Zum Inhalt wechseln



Foto

Keine Lizenz!?.


  • Please log in to reply
167 Antworten in diesem Thema

#81 Spitze Feder

Spitze Feder

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.427 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 10:51

Sorry, er war natürlich nur im Vorstand.
Die Strukturen darfst du natürlich nicht 1:1 vergleichen, sondern mußt sie hochrechnen. ( Budget, Zuschauer, Sponsoren, Marktgröße, Erfolge auf internationaler Ebene)
Du kannst sie natürlich auch runterrechnen, dann müssten bei uns wahrscheinlich allle ehrenamtlich arbeiten.


Welche Posten würdest du streichen? Ich finde keinen! Die Sache mit dem Vergleich hast du angezettelt - und da hinken wir weit hinterher.

Peter Svetits bekommt ein festgelegtes Budget das wir nicht haben, zur Verfügung.Weiters bezieht er dafür ein sattes Gehalt, das wir nicht haben.
Über seine Vergangenheit bei uns will ich gar nicht schreiben.


Irrtum! Du verwechselst Birnen mit Äpfeln. Im Prinzip hat die laufende Saison mit der kommenden nichts zu tun. Bei der Lizenzvergabe wird ja nicht nur die Vergangenheit, sondern vor allem die Ausfinanzierung der kommenden Saison berücksichtigt. Unser Budget wird um einiges herabgesetzt und selbstverständlich nehmen die Prüfer Zahlen unter die Lupe wie z.B. Spielerverträge und rechnen dann hoch, ob ein Verein mit dem veranschlagten Budget das Auslangen findet. Ebenfalls kommen vor der nächsten Saison Zahlungen von Sponsoren - alten und neuen - in die Kasse, die natürlich ebenso wie diverse Vorgriffe auf diese Beträge bei der Lizenzprüfung berücksichtigt werden.
Für eine etwaige Differenz, die auf das veranschlagte Budget fehlt, und die Altlasten müssen Haftungen nachgewiesen werden.
Man könnte das ganze Szenario mit einem Sprichwort beschreiben: Neues Spiel, neues Glück! (Die Herren Petrovic und Filipovic sollten das nicht zu wörtlich nehmen...)

Für mich stellt sich die Frage, was haben unsere ganzen Manager in der Vergangenheit gemacht ? Sollen wir uns nicht von diesen Personen trennen.

Wer hat angeschafft? Wer hatte das Sagen? Wer hat den Klub geführt, welche Personen haben nur die Aufträge der Führung umgesetzt?
Fakt ist, dass weit über den Verhältnissen gelebt wurde und der sportliche Erfolg um einen viel zu hohen Preis erkauft wurde. Und dafür sollte oder muss der Verantwortliche haften.

HS hat bei der Amtsübergabe betont, sich ins gemachte Nest zu setzen.
( wenn du willst, kannst du die original Pressemitteilung haben )
Das kann man einem Vorstandsmitglied bei der GV sehr wohl glauben.


Gegenfrage: Wer hat RR nicht geglaubt? Nur wenige wussten, dass nicht alles oder fast gar nichts so toll war, wie es immer hingestellt wurde.

Haben diese guten Rechtsanwälte die Verträge mit Schachner je gesehen ?
(Dr. Rath ist ja seit vielen Jahren im Präsidium, was macht er dort ?)
RR hat sich natürlich selbst hingesetzt und die Verträge aufgesetzt.
Was erzähst du uns da eigentlich ? Das glaubt dir keiner mehr.


Überall nachzulesen: Wer hat den Vertrag mit Walter Schachner gemacht? Schoko war der Wunschtrainer von RR und glaube mir, RR hat WS jeden Wunsch erfüllt - auch wenn dieser eigentlich nicht finanzierbar war. Jetzt denk einmal ein bisschen zurück und erinnere dich daran, wie Schachner nach dem Rücktritt von Roth reagiert hat. Ist auch überall nachzulesen, welche Kommentare Schoko von sich gab. Viele in diesem Forum haben damals sehr wohl kapiert, wie der Hase läuft.

#82 Guest__*

Guest__*
  • Guests

Geschrieben 21 April 2006 - 10:06

@ mig

HS war in der Ära RR Vizepräsident, das darfst du nicht vergessen.
Wenn er über die Finanzlage nicht informiert wurde, wäre es eine Hohlschuld gewesen, sich darüber zu informieren.


HS war in der Ära RR Vizepräsident? Da muss mir aber etwas entgangen sein....

Wir haben Stukturen, die nicht einmal europäische Großvereine haben.
( Geschäftsführerin, Generalmanager, Teammanager, Sportmanager)
Dann erzählst du uns, die Spielerverträge sind undurchschaubar, und wir mussten sogar für Schachner bezahlen.
Vielleicht sollten wir uns einmal einen guten Rechtsanwalt leisten ?


Vom Fußball in größeren Dimensionen kannst du nicht viel Ahnung haben - vom Personal her sind wir gegenüber europäischen Großvereinen ein "Pimperlklub". Kauf dir z.B. einmal das Jahrbuch des FC Bayern München - darin findest du allein 9 Angestellte in der Presseabteilung.
Zum Thema Schachner: Mit Dr. Tögl hatte der GAK den besten Arbeitsrechtler. Aber es hat sich ja mittlerweile herumgesprochen, dass vor Gericht meist der Arbeitnehmer gewinnt. Exakt sind es zwei Drittel aller Prozesse, die die Arbeitnehmer gewinnen - diese Zahl trifft auch auf die von Sportlern angestrengten Prozesse zu. Mit Dr. Manfred Rath hat der GAK seit vielen Jahren einen Rechtsanwalt im Präsidium.

Einen Konsolidierungskurs mit Svetits kann man nicht erkennen, darum
wurden auch die Haftungen zurückgezogen.


Peter Svetits hat ein Budget in einer festgelegten Größenordnung zur Verfügung, das selbstverständlich dem Konsolidierungskurs des GAK angepasst ist.

Das Vereinsrecht kennt die Statuten, die der Vereinspolizzei gemeldet werden müssen, genau hier kann HS nachlesen, wer welche Kompetenzen hat, und was bestellen oder unterschreiben darf. Weiters gehe ich auch davon aus, dass alle hauptberuflichen Mitarbeiter
Verträge haben, sogenannte Dienstverträge, die die Kompetenzen genau regeln.


Diesen Satz hättest du eher unserem Ex-Präsidenten RR schreiben sollen. Was kann die gesamte Führung des GAK unter HS dafür, wenn plötzlich Rechnung auftauchen, die aus der Ära RR stammen. Verantwortlich dafür waren Leute, die ohne Hinterfragen einfach Dinge ausgemacht haben und in der Weltgeschichte spazieren geflogen sind. All diese Forderungen konnten bei der Amtsübergabe gar nicht bekannt gewesen sein - und mittlerweile sind diese Personen auch nicht mehr beim GAK.

Sich jetzt hinzustellen, und den Ahnungslosen zu spielen, ist einfach zu wenig.
Ich persönlich vertraue den eingeschlagenen Weg nicht, da ich kein Konzept erkennen kann, wünsche HS jedoch trotzdem Alles Gute und lasse mich gerne eines Besseren belehren.
Konstruktive Kritik muss jedoch erlaubt sein, auch wenn es einige hier im Forum nicht passt, da es nicht um handelnde Personen, sondern um unseren GAK geht.


Konstruktive Kritik ist immer erlaubt und soll auch sein. Allerdings haben bei einer konstruktiven Kritik Unwahrheiten und Vermutungen nichts verloren.
Dass es uns allen um unseren GAK geht, braucht nicht extra betont zu werden.


Sorry, er war natürlich nur im Vorstand.
Die Strukturen darfst du natürlich nicht 1:1 vergleichen, sondern mußt sie hochrechnen. ( Budget, Zuschauer, Sponsoren, Marktgröße, Erfolge auf internationaler Ebene)
Du kannst sie natürlich auch runterrechnen, dann müssten bei uns wahrscheinlich allle ehrenamtlich arbeiten.

Peter Svetits bekommt ein festgelegtes Budget das wir nicht haben, zur Verfügung.Weiters bezieht er dafür ein sattes Gehalt, das wir nicht haben.
Über seine Vergangenheit bei uns will ich gar nicht schreiben.

Für mich stellt sich die Frage, was haben unsere ganzen Manager in der Vergangenheit gemacht ? Sollen wir uns nicht von diesen Personen trennen.

HS hat bei der Amtsübergabe betont, sich ins gemachte Nest zu setzen.
( wenn du willst, kannst du die original Pressemitteilung haben )
Das kann man einem Vorstandsmitglied bei der GV sehr wohl glauben.

Haben diese guten Rechtsanwälte die Verträge mit Schachner je gesehen ?
(Dr. Rath ist ja seit vielen Jahren im Präsidium, was macht er dort ?)
RR hat sich natürlich selbst hingesetzt und die Verträge aufgesetzt.
Was erzähst du uns da eigentlich ? Das glaubt dir keiner mehr.

#83 Guest__*

Guest__*
  • Guests

Geschrieben 21 April 2006 - 09:49

@ mig

HS war in der Ära RR Vizepräsident, das darfst du nicht vergessen.
Wenn er über die Finanzlage nicht informiert wurde, wäre es eine Hohlschuld gewesen, sich darüber zu informieren.


HS war in der Ära RR Vizepräsident? Da muss mir aber etwas entgangen sein....

Wir haben Stukturen, die nicht einmal europäische Großvereine haben.
( Geschäftsführerin, Generalmanager, Teammanager, Sportmanager)
Dann erzählst du uns, die Spielerverträge sind undurchschaubar, und wir mussten sogar für Schachner bezahlen.
Vielleicht sollten wir uns einmal einen guten Rechtsanwalt leisten ?


Vom Fußball in größeren Dimensionen kannst du nicht viel Ahnung haben - vom Personal her sind wir gegenüber europäischen Großvereinen ein "Pimperlklub". Kauf dir z.B. einmal das Jahrbuch des FC Bayern München - darin findest du allein 9 Angestellte in der Presseabteilung.
Zum Thema Schachner: Mit Dr. Tögl hatte der GAK den besten Arbeitsrechtler. Aber es hat sich ja mittlerweile herumgesprochen, dass vor Gericht meist der Arbeitnehmer gewinnt. Exakt sind es zwei Drittel aller Prozesse, die die Arbeitnehmer gewinnen - diese Zahl trifft auch auf die von Sportlern angestrengten Prozesse zu. Mit Dr. Manfred Rath hat der GAK seit vielen Jahren einen Rechtsanwalt im Präsidium.

Einen Konsolidierungskurs mit Svetits kann man nicht erkennen, darum
wurden auch die Haftungen zurückgezogen.


Peter Svetits hat ein Budget in einer festgelegten Größenordnung zur Verfügung, das selbstverständlich dem Konsolidierungskurs des GAK angepasst ist.

Das Vereinsrecht kennt die Statuten, die der Vereinspolizzei gemeldet werden müssen, genau hier kann HS nachlesen, wer welche Kompetenzen hat, und was bestellen oder unterschreiben darf. Weiters gehe ich auch davon aus, dass alle hauptberuflichen Mitarbeiter
Verträge haben, sogenannte Dienstverträge, die die Kompetenzen genau regeln.


Diesen Satz hättest du eher unserem Ex-Präsidenten RR schreiben sollen. Was kann die gesamte Führung des GAK unter HS dafür, wenn plötzlich Rechnung auftauchen, die aus der Ära RR stammen. Verantwortlich dafür waren Leute, die ohne Hinterfragen einfach Dinge ausgemacht haben und in der Weltgeschichte spazieren geflogen sind. All diese Forderungen konnten bei der Amtsübergabe gar nicht bekannt gewesen sein - und mittlerweile sind diese Personen auch nicht mehr beim GAK.

Sich jetzt hinzustellen, und den Ahnungslosen zu spielen, ist einfach zu wenig.
Ich persönlich vertraue den eingeschlagenen Weg nicht, da ich kein Konzept erkennen kann, wünsche HS jedoch trotzdem Alles Gute und lasse mich gerne eines Besseren belehren.
Konstruktive Kritik muss jedoch erlaubt sein, auch wenn es einige hier im Forum nicht passt, da es nicht um handelnde Personen, sondern um unseren GAK geht.


Konstruktive Kritik ist immer erlaubt und soll auch sein. Allerdings haben bei einer konstruktiven Kritik Unwahrheiten und Vermutungen nichts verloren.
Dass es uns allen um unseren GAK geht, braucht nicht extra betont zu werden.


Sorry, er war natürlich nur im Vorstand.
Die Strukturen darfst du natürlich nicht 1:1 vergleichen, sondern mußt sie hochrechnen. ( Budget, Zuschauer, Sponsoren, Marktgröße, Erfolge auf internationaler Ebene)
Du kannst sie natürlich auch runterrechnen, dann müssten bei uns wahrscheinlich allle ehrenamtlich arbeiten.

Peter Svetits bekommt ein festgelegtes Budget das wir nicht haben, zur Verfügung.Weiters bezieht er dafür ein sattes Gehalt, das wir nicht haben.
Über seine Vergangenheit bei uns will ich gar nicht schreiben.

Für mich stellt sich die Frage, was haben unsere ganzen Manager in der Vergangenheit gemacht ? Sollen wir uns nicht von diesen Personen trennen.

HS hat bei der Amtsübergabe betont, sich ins gemachte Nest zu setzen.
( wenn du willst, kannst du die original Pressemitteilung haben )

Haben diese guten Rechtsanwälte die Verträge mit Schachner je gesehen ?
(Dr. Rath ist ja seit vielen Jahren im Präsidium)
RR hat sich natürlich selbst hingesetzt und die Verträge aufgesetzt.

#84 Gunner

Gunner

    Frischling

  • Members
  • PIP
  • 80 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 09:47

nun findet es HK unfair, dass der GAK für das Trainingszentrum 2,18 Mio. vom Land erhalten hat, und die Stadt Graz für dieses 27.000€ p.a. an subventionen berappt.


Na ja, der Dicketator hat eigentlich nur gesagt, das er es nicht ganz versteht, das die Haftung für den GAK mit einem Teil der Fördergelder für Sturm übernommen wird. Will ihn nicht verteidigen (um Gottes Willen), denn Vereinstreue macht nicht blind.

#85 goso

goso

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 642 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 09:41

Naja, kann ja nur besser werden, wenn ich an das Spiel Österreich : Canada denke, dann sind wir im Moment ungefähr bei Tetra Pack Status angekommen. :cry:

#86 gades

gades

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 295 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 09:25

damit legst du dem österreichischen fussball eine große bürde auf - denn ich wage zu bezweifeln, dass unser fussball jemals den hohen standard österreichischen - und vorallem steirischen - weins erreicht ;-)

Gades
"die leit hobn mi gewöhlt zum lenken und net zum denken.."

#87 Rot

Rot

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 243 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 09:10

Die derzeitige Situation im Steirischen Fussball erinnert sehr stark an den Glykolskandal der 80er Jahre.

Damals im Bereich der Önologie wurde durch Zugabe verbotener Substanzen das Absatzvolumen gesteigert. Qualität war damals nicht gefragt. Durch das Auffliegen dieser Machenschaften und den damit verbundenen Skandal war Österreichs Weinwirtschaft auf dem Nullpunkt angelangt. In welchen Sphären sie heute schwebt, braucht nicht erwähnt zu werden.

Was ich damit sagen will ist folgendes: Der Fussball in unserem Lande wurde zu lange ausschließlich von Verbindlichkeiten finanziert. Mit drittklassigen Legionären, die teuer eingekauft wurden, versuchte man an den großen Europäischen Geldtopf zu gelangen. Leider ist dieses Vorhaben nicht ganz aufgegangen. Wir sind jetzt dort, wo der Weinskandal in den 80ern gewesen ist. Eine kurzfristige Zwangsrettung des Vereines wird uns auch keine bessere Zukunft bescheren, sondern uns noch tiefer in den Treibsand sinken lassen. Ich will und kann mir auch nicht vorstellen, dass unser GAK mit den Anderen aus unserer Stadt fusioniert wird oder die Akademien zusammengelegt werden. Unsere Akademie ist unser Herzstück, unsere Zukunft, unser Fundament.

Sollten wir keine Lizenz bekommen, na dann steigen wir halt ab. Unser GAK aber würde weiter bestehen mit der Akademie als Startrampe für zukünftige Erfolge.

#88 GakChris

GakChris

    Frischling

  • Members
  • PIP
  • 52 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 09:07

bezüglich der immer lauter werdenden stimmen, via medien und der fans mache auch ich mir gedanken über unseren GAK und den SK Sturm.

vorab zum Thema Sk Sturm:

wie kann es sein, dass man einen Hr. Kartnig (unseriöser alleinunterhalter) nicht einen riegel vor die türe schiebt und diesen einen tritt in sein hinterteil verpasst. seit jahren murkst HK mit Geldern die nicht vorhanden sind auf kosten der fans des SK Sturm und lässt sich selbst die sonne ins gesicht scheinen und wäscht seine hände in unschuld (der denkt in allem ernst er wäre ein stadthalter oder wie??).

dem weiteren kommen noch wettbetrügereien dazu.(zwar nur verdächtigungen) aber meines erachtens nach ist an jedem gerücht etwas wahres dran!!!

nun findet es HK unfair, dass der GAK für das Trainingszentrum 2,18 Mio. vom Land erhalten hat, und die Stadt Graz für dieses 27.000€ p.a. an subventionen berappt.

Aber dass der SK Sturm nicht mal die Eigenmittel des selben Betrages für das eigene Trainingszentrum (der GAK hatte diese) hat um somit in den gleichen genuss zu kommen und jedoch schon 500.000€ ausbezahlt bekommen hat, und das wohlbemerkt nichts in richtung trainingszentrum oder dergl. finanziert wurde ist nicht erwähnenswert?????

Eine frechheit !!!!!!!!

Problematik beim GAK:

Wenn man den gerüchten die prodeln glauben schenken soll, (ich kann es einfach nicht) dann hätte Hr. Roth den GAK in den Finanziellen Ruin getrieben.

Indem er im Meisterjahr den Topspielern gleich die doppelte Gage sowie Prämien berappt hätte.

Da stellt sich dennoch die frage, der GAK war seit dem wiederaufstieg jedes jahr im internationalen geschäft, hat mit IMG, Kick & Liebherr um nur einige sponsoren zu nennen große sponsorverträge.
Der Zuschauerschnitt und somit auch der Fanartikelverkauf, wurde von jahr zu jahr gesteigert. Spielertransfers (Bazina, Aufhauser, Pogatetz,Tokic,Sionko usw.) wurden getätigt.

Wo ist das ganze Geld bitte??????

Verzockt an Wettbüros???

Ich denke all diese problematik ist für einen Fan nicht durchschaubar.

Aber eines möchte ich den Herren Präsidenten beider Vereine auf ihren Weg noch mitgeben.

Wir die Fans sind diejenigen, die den Fussball lieben und nicht profitgeil sind um sich evtl. selbst an dieser sportart bereichern zu wollen.

mfg
GakChris
_________________

#89 gades

gades

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 295 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 09:05

da benutz ich mal ein klassisches chatter und foren wort: LOL
das ist ja in etwa so, wie wenn ich jemanden ins gesicht haue und dann sage "na das war ja gar net so gemeint.."

also ohne die geringsten beweise oder sonst was solche vermutung aufzustellen grenzt wirklich an rufmord
"die leit hobn mi gewöhlt zum lenken und net zum denken.."

#90 teufelauch

teufelauch

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 175 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 09:01

Diese Reaktion auf meinen Post gedacht und ...

...deshalb auch am Anfang, die Worte ich verstehe es nicht!
Und zum Schluss, dass es keine Schuldzuweisung an Frau Pilz sein soll!

Nichts für ungut. Wollte damit nicht unter die Gürtellinie gehn.
ROT UND WEISS EIN LEBEN LANG!!!!

#91 gades

gades

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 295 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 08:53

Was ich nicht verstehe ist, wie haben wir in diese Saison die Lizenz bekommen?

Hat unsere Geschäftsfüherin Frau Pilz die Bilanz wissentlich verändert um problemlos die Lizenz immerwieder zu bekommen? Die Schulden konnten ja nicht von heut auf morgen kommen? Sie ist ja bekanntlich für die Finanzen zuständig. Frau Pilz hätte früher schon den Hebel ansetzen müssen und ein klares Stopp aussprechen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die BuLi noch ein Vertrauen in Dokumenten hat, welche sie unterzeichnet hat. Die Buli wird genau auf etwaige Fehler oder dergleichen achten!

Dies soll jetzt keine alleinige Schuldzuweisung auf Frau Pilz sein, sondern eher eine in frage stellende Annahme von mir sein.


ein weiterer grund, warum ich für ein persönlich spam- und use/senseless_content-filtering im forum hier bin..
da tun mir meine augen leid, dass ich sie 2minuten mit deinem posting anstrengen musste.. für solche unterstellungen geht man normalerweise in den häfn mein freund
mfg
"die leit hobn mi gewöhlt zum lenken und net zum denken.."

#92 goso

goso

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 642 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 08:53

Ich finde es auch absurd und weit unter der Gürtellinie Frau Pilz Bilanzfälschung zu unterstellen, da haben ganz andere Leute dafür Sorge getragen, dass BuLi, Vorstand, GV und vermutlich sogar Teile des Präsidiums so wenig wie möglich über die Wahrheit informiert waren.

#93 Spitze Feder

Spitze Feder

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.427 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 08:48

Was ich nicht verstehe ist, wie haben wir in diese Saison die Lizenz bekommen?

Hat unsere Geschäftsfüherin Frau Pilz die Bilanz wissentlich verändert um problemlos die Lizenz immerwieder zu bekommen? Die Schulden konnten ja nicht von heut auf morgen kommen? Sie ist ja bekanntlich für die Finanzen zuständig. Frau Pilz hätte früher schon den Hebel ansetzen müssen und ein klares Stopp aussprechen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die BuLi noch ein Vertrauen in Dokumenten hat, welche sie unterzeichnet hat. Die Buli wird genau auf etwaige Fehler oder dergleichen achten!

Dies soll jetzt keine alleinige Schuldzuweisung auf Frau Pilz sein, sondern eher eine in frage stellende Annahme von mir sein.


Sensationelles Posting! Du unterstellst Frau Pilz in deinem Schreiben Bilanzfälschung und nichts anderes.
Bist du eigentlich schon einmal auf die Idee gekommen, dass eine andere Person alles unternommen hat, um den GAK im guten Licht dastehen zu lassen? Dass diese Person und andere Haftungen übernommen haben, um die finanziellen Probleme ja nicht publik werden zu lassen? In diesem Zusammenhang sei noch einmal die Generalversammlung im Vorjahr erwähnt, bei der ja auch alles so sonnig dargestellt wurde, wie es ganz und gar nicht war.

Weiters sie nur noch erwähnt, dass von der Bundesliga ausgesuchte Wirtschaftstreuhänder die Bilanzen der klubs prüfen - mehr ist eigentlich nicht mehr zu sagen.

#94 Spitze Feder

Spitze Feder

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.427 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 08:41

@ mig

HS war in der Ära RR Vizepräsident, das darfst du nicht vergessen.
Wenn er über die Finanzlage nicht informiert wurde, wäre es eine Hohlschuld gewesen, sich darüber zu informieren.


HS war in der Ära RR Vizepräsident? Da muss mir aber etwas entgangen sein....

Wir haben Stukturen, die nicht einmal europäische Großvereine haben.
( Geschäftsführerin, Generalmanager, Teammanager, Sportmanager)
Dann erzählst du uns, die Spielerverträge sind undurchschaubar, und wir mussten sogar für Schachner bezahlen.
Vielleicht sollten wir uns einmal einen guten Rechtsanwalt leisten ?


Vom Fußball in größeren Dimensionen kannst du nicht viel Ahnung haben - vom Personal her sind wir gegenüber europäischen Großvereinen ein "Pimperlklub". Kauf dir z.B. einmal das Jahrbuch des FC Bayern München - darin findest du allein 9 Angestellte in der Presseabteilung.
Zum Thema Schachner: Mit Dr. Tögl hatte der GAK den besten Arbeitsrechtler. Aber es hat sich ja mittlerweile herumgesprochen, dass vor Gericht meist der Arbeitnehmer gewinnt. Exakt sind es zwei Drittel aller Prozesse, die die Arbeitnehmer gewinnen - diese Zahl trifft auch auf die von Sportlern angestrengten Prozesse zu. Mit Dr. Manfred Rath hat der GAK seit vielen Jahren einen Rechtsanwalt im Präsidium.

Einen Konsolidierungskurs mit Svetits kann man nicht erkennen, darum
wurden auch die Haftungen zurückgezogen.


Peter Svetits hat ein Budget in einer festgelegten Größenordnung zur Verfügung, das selbstverständlich dem Konsolidierungskurs des GAK angepasst ist.

Das Vereinsrecht kennt die Statuten, die der Vereinspolizzei gemeldet werden müssen, genau hier kann HS nachlesen, wer welche Kompetenzen hat, und was bestellen oder unterschreiben darf. Weiters gehe ich auch davon aus, dass alle hauptberuflichen Mitarbeiter
Verträge haben, sogenannte Dienstverträge, die die Kompetenzen genau regeln.


Diesen Satz hättest du eher unserem Ex-Präsidenten RR schreiben sollen. Was kann die gesamte Führung des GAK unter HS dafür, wenn plötzlich Rechnung auftauchen, die aus der Ära RR stammen. Verantwortlich dafür waren Leute, die ohne Hinterfragen einfach Dinge ausgemacht haben und in der Weltgeschichte spazieren geflogen sind. All diese Forderungen konnten bei der Amtsübergabe gar nicht bekannt gewesen sein - und mittlerweile sind diese Personen auch nicht mehr beim GAK.

Sich jetzt hinzustellen, und den Ahnungslosen zu spielen, ist einfach zu wenig.
Ich persönlich vertraue den eingeschlagenen Weg nicht, da ich kein Konzept erkennen kann, wünsche HS jedoch trotzdem Alles Gute und lasse mich gerne eines Besseren belehren.
Konstruktive Kritik muss jedoch erlaubt sein, auch wenn es einige hier im Forum nicht passt, da es nicht um handelnde Personen, sondern um unseren GAK geht.


Konstruktive Kritik ist immer erlaubt und soll auch sein. Allerdings haben bei einer konstruktiven Kritik Unwahrheiten und Vermutungen nichts verloren.
Dass es uns allen um unseren GAK geht, braucht nicht extra betont zu werden.

#95 teufelauch

teufelauch

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 175 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 08:18

Was ich nicht verstehe ist, wie haben wir in diese Saison die Lizenz bekommen?

Hat unsere Geschäftsfüherin Frau Pilz die Bilanz wissentlich verändert um problemlos die Lizenz immerwieder zu bekommen? Die Schulden konnten ja nicht von heut auf morgen kommen? Sie ist ja bekanntlich für die Finanzen zuständig. Frau Pilz hätte früher schon den Hebel ansetzen müssen und ein klares Stopp aussprechen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die BuLi noch ein Vertrauen in Dokumenten hat, welche sie unterzeichnet hat. Die Buli wird genau auf etwaige Fehler oder dergleichen achten!

Dies soll jetzt keine alleinige Schuldzuweisung auf Frau Pilz sein, sondern eher eine in frage stellende Annahme von mir sein.
ROT UND WEISS EIN LEBEN LANG!!!!

#96 goso

goso

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 642 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 08:04

Weniger gelassen reagiert Sükar auf die Frage, wie es zu den drei Millionen Schulden kam.

"Was heißt drei Millionen? Insgesamt waren es sieben Millionen. Als ich - nach meinem Amtsantritt - hinter die Dimension des Schuldenberges gekommen bin, habe ich sofort die Handbremse angezogen. Seither haben wir schon vier Millionen Euro Schulden abgebaut."

Mit der ehemaligen Klubführung ( Präsident war bis Sommer 2005 Konsul Magister Rudi Roth ) geht der neue Chef hart ins Gericht: " Das haben uns meine Vorgänger eingebrockt. Jetzt wollen sie von all dem nichts mehr wissen. Aber ich werde sie in die Pflicht nehmen. Dabei ist mir jedes Mittel recht."

Wie kratzt der GAK die finanzielle Kurve? Sükar: " Uns fehlen 600.000 Euro. Die treibe ich auch noch auf."


Quelle: Kurier vom 21.4.2005, niederösterreichische Printausgabe

#97 Guest__*

Guest__*
  • Guests

Geschrieben 21 April 2006 - 07:48

@ mig

HS war in der Ära RR Vizepräsident, das darfst du nicht vergessen.
Wenn er über die Finanzlage nicht informiert wurde, wäre es eine Hohlschuld gewesen, sich darüber zu informieren.

Weiters haben wir ja eine Geschäftsführerin, die auch in der Ära RR als diese Tätig war.

Auch wenn er die Spielerverträge nicht persönlich abgeschlossen hat sind sie natürlich vor der Übernahme zu überprüfen. ( würd ich schon aus Eigeninteresse machen, um zu sehen, was Alibiprofis wie Bleidelis, Demo, Hieblinger, Skoros so verdienen )

Wir haben Stukturen, die nicht einmal europäische Großvereine haben.
( Geschäftsführerin, Generalmanager, Teammanager, Sportmanager)
Dann erzählst du uns, die Spielerverträge sind undurchschaubar, und wir mussten sogar für Schachner bezahlen.
Vielleicht sollten wir uns einmal einen guten Rechtsanwalt leisten ?

Einen Konsolidierungskurs mit Svetits kann man nicht erkennen, darum
wurden auch die Haftungen zurückgezogen.

Das Vereinsrecht kennt die Statuten, die der Vereinspolizzei gemeldet werden müssen, genau hier kann HS nachlesen, wer welche Kompetenzen hat, und was bestellen oder unterschreiben darf.

Weiters gehe ich auch davon aus, dass alle hauptberuflichen Mitarbeiter
Verträge haben, sogenannte Dienstverträge, die die Kompetenzen genau regeln.

Sich jetzt hinzustellen, und den Ahnungslosen zu spielen, ist einfach zu wenig.
Ich persönlich vertraue den eingeschlagenen Weg nicht, da ich kein Konzept erkennen kann, wünsche HS jedoch trotzdem Alles Gute und lasse mich gerne eines Besseren belehren.
Konstruktive Kritik muss jedoch erlaubt sein, auch wenn es einige hier im Forum nicht passt, da es nicht um handelnde Personen, sondern um unseren GAK geht.

#98 goso

goso

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 642 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 07:19

Noch ein Schock droht - der Verlust der Akademien. Der Steirische Fußballverband bastelt an einer gemeinsamen Akademie. "Ich kenne das Konzept, es scheint realistisch und sinnvoll zu sein", bestätigt Wegscheider.



Entsetzlicher Gedanke, aber wer als Bittsteller beim Land vorstellig wird, muss wohl die Bedingungen akzeptieren, sollte das aber tatsächlich so realisiert werden, dann ist das Ajax Modell gestorben.

#99 gak68

gak68

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.909 Beiträge

Geschrieben 21 April 2006 - 07:02

Präsident Sükar und Fr. Pilz waren doch gestern in Wien . Weiß da jemand schon irgendetwas genaueres als hier steht :

Sturm und GAK am finanziellen Tiefpunkt. Hannes Kartnig muss noch 1,5 Millionen auftreiben, Harald Sükar fehlen 600.000 Euro.


Foto: GEPA
Mittwoch, 17.30 Uhr in Wien. Sturm-Präsident Hannes Kartnig kämpft vor dem zuständigen Senat 5 der Bundesliga um die Lizenz für die kommende Saison. Um 19.30 Uhr war GAK-Boss Harald Sükar an der Reihe. Beide Vereine brauchen je drei Millionen Euro, um die Lizenz zu bekommen.

1,2 Millionen. Noch vor dem Eintreffen der Präsidenten flatterte bei der Bundesliga die Absichtserklärung vom Land Steiermark ein, jedem Klub mit einer Haftungsübernahme von 1,2 Millionen Euro zu helfen. "Der Senat 5 hat uns in einem Schreiben mitgeteilt, wie ernst die Situation ist. Es geht ums Überleben", so Sportlandesrat Manfred Wegscheider. Eine Garantie für den Erhalt der Lizenz ist die Hilfe des Landes nicht, Sükar muss noch 600.000 Euro und Kartnig 1,5 Millionen auftreiben, der gestern zu Beginn der Anhörung ein Briefchen zu lesen bekam. Ein anonymes Schreiben mit dem "echten" Schuldenstand von Sturm. "Wir haben eine Ratte im Klub", meinte Kartnig, der jedoch die Schrift des Absender erkannte. Die Lizenz? Da wartet der Senat 5 die Sturm-Generalversammlung ab.

Verlust der Akademie? GAK-Boss Harald Sükar war nach seiner Anhörung "zuversichtlich, aber nicht euphorisch. Die 600.000 Euro müssen wir halt auftreiben." Und: "Ich bin erst nach meiner Übernahme draufgekommen, dass sich die jährlichen Kosten beim GAK auf 16 Millionen Euro belaufen haben. 14 Millionen Euro waren gedeckt, allerdings durch massive Vorgriffe auf Sponsorgelder, darunter auch eine Million von IMG. Geld, das jetzt abgeht."

Noch ein Schock droht - der Verlust der Akademien. Der Steirische Fußballverband bastelt an einer gemeinsamen Akademie. "Ich kenne das Konzept, es scheint realistisch und sinnvoll zu sein", bestätigt Wegscheider.


Quelle: Kleine Zeitung-online
Wünsche allen eine schöne Adventzeit !!!

#100 old shatterhand

old shatterhand

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.202 Beiträge
  • LocationBez.Mödling,NÖ

Geschrieben 20 April 2006 - 15:43

@mig

herzliche Gratulation zu Deinem Posting

Ich stimme mit Dir zu 99,9% überein (0,1% RR) und wenn

@körösistraße meint,das Dein Posting das beste sei,das je im Forum erschienen ist,kann ich mich nur anschließen

in dieser angespannten Situation hast Du die richtigen Worte,für alle User gefunden und vielen aus der Seele gesprochen

Danke dafür,super,bist ja auch schon mehr als 30 Jahre dabei und zitterst um
"unseren" GAK
Raus aus dieser Bauern-und Schnalzerliga,ab in die 1.Klasse




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0