicht unbedingt als Politiker oder Beamter, aber im politischen Einfluss- und Nahebereich), um zu beurteilen, wie das läuft. Da gibt es natürlich Schaumschläger (leider ist gerade so einer Bürgermeister bzw. Vizebürgermeister von Graz), aber die meisten machen ehrliche Arbeit und viele opfern sich da bis zur Selbstaufgabe auf. Das muss man auch nochmal sehen, bevor man losschimpft (da ärgern mit eher solche bewussten Schwachsinnsgesetze wie das "Verhüllungsverbot", wo mir ein Polizist sagen darf, wann es kalt oder ist nicht).

 

Da kann man nur sagen: geh in die Politik und zeig, dass es besser geht - in fünf Jahren sehen wir uns dann wieder und zählen zusammen!

 

W.


Danke für Deine stets sehr höflichen und faktenbasierten Eingaben. 
Mir ist bewusst, dass einer mit meinen Argumenten und Wortwahl im Grunde ein NoGo für deinen (vermutlichen) Berufsstand ist.

Dass nicht alle Politiker so schlecht sind, stimmt natürlich. Ausnahmen bestätigen die Regel. Hatte ich ja auch erwähnt. Die wirklich Ehrlichen und oft auch fähigen Kämpfer unter Ihnen werden allerdings beim "privaten Parlament", den Heurigen in Wien 19, wo sich die zerstrittensten Parteifarben beim Besäufnis mit üppigstem, gesponserten Catering bestens verstehen, hinterrücks oder auch mitten ins Gesicht ausgelacht. Zitat: "Jo. Do gibts a poor interne Regeln, die er no net verstandn hat..."
Es ist ein bissl wie mit dem Pastern oder anderen dummen Jokes in der Mannschaftskabine. Wer nicht mitmachen will, hat kurz oder lang dort keine Zukunft.

 

Es ist schon ein Unterschied, ob man mit Einschub-Trams Spitzenpegel abdeckt, oder eine Anbindung für den Breitensport in Kombi mit Eventsport organisieren muss. Einschub-Einheiten zu P+R Anbindungspunkten oder Tangentialen sind natürlich eine sehr gute Lösung.

Warum kann man nach einer Besucheranalyse und entsprechender Kommunikation/Information z.B. nicht dem GAK solche Einschub-Einheiten anbieten?

Deinem Vorschlag, in die Politik zu gehen bin ich vor 30 Jahren Gott sei Dank nicht gefolgt, obwohl es mir schon damals mehrfach seriös empfohlen wurde. Mein Lehrmeister (Pädagoge, der in die Wirtschaft ging) war ein austrebender, sehr anständiger Politiker einer heute großen Partei. Plötzlich hörte er auf. Ich war 18, entsetzt und fragte, warum. Er: "Mit Ehrlichkeit und Hausverstand erreichst in dem Filz leider nix. Mit dem Filz arrangieren will ich mich nicht. Da sitzen teilweis Leut´ an Positionen, das bist du als unsa Lehrbua vom Bauernhof scho a echts Glanzlicht. Ich sags dir als Jugendlichen net gern. Aber es is so."
Unvergesslich. Leider hat sich nur wenig geändert. Die Erfahrungen in Wien und Graz haben es viel mehr bestätigt. 
Daher meine breite Kritik. 

So. Und nun Schluß mit dem Thema. 
Dass wir aus Kostengründen Trainingsspiele verlagern müssen, ist eh schon schlimm genug.
 

 


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist, gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben. (Georg Christoph Lichtenberg) 

Nebenbei: Meyers Enzyklopädie von 1890: Kohlendioxid, Bestandteil der Atmosphäre von 0,04 %.  2019: Bestandteil von CO2 der Atmosphäre 0,04%. 


#629 Roman1985

Roman1985

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.549 Beiträge

Geschrieben 30 November 2017 - 17:48

Ich glaube nicht dass man wegen Kostengründen seine Freundschaftsspiele (fast)-alle auswärts spielt. Denke man wird auch oft zu spielen eingeladen und somit kann man sich auch in kleineren Ortschaften blicken lassen. Es wird sich sicher für die kleineren Vereine rentieren, denn immerhin sind auch unsere Freundschaftsspiele immer gut besucht. Da bleibt sicher auch immer ein bisschen was übrig für die jeweiligen Teams. Die ganzen Reisen durch die Steiermark haben uns sicher auch den ein oder anderen Fan bzw. Sympathisanten gebracht, könnte man also auch als Werbung für unseren Verein in diesen Ortschaften sehen. 

 

Der Platz wo unsere 2er ihre Spiele austrägt ist nicht teuer, das hat man mit Spendengelder statt Eintritt wahrscheinlich drin. 

 

Hier die Tarifliste vom letzten Jahr:

 

http://www.mcg.at/_f...df?m=1484059063



#630 para

para

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.263 Beiträge

Geschrieben 30 November 2017 - 18:44

man erinnere sich ans crystal palacs spiel!
Wir lieben unsren Klub, sind immer mit dabei...

#631 Grazer Athletiksport Klub

Grazer Athletiksport Klub

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.438 Beiträge

Geschrieben 30 November 2017 - 18:56


[...]


Warum kann man nach einer Besucheranalyse und entsprechender Kommunikation/Information z.B. nicht dem GAK solche Einschub-Einheiten anbieten?

[...]

So. Und nun Schluß mit dem Thema. 
 

Naja, die Einschubleistungen muss wer bezahlen. In Liebenau gibt es dafür ein entsprechendes Agreement (war seinerzeit bei uns auch so), so wie auch der GAK jetzt schon den Shuttlebus nach den Spielen aus eigener Tasche bezahlt ("Ka Göd, ka Musi").

 

Richtig. Sind jetzt einmal richtig abgetriftet (kann man sich in der spielfreien Zeit ja auch einmal erlauben).

 

Jetzt wieder volle Konzentration auf unser rotes Ballett!!!

 

W.


DER GAK IST WIEDER DA!

 

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

 

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen." (Carlo Schmidt, SPD, 1948)

 


#632 Roman1985

Roman1985

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.549 Beiträge

Geschrieben 30 November 2017 - 18:58

man erinnere sich ans crystal palacs spiel!

 

Das hätte man aber am Hauptfeld austragen müssen. Normale Freundschaftsspiele müssen nicht am Hauptfeld ausgetragen werden. 



#633 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.311 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 11:37

Naja, die Einschubleistungen muss wer bezahlen. In Liebenau gibt es dafür ein entsprechendes Agreement (war seinerzeit bei uns auch so), so wie auch der GAK jetzt schon den Shuttlebus nach den Spielen aus eigener Tasche bezahlt ("Ka Göd, ka Musi").

Richtig. Sind jetzt einmal richtig abgetriftet (kann man sich in der spielfreien Zeit ja auch einmal erlauben).

Jetzt wieder volle Konzentration auf unser rotes Ballett!!!

W.



Mir ist kein Versuch bekannt, in dem man seitens des Verkehrsverbund/Stadt dem GAK solche Einschübe angeboten hat.
Wenn man weiß, dass die Fahrzeug-Dispo samt Fahrpersonal für 10 Spiele 400 Millionen Euro kostet, ist klar, dass es nicht umsetzbar ist.
Wenn man aber weiß, was es kosten würde, auch runtergebrochen auf den Einzelfahrtpreis und man da z.B. auf max. 5 Euro hinkommt wäre das ja schon mal eine Grundlage, zu entscheiden, ob man das mal probeweise (ggF. mit Sponsoring) installieren kann oder nicht.
Wenn es einfach wirklich nicht geht, da komplett unrentabel, dann kann man das ja auch offen und ehrlich sagen!

Ich halte für solche Agenden den Verkehrsverbund zuständig mit der Stadt als kooperativen Partner.
Wie Speditionen dazu da sind, grundsätzlich den Dienst am Kunden zu erbringen. Egal obs eine Palette ist, oder ein Schwertransport. Wenn eine Spedition z.B. Schwertransport nicht kann, bemüht sie sich um eine Lösung, oder sagt Nein.

Verbund ist öffentliches Interesse. Der Verbund wurde errichtet, um die Dienstleistung resultierend aus den Kundeninteressen auf einen Großraum/Region zu bündeln. An sich eine sehr gute Sache. Da müsste diese Lösungskompetenz erst recht der Fall sein. Und zwar zu einem Preis nach billigem Ermessen, da öffentliches Interesse. Nicht defizitär, aber auch nicht überhöht. Wenn sie das allerdings nicht bieten. Für was werden diese Verbund-Manager dort dann bezahlt?
Vermisse da einfach eine entsprechende Kundenausrichtung.

Und ja. Diese Disk ist ausgeufert. Ich zieme mich. ;-)

Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist, gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben. (Georg Christoph Lichtenberg) 

Nebenbei: Meyers Enzyklopädie von 1890: Kohlendioxid, Bestandteil der Atmosphäre von 0,04 %.  2019: Bestandteil von CO2 der Atmosphäre 0,04%. 


#634 Grazer Athletiksport Klub

Grazer Athletiksport Klub

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.438 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 14:05

Der Verkehrsverbund ist für einen durchgehenden Tarif in der Steiermark zuständig, aber nicht (primär) für Leistungsbestellungen (dazu hat die StVG auch keine finanziellen Mittel) - dass du die StVG dafür zuständig hältst, ist lieb, aber hat nix mit der Realität bzw. der Vertragssituation zu tun. Dazu sind die Gebietskörperschaften (Gemeinde, Land, Bund) zuständig, der Verkehrsverbund übernimmt als "Serviceleistungen" (v. a. im Regionalverkehr) die Ausschreibung von Verkehrsleistungen (finanziert diese aber nicht). In Graz bestellt die Stadt  zusätzliches Angebot (die Holding führe ohne diese Bestellung ein erheblich reduziertes Grundangebot), was im sogenannten Verkehrsfinanzierungsvertrag geregelt ist (der gerade wieder für 10 Jahre abgeschlossen wurde). Darin wird die Leistungsbestellung, aber auch Infrastrukturmaßnahmen (Sanierungen) etc., geregelt - früher gab es da eine Fülle von Einzelverträgen, die vor mehr als 10 Jahren zu einem Vertragswerk verknüpft wurden (weil es für einige Leistungen, wie Bus-Tangentiallinien, Stadtgrenzenübergreifende Linien Graz-Südost, Nachtbusbetrieb eine Co-Finanzierung durch Land, Bund und andere Gemeinden gibt).

 

Was redest du von 400 Mio. Euro bezüglich der Einschubleistungen? Und ja, es muss geplant werden (weil Fahrer und Fahrzeuge zur Verfügung gestellt werden müssen). Es gibt seit der Stadioneröffnung eine Vereinbarung zwischen Stadt, Holding und den Vereinen in Liebenau (das war auch beim GAK so, es gab/gibt ja auch eine Kombikarte, d. h. die Eintrittskarte galt auch für den ÖV) über die Finanzierung der Einschubleistungen. Das muss bezahlt werden. Auch der zusätzliche Halt der ÖBB bei Haltestelle Liebenau-Stadion muss bezahlt werden (Stationsbenutzungsgebühr an die ÖBB-Infra).

 

Und "wofür diese Verbund-Manager" bezahlt werden? Erst einmal gibt es einen Geschäftsführer und einen Prokuristen samt gut 20 Mitarbeitern, die v. a. für die Abrechnung der Einnahmen und Verteilung an die beteiligten Verkehrsunternehmen bzw. für den finanziellen Ausgleich der Mindereinnahmen für die Verkehrsunternehmen zuständig sind, sowie für das Marketing/Öffentlichkeitsarbeit/Fahrplaninformation (Marke "Verbundlinie") und zuletzt auch für das Angebotsmanagement (v. a. im Auftrag des Landes Steiermark als "Aufgabenträger").

 

Verstehe deine Argument bezüglich der Bestellung nicht: wenn der GAK haben will, dass es ein Shuttleservice der Holding gibt, dann muss das entsprechend besprochen und bezahlt werden, so wie jetzt der Shuttleservice beim "Schöcklbus" (für den man dann als Fahrgast extra bezahlt).

 

W.


DER GAK IST WIEDER DA!

 

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

 

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen." (Carlo Schmidt, SPD, 1948)

 


#635 Roman1985

Roman1985

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.549 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 15:17

Ihr solltet beim sportlichen auch mal soviel Herzblut rein legen ;)



#636 Grazer Athletiksport Klub

Grazer Athletiksport Klub

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.438 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 15:31

Mach dir keine Sorgen ...

W.

DER GAK IST WIEDER DA!

 

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

 

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen." (Carlo Schmidt, SPD, 1948)

 


#637 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.311 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 15:48

Der Verkehrsverbund ist für einen durchgehenden Tarif in der Steiermark zuständig, aber nicht (primär) für Leistungsbestellungen (dazu hat die StVG auch keine finanziellen Mittel) - dass du die StVG dafür zuständig hältst, ist lieb, aber hat nix mit der Realität bzw. der Vertragssituation zu tun. Dazu sind die Gebietskörperschaften (Gemeinde, Land, Bund) zuständig, der Verkehrsverbund übernimmt als "Serviceleistungen" (v. a. im Regionalverkehr) die Ausschreibung von Verkehrsleistungen (finanziert diese aber nicht). In Graz bestellt die Stadt  zusätzliches Angebot (die Holding führe ohne diese Bestellung ein erheblich reduziertes Grundangebot), was im sogenannten Verkehrsfinanzierungsvertrag geregelt ist (der gerade wieder für 10 Jahre abgeschlossen wurde). Darin wird die Leistungsbestellung, aber auch Infrastrukturmaßnahmen (Sanierungen) etc., geregelt - früher gab es da eine Fülle von Einzelverträgen, die vor mehr als 10 Jahren zu einem Vertragswerk verknüpft wurden (weil es für einige Leistungen, wie Bus-Tangentiallinien, Stadtgrenzenübergreifende Linien Graz-Südost, Nachtbusbetrieb eine Co-Finanzierung durch Land, Bund und andere Gemeinden gibt).

 

Was redest du von 400 Mio. Euro bezüglich der Einschubleistungen? Und ja, es muss geplant werden (weil Fahrer und Fahrzeuge zur Verfügung gestellt werden müssen). Es gibt seit der Stadioneröffnung eine Vereinbarung zwischen Stadt, Holding und den Vereinen in Liebenau (das war auch beim GAK so, es gab/gibt ja auch eine Kombikarte, d. h. die Eintrittskarte galt auch für den ÖV) über die Finanzierung der Einschubleistungen. Das muss bezahlt werden. Auch der zusätzliche Halt der ÖBB bei Haltestelle Liebenau-Stadion muss bezahlt werden (Stationsbenutzungsgebühr an die ÖBB-Infra).

 

Und "wofür diese Verbund-Manager" bezahlt werden? Erst einmal gibt es einen Geschäftsführer und einen Prokuristen samt gut 20 Mitarbeitern, die v. a. für die Abrechnung der Einnahmen und Verteilung an die beteiligten Verkehrsunternehmen bzw. für den finanziellen Ausgleich der Mindereinnahmen für die Verkehrsunternehmen zuständig sind, sowie für das Marketing/Öffentlichkeitsarbeit/Fahrplaninformation (Marke "Verbundlinie") und zuletzt auch für das Angebotsmanagement (v. a. im Auftrag des Landes Steiermark als "Aufgabenträger").

 

Verstehe deine Argument bezüglich der Bestellung nicht: wenn der GAK haben will, dass es ein Shuttleservice der Holding gibt, dann muss das entsprechend besprochen und bezahlt werden, so wie jetzt der Shuttleservice beim "Schöcklbus" (für den man dann als Fahrgast extra bezahlt).

 

W.


Danke für die Details.
Fett-Schwarz: Dachte ich mir soweit.
Fett-Rot: Fand ich gut und schon damals überfällig.
400 Millionen fürn Einschub: Ok, du verstehst auch keinen überspitzten Spaß mehr... Mit der Überspitzung meinte ich im Sarkasumus die Relationen: Wir haben 2017, wir diskutieren lang und breit über die Möglichkeit, ein paar öffentliche Busse mehr zu disponieren, als gäbe es keine wie in der Nachkriegszeit... pfff. 

Mein Argument ist vielleicht deutlicher als Frage zu verstehen: Was hindert die Leute (GAK/Holding und letztlich den Carrier) daran, das zu besprechen, damit es mal überhaupt erst ein Angebot geben kann? Denn dass das der Konsument bezahlen wird, ist klar.
Niemand erwartet, gratis fahren zu können. Bei Einschub sprechen wir auch von Mehreinnahmen.


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist, gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben. (Georg Christoph Lichtenberg) 

Nebenbei: Meyers Enzyklopädie von 1890: Kohlendioxid, Bestandteil der Atmosphäre von 0,04 %.  2019: Bestandteil von CO2 der Atmosphäre 0,04%. 


#638 Grazer Athletiksport Klub

Grazer Athletiksport Klub

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 4.438 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 16:02

Naja, eine Bus- oder Straßenbahnstunde kostet nun einmal (und Fahrzeuge sind genauso viele da, mit ein bisserl Reserve wie für den Planbetrieb notwendig) und alles ist auf Groschen und Cent kalkuliert. Ob das jetzt 400 Euro oder 400 Mio. Euro sind, ist vollkommen egal ...

 

Deine Frage, ob die Städtische Verkehrsplanung (nicht unbedingt die Holding) Gedanken über ein verbessertes ÖV-Angbot zu den GAK-Spielen (v. a. nachher) machen sollte, kann ich nur mit "JA" beantworten. Im Moment sieht man dafür offenbar keine Notwendigkeit und hat - möglicher- und richtigerweise - andere Prioritäten (Grazer Westen ...).

 

Und Mehreinnahmen sind es nicht unbedingt beim Einschubverkehr (wäre auch ökonomischer Wahnsinn, da noch für jede Fahrt extra kassieren zu wollen - das geht bei freiwilligen Helfern, aber nicht bei einem Busfahrer, der pro Stunde bezahlt wird), weil ca. 90 % der ÖV-Nutzer sicherlich auch mit dem regulären ÖV anreisen (und da schon bezahlt haben bzw. eine Dauerkarte o. ä. haben werden). Zusatzeinnahmen sind marginal, die Kosten bleiben (allerdings als Nebeneffekt vielleicht die eine oder andere Autofahrt weniger) - betriebswirtschaftlich problematisch, volkswirtschaftlich sehr sinnvoll ...

 

Auch beim jetzigen Shuttleservice durch den "Schöcklbus", den der Verein bezahlt, werden die Ausgaben die Einnahmen eher übersteigen - muss aber als guter Service bleiben und mehr beworben werden!!!

 

W.


DER GAK IST WIEDER DA!

 

"So viele Dinge kommen zurück und sind wieder "in". Ich kann es kaum erwarten, bis Moral, Respekt und Intelligenz wieder im Trend sind." (Denzel Washington)

 

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen." (Carlo Schmidt, SPD, 1948)

 


#639 Roman1985

Roman1985

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.549 Beiträge

Geschrieben 01 Dezember 2017 - 23:21

Mach dir keine Sorgen ...

W.

 

Nie habe ich von euch solche Texte gelesen wenn's ums sportliche ging. Ich mach mir keine Sorgen weil ich weiß dass es eh nicht stattfinden wird.



#640 aufewigrot

aufewigrot

    Addict

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 5.311 Beiträge
  • LocationНью-Йорк, Москва, Пекин

Geschrieben 02 Dezember 2017 - 21:36

Nie habe ich von euch solche Texte gelesen wenn's ums sportliche ging. Ich mach mir keine Sorgen weil ich weiß dass es eh nicht stattfinden wird.


Das überrascht mich aber jetzt. Hatte ich schon lange vorher offene Häme über meine ellenlangen Posts gelesen.
Es ging auch um Anbindungen und Konzepte und nicht um ein Fußballspiel.
Besser, wir schreiben uns in der Winterpause die Finger über die Straßenbahn weg, als in der Meisterschaft über Straßenbahn- oder gar Einbahnfußball. Oder schlimmsten Falls gar nochmals über "fehlgeleitete Fanbusse"?   :devil--


Ganz so schlimm wirds ja hoffentlich nicht gewesen sein.
Tröste dich! Wenn ich im Stadion oder auch nur am Liveticker mitfieber, ists mindestens die gleich starke Energie.
"Es gibt nur a Gas. Vuigas". 
Solange man weiß, wann man vom Gas runter muss, halte ich das für legitim. Die gegenteilige Meinung dazu wurde auch gegeigt. Und das immerhin außerhalb der Oper. 

 


Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist, gehört meiner Meinung nach wohl die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie gelesen zu haben. (Georg Christoph Lichtenberg) 

Nebenbei: Meyers Enzyklopädie von 1890: Kohlendioxid, Bestandteil der Atmosphäre von 0,04 %.  2019: Bestandteil von CO2 der Atmosphäre 0,04%. 





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0


    Bing (1)