Zum Inhalt wechseln



Foto

Heraus mit den Zahlen.....!


  • Please log in to reply
117 Antworten in diesem Thema

#41 Spitze Feder

Spitze Feder

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.427 Beiträge

Geschrieben 18 April 2006 - 12:17

Aufgrund der Tatsache, das es offensichtlich doch noch Probleme mit der Lizenz geben wird, sollte endlich einmal für klare Verhältnisse gesorgt werden - sprich:
Wieviele Schulden haben wir wirklich? Und wie gedenkt die Geschäftsleitung dieses Problem in den Griff zu bekommen? :?: :!: :?: :!:


Lieber Chefkoch!

Gab es nicht schon genügend Erklärungen, warum die Zahlen nicht offen gelegt werden? Glaube auch kaum, dass ein Chefkoch seine kleinen und größeren Kochgeheimnisse öffentlich macht...

#42 chefkoch

chefkoch

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 165 Beiträge

Geschrieben 18 April 2006 - 11:52

Aufgrund der Tatsache, das es offensichtlich doch noch Probleme mit der Lizenz geben wird, sollte endlich einmal für klare Verhältnisse gesorgt werden - sprich:
Wieviele Schulden haben wir wirklich? Und wie gedenkt die Geschäftsleitung dieses Problem in den Griff zu bekommen? :?: :!: :?: :!:

#43 warrior_net

warrior_net

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 708 Beiträge

Geschrieben 21 Februar 2006 - 19:56

laut seiner frau hat er vom verein nichts bekommen und deshalb wird er auch keinen anspruch auf abfertigung haben!

#44 rosenrot

rosenrot

    Frischling

  • Members
  • PIP
  • 79 Beiträge

Geschrieben 21 Februar 2006 - 19:52

Was hat der Schachner eigentlich verdient und wie hoch ist seine Abfindung??

#45 VULCANO ROSSO

VULCANO ROSSO

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 667 Beiträge

Geschrieben 05 Februar 2006 - 19:12

@maikäfer

wenn du wen zitieren willst dann mach das vor dem von dir geschriebenen text.
bei solchen klein-klein diskussionen ist das aber eh unnötig :wink:

#46 Maikäfer

Maikäfer

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 103 Beiträge

Geschrieben 04 Februar 2006 - 18:40

@ spok

Spitz Deine Ohren besser.

Ich habe Nr. 1 zitieren wollen, damit jeder Mitleser wieß, auf was ich antworte.
Den Antwort Button finde ich, wie Du siehst :roll:

#47 spok

spok

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 284 Beiträge

Geschrieben 03 Februar 2006 - 22:10

@maikäfer

Dazu musst du offensichtlich aber erst mal den Button "Antworten" links unten finden :wink:

Der Quote-Button dient nur zum zitieren eines bestimmten Beitrags oder Teilen daraus.

#48 Maikäfer

Maikäfer

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 103 Beiträge

Geschrieben 03 Februar 2006 - 21:34

Sorry,

werde mich bessern...


[offtopic]
@ Maikäfer: du musst nicht bei jedem Posting einen kompletten Beitrag zitieren. Bitte nur zitieren wenns sinnvoll & angebracht ist. Danke!
[/offtopic]



#49 Nr.1

Nr.1

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 942 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2006 - 19:16

[offtopic]
@ Maikäfer: du musst nicht bei jedem Posting einen kompletten Beitrag zitieren. Bitte nur zitieren wenns sinnvoll & angebracht ist. Danke!
[/offtopic]
...

#50 Stipe

Stipe

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.686 Beiträge
  • LocationGraz

Geschrieben 02 Februar 2006 - 18:52

Da es sich hier um Zahlen handeln sollte:
Heute läuft ein Ultimatum beim Finanzamt aus.
Vor Jahren erließ das Finanzamt den steirischen Vereinen GAK u. Mitbenützer des Stadions einen Steuernachlaß von 4,8 Mille Euronen unter der Bedingung das ab sofort alle Steuern pünktlich bezahlt werden müssen.
So ungefähr 1 Mille ? sind schon länger fällig und der Fiskus sezte mit 31. 1.06 eine Frist, sonst werden die 4,8 Mille auch wieder fällig.
Woher nehmen wenn nicht stehlen?
Für Mario Bazina bekamen wir 1,740.000.-- genaugenommen 1,000.000.- die 740.000.-- erst im Sommer da Rapid auch blank ist.
Die Mille brauchten wir für fällige Lohnzahlungen, wobei Mario auf November und Dezembergehalt verzichtet auch auch noch mehr.
Danke Mario!
Die Fragen: Woher, Quelle usw. spart euch.
So schauts aus!
Eckart


Und - wie schauts aus?

Keiner kann uns stoppen GAK!


#51 chefkoch

chefkoch

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 165 Beiträge

Geschrieben 02 Februar 2006 - 18:36

Schoko verdient bei den Löwen weniger als bei uns????
Gibt es einen von euch, der das wirklich glaubt???
Wenn unser geschätzter Konditionstrainer das 3fache in München verdient, wird unser Walter für den halben Lohn bei den Löwen arbeiten???

HERAUS MIT DEN ZAHLEN! WAS HAT DER WALTER BEKOMMEN? Es verliert eh niemand sein Gesicht; der Rudi (der den Vertrag gemacht hat) ist eh nicht mehr in der ersten Reihe, der Walter ist in München und versucht seine Löwen auf Trapp zu bekommen und die Conny wird wahrscheinlich mit der Verena (ja die vom Kahn) beim Shoppen oder in irgendeiner Schickimickidisco herumhängen! :devil2-- oder gibt es in der BILD auch LESERBRIEFE über 3 Zeilen???

#52 redpanther

redpanther

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 310 Beiträge

Geschrieben 31 Januar 2006 - 11:45

@Eckart Gehen heute die Lichter aus?.

#53 Eckart

Eckart

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 230 Beiträge

Geschrieben 31 Januar 2006 - 10:23

Da es sich hier um Zahlen handeln sollte:
Heute läuft ein Ultimatum beim Finanzamt aus.
Vor Jahren erließ das Finanzamt den steirischen Vereinen GAK u. Mitbenützer des Stadions einen Steuernachlaß von 4,8 Mille Euronen unter der Bedingung das ab sofort alle Steuern pünktlich bezahlt werden müssen.
So ungefähr 1 Mille € sind schon länger fällig und der Fiskus sezte mit 31. 1.06 eine Frist, sonst werden die 4,8 Mille auch wieder fällig.
Woher nehmen wenn nicht stehlen?
Für Mario Bazina bekamen wir 1,740.000.-- genaugenommen 1,000.000.- die 740.000.-- erst im Sommer da Rapid auch blank ist.
Die Mille brauchten wir für fällige Lohnzahlungen, wobei Mario auf November und Dezembergehalt verzichtet auch auch noch mehr.
Danke Mario!
Die Fragen: Woher, Quelle usw. spart euch.
So schauts aus!
Eckart

#54 bertl80

bertl80

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 3.921 Beiträge

Geschrieben 30 Januar 2006 - 20:50

ich wies nur eines und das ist fix - beim steuerausgleich wird der liebe schoko schön nachzahlen können nachdem er ja doppelbezieher ist/war!

Najo, er hat auch gewaltige Ausgaben durch die Erhaltung seines Blondinchens. Das kann er sicher absetzen...

@topic: Wie schon von Vorpostern erwähnt, kann ich mir nicht vorstellen, dass Schachner weiterhin Gehaltsansprüche stellen kann. Falls doch, würde ich dafür plädieren, ihn auch weiterhin eine Leistung erbringen zu lassen. Er könnte z.B. die Hütchen aufstellen beim Training, die Trinkflaschen nachtragen, in den Pausen beim Torschuss-Spiel die Wand aufbauen und die Bälle auflegen und damit den Reini entlasten, etc, etc...

#55 warrior_net

warrior_net

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 708 Beiträge

Geschrieben 30 Januar 2006 - 13:21

ich wies nur eines und das ist fix - beim steuerausgleich wird der liebe schoko schön nachzahlen können nachdem er ja doppelbezieher ist/war!

#56 Maikäfer

Maikäfer

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 103 Beiträge

Geschrieben 30 Januar 2006 - 13:20

Ich habs nur gelesen und hier mal zur Diskusion gestellt.
Grundsätzlich fällt mir auf: Es tauchen immer neue Forderungen an den Club auf.
Würd mich nicht wundern, wenn wegen der mündlichen Vereinbarungen, die einige Poster hier angesprochen haben, eines Tages auch die GKK oder das Finanzamt vor der Türe stehen.

Laut seinem Rechtsberater in der heutigen Kronenzeitung muss der GAK Schachner trotz des Trainerjobs in München weiterhin Teile des Gehalts zahlen, da nur eine Beurlaubung erfolgte....


Um jetzt beurteilen zu können wie es eine Beurlaubung bei gleichzeitigem aufrechtem Arbeitsverhältnis mit 2 unterschiedlichen Arbeitgebern inkl. Entgeltanspruch geben kann, bin ich wohl zu wenig ausgebildeter Jurist bzw. Arbeitsrechtler. (Btw: eines der nettesten Institute an der ReWi ;-)

Eine Beurlaubung setzt gezwungenermaßen ein aufrechts Arbeitsverhältnis voraus. Als Angestellter und den daraus resultierenden Arbeitnehmerpflichten schuldet der Ang. seine Arbeitsleistung (besser) Arbeitnehmerpflichten gemäß Arbeitsvertrag aber weiterhin.

Bei einer Beurlaubung läuft ja das Gehalt weiter. Wird ja meist bei "Mitarbeitern" gemacht, wo man Angst hat, dass er sich bei ungerechtfertigter Kündigung ja erstens eine Kündigungsentschädigung erstreiten kann und zweitens von sämtlichen Arbeitnehmerpflichten (wie z.B. Konkurrenzklauseln, etc.) befreit ist. Daher kann eine Beurlaubung des Arbeitnehmers in solchen Fällen günstiger kommen (bei Streitfällen kommen ja Gerichtskosten hinzu).

Wie der Stadionbesucher schon richtiggehend anführte, ist es billig dem klagenden Arbeitnehmer bei der Kündigungsentschädigung jenen Teil anzurechnen, den er nun verdient, bzw. verdienen könnte (!!!!). Dieses Anrechnungmodell kommt zumindest ab dem 3 Monat zum tragen. Nachdem ich keine Gesetzestexte am Arbeitsplatz habe, laß ich das mal so stehen. Aber nachdem es im Recht immer ein "Grundsätzlich" gibt, gibt es dazu sicherlich auch eine Ausnahme.

Im Falle aber von Schachner glaube ich nicht, dass er seinen Arbeitsverpflichtungen beim GAK nachkommen kann, wenn er diese in vollem Umfang bei 1860 zu leisten hat. Sprich: es kann keine Beurlaubung mehr geben, weils kein aufrechtes Arbeitsverhältnis mehr mit dem GAK geben kann. Und bezüglich Kündigungsentschädigung siehe oben

Aus dieser Sicht wäre es also sehr sehr interessant worauf dieser Anwalt seine Forderungen stützt.

Schade, man wirds wohl nie erfahren.

lg



#57 Maikäfer

Maikäfer

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 103 Beiträge

Geschrieben 30 Januar 2006 - 13:17

Steht auf und sauft für den GAK!!

@maikäfer

Mit 100€ Mitgliedsbeitrag im Jahr trage ich wenigstens 100€ mehr zur Gesundung des Vereins bei wie du.

Von meinen Bierexzessen bei Heimspielen ganz zu schweigen. :lol:

Könntest dir ein Beispiel nehmen, anstatt provokante Fragen zu stellen.



#58 Finanzminister

Finanzminister

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.704 Beiträge

Geschrieben 30 Januar 2006 - 12:25

Laut seinem Rechtsberater in der heutigen Kronenzeitung muss der GAK Schachner trotz des Trainerjobs in München weiterhin Teile des Gehalts zahlen, da nur eine Beurlaubung erfolgte....


Um jetzt beurteilen zu können wie es eine Beurlaubung bei gleichzeitigem aufrechtem Arbeitsverhältnis mit 2 unterschiedlichen Arbeitgebern inkl. Entgeltanspruch geben kann, bin ich wohl zu wenig ausgebildeter Jurist bzw. Arbeitsrechtler. (Btw: eines der nettesten Institute an der ReWi ;-)

Eine Beurlaubung setzt gezwungenermaßen ein aufrechts Arbeitsverhältnis voraus. Als Angestellter und den daraus resultierenden Arbeitnehmerpflichten schuldet der Ang. seine Arbeitsleistung (besser) Arbeitnehmerpflichten gemäß Arbeitsvertrag aber weiterhin.

Bei einer Beurlaubung läuft ja das Gehalt weiter. Wird ja meist bei "Mitarbeitern" gemacht, wo man Angst hat, dass er sich bei ungerechtfertigter Kündigung ja erstens eine Kündigungsentschädigung erstreiten kann und zweitens von sämtlichen Arbeitnehmerpflichten (wie z.B. Konkurrenzklauseln, etc.) befreit ist. Daher kann eine Beurlaubung des Arbeitnehmers in solchen Fällen günstiger kommen (bei Streitfällen kommen ja Gerichtskosten hinzu).

Wie der Stadionbesucher schon richtiggehend anführte, ist es billig dem klagenden Arbeitnehmer bei der Kündigungsentschädigung jenen Teil anzurechnen, den er nun verdient, bzw. verdienen könnte (!!!!). Dieses Anrechnungmodell kommt zumindest ab dem 3 Monat zum tragen. Nachdem ich keine Gesetzestexte am Arbeitsplatz habe, laß ich das mal so stehen. Aber nachdem es im Recht immer ein "Grundsätzlich" gibt, gibt es dazu sicherlich auch eine Ausnahme.

Im Falle aber von Schachner glaube ich nicht, dass er seinen Arbeitsverpflichtungen beim GAK nachkommen kann, wenn er diese in vollem Umfang bei 1860 zu leisten hat. Sprich: es kann keine Beurlaubung mehr geben, weils kein aufrechtes Arbeitsverhältnis mehr mit dem GAK geben kann. Und bezüglich Kündigungsentschädigung siehe oben

Aus dieser Sicht wäre es also sehr sehr interessant worauf dieser Anwalt seine Forderungen stützt.

Schade, man wirds wohl nie erfahren.

lg
The hottest places in Hell are reserved for those who in time of moral crisis preserve their neutrality... (Dante abgewandelt von John F. Kennedy)

"Da es heute wichtiger ist, gesehen zu werden, als talentiert zu sein, ist es kaum verwunderlich, dass die weniger Begabten bereit sind, sich ihren Weg in Rampenlicht zu furzen" © "The Nation"

Zum GAK-Neu? Zur Tür hinaus, linke Reihe anstellen: jeder NUR ein Kreuz!!
Der Traum wird nicht enden
Die Sehnsucht niemals sterben

#59 Werxroter

Werxroter

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 454 Beiträge

Geschrieben 30 Januar 2006 - 12:05

@maikäfer

Mit 100€ Mitgliedsbeitrag im Jahr trage ich wenigstens 100€ mehr zur Gesundung des Vereins bei wie du.

Von meinen Bierexzessen bei Heimspielen ganz zu schweigen. :lol:

Könntest dir ein Beispiel nehmen, anstatt provokante Fragen zu stellen.
Rot und Weiss ein Leben lang

#60 Maikäfer

Maikäfer

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 103 Beiträge

Geschrieben 30 Januar 2006 - 11:18

Transparenz ist ein gutes Stichwort. Der GAK sitzt ja unter anderem deshalb in der Sch....e, weil es mündliche Nebenabreden gibt und weil es Altlasten, angeblich sogar aus der Zeit vor RR gibt.
Provokant gesagt: Die Vereinsführung entspricht in keiner Weise einem Profibetrieb, da gehts zu wie anno dazumal.
Z.B. hat vor ein paar Tagen jemand in diesem Forum gefragt, wie hoch das Budget ist und wie es sich zusammensetzt. Er bekam keine konkrete Antwort, nicht mal von Insidern....es kamen nur Vermutungen. He Leute, wieso seid ihr eigentlich Mitglieder? Unterscheidet ihr Euch nur darin, daß ihr 100 € spendet?


Laut seinem Rechtsberater in der heutigen Kronenzeitung muss der GAK Schachner trotz des Trainerjobs in München weiterhin Teile des Gehalts zahlen, da nur eine Beurlaubung erfolgte....


Nicht dass ich jetzt ein großer Arbeitsrecht-Experte wäre, aber grundsätzlich schaut es so aus: Er muss sich auf sein Gehalt beim GAK anrechnen lassen, was er bei einem anderen Arbeitgeber verdient oder verdienen könnte. Soll heißen, der neue AG darf nicht auf Kosten des alten ein unangemessen niedriges Gehalt zahlen. Ist dann halt eine Beweisfrage, was ein Trainer bei einem halbwegs prominenten deutschen Aufstiegs-Aspiranten verdienen "kann". (Wobei Gehälter in Deutschland ja schon transparenter sind als bei uns.)

Und wenn er wirklich dort unterschrieben hat, ohne die Sache zuerst mit dem GAK zu klären, hat sich die Sache eh erledigt. Das wäre dann definitiv ein konkludenter Vertragsaustritt und der Herr Dr. Klein sollte ganz bescheiden die Pappen halten. Findet das eigentlich niemand außer mir komisch, dass der Rechtsvertreter eines (jetzt ehemaligen) GAK-Trainers ein langjähriges Vorstandsmitglied der Schwarzen ist?

Der Stehgeiger






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0