Zum Inhalt wechseln



Foto

stadion umbenennung?!


  • Please log in to reply
104 Antworten in diesem Thema

#81 elmstein

elmstein

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 612 Beiträge

Geschrieben 15 Dezember 2005 - 11:16

ihr wißt schon, dass arnie noch immer an seine heimat denkt, und uns oft positiv erwähnt. quasi back to the roots. ich finde er macht seine sache als österr. repräsentant recht gut.


Ohh, das hab ich natürlich nicht bedacht, da kommen mir dann doch ein paar Tränen der Rührung.
Er denkt an seine Heimat, wie süß, er repräsentiert Österreich, wie konnte ich das bloß übersehen. Wahrscheinlich kredenzt er seinem Spezi George W. Manner Schnitten und singt ein paar Trapp-Strophen, wenn die beiden über Klimaerwärmung und ein paar tausend Tote im Nahen Osten scherzen.

#82 Roter Grazer

Roter Grazer

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 221 Beiträge

Geschrieben 15 Dezember 2005 - 11:08

Sponsor als neuer Taufpate. Und der für die Stadionverwaltung zuständige Stadtrat Wolfgang Riedler (SP) hat der Geschäftsführung bereits den Auftrag gegeben, "alle notwendigen Schritte für eine Umbenennung des Stadions vorzubereiten: "Mir schwebt als neue Lösung das Salzburger Modell des Casino-Stadions vor. Wir holen einen Großsponsor als Namensgeber, so kommt wenigstens Geld für die Anlage herein."

auf kleine.at

#83 gohones

gohones

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 476 Beiträge

Geschrieben 15 Dezember 2005 - 10:53

aber wenn a des jetzt nicht gemacht hätt, hätt er das ganze rechtssystem in frage gestellt.


Wie jemand dadurch, dass er ein ihm zustehendes Recht in Anspruch nimmt, das Rechtssystem in Frage stellen soll, musst du mir erklären. Bitte.

Und dem Totschlagargument, dass die Rechtslage in den USA eben so ist , ist (wie immer) entgegen zu halten, dass Gesetze, auch wenn manche das zu glauben scheinen, nicht vom Himmel fallen. Auch in den USA nicht.

Der Stehgeiger


hmmmmm les des nochmal durch.
ich hab ja nicht gesagt dass williams das system in frage stellt sondern arnie, mein lieber stehgeiger. und zwar insofern, dass im endeffekt der schuldige trotz todesstrafe mit dem leben davonkommen könnte.


Auch nochmaliges Durchlesen hilft mir nicht. In den USA werden gut 2/3 der verhängten Todesstrafen in lebenslange Haft umgewandelt. Was anderes hätte Schwarzenegger durch eine "Begnadigung" auch nicht machen können. Wodurch genau hätte er also das Rechtssystem der USA in Frage gestellt?




ähmmm des is jetzt des letzte was i von mir gib zu dem thema! dann is mas zu blöd.

Auch nochmaliges Durchlesen hilft mir nicht. In den USA werden gut 2/3 der verhängten Todesstrafen in lebenslange Haft umgewandelt. Was anderes hätte Schwarzenegger durch eine "Begnadigung" auch nicht machen können.
Wodurch genau hätte er also das Rechtssystem der USA in Frage gestellt?


FÜR WAS IST DANN DIE TODESSTRAFE GUT, DANN SOLLN SIE ES GLEICH LASSEN! er stellt es genau damit in frage, wenn er ihn jetzt begnadigt hätte.

noch was ganz zum schluss. ich bin kein arniefan,jedoch muss ich anmerken, dass das nicht seine gesetze sind sondern die gesetze von amerika. ich habs schon mal vorher schreiben wollen, jedoch hab ich bei andern nicht in Ungnade fallen wollen:

ihr wißt schon, dass arnie noch immer an seine heimat denkt, und uns oft positiv erwähnt. quasi back to the roots. ich finde er macht seine sache als österr. repräsentant recht gut.

für mich ist der ganze tratra um den namen sowieso umsonst!!!!
[/i]

#84 elmstein

elmstein

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 612 Beiträge

Geschrieben 15 Dezember 2005 - 10:06

Ich wollte mich eigentlich nicht in diese Diskussion einklinken, da es weder für meinen Blutdruck noch für mein Magensaftmanagement förderlich ist.
Aber es hilft nix, einige Sachen treiben mir dennoch den Saft hoch.
Hab ich da was gelesen von: Gesetze eines anderen Landes, ja sogar anderer Kontinent und nicht einmischen???
Boaaah, ja genau, mach mas wie die Amis themselves und mischen uns nicht ein in foreighn affairs.
Zur weiteren Argumentation kopier ich mal meine PE aus Hattrick rein:

Es kotzt mich an, dass mein Verein im A.Schwarzenegger Stadion spielen muss. Benannt nach einem gnadenlosen, machtgeilen Mann, der Teil eines autoritären, undemokratischen Regimes ist, welches unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung die Menschenrechte mit Füßen tritt, das auf Kyoto pfeift, foltert, bespitzelt, richtet und exekutiert, ausbeutet und annektiert.....
Egal ob Rot oder Schwarz, es kann nur eine Konsequenz geben:
KEIN ARNOLD SCHWARZENEGGER STADION !

Es könnte mir niemals egal sein, wie der Stadionname meines Vereins lautet. Obwohl selbiger viele Bücher verkauft hat, tät ich mir genauso hart, in eine "Jack Unterweger Arena" zu gehen (convinced - unlauterer Vergleich).
Aber der Stadionname ist und bleibt auch ein Identifizierungselement, und die Identifizierung mit diesem Bush-Cheney-Rumsfeld Jünger fällt mir mehr als schwer. Diese Williams Geschichte ist doch nur eine weitere Facette in derer unglaublichen Art "Politik" zu machen.
Wie lauten zwei Grundsätze dieser bibeltreuen Heuchler? "Auge um Auge - Zahn um Zahn" - "Du wirst ernten was du säst"
Nun denn: Schlaf gut Arnie...

#85 Stipe

Stipe

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.702 Beiträge
  • LocationGraz

Geschrieben 15 Dezember 2005 - 09:25

aber wenn a des jetzt nicht gemacht hätt, hätt er das ganze rechtssystem in frage gestellt.


Wie jemand dadurch, dass er ein ihm zustehendes Recht in Anspruch nimmt, das Rechtssystem in Frage stellen soll, musst du mir erklären. Bitte.

Und dem Totschlagargument, dass die Rechtslage in den USA eben so ist , ist (wie immer) entgegen zu halten, dass Gesetze, auch wenn manche das zu glauben scheinen, nicht vom Himmel fallen. Auch in den USA nicht.

Der Stehgeiger


hmmmmm les des nochmal durch.
ich hab ja nicht gesagt dass williams das system in frage stellt sondern arnie, mein lieber stehgeiger. und zwar insofern, dass im endeffekt der schuldige trotz todesstrafe mit dem leben davonkommen könnte.


Auch nochmaliges Durchlesen hilft mir nicht. In den USA werden gut 2/3 der verhängten Todesstrafen in lebenslange Haft umgewandelt. Was anderes hätte Schwarzenegger durch eine "Begnadigung" auch nicht machen können. Wodurch genau hätte er also das Rechtssystem der USA in Frage gestellt?

Keiner kann uns stoppen GAK!


#86 gak68

gak68

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.909 Beiträge

Geschrieben 15 Dezember 2005 - 08:30

lest euch mal hier: http://www.kleinezei.../index.jsp#ende einzelne meinungen durch.
Da sind gute gründe dabei, warum alles so bleiben sollte.
(mir persönlich gefällt das Argument mit den Straßennamen sehr gut. Wo er/sie recht hat, hat sie/er recht. )
Wünsche allen eine schöne Adventzeit !!!

#87 gohones

gohones

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 476 Beiträge

Geschrieben 15 Dezember 2005 - 08:00

ist zwar nicht topic was wir da schreiben @ stehgeiger
aber ich meinte damit für was ist die todesstrafe dann da, wenns eh begnadigungen gibt.
das stellt das RS der amis in frage...

#88 Der Stehgeiger

Der Stehgeiger

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 702 Beiträge

Geschrieben 14 Dezember 2005 - 19:29

aber wenn a des jetzt nicht gemacht hätt, hätt er das ganze rechtssystem in frage gestellt.


Wie jemand dadurch, dass er ein ihm zustehendes Recht in Anspruch nimmt, das Rechtssystem in Frage stellen soll, musst du mir erklären. Bitte.


hmmmmm les des nochmal durch.
ich hab ja nicht gesagt dass williams das system in frage stellt sondern arnie, mein lieber stehgeiger. und zwar insofern, dass im endeffekt der schuldige trotz todesstrafe mit dem leben davonkommen könnte.


Danke, ich kann lesen und habe es auch getan. Die Gesetze des Staates Kalifornien geben dem Gouverneur das Recht, Todeskanditaten zu begnadigen. Indem Schwarzenegger dieses ihm von der Rechtsordnung zugestandene Recht (genauer: diese Kompetenz) in Anspruch nimmt, stellt er das kalifornische Recht nicht in Frage, sondern wendet es an.

Thema Todesstrafe: Die Leute dort wollns so, also solln's es haben,


Dass die Amerikaner das "so haben wollen", ist schlimm genug. Das hindert aber uns (!) nicht daran zu sagen, dass wir (!) die Todesstrafe für falsch halten und deshalb unser (!) Stadion anders benennen. Aber ich weiß schon, "des is holt sou" ist eine ziemlich bequeme Lebensmaxime.

Der Stehgeiger
Always next year.

#89 Shorty18

Shorty18

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 439 Beiträge

Geschrieben 14 Dezember 2005 - 18:32

Ich weiß nicht shorty ob das dumm ist was nessie geschrieben hat. Er hat ja nix vom GAK gesagt, daß man alles verkaufen muß, sondern nur vom Stadion gesprochen. Warum eigentlich nicht UNIQUA - Stadion, LIEBHERR Stadion, BP Stadion....... wenn die beiden Klubs und die Stadt Graz Geld dafür bekommen. Mir ist es wurscht wie das Stadion heißt wo ich den GAK sehe. Und es geht nur um den GAK und nicht um den Namen der Spielwiese.


Nein... ich hab auch nicht gesagt, dass in diesem einen speziellen Fall (2 Vereine Nnützen ein Fremdes Stadion) die vermarktung des Stadionnamens schlecht ist! Prinzipiell, und da bleich ich voll auf meiner Linie, ist das Schonungslose verkaufen Traditioneller Werte o.ä. schwer zu verurteilen.

und diese Aussage Heutzutage muss man als Verein aus allem Geld machen. bringt mich da auf 180! Weil so eine Aussage kommt von Potenziellen "RedBull Kunden"... alles Klar?
>>> Unser Kampf geht weiter <<<

#90 maxpic

maxpic

    Expert

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.043 Beiträge

Geschrieben 14 Dezember 2005 - 11:42

Genau!

Thema Todesstrafe: Die Leute dort wollns so, also solln's es haben, der Schwarzenegger is deswegen ka Menschentöter, wal er hat erstens des Urteil net ausgesprochen und a net des Gift injiziert! Egal, der is drüben mMn mehr Ami als Österreicher und seit sei Mutter gesorben ist, eh nie mehr in Österreich war!!

Aber, ich hab, und werde auch nie verstehen, warum der Name "Schwarzenegger" für a Fussballstadion herangezogen wurde, des is ma no immer a Rätsel... Nur weil des Museum durt is/wor und a fitnessstudio (übrigens auch schon pleite)! Aber zum Fussball is doch bitte gor ka Bezug do!
Seit damals Ringschuh GAK, er der Verein meines Herzens war
Die Familie halb Schwarze, halb Rote - Fussballstreit sehr oft dann tobte
Viele Jahre der GAK hat mich begleitet, nun der Scherbaum ihn verwaltet!
Idioten und gar Selbstdarsteller zogen aus dir den letzten Heller
nun ist's so weit, wir ahnten schon - weg 110 Jahre Kult & Tradition


RIP GAK 1902-2012

#91 gohones

gohones

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 476 Beiträge

Geschrieben 14 Dezember 2005 - 11:33

Ich war schon immer gegen diesen Namen. Stadien sollten nach toten Legenden benannt werden, weil die können sich nicht mehr ins schiefe Licht bringen und dann gibts solche Diskussionen nicht mehr. Mir ist es eigentlich blunzn, wie das Stadion offiziell heißt, ob jetzt AS-Stadion, Jochen Rindt, Toni Ehmann oder Gollum, ich sage sowieso immer: "Gemma heute Gak-Platz?"

Zu Arni: ich finds immer lächerlich, wenn sich so manche Menschen in die Sachen anderer einmischen, zumal das Politik in einem anderen Land, sogar in einem anderem Kontinent ist. Vor allem kommen jetzt wieder die neunmalklugen Politiker (vor allem die Grünen), die den Arni als Schwerverbrecher hinstellen. Ich schätze, genau die gleichen Leute haben vor 1 Jahr den Arni in den höchsten Tönen gelobt und gemeint:"Der neue Governeur ist aus UNSERER Stadt".

Und nochmal: Arni ist kein Menschentöter, ein Richter hat die Todesstrafe vor über 20 Jahren verhängt, Arni hat ihn nicht begnadigt (und das oberste Gericht auch nicht!). Und solange die Todesstrafe in Kalifornien Gesetz ist, wird sie auch ausgeführt. Punkt. Aus


1:1 meine rede! 8)

#92 mip

mip

    Frischling

  • Members
  • PIP
  • 84 Beiträge

Geschrieben 14 Dezember 2005 - 11:08

Ich war schon immer gegen diesen Namen. Stadien sollten nach toten Legenden benannt werden, weil die können sich nicht mehr ins schiefe Licht bringen und dann gibts solche Diskussionen nicht mehr. Mir ist es eigentlich blunzn, wie das Stadion offiziell heißt, ob jetzt AS-Stadion, Jochen Rindt, Toni Ehmann oder Gollum, ich sage sowieso immer: "Gemma heute Gak-Platz?"

Zu Arni: ich finds immer lächerlich, wenn sich so manche Menschen in die Sachen anderer einmischen, zumal das Politik in einem anderen Land, sogar in einem anderem Kontinent ist. Vor allem kommen jetzt wieder die neunmalklugen Politiker (vor allem die Grünen), die den Arni als Schwerverbrecher hinstellen. Ich schätze, genau die gleichen Leute haben vor 1 Jahr den Arni in den höchsten Tönen gelobt und gemeint:"Der neue Governeur ist aus UNSERER Stadt".

Und nochmal: Arni ist kein Menschentöter, ein Richter hat die Todesstrafe vor über 20 Jahren verhängt, Arni hat ihn nicht begnadigt (und das oberste Gericht auch nicht!). Und solange die Todesstrafe in Kalifornien Gesetz ist, wird sie auch ausgeführt. Punkt. Aus

#93 gohones

gohones

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 476 Beiträge

Geschrieben 14 Dezember 2005 - 10:03

aber wenn a des jetzt nicht gemacht hätt, hätt er das ganze rechtssystem in frage gestellt.


Wie jemand dadurch, dass er ein ihm zustehendes Recht in Anspruch nimmt, das Rechtssystem in Frage stellen soll, musst du mir erklären. Bitte.

Und dem Totschlagargument, dass die Rechtslage in den USA eben so ist , ist (wie immer) entgegen zu halten, dass Gesetze, auch wenn manche das zu glauben scheinen, nicht vom Himmel fallen. Auch in den USA nicht.

Der Stehgeiger


hmmmmm les des nochmal durch.
ich hab ja nicht gesagt dass williams das system in frage stellt sondern arnie, mein lieber stehgeiger. und zwar insofern, dass im endeffekt der schuldige trotz todesstrafe mit dem leben davonkommen könnte.

#94 Der Stehgeiger

Der Stehgeiger

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 702 Beiträge

Geschrieben 14 Dezember 2005 - 09:37

aber wenn a des jetzt nicht gemacht hätt, hätt er das ganze rechtssystem in frage gestellt.


Wie jemand dadurch, dass er ein ihm zustehendes Recht in Anspruch nimmt, das Rechtssystem in Frage stellen soll, musst du mir erklären. Bitte.

Und dem Totschlagargument, dass die Rechtslage in den USA eben so ist , ist (wie immer) entgegen zu halten, dass Gesetze, auch wenn manche das zu glauben scheinen, nicht vom Himmel fallen. Auch in den USA nicht.

Der Stehgeiger
Always next year.

#95 gohones

gohones

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 476 Beiträge

Geschrieben 14 Dezember 2005 - 08:14

hm alda alda ihr lasst euch von den medien beinflussen!!!!

der böse böse böse arnie, weila den net amnestisiert... so ein böser!

dass, wie meisterboy schon erwähnt hat, der williams vier menschen auf seinem gewissen hat is egal oder wie.

die legislative der usa sieht es halt so vor mit mördern umzuspringen!!
ich bin weder pro noch contra in bezug auf den death penalty, aber wenn a des jetzt nicht gemacht hätt, hätt er das ganze rechtssystem in frage gestellt.

@vulcano rosso
ich weiß schon, dasst du immer ein gut gefülltes stadion willst und deshalb 10000 plätze für das neue stadion vorsiehst 8) , aber ich finde 10000 is a bil wenig.
vor allem zu an neuem stadion gehn viele, und wenn man die situation gut nutzt und tolle angebote vorbereitet kann man die zuschauer sicher halten.

denk mal an ein uefa spiel mit boro oder liverpool zb in einem 10000 leut stadion. da zreissen sich die leut dann um a karte. drum prüfe wer sich ewig bindet.
i weiss genau was jetzt kommt, dann kommt das mitn AS als ausweichstadion. aber ..... wenn schon denn schon ... dann will i kein ausweichstadion sondern immer im eigenen spielen!!

#96 VULCANO ROSSO

VULCANO ROSSO

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 667 Beiträge

Geschrieben 13 Dezember 2005 - 22:59

naja, gerade bei diesem stadion, das mit dem GAK eigentlich gar nix am hut hat, wäre es eine überlegung wert! das wäre dann genau so wie bei bazina:
wenn für alle 3 "parteien" (GAK, sturm, stadt graz) genug herausspringt, wäre es sicher falsch das stadion nicht umzubenennen - verkaufen ist der falsche ausdruck dafür finde ich. man kann es ja auch so machen, dass man den namen des stadions nur für ein paar jahre verkauft und danach einmal weiterschaut, ob es sich noch einmal auszahlt...

es wäre ja so toll, hätten wir ein eigenes stadion (~10.000 plätze), doch das ganze ist sauteuer... mit IMG lässt sich vl was richten, die frage ist nur wann... :cry:

#97 gak68

gak68

    Hero

  • Members
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2.909 Beiträge

Geschrieben 13 Dezember 2005 - 22:11

Ich weiß nicht shorty ob das dumm ist was nessie geschrieben hat. Er hat ja nix vom GAK gesagt, daß man alles verkaufen muß, sondern nur vom Stadion gesprochen. Warum eigentlich nicht UNIQUA - Stadion, LIEBHERR Stadion, BP Stadion....... wenn die beiden Klubs und die Stadt Graz Geld dafür bekommen. Mir ist es wurscht wie das Stadion heißt wo ich den GAK sehe. Und es geht nur um den GAK und nicht um den Namen der Spielwiese.
Wünsche allen eine schöne Adventzeit !!!

#98 Shorty18

Shorty18

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 439 Beiträge

Geschrieben 13 Dezember 2005 - 20:27

Solns den Stadionnamen an eine Firma verkaufen, und das Geld nach Erwähnung auf die Klubs und der Stadt aufteilen.
Heutzutage muss man als Verein aus allem Geld machen.

lg Nessie


Die Dummheit in Person hat gesprochen! Vielleicht noc hdi Farben und unseren Namen verkaufen :shock:

Nennts es doch "Liebenauer Stadion", wennschon, dennschon!

Im Prinzip isma eh wurscht! Is eh net unser Heimat!

Bzgl. AS: Er ist ein gewählter Vertreter des Volkes, das Volk ist zur Mehrheit für di Todesstrafe. Der Vertreter des Volkes vertritt den Willen des Volkes! obs gut is oda net sei dahingestellt! Nenn ich demokratie!
>>> Unser Kampf geht weiter <<<

#99 Roter Grazer

Roter Grazer

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 221 Beiträge

Geschrieben 13 Dezember 2005 - 19:28

keine gnade für tookie williams stadion

( p.s der hat 4 menschen erschossen )

eine blöde diskussion

#100 loch_nessie

loch_nessie

    Frischling

  • Members
  • PIP
  • 43 Beiträge

Geschrieben 13 Dezember 2005 - 18:02

Solns den Stadionnamen an eine Firma verkaufen, und das Geld nach Erwähnung auf die Klubs und der Stadt aufteilen.
Heutzutage muss man als Verein aus allem Geld machen.

lg Nessie
Andreas Herzog (auf die Frage, ob er Olli Kahn, der ihm vor Jahren
nach einem Gegentor an die Kehle sprang, noch böse sei):
"Nein, da ist ja inzwischen Schnee über die Sache gewachsen."




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0